geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Franz » Freitag 11. Juli 2008, 20:11

Böhser_353er hat geschrieben:Dann sag mir mal wo ich ne gößere passende HD herkriege!!


was weiß denn ich -nixwissen- bin ich Jesus [smilie=hi ya!.gif]

war ja auch bloß so eine idee, wir haben dass jedenfalls am Moped und Trabant immer so gemacht bis es perfekt lief.
Vorrausgesetzt natürlich der Schwimmerstand stimmt.

mfg.
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Gast

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Gast » Freitag 11. Juli 2008, 23:06

Wie wärs denn mit Düsenreibalen??? Gibts im Netz und im gut sortierten Motorradzubehör

Leif

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7721
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 12. Juli 2008, 11:10

Böhser_353er hat geschrieben: ... Andy in meinem Warti ist, ... nen Jikov Vergaser drin. ...

Ich dachte, es ist der BVF-Vergaser drin.
Beim JIKOV gibt es einige Möglichkeiten, das er zu mager eingestellt ist.
1. Schwimmerstand je nach Ausführung
2. Hauptdüse II. Stufe wurde auf 122,5er Düse ab April 1985 verkleinert von 125er Düse
3. Schwimmerstand wurde ab März 1987 um 1 mm erhöht
4. Drosselklappe II. Stufe ist zu weit in Grundstellung geöffnet ( 0,17 mm ) und deshalb ist die I. Stufe zu mager
5. Die Leerlauf Umgemischraube lässt Nebenluft durch defekten Nullring in das System - ist die grosse Leerlaufschraube
6. Der Vergaserdeckel ist verzogen und so kommt Nebenluft zusätzlich am Luftfilter vorbei
7. Das Standrohr im Luftfilter ist verbogen - somit im Bereich des grösseren Unterdrucks. Damit ist die Schwimmerkammer höher mit Unterdruck beaufschlagt und der Vergaser insgesammt magerer.
8. Der Verbindungsschlauch Luftfilter - Vergaser lässt Nebenluft durch Riss / Loch zu.
9. Übergangskraftstoffdüse der II. Stufe oder Kanal ist zu.

Die Kerzen sollten maximal Hellbraun sein.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Samstag 12. Juli 2008, 14:46

Habe ja jez nen Jikov "restauriert" also sauber gemacht, neu abgedichtet, eingestellt und justiert.
Werd den neuen morgen einbauen und mal schauen.

das klingeln tritt eigentlich nur auf wenn ich das Geaspedal beim Beschleunigen bis zum Druckpunkt der 2ten Stufe trete.
Wenn ich die Geschwindigkeit halte isses weg bzw. nur noch ganz gering vorhanden.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7721
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 13. Juli 2008, 09:45

Da Du 2 Vergaser hast, tausch die Hauptluftdüse in der I. Stufe.
Dazu schraube die Startkraftstoffdüse ( 180er ) aus einem Vergaser herraus. Die findest Du hinter der Schwimmerkammer ( in der Schwimmerkammermitte ist nur ein Loch und dahinter sitzt diese Düse). In diesem Bereich ist auch das Rohr zum Vergaserdeckel - eben für den Startkraftstoff.
Wenn Du von oben auf den Vergaser siehst, dann hast Du links die Mischkammer der I. Stufe. Unter dem Lufttrichter ist die Hauptluftdüse ( 210er ). Die gegen die 180er tauschen. Damit bekommt diese Stufe im Teillastbereich und bis zum Druckpunkt weniger Luft und das Gemisch wird fetter.
Dabei kannst Du die Hauptdüse der II. Stufe gleich mit tauschen. Dort ist eine 125 / 122,5er drin und die mit 130er der I. Stufe gleich bestücken. Erhöht die Leistung ab 3.500 U/min in der II. Stufe.
Tritt in der II. Stufe ein Klingeln auf, dann auch die Hauptluftdüse auf 180er ändern.
Das kann man so weit treiben, das kurz vor der vollen Öffnung der Drosselklappen, die Leistung des Motors zurückgeht. Dann ist das Gemisch zu Fett und verbrennt nicht mehr richtig. Gleich zu setzen dem Fall, mit leicht geöffnetem Startvergaser zu fahren.
Hauptluftdüse1_Stufe.jpg

Die Hauptluftdüse der I. Stufe. Die roten Markierungen sind ein Hinweis auf die fehlene Gemischanreicherung, die im SKODA 105 ... 120 vorhanden ist. Hier ist noch die 210er Hauptluftdüse für das Mischrohr der I. Stufe zu sehen. Das Mischrohr der II. Stufe liegt in der Schwimmerkammer.
Kraftstoff_Hauptdüsen.jpg

Auch hier rot markiert die Krafstoffdüse für die Anreicherung in der I. Stufe. Durch den Unterdruck wird zusätslich zum Vergasersystem Kraftstoff in die Mischkammer gefördert. Beim Wartburg wurde das System nicht eingebaut.
Zwischen den Hauptdüsen das Loch für den Kraftstoffzufluss zur Startvergaserdüse 180.
Interessant auch die Lufttrichterdurchmesser auf dem Boden der Schwimmerkammer.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Montag 14. Juli 2008, 21:14

so der Verjaser ist gewechselt.
Habe den der jez drin ist nach angaben auf Wartburgpeters seite regeneriert.

ergebnis: klingelt immernoch :x
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Montag 14. Juli 2008, 21:29

Du ärmster! Nun wird Dir wohl nichts weiter übrig bleiben, als die Zündung zu optimieren.

Mein Wartburg klingelt wenig, aber auf Null bekommst Du es nicht! Vor allem am Berg, unter Last bei bestimmten Drosselklappenstellungen klingelt der Motor nun einmal.

Ich konnte den letzten Rest in das fast "unhörbare" verdrängen, mit meiner Kennlinienzündung.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Dienstag 15. Juli 2008, 20:29

Hab jez nochmal die Zündanlage komplett durchgeschaut.
Widerstände der Primär- und Sekundärspule der Zündspulen sind in Ordnung.
Sämtliche Elektrische leitungen der Zündanlage sind ok.
Kondensatoren sind auch in Ordnung
Hab sogar das Oszilloskop mal an die Primärseite angeschlossen: einwandfreies Bild
Kerzen sind Rehbraun hatte allerdings probehalber mal 225er (Wärmewert) drin. Klingelt bei beiden Kerzen Varianten.
Zündzeitpunkt hab ich jez von 3,40mm auf 3,50mm v. OT zurück genommen.
Vergaser ist ja wie gesagt komplett überholt und das mit der CO-Schraube ne halbe Umdrehung rausdrehen bringt nix.
Werde vielleicht die Woche nach Feierabend inner Firma mal die Kompression messen.
Ist ja Übermaßblock und der Kopf wurde schonmal plan geschliffen.

Werd dann auch mal nachschauen ob alle Schrauben am Kurbelgehäuse fest sind und wenn das alles nix bring werd ich mal Andy´s Tipp probieren.

Kann den ein "verstopfter" Auspuff zum klingeln führen?? Musste nämlich vor Dornburg noch einen anderen anbauen weil bei dem alten die Außenhülle klapperte und ich keine Lust hatte die auf die schnelle anzuschweißen.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Mittwoch 16. Juli 2008, 00:23

Klingelt Dein Motor über den gesamten Drehzahlbereich oder nur am Anschlag der ersten Stufe?
Letzteres erachte ich beim Jikov für normal.

Der Jikov ist eben -schroff gesagt- nur eingesetzt worden um zu zeigen, dass der Wartburg ein Schnapsglas weniger verbraucht als der Golf. :shock:
Klingelei zeigt immer einen kritischen Betriebszustand an, dem solltest Du also unbedingt nachgehen, v.a. bei einem neuen Motor.
Zu DDR-Zeiten war es gang und gebe, dass Kunden kamen und sagten: Ich habe jetzt einen neuen Wartburg, hatte davor schon einen und dieser hier "geht nicht".
Mit Vergrößerung der Hauptdüsen war das Problem behoben...

was ich davon halten soll weiss ich zwar auch noch nicht, aber ne Idee wäre es.
Die Angaben oben basieren übrigens nicht auf irgendwelchen Gedanken von mir, sondern auf zahlreichen Benzingesprächen mit meinem Chef, der früher IFA Dienst war.
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild

wartifan
Bremsentrommler
Beiträge: 1071
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 09:53

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon wartifan » Mittwoch 16. Juli 2008, 07:29

Böhser_353er hat geschrieben:.
Zündzeitpunkt hab ich jez von 3,40mm auf 3,50mm v. OT zurück genommen.

Dann hast du ja eher nach Frühzüdung=mehr klingeln verstellt. Wobei die Erfahrung zeigt, daß ein paar Zehntel falsch eingestellte Zündung im Verhalten nichts ausmachen.

Kerzeentyp ist dafür sicher egal, bei falschem Wärmewert verbrennt die Kerze zu schnell oder bei zu niedrigem Wärmewert versottet sie. Weiter nichts.

Auspuff verstopft?-Dann würde er gar nicht fahren.

Benutzeravatar
ossiholgi
Hupkonzertmeister
Beiträge: 624
Registriert: Montag 31. Dezember 2007, 15:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Camptourist CT 7
Ford Escort Turnier
Wohnort: 25337 Elmshorn

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon ossiholgi » Mittwoch 16. Juli 2008, 09:14

wartifan hat geschrieben:
Böhser_353er hat geschrieben:.
Zündzeitpunkt hab ich jez von 3,40mm auf 3,50mm v. OT zurück genommen.

Dann hast du ja eher nach Frühzüdung=mehr klingeln verstellt. Wobei die Erfahrung zeigt, daß ein paar Zehntel falsch eingestellte Zündung im Verhalten nichts ausmachen.
Auspuff verstopft?-Dann würde er gar nicht fahren.


Moin, hierzu eigene Erfahrungen:
Zurücknehmen, wie bereits erwähnt, heißt, auf z.B. 3,3mm vOT einzustellen. Nutze doch den Bereich aus, wenn ich mich recht erinnere 3,58+/-0,3, also auf max. 3,28 einstellen.
Ich hatte einmal die Zündung leicht (!) verstellt, sogar in der Toleranz. Warm sprang er z.T. nicht an! Leicht korrigiert, alles wieder o.K., also auch kleine Veränderungen können "ärgern".

In diesem Sinne

Holger aus Elmshorn
Jetzt bin ich 47, aber ich habe die Kraft der drei Kerzen!

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 16. Juli 2008, 20:00

ich hatte die Zündung wie weiter oben geschrieben mal bis auf 3,00mm v.OT vor gestelltund und da klingelte er immernoch.
Das klingeln titt eigentlich nur beim beschleunigen auf. Fängt etwa bei 50 im 3ten Gang an und hört bei 100 im 4ten wieder auf (alles in der ersten Stufe, inner 2ten habsch noch net probiert).
@Uffz wenn ich bis zum anschlag der ersten Stufe das Gas trete klingelt er extrem nehm ich es ein stück zurück wird es zwar weniger hört aber nicht auf. Wenn ich das Gas soweit zurücknehme das es aufhört braucht er ewig um mal auf ne hohe geschwindigkeit zu kommen.
Bin aber mit dem alten Motor immer bis anschlag erste Stufe gefahren und da klingelte nix. Nur das übliche wie im Buch beschrieben zw. 80 und 90.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:07

Böhser_353er hat geschrieben:@Uffz wenn ich bis zum anschlag der ersten Stufe das Gas trete klingelt er extrem nehm ich es ein stück zurück wird es zwar weniger hört aber nicht auf. Wenn ich das Gas soweit zurücknehme das es aufhört braucht er ewig um mal auf ne hohe geschwindigkeit zu kommen.
Bin aber mit dem alten Motor immer bis anschlag erste Stufe gefahren und da klingelte nix. Nur das übliche wie im Buch beschrieben zw. 80 und 90.

Dann fahr' doch nicht so schnell! [smilie=to funny.gif]
Im ernst: wie gesagt: Klingeling: kritischer Betriebszustand. Vielleicht ist Dein Motor (innerlich) so heiß, durch noch nicht eingelaufene Kolben und die Wärme geht nicht ab.
Du weisst ja, die meiste Wärme wird vom Kolben über die Ringe zu den Büchsen und dann ans Wasser abgegeben. Spätestens jetzt weiss auch jeder, warum frische Motoren schnell fressen 8)
Klingeling kenne ich nämlich (und dieses Geräusch merkt man sich) noch vom kochenden Motor durch zerfallenes Thermostat. Wenn der Motor innerlich heiß ist, siehst du es ja auch nicht an der Temperaturanzeige.
Die weisst was ich meine?

Vielleicht fährst du einfach mal 500km und siehst dann weiter?
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:11

unteroffizier hat geschrieben:Vielleicht fährst du einfach mal 500km und siehst dann weiter?


Ich fahre jeden Tag damit auf arbeit das sind immerhin 44km am Tag (hin und zurück)
das sind jez gut 3 Wochen her von Dornburg.
bin einschließlich der Rückfahrt von DB mit klingelnder Maschine bis jez gut 800km gefahren und es hat sich bis jez nix geändert an der klingelei.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8761
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:18

hmh konstruktive vorschläge? für andy?
wenn die ganze zünd- hin und her stellerei nix bringt, muss es ne andere ursache haben andy.

du weisst sicher dass der motor richtig gebohrt und gehohnt ist? (schon erlebt - und es kann überall murks geben...)

good luck tom
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7721
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:22

Auch wenn es mehr Benzin kostet : stelle den Schwimmerstand um 2 mm höher. Zündung auf 3,0 mm vor OT. Elektrodenabstand auf 0,8 mm ( erhöht die Funkenbrennzeit ).
Dann sollte er nicht mehr klingeln. Weiter Versuche erst nach 5.000 km und nach der Einfahrzeit.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:24

Tomtom hat geschrieben:du weisst sicher dass der motor richtig gebohrt und gehohnt ist?


Keine Ahnung. Der Motor wurde 81 regeneriert und dann eingelagert. Habe nicht kontrolliert ob Kolbeneinbauspiel usw. passen. Der Kreuzschliff war aber sehr gut zu erkennen.

@Andy werd erstmal das oben genannte versuchen mit Düsen tauschen.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:26

Mit den Ratschlägen von Andreas nochmal in paar Tausend Kilometern melden, ich meine mehr kann man nicht machen!
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:28

unteroffizier hat geschrieben:Mit den Ratschlägen von Andreas nochmal in paar Tausend Kilometern melden, ich meine mehr kann man nicht machen!


Schon klar aber ich will Anfang August nach Eisenach und dann weiter nach Fulda da muss die Karre laufen da hab ich keine Lust das die hier vielleicht 12L nimmt vorallem bei den Spritpreisen.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:31

Böhser_353er hat geschrieben:
unteroffizier hat geschrieben:Mit den Ratschlägen von Andreas nochmal in paar Tausend Kilometern melden, ich meine mehr kann man nicht machen!


Schon klar aber ich will Anfang August nach Eisenach und dann weiter nach Fulda da muss die Karre laufen da hab ich keine Lust das die hier vielleicht 12L nimmt vorallem bei den Spritpreisen.


Wieviel nimmt sie denn jetzt? Wenn sie viel verbrauchen würde, würde sich auch nicht klingeln!
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7721
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:34

Leider ist das Klingeln ein Verbrennung, die nicht über der gesamten Kolbenöberfläche statt findet. Damit entsteht eine Verbrennungsdruckspitze weit über dem Normalwert. Das belastet den Kurbeltrieb erheblich und mindert die Leistung.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8761
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:36

kannste nicht für esa den alten motor einbauen und dann "ohne druck" forschen und fahren andy?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:37

unteroffizier hat geschrieben:Wieviel nimmt sie denn jetzt? Wenn sie viel verbrauchen würde, würde sich auch nicht klingeln!


keine Ahnung ich messe da nicht nach.

TomTom hat geschrieben:kannste nicht für esa den alten motor einbauen und dann "ohne druck" forschen und fahren andy?


könnte ich tuen, ja
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8761
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:41

mensch andy, na dann mach.
mag nicht hübsch sein und dir keine lorbeeren bringen, aber du kannst denn in ruhe den optimalen arbeitspunkt für den grossen motor suchen :lol:
und du bist doch vom fach - du kannst das ruckizucki tauschen *zwinker*

tom
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:44

na mal schauen werd am WE nochmal alles durchsehen und wenn nix hilft muss der Motor eben vorübergehend wieder raus.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:47

WABUFAN hat geschrieben:Leider ist das Klingeln ein Verbrennung, die nicht über der gesamten Kolbenöberfläche statt findet. Damit entsteht eine Verbrennungsdruckspitze weit über dem Normalwert. Das belastet den Kurbeltrieb erheblich und mindert die Leistung.


Hmmm. Das weiss ich jetzt nicht.
Aber Klingeln hängt von vielen Faktoren ab. Ich bin jetzt mal ganz frech und sage: Der Andy hat seinen Vergaser zu mager eingestellt oder verlangt dem Motor zuviel ab, er sollte sich erst einlaufen.
Schon beim Einstellen des Schwimmers können Fehler passieren!

Manchmal übersieht man dann die wesentlichen Dinge und schlumpert an der Zündung rum ...
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:51

unteroffizier hat geschrieben:Manchmal übersieht man dann die wesentlichen Dinge und schlumpert an der Zündung rum ...


Also das kann ich inzwischen ausschließen hab alle 3 Zylinder exakt auf 3,5mm v. OT eingestellt und hab alle nochmal kontrolliert, laufen lassen, nochmal kontrolliert, Probefahrt von 5km gemacht, kontrolliert. Also sie stimmt Haargenau.

Hab sogar auf 6mm zurückgedreht und dann in Drehrichtung gedreht. er Zündet exakt bei 3,5mm v. OT
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8761
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:59

andy, nicht verrückt machen lassen... hilft weder dir noch dem warbu
wenn die ganze zündstellerei nix nützt, ist die ursache woanders. schwimmer 2m hin oder her ist es sicher nicht.
tausch den motor fürs treffen und forsche in ruhe.

die idee mit den vergaserdüsen ist gut, ich habe leider keine vollständigen angaben dazu.
gut ding will weile haben :lol:
tom
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Donnerstag 17. Juli 2008, 00:01

Böhser_353er hat geschrieben:
unteroffizier hat geschrieben:Manchmal übersieht man dann die wesentlichen Dinge und schlumpert an der Zündung rum ...


Also das kann ich inzwischen ausschließen hab alle 3 Zylinder exakt auf 3,5mm v. OT eingestellt und hab alle nochmal kontrolliert, laufen lassen, nochmal kontrolliert, Probefahrt von 5km gemacht, kontrolliert. Also sie stimmt Haargenau.

Hab sogar auf 6mm zurückgedreht und dann in Drehrichtung gedreht. er Zündet exakt bei 3,5mm v. OT


Ich meinte damit eher die Vergasereinstellung. Möglich ist auch, dass Du einen Zylinderkopf fährst, der oft geplant wurde und sich damit die Verdichtung erhöht hat.
Welches Kolbenmaß ist denn verbaut?
Wie hoch die Verdichtung?
Bevor Du den Motor ausbaust, schmeiss' doch mal den originalen BVF drauf!
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Donnerstag 17. Juli 2008, 00:05

unteroffizier hat geschrieben:Welches Kolbenmaß ist denn verbaut?
Wie hoch die Verdichtung?
Bevor Du den Motor ausbaust, schmeiss' doch mal den originalen BVF drauf!


Kolbenmaß bei allen 3: 75,20mm
Verdichtung will ich nochmal messen.
Hab leider keinen BVF mehr da. Nur noch das Lufigehäuse und ne Ansaugbrücke.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!


Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste