geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Zündung, elektronisch oder mechanisch, EBZA, Steini und ähnliche Systeme

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Donnerstag 3. Juli 2008, 23:31

Ich schreib das mal extra weil mir das gerade wieder einfiel.

Da mein Motor seit der fahrt nach Dornburg extrem unter belastung klingelt hab ich nun schon einiges gemacht.
Zündzeitpunkte passen (3,6mm v. OT), dachte die undichte Kopfdichtung führt zum klingeln aber die wars nicht.
Hab den Vergaser etwa fetter gestellt, nix.
Wenn ich aber den Choke voll ziehe ist das klingeln weg.

Nun fiel mir ein das der Peter mal andere zulässige Zündzeitpunkte für den 50PS Motor mit Jikov erwähnt hatte.
Hab jez ne halbe Stunde den Freed gesucht und bin fündig geworden.
das ist der hier etwa in der Mitte.

Wartburgpeter hat geschrieben:ebenfalls erlaubt bei 50PS Motor mit Jikov:
Zylinder 1: 2,5mmvOT
Zylinder 2+3: 3,6mm vOT


Ist das richtig so? finde nix dazu im Whims. Will das morgen mal probieren das so einzustellen.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8779
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 3. Juli 2008, 23:37

Andy, na klar hat der Peter recht. Er hat alles 3x gelesen und probiert :smile:

Ihling / 1969 Seite 51
Stöeungssuche am Motor
Motor klingelt: Zurücknahme des 2ten und evtl. auch des 3ten Zyl. auf 2,5...

Muttu probieren. Wenns nix hilft, die anderen Punkte -> im Ausland Super tanken etc...
Tom
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Donnerstag 3. Juli 2008, 23:45

Tomtom hat geschrieben:Ihling / 1969 Seite 51
Stöeungssuche am Motor
Motor klingelt: Zurücknahme des 2ten und evtl. auch des 3ten Zyl. auf 2,5...


Ich hab kein Ihling von 1969. Nur das von 77 und 89.

Bei Peter steht aber der erste Zyl. auf 2,5 und die anderen auf 3,6mm lassen.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon majo » Donnerstag 3. Juli 2008, 23:56

Mein alter Wartburgmeister hat mich gefragt wie ich die Zündung eingestellt habe. Da hab ich gesagt: 3,58 mm nach Anleitung. :smile:
Das hat er sofort nach 3,40 mm korrigiert und meinte: Mit dem "neuen" Vergaser reicht das aus! Wenn er jetzt noch klingelt nimmst´n 1. auf 2,5 und die anderen auf 3,54! :eek:
Hat aber noch nicht geklingelt der Gute. :smile:
Mußt´e mal probieren, vielleicht klappt´s.

Maximale Erfolge!
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Freitag 4. Juli 2008, 00:03

majo hat geschrieben: 3,40


Hätt ich auch erstmal so gemacht...

Was mich aber wundert ist das der Motor bis zur Fahrt nach DB nicht geklingelt hat.
Habe den Vergaser so wie er ist von dem alten Motor an den neuen gebaut und da hat er nicht geklingelt.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Freitag 4. Juli 2008, 00:49

Andy, was willste mit den WHIMSen von ´69, ´77 und ´89!?! Du musse guggen von wanne isse die Maschine!!! und ausserdem, so wie ich dich kenne mit 6. bis 8. Schliff schaut die Zündungswelt schon wieder ganz anders aus! Kann die Machina auch noch so schön lackiert sein, looofn musse! Ich würd dein Klingelen, so leids mir tut das zu sagen, eher auf deinen Motor und den dazugehörigen Schliff zurückführen!!!
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
rallye311
Simmerringer
Beiträge: 1123
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 12:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 000 Bj. 59
Wartburg 311-008 Bj. 61
Wartburg 312-500 Bj. 67
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Hansestadt Köln

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon rallye311 » Freitag 4. Juli 2008, 07:53

Hallo Andy!

Sag mir doch mal bitte welches Kolbenmaß Du hast. Ich hab schon mal früher geschrieben, wenn Du den Hubraum erhöhst veränderst Du das Verdichtungsverhältnis. Daraus ergibt sich eine höhere Brenngeschwindigkeit = Zündung zurückstellen.
Irgendwo hier im Forum habe ich auch mal eine Tabelle zu den Zündzeitpunkten erstellt. Also ich würde mit 1° Schritten vorgehen.
Zusätzlich müsste man auch über eine größere HD nachdenken.
Das der Motor vorher nicht geklingelt hat kann an Ablagerungen liegen, die aber in gewissem Maße normal sind. Ebenso führt die Zugabe von zuviel Öl auch zu Klingeln!
Auch die Lufttemperatur hat einen großen Einfluß und auf Langstrecken heizt sich ja der Motorraum gut auf.
Grüße: rallye311

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Freitag 4. Juli 2008, 19:25

Hallo Daniel

Also der Motor ist regeneriert (neue Welle, neue Kolben) Das Kolbenmaß beträgt 75,20mm.

Was mir noch aufgefallen ist ist das der Motor im kalten Zustand überhaupt nicht klingelt, erst wenn ich so 8-10km gefahren bin fängt das an.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Freitag 4. Juli 2008, 19:42

Meine Infos dazu stammen aus den "Technischen Informationen", die das AWE monatlich an die Werkstätten herausgab.
Nr. müßte ich suchen...
Das hat mit "dem Ihling" diesmal nichts zu tun. :smile:
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Samstag 5. Juli 2008, 09:14

Hallo,
nun, wenn aber vorher alles ok war und plötzlich tut er klingeln, dann dächte ich, die Zündeinstellung von vorher war ok. Dann kann sich eigentlich nur entweder die Zündung verstellt haben (Unterbrecher ohne Pertinax/schlecht geschmiert/einfach verschlissen) oder am Spritsystem ist was faul (Düse zu/Pumpe mau/Mischrohr locker (hatte ich mal. Dachte nich, daß es sowas gibt). Denn warum sollte man den ZZP ändern, wenn er vorher gut war?
Gruß,
Friedolin
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7733
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 5. Juli 2008, 10:09

Böhser_353er hat geschrieben: ... Was mir noch aufgefallen ist ist das der Motor im kalten Zustand überhaupt nicht klingelt, erst wenn ich so 8-10km gefahren bin fängt das an. ...

Dann zieht er irgendwo Nebenluft, die das Gemisch abmagert.
Probiere auch das.
Im 4. Gang 90 km/h fahren und dann Vollgas geben. Mit dem linken Fuss auf der Bremse ( ! ) die Geschwindigkeit halten. Ist bei Vollgas das Klingeln weg, dann die Hauptdüse schrittweise um 5 von 125 erhöhen ( BVF-Vergaser ). Möglich wäre auch die Ausgleichsluftdüse von 220 schrittweise verkleinern.
In jedem Fall vorher den Schwimmerstand neu justieren.
An der Zündung würde ich erst einmal nicht drehen. Der optimale Zündzeitpunkt mit 22° vor OT gleich 1,2 ms vor OT ist ein Mittelwert.
Drehe ich den Zeitpunkt in Richtung OT, dann zieht der Motor in unteren Drehzahlen stärker und der Leerlauf ist harmonischer. Aber in den höheren Drehzahlen fehlt Leistung. Bei mehr Frühzündung ist das umgekehrt.
Jeder Gemischänderung erfordert auch ein Nachstellen des Zündzeitpunktes. Ist das Gemisch magerer, dann ist weniger Frühzündung notwendig. Ein fetteres Gemisch verbrennt langsamer und braucht mehr Frühzündung.
Vielleicht erst einmal nur einen Wert ändern, damit Besserungen beurteilt werden können.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

wartifan
Bremsentrommler
Beiträge: 1073
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 09:53

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon wartifan » Samstag 5. Juli 2008, 13:07

Hab bei Schleifmaß 74,77 den ZZP von 3,3 auf 3,6 vOT zurückgenommen, da ich das Gefühl des Leistungsverlustes oben hatte. Der wollte kaum auf 120km/h bei 4100 u/min.
Das scheint mir jetzt deutlich besser. Der Motor klingelte so gut wie gar nicht. Auch jetzt nach der ZZP-Verschiebung nicht.

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Samstag 5. Juli 2008, 21:40

So hab heute mal probiert in 0,20er Schritten nach Frühzündung zu gehen.
Bei 3,00mm v. OT ist das klingeln fast weg noch früher kann ich leider nicht stellen weil die langlöcher zu ende sind.
Komischweise sind die Kerzen immer rehbraun.

Mir ist da noch was aufgefallen.
In dem Motor ist jetzt eine Halbwangenwelle eingebaut ich habe aber einen Ansaugtopfdeckel mit doppeltem Ansaugrohr verbaut. Könnte es sein das er dadurch zu mager läuft?? Die Frage ist eigentlich völlig sinnlos weil ich mal ein Rohr abgeklebt habe und das klingeln immernoch nicht weg war.

Andy sagte ja das er Nebenluft zieht. Habe aber keine lose Schraube finden können weder am Kurbelgehäuse noch am Vergaser, Benzinpumpe ist auch fest und am Vergaser sind auch alle schrauben fest.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7733
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 6. Juli 2008, 10:52

Böhser_353er hat geschrieben: ... So hab heute mal probiert in 0,20er Schritten nach Frühzündung zu gehen.
Bei 3,00mm v. OT ist das Klingeln fast weg noch früher kann ich leider nicht stellen weil die Langlöcher zu Ende sind. ...

Frühzündung bedeutet weiter vom OT entgegen der Drehrichtung des Motors.
Du meintes ... verstellt in Richtung OT somit Spätzündung.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

wartifan
Bremsentrommler
Beiträge: 1073
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 09:53

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon wartifan » Sonntag 6. Juli 2008, 11:02

Falls er das nicht meinte (was ich aber auch vermute): Grundplatte verstellen

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 9. Juli 2008, 21:21

Klingeln sind zuviele Frühzündungen also zündet er zu früh also weit vorm OT
Also stell ich die Zündung näher an OT ran sodas daraus Spätzündung werden (Grunplatte mit der Drehrichtung drehen)
Hab ja geschrieben das er bei 3mm v.OT immernoch klingelt zwar nichtmehr so arg wie bei 3,6mm aber es ist immernoch zu hören.
Fahre momentan wie Majo das gesagt hat mit 3,4mm v.OT aber er klingelt immernoch wie Hexe.
Hab auch mal Trabantkerzen (225er Wärmewert) reingemacht, das gleich in grün.
Werd am WE den Vergaser incl. Ansaugbücke mal tauschen.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Mittwoch 9. Juli 2008, 21:38

Dreh' mal die CO-Schraube ein halbe Umdrehung weiter raus. Das sollte dem Klingeln entgegenwirken. Keine Sorge, das sollte die Abgaswerte immer noch im zulässigen Bereich belassen.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Mittwoch 9. Juli 2008, 21:39

WartburgPeter hat geschrieben:Dreh' mal die CO-Schraube ein halbe Umdrehung weiter raus. Das sollte dem Klingeln entgegenwirken. Keine Sorge, das sollte die Abgaswerte immer noch im zulässigen Bereich belassen.


Mach ich morgen gleich bevor ich auf arbeit fahre.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

wartifan
Bremsentrommler
Beiträge: 1073
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 09:53

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon wartifan » Mittwoch 9. Juli 2008, 21:45

CO-Schraube raus->geht das nicht aufn Verbrauch??

Ich hab die Erfahrung gemacht, das ein Motor klingelt, ein anderer nicht. Und das mehr oder weniger konstant über die gesamte Einsatzdauer.

Der Jetzige mit Rodolfscher High-End-Kurbelwelle klingelt so gut wie gar nicht (s.o.)
Zuletzt geändert von wartifan am Donnerstag 10. Juli 2008, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Mittwoch 9. Juli 2008, 21:58

wartifan hat geschrieben:...geht das nicht aufn Verbrauch??...

Verschlissene, verstellte Vergaser noch viel mehr!
Die halbe Umdrehung merkst Du nicht. ...Ich bin praxiserprobt. :smile:
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Donnerstag 10. Juli 2008, 19:48

WartburgPeter hat geschrieben:Dreh' mal die CO-Schraube ein halbe Umdrehung weiter raus. Das sollte dem Klingeln entgegenwirken.


Die Maschine klingelt trotzdem noch. :x
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

eifel

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon eifel » Donnerstag 10. Juli 2008, 19:55

Zündzeitpunkt zurücknehmen (also auf spät stellen) geht auch auf den Verbauch weil du durch die verlorene Leistung unterbewusst mehr Gas geben musst.

Der Motor ist kein großes Mysterium. Klingeln hat immer eine Ursache und die findet man auch beim prüfen sämtlicher Komponenten. Das fängt bei Ölkohleablagerungen an, geht über verschlissene Kurbelwellenlager (Quetschspalt verringert sich), verschlissene oder verstellte Vergaser, defekte Zündungskomponenten...Masseprobleme etc. etc. meistens ist es was ganz harmloses.

Aber bevor ich den ZZP zurücknehmen würde, sollten alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen werden. Im Zweifelsfall die CO Schraube etwas herausdrehen.

Mfg, Leif

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7733
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 11. Juli 2008, 09:40

Vielleicht hilft das :
Der BVF-Vergaser hat eine Anreicherung. Das heist, ab ca. 70 % Drosselklappenöffnung wird über ein Gestänge eine zusätzliche Krafstoffdüse ( 75er ) frei gegeben. Dieser Kanal könnte mit verharztem Motorenöl zugesetzt sein.
Diesen Kanal reinigen. Dazu die Kraftstoffzusatzdüse und die Ausgleichsluftdüse mit Mischrohr demontieren. Die Kanäle mit einem Pfeiffenreiniger säubern.
Die CO-Schraube wirkt eher nur bis 15 % Drosselklappenöffnung.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

wartifan
Bremsentrommler
Beiträge: 1073
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 09:53

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon wartifan » Freitag 11. Juli 2008, 10:38

Mal was ganz doofes: haste vielleicht (zu)"schlechten" Sprit getankt?

Gast

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Gast » Freitag 11. Juli 2008, 10:55

wartifan hat geschrieben:Mal was ganz doofes: haste vielleicht (zu)"schlechten" Sprit getankt?


Ich glaube schlechteren Sprit als zu DDR-Zeiten wirste heute bestimmt kaum irgendwo finden. Außer in irgendwelchen Kanistern die seit 20 Jahren in der Ecke vom Schuppen stehen.... [smilie=to funny.gif]

Mfg, Leifi

wartifan
Bremsentrommler
Beiträge: 1073
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 09:53

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon wartifan » Freitag 11. Juli 2008, 11:24

Naja, das sag mal nicht! Voriges Jahr in Polen hab ich mal Sprit getankt, da blieb der immer stehen. Alles versucht, bis ich nachgetankt hatte! [smilie=to funny.gif]
Weiß ich, was oder wo unserer Klingler getankt hat??

Joachim
Strafzettelquittierer
Beiträge: 436
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 18:24
Wohnort: Magdeburg

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Joachim » Freitag 11. Juli 2008, 17:03

WABUFAN hat geschrieben:Vielleicht hilft das :
Der BVF-Vergaser hat eine Anreicherung. Das heist, ab ca. 70 % Drosselklappenöffnung wird über ein Gestänge eine zusätzliche Krafstoffdüse ( 75er ) frei gegeben. Dieser Kanal könnte mit verharztem Motorenöl zugesetzt sein.
Diesen Kanal reinigen. Dazu die Kraftstoffzusatzdüse und die Ausgleichsluftdüse mit Mischrohr demontieren. Die Kanäle mit einem Pfeiffenreiniger säubern.
Die CO-Schraube wirkt eher nur bis 15 % Drosselklappenöffnung.


bei seinem Warti is dochn Schiefkopp drinn, oder?

wartifan hat geschrieben:
Mal was ganz doofes: haste vielleicht (zu)"schlechten" Sprit getankt?


Ich glaube schlechteren Sprit als zu DDR-Zeiten wirste heute bestimmt kaum irgendwo finden. Außer in irgendwelchen Kanistern die seit 20 Jahren in der Ecke vom Schuppen stehen....

Mfg, Leifi


Hab ich da.
Brauchste welchen?
Am besten sich die Zeitung liest,
am Ort, wo Du die Leitung ziehst.

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Freitag 11. Juli 2008, 19:41

@Andy in meinem Warti ist, wie Joachim sagt, nen Jikov Vergaser drin.

Schlechten Sprit?? eigentlich nicht.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Franz » Freitag 11. Juli 2008, 19:54

Haste es schonmal mit einer anderen HD Probiert?
Nur weil der Vergaser am alten Motor lief muss er ja nicht auch am neuen funktionieren.

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Re: geänderte Zündzeitpunkte bei 50PS Motor mit Jikov Vergaser

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Freitag 11. Juli 2008, 19:58

Franz hat geschrieben:Haste es schonmal mit einer anderen HD Probiert?
Nur weil der Vergaser am alten Motor lief muss er ja nicht auch am neuen funktionieren.


Dann sag mir mal wo ich ne gößere passende HD herkriege!!

Der alte Motor hatte nen Schleifmaß von etwa 75,00mm und der neue von etwa 75,27mm
Ich glaube nicht das die 0,27mm soviel klingeln ausmachen.
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!


Zurück zu „Zündung - Vom Unterbrecher bis zur Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste