Elekronischer Drehzahlmesser

"Mäusekino": Anschlüsse, Schaltpläne, Geber, Bedienung...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3676
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: Elekronischer Drehzahlmesser

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Freitag 10. Januar 2014, 23:42

Das Übersetzungsverhältnis ist bei beiden Ausführungen unterschiedlich.
Schnell umstellen läßt sich hier nichts.
Wie oben beschrieben, ist auf einer Leiterplatte ein Kondensator zu tauschen
und der Trimmer zu verstellen bzw. zu ersetzen (im Falle, man will unbedingt
ein Viertakt-Gerät umrüsten auf Zweitakt oder umgekehrt).
Übersetzungsverhältnis muß eigentlich auch von der Geräteaußenseite zu
erkennen sein.
Übersetzungsverhältnis Zweitakt > 1:1 > Schlüsselnummer DZM > 76/01
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7340
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Elekronischer Drehzahlmesser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 11. Januar 2014, 09:00

Kann man - man sollte aber eher versuchen, einen entsprechenden Drehzahlmesser zu bekommen.
Der Aufwand ist doch erheblich.
Siehe vorherige Beiträge.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3676
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: Elekronischer Drehzahlmesser

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Samstag 11. Januar 2014, 12:51

Wer gerne bastelt, ist übrigens in diesem Shop gut aufgehoben:

http://shop.antikradio-restored.de/

Gute Qualität und günstig.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

henner2203
Quetschmuffe
Beiträge: 190
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 11:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S,
Simson KR51/2L,
MZ TS 150,
Lada VAZ 21043,

Re: Elekronischer Drehzahlmesser

Ungelesener Beitragvon henner2203 » Samstag 11. Januar 2014, 20:00

Hallo Jungs,

ich möchte eine Aufbau KMVA zum DZM umbauen. Hat vielleicht einer von Euch ein Bild des Platinenlayout vom DZM für die Geberplatine?
Das würde mir das Zeichenen ersparen...

VG
Henning

ps.: Oder tausch jemand mit mir Aufbau - KMVA gegen Aufbau - DZM?

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7340
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elekronischer Drehzahlmesser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 12. Januar 2014, 11:17

Unterschied ist die Anzeige der LED.
Bei der KMVA ist sie im Bandbetrieb mit einer LED nach der anderen - beim Drehzahlmesser ist diese im Punktbetrieb Eine LED oder eine weitere LED.

DZM_KMVA.jpg

Hier beide Geräte offen neben einander gelegt.
Ich würde nicht umbauen - eher tauschen.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

henner2203
Quetschmuffe
Beiträge: 190
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 11:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S,
Simson KR51/2L,
MZ TS 150,
Lada VAZ 21043,

Re: Elekronischer Drehzahlmesser

Ungelesener Beitragvon henner2203 » Sonntag 12. Januar 2014, 19:16

Hallo Andreas,

mein KMVA - Instrument hier hat auch Punktbetrieb. Warum es das so gab, weiß ich leider auch nicht. Weder im Trabant noch im Wartburg war es ja ab Werk so.

Ob nun Punkt oder Strich ist unterm Strich auch egal....

VG
Henning

p.s.: Wenn jemand tauschen möchte, nur zu!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7340
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elekronischer Drehzahlmesser

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 13. Januar 2014, 11:12

Jetzt - wo du es sagst, hat meine otiginale KMVA auch Punktbetrieb.
Ich hatte einmal eine KMVA ungebaut auf Bandbetrieb.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

windows-club
Rostumwandler
Beiträge: 1
Registriert: Montag 9. November 2015, 07:14
Mein(e) Fahrzeug(e): P 1.1

Re: Elekronischer Drehzahlmesser

Ungelesener Beitragvon windows-club » Montag 9. November 2015, 14:45

Hab mir das jetzt hier mal durchgelsen aber da sind noch ein paar Fagen offen.

geht das jetzt mit der obrigen Umbauanleitung
Der Unterschied zwischen 2 und 4 Takt besteht in den Werten von C6 und P1.

C6 ist der grosse gelbe Kondensator in der Mitte, nicht zu verfehlen :-)
P1 ist der Einstellregler darüber.

Werte:

2-Takt: C6=0,22µ ; P1=1k
4-Takt: C6=0,15µ ; P1= 22K, eingestellt auf 8,1k

Oder wie ist das jetzt mit dem R13?
So R13 auf 27 k Ohm gewechselt und nun klappts 1a.

Wurde da nur der R13 gewechselt, oder zusätzlich?

Ich hab meine Platine mal angeschaut 76/3 als P1 ist ein 22K drin und C6 ein 0,22µV/63V. Wäre ja eine Bestückung von beiden.


Zurück zu „Elektronische Kombi-Anzeige (KMVA)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast