Wartburg Instrumente

"Mäusekino": Anschlüsse, Schaltpläne, Geber, Bedienung...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Oldiepappe
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 19:19
Wohnort: Mittelhessen

Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Oldiepappe » Sonntag 5. Juli 2009, 21:43

Hi,

ich habe heute in der e-Bucht eine Wartburg Tank/Kühlwasseranzeige ersteigert. Brauche sowas ja weil ich meine Pappe auf 353 Motor aufgerüstet habe.
Nach langem Googeln und SUCHEN hier im Forum hab ich aber nicht gefunden wie die Steckerbelegung dieses Instrumentes aussieht bzw. welchen Durchmesser es hat. Auch frage ich mich, ob dieses Instrument auch mit dem Kühlmitteltemp.sensor aus dem 353 mit 50PS harmoniert und welchen Widerstandsbereich der Tankgeber haben muss damit ich verwertbare Anzeigen bekomme {geschwärzt}

[Drehzahlmesser] Gruß Daniel

Es handelt sich um dieses Instrument aus dem 1.3er Wartburg:
Dateianhänge
5000.jpg

Benutzeravatar
ossiholgi
Hupkonzertmeister
Beiträge: 624
Registriert: Montag 31. Dezember 2007, 15:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Camptourist CT 7
Ford Escort Turnier
Wohnort: 25337 Elmshorn

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon ossiholgi » Sonntag 5. Juli 2009, 22:27

Moin,
günstiger wäre wohl das Zeigerinstrument des 353ers oder eben das "Mäausekino" für selbigen. Die Geber sind -meines bescheidenen Wissens nach- identisch. Wie 1.3er und 353er Geber passen, weiß ich nicht, aber ich denke mal generell nicht. Ich wollte vor Jahren meinen 1.3er auf Zeiger umrüsten und hatte Kontakt zum ehem. Hersteller der Instrumente. Der riet ab; ergo: auch andersherum wirds wohl nicht ohne Weiteres gehen.
Der Durchmesser ist übrigens 100mm. Den haben eigentlich alle Instrumete aus DDR-Fahrzeugen mit großem Durchmesser. Die kleinen haben 52mm (Simson-Tachos, Kühlwasser-, Tankanzeige,...)

MfG

Holger aus Elmshorn
Jetzt bin ich 47, aber ich habe die Kraft der drei Kerzen!

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4494
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Sonntag 5. Juli 2009, 22:33

Hm. Stimmt, was der Holger da von sich gab. Da hast Du ja schön beim Kaufen ins braune gegriffen. Das Ding was Du da hast stammt nämlich aus'm 1.3er. Ist aber eigentlich nicht sooo tragisch, denn das sollte bis auf die fehlende Verbrauchsanzeige das gleiche Gerät sein. Oder irre ich mich da?
Zu Steckerbelegung kuckst Du mal bei Peter auf die Homepage (der hatte das WIMRE recht schön dokumentiert - wenn auch nur für'n 353), und zu den restlichen Daten bemühe bitte mal unsere Suchfunktion (Ich würde mal KMVA und Daten als Schlagwörter empfehlen...), auch die hatte der Andi sehr ordentlich und recht ausführlich dokumentiert.

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Butzemann
Triebwerkmeister
Beiträge: 696
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 17:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3, Simson SR50, Diamant Sportfahrrad 1957, Simson Spatz 1969
Wohnort: Meißen

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Butzemann » Dienstag 7. Juli 2009, 19:34

Habe mal in den 1.3er Schaltplan geguckt, da sind zwar nur die Kabelfarben drin, aber vielleicht hilft es was.
Blau/rot ist für die Temperatur, blau/schwarz für den Kraftstoff, braun wie immer Masse, gelb,grün und weiß sind für die Öldruckschalter und Auswerteelektronik derselben.

mfg Gert

Benutzeravatar
Oldiepappe
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 19:19
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Oldiepappe » Dienstag 7. Juli 2009, 19:39

Danke für die Links. Hat mich nur 15 Euro gekostet dieses Instrument. Und mehr wie Kühlwasser und Temp. will ich ja garnicht. Außerdem sieht er relativ original aus, habe nämlich nur solche futuristischen LED Bomben von KOSO gefunden und das muss ja wirklich nicht sein...
Das Zeigerinstrumen war bei Ebay etwas arg teuer und auf einer Homepage hab ich gesehen das diese nicht sehr genau gehen.
Ich werd ihn einfach mal ausprobieren {Zahnlücke}

Danke nochmals {winken}


@Butzemann

Vielen Dank für die Kabelfarben!!! {anbeten}
Das hilft mir sehr. Habe vom 1.3er und auch von anderen Wabus keinerlei Schaltpläne. Nur von der Pappe

Butzemann
Triebwerkmeister
Beiträge: 696
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 17:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3, Simson SR50, Diamant Sportfahrrad 1957, Simson Spatz 1969
Wohnort: Meißen

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Butzemann » Dienstag 7. Juli 2009, 21:12

Schaltpläne vom Wartburg findest du unter anderem hier: http://www.project-wartburg.de/technik/ ... rtburg.htm

mfg Gert

Benutzeravatar
Oldiepappe
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 19:19
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Oldiepappe » Samstag 18. Juli 2009, 19:25

Hallo,

habe heute mal auf Wartburg-Peters Seite und in der Suche gestöbert.
Habe aber zu meinem Anzeigegerät absolut nichts gefunden was die Belegung der einzelnen Pole betrifft.

Habe an meinem Gerät 6 Pole in meinem Steckverbinder:

Blau/Rot
Blau/Schwarz
Braun

Gelb
Grün
Weiß

schließlich noch ein schwarzes, was lose aus dem Anzeigeerät kommt mit einem Flachstecker. Und ein gelbes mit Flachstecker, was parallel an das im Steckverbinder angetüdelt ist.

Zum herumexperimentieren mit Strom ist mir das Teil zu schade {pcproblem}

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 18. Juli 2009, 20:09

Dann bitte ein paar Fotos aufnehmen und hier hinein stellen.
Vielleich kann dann geholfen werden.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Oldiepappe
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 19:19
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Oldiepappe » Samstag 18. Juli 2009, 20:21

Bilder sind anbei.

Warum wurde mein Thread eigendlich in die Sparte KMVA verschoben?
Mein Anzeigeinstrument hat doch garnix damit zu tun, oder? Der 1.3er hat doch garkeine KMVA -nixwissen-

Auf Wartburg-Peters Seite gibt es zwar einen Schaltplan voon diesem Instrument, nur Fehlt darin die Reserve LED und wo genau die Kabel mit den betreffenden Farben hingehen

EDIT:oto
Das kleine Ding unter der Tankanzeige ist ja garkeine Reservewarnleuchte, das ist eine Fotozelle welche die Helligkeit der LED´s anpasst. Wie geil ist das denn {beifall}
Dateianhänge
img_2144.jpg
img_2136.jpg

p_greendale
Werkzeugsucher
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 2. Juni 2009, 18:39
Wohnort: Rostock/Leipzig

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon p_greendale » Samstag 18. Juli 2009, 21:30

Echt? Ich hab mich auch schon gewundert wozu das Ding gut ist, n blick auf den Schaltplan hab ich allerdings nicht getan. Das werd' ich nächstes We gleich mal ausprobieren *lampesuch {sehrfreuen}

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Franz » Samstag 18. Juli 2009, 21:34

Die losen Kabel die da rauskommen haben was mit der Öldruckkontrollleuchte zu tun.
Die Daten der Sensoren werden nähmlich in dem Gerät verarbeitet.

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
Oldiepappe
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 19:19
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Oldiepappe » Samstag 18. Juli 2009, 21:40

@ greendale

Eine Fotodiode hab ich allerdings auf dem Schaltplan von Wartburg-Peters Seite nicht gefunden. Entweder die fehlt da, oder es gab dieses Instrument auch ohne Fotodiode {crazy}

Benutzeravatar
RFTUser
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 184
Registriert: Montag 24. September 2007, 14:32
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Tourist, Bj. 1986, Trabant 601 LS Bj. 1989, MZ TS 150 Bj. 1984
Wohnort: Gröden b. Elsterwerda
Kontaktdaten:

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon RFTUser » Samstag 18. Juli 2009, 23:24

Sämtliche mir bekannte LED-Instrumente aus DDR-Zeiten besassen diese Helligkeitsregelung (W353/1.3, P601, Zubehör-DZM usw.)

Die Fotodiode ist übrigens auch im von dir erwähnten Schaltplan eingezeichnet, oben rechts.

Schöne Grüße

Micha

p_greendale
Werkzeugsucher
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 2. Juni 2009, 18:39
Wohnort: Rostock/Leipzig

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon p_greendale » Samstag 18. Juli 2009, 23:27

Stimmt nicht ganz, hab grad geguckt. Die Diode am rechten Rand zwischen den Widerständen 51k und 5,7M ist mit Photodiod. beschriftet und ein Blick ins "Mikroelektronik in der Amateurpraxis 2" (MV.DDR) besagt, dass der Eingang 2 beim A277D ne Helligkeitssteuerung ist. Theoretisch kann man also noch die Grenzen einstellen.
Dass das da drin ist, hätt ich jetzt aber halt nich gedacht : {rolleyes}

Wenn einer jetzt ganz perfekt ist, könnte mans Symbol dafür nochmal abändern, ist im pronzip wg. der Beschriftung egal.
Ergo: Wieder was dazugelernt {sehrfreuen}

EDIT: RFT war schneller :)

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4494
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Sonntag 19. Juli 2009, 10:06

Oldiepappe hat geschrieben:Warum wurde mein Thread eigendlich in die Sparte KMVA verschoben?
Mein Anzeigeinstrument hat doch garnix damit zu tun, oder? Der 1.3er hat doch garkeine KMVA

Streng genommen ja. Andererseits auch wieder nein. Der Einsdrei hat keine KMVA - soviel ist richtig. Aber eine Kombianzeige. Und eigentlich heißt dieses Unterforum ja "Elektronische Kombi-Anzeige (KMVA)" - und so gesehen stimmts dann ja wieder. Wir hatten dieses Forum nämlich eingerichtet, um alle irgendwie das Mäusekino betreffenden Fragen zu bündeln.

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8793
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 19. Juli 2009, 10:17

...und bei allem Tatendrang nicht vergessen, dass diese Schaltpläne durchaus Fehler enthalten könnten.
Der von der EBZA zumindest ist in einigen Teilen falsch (Peter übernimmt auch keine Garantie für Richtigkeit - steht ja auch dort...)
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Oldiepappe
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 10. März 2009, 19:19
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon Oldiepappe » Sonntag 19. Juli 2009, 16:30

@ Tobias

Schon gut!
Bin ja kein Erbsenzähler {Zahnlücke}

Hab heute auch noch gesucht und nix gefunden. Ich glaube ich muss doch herumprobieren und hoffen das der Anschluss dann stimmt -nixwissen-

Der Widerstand der Tankgeber scheint ja der gleiche zu sein, beim 353 / 1.3 ! Da LDM Tuning ja den Tankgeber passend für 353/1.3 ausweist. Wenigstens ein Lichtblick {Casanova}
Jetzt muss nurnoch der NTC-Wasser passen und ich muss den + Anschluss des Instruments finden ohne es anzubrennen. Denn ich schätze mal BRAUN sollte Minus sein...

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Wartburg Instrumente

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 19. Juli 2009, 22:02

Tomtom hat geschrieben: ... Der von der EBZA zumindest ist in einigen Teilen falsch (Peter übernimmt auch keine Garantie für Richtigkeit - steht ja auch dort ...) ...

Jetzt brauche ich Hilfe. Was und wo soll das sein ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Elektronische Kombi-Anzeige (KMVA)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast