Hilfe bitte - Temperaturanzeige erschreckt mich

"Mäusekino": Anschlüsse, Schaltpläne, Geber, Bedienung...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

Hilfe bitte - Temperaturanzeige erschreckt mich

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Sonntag 12. Juli 2009, 15:54

1976 Wartburg deluxe Kombi anzeige. Am Anfang sieht normal aus. Zeigt graduell von kuhl bis warm aber haltet nicht in der Mitte an. Steigt immer weiter durch rot und marschiert bis voll links. Dauert nur ein Paar Minuten Fahrzeit.

Zuerst wollte ich Thermostat tauschen, aber es befindet sich keins ins Gehäuse. Weiter muss ich sagen, der Motor wird nicht heiss. Kühlschlauch bleibt nur warm, System erreicht kein Druck. Ganz wie zu erwarten, ohne Thermostat. . . .

Dann habe ich das Anzeigegerät getauscht, aber das neue macht genau das gleiche Marsch nach oben.

Hilfe bitte, ich will ein Thermostat einbauen, aber zuerst möchte ich richtig Temperatur lesen können.

Jeff

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Hilfe bitte - Temperaturanzeige erschreckt mich

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Sonntag 12. Juli 2009, 17:29

Jeff353W hat geschrieben:...Hilfe bitte, ich will ein Thermostat einbauen, aber zuerst möchte ich richtig Temperatur lesen können.

Dir kann geholfen werden, schau mal hier, alles schön bebildert.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8793
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bitte - Temperaturanzeige erschreckt mich

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 12. Juli 2009, 18:39

Hallo Jeff,

Dauert nur ein Paar Minuten Fahrzeit.

Das deutet darauf hin, dass nicht genug Wasser im Kühlsystem ist sondern Luft im Motor...
Hier ist nicht richtig entlüftet worden.

System erreicht kein Druck. Ganz wie zu erwarten, ohne Thermostat. . .

Das ist nicht ganz richtig. Das System muß trotzdem Druck aufbauen. Bitte das Druckventil im Deckel vom Ausgleichsbehälter prüfen.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Hilfe bitte - Temperaturanzeige erschreckt mich

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Sonntag 12. Juli 2009, 20:26

Wenn der Motor nicht heiss sind obwohl der Temperaturmesser das zeigen könnte es ein electriche Fehle gewesen. Die Anzeigegerät sind ausgetasucht, aber der Temperaturgeber könnte auch Fehlen. Weiteres könnte es eine Probleme mit Masse irgendwo an Armaturbrett sein. Bei mir steigt der Temperatur mit 5 mm wenn Ich den Fernlicht anschalten. Das könnte man abhilfen mit ein Masseleitung von Instrumente zu der Zylinderkopf. Wie funktioniert der Masseleitung von Karosse zum Motor und weitere zum Batterie? Naturlich könnte es auch andere Fehlen gewesen. (Ich vermute das Du genug Kühlwasser hat.)

Wahrscheinlich hat der Vorbesitzer der Thermostat entfernt weil es Probleme mit der Motorwärme sind. (Ein wirkliche Kühlungsproblem oder nur ein Messungsproblem).

Gucken falls es kein Ventil gibts unter der Deckel an Ausgleichbehalter. Ich vermute der Vorbesitzer has das auch entfernt. Dafür bekommt es kein Drück in der Kühlsysteme. Übrigens: Ich habe mit kein Ventil auch gefahren für etwas 25 Jahre. Hast mir gut gelunget.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Hilfe bitte - Temperaturanzeige erschreckt mich

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 13. Juli 2009, 07:37

Eine Besonderheit der Temperaturmessung mit NegativTemperaturCoeffizent ( NTC ) - Widerständen :
Tempreaturerhöhung bedeutet niedriger Widerstand. Der Geber C 120 ist so ein Vertreter.
Sollte irgenwie einmal ein zu grosser Strom durch den Fühler fliessen, wird durch die Eigenerwärmung der Widerstand immer geringer.
Das tritt auch auf, wenn der Widerstand mit dem Gehäuse eine sehr schlechte Wärmeleitung hat oder anders gesagt : er ist thermisch isoliert.
In dieser Tabelle deutlich zu sehen : viewtopic.php?f=9&t=5294
Besonders die Zeile Instrumentenstrom durch Wicklung 2.

Tausche den Geber aus oder suche auf dem Kabelweg zum Instrument vom Geber einen Feinschluss zur Spannung hin.
Oder du verwendest ein 6 V - Instrument an 12 V - Bordnetz ohne Vorwiderstand.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Elektronische Kombi-Anzeige (KMVA)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast