Vergaser Jikov Feinjustierung

Der spezielle Bereich für Vergaser und und ihre Tücken

Moderator: ZWF-Adminis

Sammler
Bierdosenhalter
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 31. März 2018, 18:42
Mein(e) Fahrzeug(e): Fahren: Benz W 202 T
Schraubt an: mehrere Trabant, Saporoshez, LuAZ, UAZ, Austin, Simson, div. Westdeutsche Mofas
Für hier Interessant: Wartburg 311/0 Bj. 1964
Wartburg 353 Tourist Bj. 1987

Vergaser Jikov Feinjustierung

Ungelesener Beitragvon Sammler » Freitag 5. Juli 2019, 20:03

Hallo

Ich bin ja mehr oder weniger Erfolgreich nach Pforzheim und zurück gefahren.

Der Motor hat durchgehalten und hat kein Wasser gebraucht, Kraftstoffverbrauch hat sich mit knapp 12 Litern auch in Grenzen gehalten ( mit Hänger, alles Schwarzwaldstraße mit vielen Steigungen).

Jetzt meine Frage

Ab und an schafft er auf ebener Strecke gerade mal mit Mühe 80 und kommt erst nach 100 Metern und beschleunigt weiter auf 90 (schneller wollte ich mit Hänger nicht), man merkt aber, dass er weiter kann. An Steigungen merkt man es extrem, beim Gasgeben bis zum Widerstand brauch er ewig und auf einmal kommt er und schießt los. Wie eine Säge, die länger gestanden ist.

Kann man die Luft anders einstellen? Falls ja wo? ich werd aus dem Bild im Buch nicht schlau.

Ein weiteres Problem ist, dass er bei Temperaturen jenseits der 40 °C nicht anspringen will.
Warmstart kein Problem, Motor auf ersten schlag da. Kaltstart bei 30 °C, kein Problem. Kaltstart bei 40 °C, du kriegst die Kiste nicht an.

In einem anderen Beitrag habe ich gelesen, dass die Kleinen Zündspulen die Hitze nicht wollen. Kann das bei mir auch sein?


Danke für die Hilfe

Gruß

mzler-gc
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 14
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 19:26
Mein(e) Fahrzeug(e): MZ TS150, MZ TS250/A, Jawa 354/6, Skoda 105L

Re: Vergaser Jikov Feinjustierung

Ungelesener Beitragvon mzler-gc » Donnerstag 11. Juli 2019, 09:52

Hallo,

zum schlechten Anspringen: Irgendwo in der üblichen Literatur (Wie helfe ich mir selbst, Ich fahre einen Wartburg oder Bedienungsanleitung) hab ich mal gelesen, das der Vergaser bei den von dir beschriebenen Bedingungen „überkocht“ und Sprit in den Ansaugtrakt läuft. Deswegen überfettet der Motor haltlos und springt nicht/schlecht an. Deswegen soll man das Gaspedal langsam durchtreten, so langsam dass die Beschleunigerpumpe nicht anspricht, und dann mit voll geöffneten Drosselklappen starten. Dann bekommt der Motor zu dem „übergelaufenen“ Sprit im Ansaugtrakt genug Luft um nicht zu sehr zu überfetten.

Ich kannte das vom Skoda. Normal warm gefahrenen Motor abgestellt, 20min einkaufen gewesen, Motortemperatur wieder kalt und der Motor will nicht mehr anspringen. Überfettet, weil der Motor den Vergaser soweit aufgeheizt hat, das er „überkocht“. Mit offenen Drosselklappen springt der dann echt gut an.

Der schlechte Durchzug ist von fern nicht gut zu beurteilen. Klar, Zweitakter haben eine Resonanzdrehzahl, bei der die Post abgeht. Vielleicht hast du die getroffen, wenn er losschießt und vielleicht bist du weit weg von der Resonanz wenn du zu tun hast die 90km/h zu erreichen. Vielleicht muss man aber auch einfach akzeptieren, dass bei 50PS die Summe aller Fahrwiderstände (Gewicht, Steigung, Wind) eher erreicht wird als mit den heutigen Leistungsdaten…
Deswegen, schwierig und subjektiv von fern zu kommentieren.

Zündspulen würden sich mit Zündaussetzern melden. Und dann bei hohen Drehzahlen. Da ist die Belastung der Spulen am höchsten.

Just my two cents…

Sammler
Bierdosenhalter
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 31. März 2018, 18:42
Mein(e) Fahrzeug(e): Fahren: Benz W 202 T
Schraubt an: mehrere Trabant, Saporoshez, LuAZ, UAZ, Austin, Simson, div. Westdeutsche Mofas
Für hier Interessant: Wartburg 311/0 Bj. 1964
Wartburg 353 Tourist Bj. 1987

Re: Vergaser Jikov Feinjustierung

Ungelesener Beitragvon Sammler » Dienstag 16. Juli 2019, 10:10

Hallo
dann liegt es an mangelnder Fahrpraxis mit dem Warti, dass er ab und an nicht will.
Dankeschön für die Antwort.

Gruß


Zurück zu „Vergaser (BVF, Jikov, Weber, etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste