BVF Vergaser drehen

Der spezielle Bereich für Vergaser und und ihre Tücken

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Hanner
Simmerringer
Beiträge: 1142
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

BVF Vergaser drehen

Ungelesener Beitragvon Hanner » Montag 18. Juli 2016, 17:47

Hallo,

Habe ja meinen Vergaser um 180° gedreht. Am Wochenende habe ich eine längere Autobahnfahrt gemacht.
Heute habe ich mir die Kerzen angesehen. Alle Kerzen sehen rehbraun aus. Auch die vom Zylinder 1.
Das hatte ich bisher nicht. Auch gelaufen ist er hervorragend.
Kann das Drehen des Vergasers nur empfehlen.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7318
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: BVF Vergaser drehen

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 26. August 2016, 07:18

Im Gebirge könnten damit Probleme auftreten :
Da die Schwimmerkammer hinter dem Vergaser liegt, wird bei Bergauffahrt der Benzinstand niedriger sein. Damit fehlt die Motorleistung.
Das Schwimmernadelventil schliesst viel früher.

In einem anderen Beitrag - Traktor und Framomotor - wird das genannt.

viewtopic.php?f=31&t=17509
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Hanner
Simmerringer
Beiträge: 1142
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: BVF Vergaser drehen

Ungelesener Beitragvon Hanner » Freitag 26. August 2016, 11:44

Hallo Andreas,

der Verrgaser sitzt doch auch nicht schräger als normal?!(eventuell gaaanz wenig).Kann man aber vernachlässigen,
denn die Pumpe reguliert den Benzinstand.
In dem Beitrag, den du zitiert hast, läuft der Motor ohne Pumpe. Selbst da kann ich es mir nicht vorstellen.
da müßte man den Schwimmer eventuell anpassen(probieren).
Ich bin jedenfalls voll zufrieden und habe noch keine Ausfälle gehabt. Selbst auf der Autobahn nicht.
Seit ich den Vergaser gedreht habe, habe ich keine Probleme mehr mit Zylinder eins. Früher setzte er immer später
ein und die Kerze war schwarz(trotz Änderung des Zündzeitpunktes und einer 145er Kerze)
Das ist jetzt vorbei. Kerzen alle rehbraun und Zylinder eins läuft sofort mit.
Ich kann nur empfehlen, den Versuch auch zu machen. Es ist ein ganz geringer Aufwand(nur Zeit).
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.


Zurück zu „Vergaser (BVF, Jikov, Weber, etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron