Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Der spezielle Bereich für Vergaser und und ihre Tücken

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Oliver der Bremer
Rostumwandler
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 02:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Aktuell keines, liebäugel aber mit einem IFA F9

Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Oliver der Bremer » Mittwoch 4. Januar 2017, 02:42

Hallo liebe Wartburg Gemeinde. Ich liebäugel mit dem Kauf eines Wartburg IFA F9. Doch bevor ich mich unglücklich mache, versuche ich die Probleme vorher zu entdecken, die auf dem Weg liegen könnten.

Ich wohne in Bremen, mitten in der Umweltzone.
Kann man einen F9 so "sauber" umbauen oder bekomme ich nie eine grüne Plakette dafür?

Was kostet die KFZ Steuer für einen F9 (ca)?

Wäre dankbar wenn ihr mir meine Anfängerfragen beantworten könntet.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7538
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 4. Januar 2017, 07:11

Die Umweltzone hat keinen Einfluss, wenn man den F9 als Oldtimer mit H - Kennzeichen für Historische Fahrzeuge und einem Alter über 30 Jahre zulässt. Das kostet einige Euros.
Steuer ist pauschal 191,- € pro Jahr.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Befi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 144
Registriert: Sonntag 24. April 2016, 16:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Awo,Berlin

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Befi » Mittwoch 4. Januar 2017, 10:08

Das dumme ist,die oben,diskutieren über Umweltplaketten für alle Kfz.Also auch für die Oldis.Es gibt zu viele Autos aus den 80igern.Wenn wir früher eine n Oldi gesehen haben,waren das wirklich welche.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3239
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon carsten » Mittwoch 4. Januar 2017, 10:29

Ein 30 Jahre altes Auto ist ein 30 Jahre altes Auto. Wie man das wahrnimmt ist wohl eher subjektiv.

Hier mal ein paar Exemplare die dieses Jahr 30 werden.

http://www.n-tv.de/mediathek/bilderseri ... 96191.html

Und ganz nebenbei, selbst wenn die Altersgrenze für H-Kennzeichen heraufgesetzt wird, was nicht wirklich zu erwarten ist,
dürfte der F9 vom Alter (und vom Baujahr) auf der sicheren Seite sein.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Befi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 144
Registriert: Sonntag 24. April 2016, 16:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Awo,Berlin

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Befi » Mittwoch 4. Januar 2017, 11:35

Also vom verändern der Altersgrenze ist nicht die Rede.Ich hatte das mit den Plaketten in meine letzten Weiterbildung vor 4 Wochen.Hoffe mal daß das nicht durch kommt.Wohne selbst in einer Umweltzone.

Benutzeravatar
Oliver der Bremer
Rostumwandler
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 02:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Aktuell keines, liebäugel aber mit einem IFA F9

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Oliver der Bremer » Mittwoch 4. Januar 2017, 14:16

WABUFAN hat geschrieben:Die Umweltzone hat keinen Einfluss, wenn man den F9 als Oldtimer mit H - Kennzeichen für Historische Fahrzeuge und einem Alter über 30 Jahre zulässt. Das kostet einige Euros.
Steuer ist pauschal 191,- € pro Jahr.


Danke für die Informationen, das hört sich alles gut an.

Um ein H-Kennzeichen zu bekommen, muß der Wagen dann wie ein Museumsstück aussehen oder darf auch eine andersfarbige Tür verbaut sein und der Lack zerschreddert? Geht es bei der Vergabe eines H-Kennzeichens nur um das Alter oder auch den originalen Zustand?

henner2203
Quetschmuffe
Beiträge: 193
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 11:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S,
Simson KR51/2L,
MZ TS 150,
Lada VAZ 21043,

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon henner2203 » Mittwoch 4. Januar 2017, 16:04


Bort
Ölmischer
Beiträge: 298
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 17:46
Mein(e) Fahrzeug(e): 84er 353 W

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Bort » Mittwoch 4. Januar 2017, 17:38

Das mit dem H is immer so'ne Sache, es ist fast alles Möglich, kommt aber aufs Alter des Fahrzeuges und die Seltenheit des Fahrzeuges sowie auf den Prüfer an, bei dem einen so beim nächsten so. N Kollege hat nen DKW F irgenwas, Vorkriegsmodell, da is fast alles vom Optischen her hin, aber die Technik is top und das Ding hat n H. Am besten bespricht man das was man hatund das was man gerne möchte, dann klappt das auch.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2634
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 4. Januar 2017, 23:13

Hier findet man die "Richtlinie für die Begutachtung von Oldtimern nach § 23 StVZO" im Volltext und nicht nur von irgendwem verfasste und meist unvollständige oder gar falsche Erklärungsversuche. An sonst hat Bort recht, vieles ist möglich und alles eine Einzelfallenstcheidung. Aber eines ist auch sicher, es wird sehr großen Wert auf die Gesamterscheinung (auch innen) gelegt und auch auf den Eindruck, welchen ein solches Fahrzeug beim Publikum weckt. Mit einer andersfarbige Tür und zerschredderten Lack wird das wohl nichts werden, hier wird man voher erst noch Hand anlegen müssen.

@ Oliver der Bremer, möchtest Du das Auto nicht einmal zeigen? Vielleicht könnte man dann ja noch Hinweise geben.

Benutzeravatar
Oliver der Bremer
Rostumwandler
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 02:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Aktuell keines, liebäugel aber mit einem IFA F9

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Oliver der Bremer » Donnerstag 5. Januar 2017, 00:58

Danke für eure Hinweise, das ist alles sehr hilfreich. Ich habe bisher keinen Favoriten am Markt gefunden, es geht von Teilrestauriert (nicht meine Heimat) zu ganz ansehnlichen, fahrtüchtigen Exemplaren. Ich suche einen fahrtüchtigen, unverbastelten IFA F9 mit optischen Mängeln, denen ich dann Herr werden will. Ich bin eher ein Lack und Chrom Polierer als ein Schrauber. Mehr als 5.000 Euro kann ich mir vermutlich nicht leisten, ist das realistisch?

Leider ist der Markt online eher begrenzt, ich habe nur wenige finden können. Gibt es noch andere Seiten als autoscout und mobile.de um nach F9s zu suchen?

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2634
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 5. Januar 2017, 11:27

Oha, das sind ja gleich eine ganze Reihe antagonistischer Widersprüche! Ich möchte Dir nicht den Mut rauben, aber bei Deinem Budget muss man schon "Schrauber" und nicht nur "Lack und Chrom Polierer" sein. Alles was ich in den letzten Jahren in Deinem Preisrahmen gesehen habe, war im Zustand 5, allenfalls mal 4-, nicht dass diese Autos nicht rettbar wären, aber ums Schweißen und Schrauben kommt man nicht herum. Ein Auto im Zustand 3, so dass es zumindest fahrbar und zulassungsfähig ist und peu à peu wieder richtig schön gemacht werden könnte, dürfte deutlich über Deinem Budget angesetzt sein - unverbastelt ist es dann noch lange nicht. Es wird nicht viele F9 gegeben haben, welche die Wende unverbastelt erlebt haben, diese Auto hatten viele, viele Leben und je älter sie wurden, um so jünger wurden die Besitzer und um so mehr wurde gebastelt. Dies nicht nur um die Autos am Leben zu erhalten, sondern auch um diese den jeweiligen Zeitgeschmack anzupassen und irgendwelchen (aus heutiger Sicht eher zweifelhaften) Mehrwert zu schaffen. Die größte Chance, einen unverbastelten F9 zu finden, hat man wohl eher in Skandinavien, hier tauchen gelegentlich immer mal wieder Re-Importe auf (auch z.Z.), aber da wären wir wieder bei Deinem Budget - wobei, das hier wäre z.B. schon ein Schnäppchen. Naja, jedenfalls wünsche ich Dir viel Glück bei Deiner Suche.

Benutzeravatar
311CoupeKWD
Quetschmuffe
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag 5. Mai 2015, 22:26
Mein(e) Fahrzeug(e): AWE Wartburg 311/3 Reise-Coupé Bj. 1960
Volkswagen Golf Cabriolet Bj. 2012
Simson Schwalbe KR 51/1K Bj. 1975
Wohnort: An der Mulde/Sachsen

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon 311CoupeKWD » Donnerstag 5. Januar 2017, 12:49

Schöner Wagen für ein faires Budget. Auf den Bildern, sieht der lohnenswert aus.
Unglücklich wird man(n) damit wohl nicht werden...
Nicht das Erzählte reicht. Das Erreichte zählt.

Dreizylinderzweitaktgrüße
Kay

Benutzeravatar
Oliver der Bremer
Rostumwandler
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 02:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Aktuell keines, liebäugel aber mit einem IFA F9

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Oliver der Bremer » Donnerstag 5. Januar 2017, 17:41

bic hat geschrieben:Oha, das sind ja gleich eine ganze Reihe antagonistischer Widersprüche! Ich möchte Dir nicht den Mut rauben, aber bei Deinem Budget muss man schon "Schrauber" und nicht nur "Lack und Chrom Polierer" sein. Alles was ich in den letzten Jahren in Deinem Preisrahmen gesehen habe, war im Zustand 5, allenfalls mal 4-, nicht dass diese Autos nicht rettbar wären, aber ums Schweißen und Schrauben kommt man nicht herum. Ein Auto im Zustand 3, so dass es zumindest fahrbar und zulassungsfähig ist und peu à peu wieder richtig schön gemacht werden könnte, dürfte deutlich über Deinem Budget angesetzt sein - unverbastelt ist es dann noch lange nicht.


Danke für die ehrliche Einschätzung. Ich werde weiter nach Schnäppchen suchen, eventuell finde ich ja etwas, das sich retten läßt. Angst vor Schraubenziehern habe ich nicht, nur hab ich noch nie an einem so alten Auto geschraubt, und auch kaum an jüngeren :-). Bisherige Erfahrung: Tür im Audi 80 austauschen -roll-

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2634
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 5. Januar 2017, 18:10

Oliver der Bremer hat geschrieben:Ich werde weiter nach Schnäppchen suchen, eventuell finde ich ja etwas, das sich retten läßt. Angst vor Schraubenziehern habe ich nicht, nur hab ich noch nie an einem so alten Auto geschraubt, und auch kaum an jüngeren :-). Bisherige Erfahrung: Tür im Audi 80 austauschen -roll-

Der hier wäre z.B. auf jeden Fall zu retten und es auch wert, die Basis scheint i.O., aber wie gesagt Dein Budget! Mit etwas "schlimmeren" als diesen würde ich aber nicht anfangen wollen, dann vielleicht doch nach Südschweden fahren. Zumal Du für die Preisdifferenz der beiden das zerlegte Auto niemals in den Zustand des Schweden bekommst.

Benutzeravatar
Oliver der Bremer
Rostumwandler
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 02:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Aktuell keines, liebäugel aber mit einem IFA F9

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Oliver der Bremer » Freitag 6. Januar 2017, 05:12

Der hier wäre z.B. auf jeden Fall zu retten und es auch wert, die Basis scheint i.O., aber wie gesagt Dein Budget! Mit etwas "schlimmeren" als diesen würde ich aber nicht anfangen wollen, dann vielleicht doch nach Südschweden fahren. Zumal Du für die Preisdifferenz der beiden das zerlegte Auto niemals in den Zustand des Schweden bekommst.


Der macht mir schon etwas Angst... Ich suche weiter nach einem in "der Gegend", die Fahrt nach Schweden und zurück wäre auch kostenintensiv. Geschweige denn mit Anhänger am Wagen oder im F9 direkt zurückfahren [Sportwagen]

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2634
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 6. Januar 2017, 13:58

Oliver der Bremer hat geschrieben:... Ich suche weiter nach einem in "der Gegend"...

Dann wünsche ich Dir viel Glück dabei!

353-Heinz
Ölmischer
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 28. April 2007, 09:25
Wohnort: Eisenach/Germany
Kontaktdaten:

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon 353-Heinz » Samstag 7. Januar 2017, 11:51

Hinweis:

Einen Wartburg F9 gibts nicht! :-)

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2634
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 7. Januar 2017, 13:30

353-Heinz hat geschrieben:Hinweis:

Einen Wartburg F9 gibts nicht! :-)

Nun sei mal nicht so kleinlich, bis auf ganz wenige Ausnahmen dürften alle F9s von ihrer Technik her mehr oder weniger Wartburgs sein. Aber Du hast recht, so gesehen wäre dann die Bezeichnung "F9 Wartburg" richtiger :shock:

353-Heinz
Ölmischer
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 28. April 2007, 09:25
Wohnort: Eisenach/Germany
Kontaktdaten:

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon 353-Heinz » Samstag 14. Januar 2017, 14:53

bic hat geschrieben:
353-Heinz hat geschrieben:Hinweis:

Einen Wartburg F9 gibts nicht! :-)

Nun sei mal nicht so kleinlich, bis auf ganz wenige Ausnahmen dürften alle F9s von ihrer Technik her mehr oder weniger Wartburgs sein. Aber Du hast recht, so gesehen wäre dann die Bezeichnung "F9 Wartburg" richtiger :shock:

Nunja, die Marke Wartburg gab es eben erst per 01.01.1956. Selbst die ersten 311er war keine "Wartburgs". Wobei das Kaffesatzleserei wäre.
Aber gerade beim F9 herscht viel Verwirrung. Denn intern heisst er ja EMW-309. Die Verkaufsbezeichnung dagegen IFA F9.

Das Problem seh ich nicht zwingend, nur schauen gerade in diesem Forum viele Leute nach.

In der Luftfahrtszene ist das sogar noch viel schlimmer, da existieren eine ganze Reihe falscher Bezeichnungen.

berlintourist
Triebwerkmeister
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 15. Januar 2017, 00:17

oliver,
mit deinem budget würde ich den traum einen traum bleiben lassen. was gut ist (wie der schwede) ist zu teuer, was ins budget passt ist verbastelt und verlangt nach viel arbeit (und wieder geld). solche autos gehören in kundige und potente hände, wenn sie erhalten bleiben sollen.
ähnlich sieht es übrigens auch mit dem "west-cousin" aus.

gruß

Benutzeravatar
Oliver der Bremer
Rostumwandler
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 02:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Aktuell keines, liebäugel aber mit einem IFA F9

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Oliver der Bremer » Sonntag 15. Januar 2017, 00:21

berlintourist hat geschrieben:oliver,
mit deinem budget würde ich den traum einen traum bleiben lassen. was gut ist (wie der schwede) ist zu teuer, was ins budget passt ist verbastelt und verlangt nach viel arbeit (und wieder geld). solche autos gehören in kundige und potente hände, wenn sie erhalten bleiben sollen.
ähnlich sieht es übrigens auch mit dem "west-cousin" aus.

gruß


Danke für die ehrliche Einschätzung, das habe ich auch bereits realisiert. Ich werde wohl noch ein paar Monate sparen müßen um einen in fahrbaren und gutem Zustand zu finden. Ich halt euch auf dem Laufenden, danke für eure tips. Ich mach mich damit nicht unglücklich, aufgrund eurer tips.

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon majo » Sonntag 15. Januar 2017, 10:19

... und was ist jetzt an den 1000 € Mehrkosten für den " Schweden " nicht realisierbar? Für 6 k€ kriegste z.Z und in ferner Zukunft nichts besseres. Und das Teil abzuholen wird `n wahrscheinl. das beste Abenteuer deines Lebens. Selbst wenn du jetzt ´ne Frucke für 3 k€ kaufst, 5 k€ steckst du da locker nochmal rein. ..... sind nach Adam Ries 2 k€ Mehraufwand.
Fahr nach Schweden und hol das Teil. Deklariere es bei der Muddi als Urlaubsausflug, dann freut die sich auch noch. Oldtimerei soll ´n kostenintensives Hobby sein ..... hab´sch mal gehört.
..... und in dieser Rubrik kannst´e dich noch freuen, das die Dinger nicht aus Untertürkheim oder Zuffenhausen kommen. Da kriegst´e für dieses Budget nicht mal mehr ´ne Stoßstange. :eek:
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
W311/58
Schleifstein
Beiträge: 126
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Sonntag 15. Januar 2017, 10:55

Geduld mitbringen, es taucht immer wieder mal etwas auf was auf den ersten Blick nicht so schlecht aussieht. Ich weiß ja nicht ob Du auch gleich in kurzer Zeit das Fahrzeug auf die Strasse bringen möchtest? Wenn nicht wäre die Anschaffung eine Summe und die Restauration die andere Summe. Die zweite Summe kann ja über einen Zeitraum verteilt werden und damit ist nicht gleich das ganze Geld weg.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-216-4683
Der hat was, vorne mit den Lampen.....
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -216-21670
Gruß Andreas

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2634
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 16. Januar 2017, 03:17

majo hat geschrieben:Für 6 k€ kriegste z.Z und in ferner Zukunft nichts besseres. Und das Teil abzuholen wird `n wahrscheinl. das beste Abenteuer deines Lebens.

Genau das habe ich auch gedacht und ernsthaft überlegt, mir das Auto zu holen. Als ich dann dem Inseraten eine Nachricht schreiben wollte, bin ich glücklicher Weise auf die Idee gekommen, mich noch ein wenig auf der Site umzuschauen und was soll ich sagen, das ist nur ein Datenabgreifer der wohl vor allem mit kopierten Ebay-Angeboten lockt! Wo und wann da welche Autos zu welchen Preis gerade abgegriffen wurden -nixwissen-, aber auf jeden Fall habe ich den F9 auf Ebay auch unter beendeten Angeboten nicht mehr finden können. Es kann also sein, dass der F9 schon vor etlicher Zeit angeboten wurde und die € 6.000,-- vielleicht gerade das geforderte Mindestangebot waren. Ich entschuldige mich also dafür, hier vielleicht ein paar falsche Vorstellungen geweckt zu haben, ich hätte ja gleich richtig prüfen können. Übrigens, die Site ist in Moskau registriert:

Domain..JPG

ein Schelm, wer böses darüber denkt!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7538
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 18. Januar 2017, 06:39

Zum Thema IFA F 9 :

F_9_2017_1.JPG

Winker ...

F_9_2017_2.JPG

Blinker ...

F_9_2017_3.JPG


F_9_2017_4.JPG


F_9_2017_5.JPG

LIMA Gleichstrom 12 V / 180 W

Kontakt per E - Mail oder PN.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

berlintourist
Triebwerkmeister
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Montag 23. Januar 2017, 14:37

uuund noch einer: hier

:-|

Benutzeravatar
Kolumbus
SeineAutosimmer- TippTopp- inSchusshalter
Beiträge: 809
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Wartburg IFA F9 - bevor ich mich unglücklich mache...

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Montag 23. Januar 2017, 16:24

Ist ja gleich bei mir um die Ecke.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)


Zurück zu „Vergaser (BVF, Jikov, Weber, etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron