Jikov Vergaser welche Dichtung wohin?

Der spezielle Bereich für Vergaser und und ihre Tücken

Moderator: ZWF-Adminis

Thomas Gerth
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 08:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353w bj86
Trabant 601 limo bj86
Trabant 601s universal bj 70 im aufbau

Jikov Vergaser welche Dichtung wohin?

Ungelesener Beitragvon Thomas Gerth » Montag 6. März 2017, 06:56

Hallo habe mal ne frage wegen jikov Vergaser. Und zwar diese Dichtungen von Ansaugung zum Vergaser. Unten Ansaugung dann isolierDichtung dann pertinaxplatte dann Dichtung dann abtropfBlech dann wieder Dichtung dann endlich Vergaser. Ist das so richtig oder nicht? Konnte es beim demontieren nicht erkennen ist alles zusammen gewachsen gewesen.

berlintourist
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 780
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Jikov Vergaser welche Dichtung wohin?

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Montag 6. März 2017, 07:29

korrekt. :smile:
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 433
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge

Jikov Vergaser - Dichtung oben - noch nie gesehen!

Ungelesener Beitragvon Beppo » Montag 12. Juni 2017, 20:54

Ich hänge mich gleich mal hier mit ran.

Habe von einem Vergaser-Experten eine runde Gummidichtung bekommen, die nach seiner Aussage "für den Jikov oben drauf" ist. Heute habe ich mal Anprobe gemacht und das Teil passt tatsächlich! Mit leichtem Druck drauf gefädelt und fertig.

Bilder
DCP_0528.JPG
DCP_0531.JPG
DCP_0529.JPG
DCP_0534.JPG


Ob das auch mit dem "Topf" obendrüber funzt, konnte ich leider nicht testen, weil grade kein Topf verfügbar.

Im Ersatzteilkatalog habe ich so ein Teil nicht finden können, die abgebildete Dichtung sieht dort anders aus
Screenshot 2017-06-12 20.36.33.jpg

und auch sonst noch nie gesehen.

Wer kann sachdienliche Hinweise geben und hat die Verdächtige schon mal irgendwo gesehen?

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3185
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Jikov Vergaser welche Dichtung wohin?

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 12. Juni 2017, 20:56

Möglicherweise für den Einsatz im Skoda? Da ist der Jikov ja auch drin.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 433
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Jikov Vergaser welche Dichtung wohin?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Dienstag 13. Juni 2017, 08:46

Wartburgbauer hat geschrieben:Möglicherweise für den Einsatz im Skoda? Da ist der Jikov ja auch drin.

Wäre möglich, daran habe ich noch nicht gedacht. Allerdings habe ich mit dem Lieferanten ausdrücklich über Wartburg gesprochen...

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Jikov Vergaser welche Dichtung wohin?

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Dienstag 13. Juni 2017, 15:01

Hallo,

die dürfte für den Skoda sein. Im Wartburg ist eine andere drin und die Deinige wird auch als Skoda-Dichtung angeboten, z.B. hier: http://www.osttimer.de/Eshop/?274,cz_di ... d28805883e

Gruß,
Rolf
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3878
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Jikov Vergaser welche Dichtung wohin?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 13. Juni 2017, 15:37

Die Nut im Gummi wird für die Durchführung im Skoda-Dämpfungstopf da sein. Wird eingedrückt.(Skoda)
Die originalen Stehbolzen reichen dann aber sicher nicht mehr von der Länge (Wartburg). Schnell sind
da aber längere gebastelt, hohe Zugkräfte wirken ja hier nicht.

Wenn ich richtig informiert bin, wird beim Skoda der Dämpfungstopf nur mit einer M6-Schraube
gehalten. Gewindebohrung sitzt zwischen beiden Lufttrichtern im Vergaseroberteil.
Beim Wartburg-Registervergaser noch "rudimentär" vorhanden.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 433
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Jikov Vergaser welche Dichtung wohin?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Dienstag 13. Juni 2017, 20:22

Prima! Ich danke euch. Damit wäre das also geklärt.

Eigentlich hätte ich das wissen müssen, als ehemaliger S100-Besitzer. Aber das ist sowas von lange her....

eigener S100.JPG
wie geil war das denn!


Zurück zu „Vergaser (BVF, Jikov, Weber, etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste