Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Werkzeug, Geräte, Literatur etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon majo » Montag 22. Juni 2009, 17:26

.... bräuchte ich diese Woche noch!
Unkosten ( Versand ) werden übernommen.
Würde ihn auch kaufen. :smile:

Danke an alle Helfer!
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7826
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 22. Juni 2009, 17:39

Könnt ich ausleihen Majo - kein Problem.
Bitte Deine Anschrift per PM dann geht er morgen raus.
Aber leider nicht zum Verkaufen :-|

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3680
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 22. Juni 2009, 18:02

Hab auch noch einen da. Ich meine,falls du noch in TO bist.

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4428
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Montag 22. Juni 2009, 21:47

Hätte auch noch einen - aber fürn Späten 353 mit Pilotenlager. Weiß nicht, ob das das ist, was Du brauchst. Außerdem - im Notfall gehts auch ohne. Oder aber in der Werkstatt Deines geringsten Mißtrauens so'n Ding ausborgen - da gibts universelle.

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon majo » Dienstag 23. Juni 2009, 20:29

DANKE an ThikoKa,
der hat mir heute morgen nach seiner Frühschicht den Zentrierdorn noch vorbei gebracht. {top} Die neue Kupplung ist zentriert, der Motor eingebaut, der neue VSD vom Tomtom ( auch hier nochmal DANKE {winken} ) ist montiert. Nun nur noch Kleinigkeiten.

ZWF! .... Da wirst Du geholfen! :smile:
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
TinoS
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 19:16
Wohnort: bei Magdeburg

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon TinoS » Donnerstag 18. April 2013, 21:25

Hallo,

Hat mal einer ein Bild von so ein Zentrierdorn und vielleicht noch Masse davon?
311 Kombi Bj.1961

Gruss Tino

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7826
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Freitag 19. April 2013, 08:30

TinoS hat geschrieben:Hallo,

Hat mal einer ein Bild von so ein Zentrierdorn und vielleicht noch Masse davon?


Ein Bild findest Du hier:
http://wiki.w311.info/index.php?title=Spezialwerkzeug
Mit Maßen kann ich leider nicht dienen.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3197
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon carsten » Freitag 19. April 2013, 10:20

TinoS hat geschrieben:Hallo,

Hat mal einer ein Bild von so ein Zentrierdorn und vielleicht noch Masse davon?



Hier mal ein paar Bilder mit Zollstock.

Am einfachsten geht es einfach eine Welle aus einem alten Getriebe zu nehmen. Dabei ist es Egal, ob es ein 311 oder 353 Getriebe ist.

Auch aus Holz kann man sich so ein Teil leicht herstellen. Die Fotos mit Maß habe ich immer senkrecht von Oben gemacht, so dass das Maß abgelesen werden kann.
Die Bilder sind etwas größer aufgelöst, so dass Du noch Details erkennen kannst.

Ich hoffe es hilft....

http://www.die-besten.de/wartburg/bilderseiten/dorn/thumb.html
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 2820
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 19. April 2013, 12:16

carsten hat geschrieben:
TinoS hat geschrieben:Hallo,

Hat mal einer ein Bild von so ein Zentrierdorn und vielleicht noch Masse davon?



Hier mal ein paar Bilder mit Zollstock.

Am einfachsten geht es einfach eine Welle aus einem alten Getriebe zu nehmen. Dabei ist es Egal, ob es ein 311 oder 353 Getriebe ist.

Auch aus Holz kann man sich so ein Teil leicht herstellen. Die Fotos mit Maß habe ich immer senkrecht von Oben gemacht, so dass das Maß abgelesen werden kann.
Die Bilder sind etwas größer aufgelöst, so dass Du noch Details erkennen kannst.

Ich hoffe es hilft....

http://www.die-besten.de/wartburg/bilderseiten/dorn/thumb.html



Hat das 311er-Getriebe nicht gar kein Pilotlager? {kratz}
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2207
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 19. April 2013, 15:40

carsten hat geschrieben:
TinoS hat geschrieben:Hallo,
Am einfachsten geht es einfach eine Welle aus einem alten Getriebe zu nehmen. Dabei ist es Egal, ob es ein 311 oder 353 Getriebe ist.

Das geht leider nicht so einfach, da der 311 kein Pilotlager in der Schwungscheibe und damit auch nicht den "Absatz" auf der Antriebswelle hat. Eine 353-Welle geht auch beim 311er nicht, da der Absatz der Welle für das Pilotlager im Durchmesser kleiner ist als die Bohrung in der Schwungscheibe und so ein wirkliches Zentrieren nicht möglich ist. Die 353-Welle geht also nur beim 353.

Die Maße für einen Zentrierdorn welche für beides geeignet ist, betragen: Durchmesser für den Zentrierabsatz 13,95 mm, Länge diese Absatzes ca. 12,5 mm, Durchmesser im Bereich der Mitnehmerscheibe 18,15 mm, Länge über alles ca. 100 mm. Dieser Dorn zentriert nur in der Bohrung in der Schwungscheibe und reicht nicht bis zum Pilotlager.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3197
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon carsten » Freitag 19. April 2013, 16:19

OK, ich korrigiere das mal. Eine 311/312er Getriebewelle kann man nicht ohne weiteres verwenden.

Den Rest lasse ich allerdings so stehen. Die Schwungscheiben haben in der Mitte eine Bohrung für die Zentrierung des Kupplungsdornes.



Bild

Der Holzdorn ist übrigens ein DDR Eigenbau, zum Zentrieren der Kupplung beim 311. :smile:
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2207
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 19. April 2013, 16:35

carsten hat geschrieben: Die Schwungscheiben haben in der Mitte eine Bohrung für die Zentrierung des Kupplungsdornes.

Richtig, aber die 353-Welle ist am Ansatz für das Pilotlager zu "dünn" und hat in der Bohrung zu viel Spiel, so dass wieder Augenmaß zum zentrieren gefragt ist, weil sich ein solcher Dorn zu sehr verkannten lässt. Dann kann man gleich per Augenmaß ausrichten, was mit einigem Geschick auch funktioniert. Ein Dorn mit obigen Maßen sollte spielfrei in der Bohrung sitzen (macht dieser zumindest bei mir) und damit ein einfaches und genaues Ausrichten ermöglichen.

Benutzeravatar
TinoS
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 19:16
Wohnort: bei Magdeburg

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon TinoS » Freitag 19. April 2013, 20:51

Martin Rapp hat geschrieben:
TinoS hat geschrieben:Hallo,

Hat mal einer ein Bild von so ein Zentrierdorn und vielleicht noch Masse davon?


Ein Bild findest Du hier:
http://wiki.w311.info/index.php?title=Spezialwerkzeug
Mit Maßen kann ich leider nicht dienen.

Gruß Maddin


Der sieht ja sehr einfach aus ist das ein Original Dorn?

Also brauche ich das Mass in der Schwungscheibe und das Mass der Kupllung.
Werde ich mal Messen und was drehen lassen wenn das so hin haut und noch einer ein Dorn braucht einfach bei mir melden.
311 Kombi Bj.1961

Gruss Tino

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3197
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wer verleiht einen Kupplungs-Zentrierdorn???

Ungelesener Beitragvon carsten » Freitag 19. April 2013, 21:06

TinoS hat geschrieben:
Martin Rapp hat geschrieben:
TinoS hat geschrieben:Hallo,

Hat mal einer ein Bild von so ein Zentrierdorn und vielleicht noch Masse davon?


Ein Bild findest Du hier:
http://wiki.w311.info/index.php?title=Spezialwerkzeug
Mit Maßen kann ich leider nicht dienen.

Gruß Maddin


Der sieht ja sehr einfach aus ist das ein Original Dorn?

Also brauche ich das Mass in der Schwungscheibe und das Mass der Kupllung.
Werde ich mal Messen und was drehen lassen wenn das so hin haut und noch einer ein Dorn braucht einfach bei mir melden.


Der eingeschlagenen Nummer nach, JA :smile: :smile:
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !


Zurück zu „Ausleihe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast