Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 417
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Mittwoch 20. Juli 2011, 20:48

Es ist wirklich kaum zu glauben, welche Macht einzelne Sachbearbeiter und/oder Zulassungsstellen doch haben.

In einem (meinem) Fall wird sich gesträubt bis zum gehtnichtmehr, in anderen Fällen klappt es völlig problemlos (wie es eigentlich sein sollte). Soweit ich weiss, gibt es für die Zulassungsstellen nur sowas wie einen lockeren Leitfaden, und den legt jeder Kreis eben anders aus, mal etwas lockerer und mal überzogen streng.

Außerdem sieht man immer wieder Kennzeichen, die extrem kurz sind, obwohl mehr als genug Platz vorhanden wäre, um ein großes zu montieren. Letztens erst gesehen: V-X 0 (X und 0 stehen hier nur als Beispiel), extrem kurzes Kennzeichen und maximal verfügbarer Platz. Bestimmt ein Mitarbeiter einer Zulassungsstelle...

Naja, mir solls erstmal egal sein. Mein jetziges Kennzeichen gebe ich nicht so schnell wieder her. Frühestens in 4 Jahren und dann wird hoffentlich "04-10" durch ein "H" ersetzt. :smile: Da die Abmessung des hinteren Kennzeichens in meinen Fahrzeugpapieren stehen, dürfte es dann hoffentlich keine Probleme geben.

kat
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 170
Registriert: Dienstag 28. November 2006, 10:56

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon kat » Dienstag 2. August 2011, 21:45

Manchmal hilft ziviler Ungehorsam:
In der Oldtimer-Praxis war mal ein schöner Bericht über ein Ehepaar, das seit Jahrzehnten in einem VW-Schwimmwagen unterwegs war (und nie ein anderes Auto besaß).
Man wollte dem guten Mann damals kein zweizeiliges Kennzeichen für hinten geben. Da hat er kurzen Prozeß gemacht und das einzeilige Kennzeichen mit der Blechschere halbiert und beide Hälften untereinander montiert. Daraufhin bekam er dann doch ein zweizeiliges Kennzeichen...

Benutzeravatar
TS Martin
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 19:04
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse MZ's, ein Trabi aus dem Jahr 1989 und seit kurzen ein Wartburg 1.3 Tourist.
Wohnort: Neu Zauche bei Lübben im Spreewald

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon TS Martin » Dienstag 2. August 2011, 22:02

@ kat: Ist aber ein Straftatbestand den er hier begangen hat ...

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8502
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 2. August 2011, 22:14

Hier wird die "Urkundenfälschung" herangezogen?
Ich warte auf den Menschen, der das bis zum Verfasssungsgericht durchboxt.

Und ich freu mich für die VW Fahrer. Manchmal kann es so einfach sein :smile:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
baburch
Quetschmuffe
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 26. November 2011, 20:49
Mein(e) Fahrzeug(e): baburch
Wohnort: arme kleine Stadt wo ganz früher mal schöne Autos gebaut worden

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon baburch » Samstag 26. November 2011, 21:11

das Ergebnis war so positiv, dass andere EMW Besitzer Post vom Landesverwaltungsamt erhielten und ihnen die Stilllegung des Fahrzeuges angedroht wurde. Im Ergebnis wird jetzt genauer hingesehen und die wunderbar moderne Reflektionsfolie von 3M gefordert.

Benutzeravatar
TS Martin
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 19:04
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse MZ's, ein Trabi aus dem Jahr 1989 und seit kurzen ein Wartburg 1.3 Tourist.
Wohnort: Neu Zauche bei Lübben im Spreewald

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon TS Martin » Sonntag 27. November 2011, 14:17

@ babursch: Wie eure Landesbehörde hat gegen den Bürger entschieden?
Wiederspruch bzw. Beschwerde bei der Bundesbehörde schon eingelegt?

Ich hatte im November bei der Zulassung des Gespannes keine Probleme.
LKrad Schild für 'ne 250 ETZ bekommen - Platz reicht ja nicht aus - Abstand Rücklicht Spritzschutz sind nur 185 mm.
Daraufhin folgte die gebührenfreie Ausnahme und die Besiegelung der Minischilder ...

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2438
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg Tourist BJ 82,Wartburg 1.3,UAZ 469B,Lada2103, Trabant 601 BJ 89,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Autolali » Samstag 3. Dezember 2011, 13:08

Ich hatte damals für mein kleines Motorradschild 25€ Gebühren bezahlt für die Ausnahmegenehmigung.
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch

Calle-

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Calle- » Mittwoch 4. Januar 2012, 10:17

Ich hatte im November 2011 erstaunlich wenig Probleme hier in Berlin ein 46 er Schild zu bekommen

Bei der Schaltertante anliegen geäussert, diese schickte mich zum Techniker der Zulassungsstelle
Mit dem dann ne halbe Stunde geschnackt und dann nen 3 Zeiler bekommen fuern 46 er

5 stellig mit Saison in Engschrift
Der muss nen guten Tag gehabt haben {anbeten}

Calle-

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Calle- » Mittwoch 4. Januar 2012, 10:18

Calle- hat geschrieben:Ich hatte im November 2011 erstaunlich wenig Probleme hier in Berlin ein 46 er Schild zu bekommen

Bei der Schaltertante anliegen geäussert, diese schickte mich zum Techniker der Zulassungsstelle
Mit dem dann ne halbe Stunde geschnackt und dann nen 3 Zeiler bekommen fuern 46 er

5 stellig mit Saison in Engschrift
Der muss nen guten Tag gehabt haben {anbeten}


Mit meinem 353 Tourist :smile:

Benutzeravatar
TS Martin
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 19:04
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse MZ's, ein Trabi aus dem Jahr 1989 und seit kurzen ein Wartburg 1.3 Tourist.
Wohnort: Neu Zauche bei Lübben im Spreewald

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon TS Martin » Donnerstag 5. Januar 2012, 00:36

@ calle: Ohne Saison oder mit 4 Kennungen plus Saison wäre es ohne Ausnahme gegangen. Grund: Normalschrift und es ist nur das Größtmaß in der FZV vorgeschrieben. Als Beispiel: OHV - AA 1 würde in Normal auf 'ne 460 Tafel passen und immer abgesiegelt werden. ´Seitdem aber durch Gesetzesänderung auch Brandenburg seine 3 Kennungen unter Verschluß halten muss, nehmen sie die Engschrift noch lockerer. Also OHV - AA 11 auf 'ne 460 Tafel. Dafür ist bei Saison keine 460 Tafel mehr möglich oder nur noch mit techn. Begründung - dann würde man auf 'ne 3er Kennung greifen - Ausnahmefall ...

Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 417
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Mittwoch 14. Februar 2018, 18:50

Aus aktuellem Anlass kopiere ich mal meinen eigenen Text von Seite 1, verfasst am 19.August 2010, hier rein:

Ich habe grade sooooooooooooo einen Hals !!!! {aergerlich}

Wollte heute meinen 353 Tourist zulassen und habe dabei auch die alten, kurzen Schilder mitgenommen, 46 cm lang. Als ich das Auto 2001 zugelassen habe, gabs damit keine Probleme. Das sah dann so aus

Bild

Als erstes wurde mir heute gesagt, das ich kein STL mehr bekommen werde, sondern mich mit ERZ abfinden müsse. Okay, damit müsste und könnte ich eben leben. Aber bei der Diskussion darüber (weil ich reserviert hatte und mir im Dezember 2008 am Telefon gesagt wurde, das ich nicht mehr weiter reservieren muß, weil eh nur noch ERZ ausgegeben werde und mir daher das Kennzeichen sicher sei, solange es keinen Halterwechsel gibt) wurden schon die anderen Wartenden aufmerksam und auch die Dame am Schalter nebenan.

Dann gings um die Länge des Kennzeichens und der Ärger begann. Die Dame am Schalter (die sich wirklich Mühe gegeben hat) musste mir sagen, das generell nur noch Kennzeichen mit 52cm Länge vergeben werden. Ich habe daraufhin angebracht, das 52cm einfach nicht zwischen die Rückleuchten passen und ein versetzen nach oben oder unten nicht geht. Dann verschwand sie kurz, um nachzufragen - und kam zurück, ohne von den 52cm abzuweichen.
In der Zwischenzeit hatte ich mein Handy rausgekramt und ihr ein Foto gezeigt. Deutlich zu sehen, das über dem Kennzeichen der Knopf für die Heckklappe ist und ein tiefer setzen des Kennzeichen auch nicht geht, weil es dann unten überstehen und an der Stoßstange bzw. der Kennzeichenbeleuchtung schleifen würde.
Alle anderen Wartenden hörten aufmerksam zu und auch die Dame am Schalter nebenan guckte sich das Foto an. Die Dame an meinem Schalter fragte, ob sie mit dem Foto und meinem Handy nochmal zur Chefin gehen könnte, nach der ich mittlerweile sowieso schon gefragt hatte. Ich machte ihr den Vorschlag, das wir gemeinsam zur Chefin gehen könnten, den mein Handy gebe ich nicht so gern aus der Hand. Das haben wir dann getan, die Chefin saß an einem anderen Schalter im selben (Groß)raum. Alle anderen Wartenden hörten und sahen aufmerksam zu - aber das schrieb ich ja bereits....

Die Chefin machte den Eindruck, leicht genervt zu sein. Wie kann sich ein steuerzahlender Bürger auch die Freiheit nehmen, gegenüber der Behörde mal einen außergewöhnlichen Wunsch zu äußern....
Das Foto hat sie garnicht interessiert, ich habe dann nochmal alles haarklein erklärt und sie meinte darauf nur, das ich dann ja auch Engschrift haben müsse. Ich erwiderte, das dem so wäre und es auf meinen alten Kennzeichen auch so wäre, ich diese mithabe und ob sie diese sehen wolle. Sie wollte, also lief ich einmal quer durch den Großraum und die anderen Wartenden (die immer noch...., aber das schrieb ich bereits), holte als Beweis meine alten Kennzeichen vom anderen Schalter und zeigte diese vor. 46cm lang und in Engschrift.
Das Ergebnis war das gleiche, es gibt kein kurzes Kennzeichen. Oder ich soll einen Termin vereinbaren und mit dem Auto vorbeikommen. Natürlich nicht auf eigner Achse, das wäre ja verboten (was nicht stimmt, denn mit Doppelkarte und alten Kennzeichen dürfte ich das). Zwischendurch hatte ich mal vorgeschlagen, das ich die Heckklappe demontiere und diese vorbeibringe. Das brachte zumindest Erheiterung bei den anderen Wartenden, wurde aber von Amts wegen abgelehnt.

Ich habe den Vorgang Fahrzeugzulassung dann meinerseits abgebrochen, es hatte keinen Sinn.

Ich habe dann heute abend noch an einem anderen Tourist (dem Ersatzteilspender) mal probiert, wie das mit einem 52cm Kennzeichen wäre, und das entspricht den Berichten der anderen User von weiter oben. Sieht dann z.B. so aus

Bild

Ich restauriere doch nicht über mehr als 2 Jahre lang mein Auto bis ins kleinste Detail, um mir dann vom Kennzeichen die Rückleuchten zu zerkratzen und den Gesamteindruck zu versauen! Gehts noch?!
Kennzeichen selber kürzen fällt auch aus.

Hat jemand aktuelle Informationen oder Erfahrungen?
Die Chefin sprach von einer Ausnahmegenehmigung oder -regelung. Hat evtl. jemand von euch dieses Papier schon vorliegen, auf dem "Warturg Tourist" oder ähnliches steht und was er mir zukommen lassen könnte?

PS: Die anderen Wartenden haben sich gut amüsiert und ich glaube, die Mehrzahl hatte ich auf meiner Seite. ;-)

PPS: Wie nennt sich das im Amts- bzw. Rechtsdeutsch gleich, wenn überzogenene Anforderungen gestellt werden? Ich komme grade nicht drauf :?:


Soweit die alte Geschichte und wie es weiterging, steht ja in diesem Thread. Seitdem fuhr ich eben mit ERZ BT 19 herum.

Bis heute. Siehe hier

DCP_0995.JPG
DCP_0992.JPG


Hat zwar nur knapp 8 Jahre gedauert, aber ich habe mein STL - TB 2 wieder und jetzt sogar mit H und Saison.

WER ZULETZT LACHT usw. :smile: :smile: :D :D {dance} {dance}

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3251
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon carsten » Donnerstag 15. Februar 2018, 17:31

Glückwunsch dafür, hast du dir wirklich verdient ; ) :smile:
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron