Luftfiltergehäuse sandstraheln?

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8782
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Luftfiltergehäuse sandstraheln?

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 13. Juni 2018, 20:07

Fachfrage an die Praktiker:
Kann ich das Unterteil vom Luftfiltergehäuse problemlos sandstrahlen lassen?
Oder laufe ich Gefahr, dass im unteren Bereich Sand zurückbleibt, der nie wieder herausgeht, aufgrund des Rohres da unten drinne?

geh.jpg


Danke
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3259
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Luftfiltergehäuse sandstraheln?

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 13. Juni 2018, 20:13

Geht. Aber Du kommst nicht drumrum, in den Boden ein 6er Loch zu bohren, und den Sand rauszuschütteln, und auch mal mit Druckluft Sand lösen.

Wenn es noch ölig ist, ist es auch sinnvoll, dass Ding vorher mal mit Benzin auszuspülen, damit nachher der Sand nicht festklebt.

Tja, einfach und unkritisch ist anders. Habe gerade einen vom Jikov zum Entlacken abgegeben, weil mit Antidröhnspachtel vollgejaucht. Wird auch ein Ablaufloch benötigen. [smilie=hi ya!.gif]

Grundsätzlich neige ich bei diesen Teilen aber zur Verwendung von Schleifpapier und Spaydose, meist reicht das und sieht auch nicht groß anders aus, wenn man es gut macht.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8782
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Luftfiltergehäuse sandstrahlen?

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 13. Juni 2018, 21:53

Nööö. Denn mache ich das auf herkömmliche Art und Weise.
In ein original 67er Bauteil bohre ich keine Löcher, wenn es nicht sein muss.
Danke für die Einschätzung1
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1581
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Luftfiltergehäuse sandstraheln?

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Donnerstag 14. Juni 2018, 07:39

ich stopfe in das rohr immer lappen .....mach ich auch beim beruhigungstopf so
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste