Vordere Kotis aus GFK am deluxe Tourist

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

budget-paule
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 15. April 2011, 15:44
Mein(e) Fahrzeug(e): VEB AWE (Herstellerbetrieb): Wartburg 353W Tourist deluxe, BJ 1981, mit SSD, Lenkradschaltung, AHK, Farbe Olympiablau
VEB Warnowerft Warnemünde (Herstellerbetrieb): Hochlader-Pritschenanhänger HP 301.01/3, BJ 1988, mit Plane und Spriegel
Wohnort: Berlin

Vordere Kotis aus GFK am deluxe Tourist

Ungelesener Beitragvon budget-paule » Freitag 14. Oktober 2011, 21:07

So, seit heute bin ich Besitzer eines 353w Tourist - doch dazu bei Glegenheit mehr.

Hier gleich die Zweite Frage:
Ich besitze einen blauen deluxe BJ 1981. Passen vordere Kotflügel aus GFK (original DDR) für die Limousine (gibts da nen Unterschied?). ich frage deshalb, weil ja Löcher für "deluxe" Schild und untere Alu-Abschlussleiste gebohrt werden müssen. Und auch von der Befestigung des GFK-Kotflügels an der Karosse. Damit es klar ist: Ich spreche von den vorderen Kotflügeln! oder ist das Stilbruch? ich denke es passt vom Stil, weil ja auch die hinteren Kotis serienmässig aus GFK sind. Sieht man optisch einen Unterschied? Gibt es sonstige Vor-Nachteile?

Frage Drei:
Die Heckklappe ist am Schanier ausgebrochen. Nun habe ich zwar eine Reserveklappe aber die ist grün. Gibt es eine Möglichkeit wie die Klappe geflickt werden kann (z.B. GFK-Verkleben - mit was? und mit Metall verstärken - auch kleben). Es muss NICHT perfekt aussehen!!

Freue mich wenn Fachkundige auch nur eine von beiden Fragen beantworten können! Danke

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4571
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Re: Vordere Kotis aus GFK am deluxe Tourist

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Sonntag 16. Oktober 2011, 22:22

Also:
budget-paule hat geschrieben:Passen vordere Kotflügel aus GFK (original DDR) für die Limousine (gibts da nen Unterschied?).
Limo und Touri sind bis zur B-Säule absolut baugleich.
Ich spreche von den vorderen Kotflügeln! oder ist das Stilbruch?
Hm. Das kannst Du nur ganz alleine entscheiden. Warum willst Du die vorderen Dinger überhaupt ersetzen? Durchgegammelt? Und wenn schon - warum nicht gegen neue Blechdinger? Davon gibts (anders als beim 1.3) noch genug. Für problematisch halte ich bei der ganzen Veranstaltung weniger die Stilfrage, als die Frage, wie die GFK-Dinger anzupassen sind. Meiner Erfahrung nach sind GFK-Teile zwar manchmal/meistens/selten/fast nie (nichtzutrreffendes streichen - kommt immer auf den Pinselkünstler an, der die DInger laminiert hat) leichter als welche aus Blech, aber oft genug wesentlich dicker. (Man vergleiche nur die Stelle wo die hinteren Kotflügel an der C-Säule befestigt werden, zwischen Limo und Tourist - beim Touri ist da eine deutliche Einprägung, weil die Touri-Hinterkotflügel einige Millimeter dicker sind) Könnte schwierig werden, die an den Innenkotflügel anzupassen. Und den wirst Du wohl erhalten müssen - Innenkotflügel aus GFK habe ich zumindestens noch nicht gesehen.
Die Heckklappe ist am Schanier ausgebrochen. Nun habe ich zwar eine Reserveklappe aber die ist grün. Gibt es eine Möglichkeit wie die Klappe geflickt werden kann (z.B. GFK-Verkleben - mit was? und mit Metall verstärken - auch kleben). Es muss NICHT perfekt aussehen!!
Hm. Nur kleben alleine wird da nicht ausreichen - je nachdem, wo sich der Bruch befindet. Kannst Du mal ein Foto hochladen, damit man sich da ein Bild von machen kann? Mit Metall verstärken wird auch schwierig werden - nur Metall draufkleben wird wohl nicht ausreichen, wenn, müßte man da noch mal ein paar Lagen Glasfasern drauflamentieren - äh laminieren.
Übrigens: grüne Reserveklappen scheinen "in" zu sein - so eine hab' ich auch noch rumstehn...

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Vordere Kotis aus GFK am deluxe Tourist

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Montag 17. Oktober 2011, 11:42

budget-paule hat geschrieben:...Die Heckklappe ist am Schanier ausgebrochen. ...Gibt es eine Möglichkeit wie die Klappe geflickt werden kann...

Mit Sicherheit könnte man in Cuba eine dauerhafte Lösung herbeiführen... Jedoch ist da nix mit einfachen Mitteln zu machen, wenn das stabil sein soll. Um den dünnen Rahmen zu stabilisieren, müßte man das ganze öffnen, ein längeres mit Gewindebohrung versehenes Material einfüren, das Scharnier ebenfalls passend verlängern, alles mehrfach laminieren, verschrauben...
Nimm eine andere Heckklappe, ist einfacher.
scharnier.jpg
Beste Grüße
Peter


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste