Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Sonntag 12. August 2012, 09:22

Hallo Leute!
Ich bin hier der Neue... {winken} und hab da mal ne Frage... {blinzel}

Also, ich habe eine kleine Wartburg Ausstellung in Weichensdorf, das "Café Wartburg". Und um die Modellpalette zu komplettieren (bisher sind es eine 311 Limo, ein 311 Rundheckkombi, ein 311 Cabrio, ein 313er und ein Framo) habe ich jetzt einen 312 Camping in Restauration. Aber bei meinem Fahrzeug waren die beiden Sitzelemente der Rückbank nur reingelegt, es fehlt die Befestigungs-/Klappmechanik. Da das beim 312 anscheinend komplett anders gelöst wurde und ich nur 311er zum Nachschaun habe, würde ich Euch gerne mal um Hilfe bitten. Wer weiss, wie das geht und was fehlt (es sind nur 2 Klappstützen auf dem Fahrzeugboden angebracht, die Lehne hat die 2 Aufnahmen für die Kugelköpfe und die Kugelköpfe sind auf den Radhäusern) und hat vielleicht sogar ein paar Bilder/Zeichnungen?
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3263
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 12. August 2012, 09:40

Das ist genau richtig, alles gut, bloß nichts dran verändern.
Die Lehne hängt nur oben an den beiden "Mensch-ärgere-dich-nicht-Figuren" und liegt unten am Federtunnel. Die Sitzfläche klemmt hinter der querliegenden Schiene vorn.
Die Aufsteller sind für die "Schlaffunktion".

Dazu wird dass alles Rausgenommen, die Aufsteller hochgestellt, die Lehne auf den Kofferraumboden und diese Aufsteller gelegt und die Sitzfläche als Kopfkeil in den Kofferraum gelegt.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Sonntag 12. August 2012, 09:55

Wo ist denn dein Laden in Weichensdorf? Wäre vielleicht mal interessant anzusehen.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Sonntag 12. August 2012, 20:44

Also, bist Du da sicher, Wartburgbauer? Ich hab mir das grade mal angeschaut, bei dem Sitzpolster kann von "klemmen" keine Rede sein, das liegt da quasi lose drin und rutscht hin und her. Und das mit der Lehne versteh ich überhaupt nicht. -nixwissen- Wie soll die da reingelegt werden? Polster nach unten und die Stützen pieken ins Polster? Oder das Polster nach oben und die "Liegefläche ist dann zur Hälfte hart und zur Hälfte weich??? [smilie=hi ya!.gif]

Und Andreas: Der Laden ist auf dem Gewerbehof Weichensdorf. Da W-dorf nur ein kleiner Ort ist (ca 200 Seelen), ist der nicht schwer zu finden, zumal noch ein großes Schild am Haus angebracht ist. Da ich aber zur Zeit der einzige Mieter da bin, ist der Hof zu, wenn ich nicht da bin. Ich schick Dir meine Tel. per PN, dann ruf mich an, wenn Du kommen willst.
Hab den "Andreas" zu spät gesehen, da war die PN schon draussen :eek:
Zuletzt geändert von Weichensdorfer am Sonntag 12. August 2012, 20:54, insgesamt 2-mal geändert.
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8793
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 12. August 2012, 20:52

..mit der Bitte um Bilder von beiden Seiten :D
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3263
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 12. August 2012, 20:57

Okay, okay Bilder kommen, aber aktuell habe ich keine brauchbare Digi-Cam.
Ist genauso wie bei Martin (hat schon die neue Karosse ab 65).
http://wartburg-camping.de/
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8793
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 12. August 2012, 22:29

Ja macht mal bitte, geht ja auch ein Handyfoto. Da hier dediziert genau diese Frage kommt, sollten wir es dokumentieren ;-)
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3263
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 12. August 2012, 22:36

Ach menno...
Ist es denn so eilig?
Mein Handy hat keine Kamera, und unsere DigiCam kommt erst in einer reichlichen Woche wieder aus dem Süden zurück, da bin ich schon wieder für eine Woche im Norden... :smile:
Ich mache eine ordentliche Dokumentation, versprochen. Aber mit der Mistknipse ist das alles Unsinn, die Bilder werden unscharf hoch 10, das bringt nichts. Und meine Praktica bringt uns auch nicht weiter...naja, mal sehen.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Sonntag 12. August 2012, 22:39

So, jetzt habe ich mich mit dem Fall mal beschäftigt. Leider war be wartburg-camping.de keine Rücksitzbank zu sehen, deshalb hab ich etwas rumexperimentiert. Für die Schlaffunktion nimmt man als erstes die Aschenbecher aus den Rücklehnen der Vordersitze. Dann klappt man die Lehnen so weit wie möglich nach hinten und schiebt die Sitze so weit zurück, bis sie die - eingeklappten! - Stützen grade verdecken. Dann wird die Lehne der Rückbank umgedreht, mit dem Polster nach oben und der schmalen Seite nach hinten an den Ladeboden angelegt. Die breite Seite liegt jetzt auf den Vordersitzlehnen. Dann wird das Sitzpolster der Rückbank in Fahrtrichtung (hohe Seite nach vorn) an die schon liegende Lehne angesetzt. Die Vordersitze werden jetzt so weit zurückgeschoben, bis die hochstehenden Sitzpolster die Rückbank arretieren. So erhält man eine Liegefläche von etwas über 190 cm länge. Die Klappstützen kommen hier garnicht zum Einsatz, diese braucht man nur, wenn die Vordersitze in Aufrechtposition bleiben.
Dateianhänge
WB Camping 312 Schlaffunktion 0000.JPG
Über die Bequemlichkeit dieser Anordnung kann man streiten...
WB Camping 312 Schlaffunktion 0001.JPG
Vordersitze zurückklappen und die Rückbankelemente drauflegen
WB Camping 312 Schlaffunktion 0025.JPG
Nochmal von vorn
WB Camping 312 Schlaffunktion 0025.JPG (109.63 KiB) 7051 mal betrachtet
WB Camping 312 Schlaffunktion 0026.JPG
Vordersitze zurückschieben, um die Bank zu arretieren
WB Camping 312 Schlaffunktion 0030.JPG
Und fertig
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3263
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 12. August 2012, 22:48

Das ist wohl die B-Option.
Ich werde bald vorstellen, wie ich denke, dass es gedacht ist. Dabei ist das Polster durchgängig und man braucht keine Matratze.
Dein Camping sieht hochinteressant aus. Möchtest Du ihn mal vorstellen? Ich bin, glaube ich, nicht der einzige, der sich darüber freuen würde. :smile:
Originale Campings sind doch recht selten, und es gibt viele Sachen, die man nur durch vergleichen vieler, glaubhaft originaler Fahrzeuge erreicht. (Karosserienumernsystem, Lackierung des Amaturenbretts, Innenaussattungen...)
Ist der original erhalten? Ersatzrahmen? Brief dazu?
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon carsten » Sonntag 12. August 2012, 22:52

Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Sonntag 12. August 2012, 23:10

Aber hallo! Carsten, Du bist ja spitze! Vielen Dank für Deinen Beitrag! Die erste Variante sieht äußerst unbequem aus, weil die Stufe zum Sitzpolster Rückbank zu hoch und das Polster zu steil ist zum schlafen. Die zweite Variante sieht am besten aus, die muss ich morgen mal ausprobieren.
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7914
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 13. August 2012, 08:30

Weichensdorfer hat geschrieben:...Leider war bei wartburg-camping.de keine Rücksitzbank zu sehen...

Hallo Weichensdorfer,

wenn Du noch Bilder brauchst sag Bescheid und ich stelle hier welche rein.

Gruß Maddin

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Montag 13. August 2012, 11:59

Hallo Namensvetter, nein, vielen Dank, die Bilder von Carsten sind eigentlich genau das, was ich gesucht hab. Aber weiß vielleicht jemand aus zuverlässiger Quelle, welche Farbvarianten beim 312 Camping angeboten wurden? Meiner hatte Original Dunkelgrau/Weiss (Karosse/Streifen), wurde aber schon zu Ost-Zeiten auf Rot/Weiss umlackiert. Da meine Innenausstattung rotes Kunstleder ist und rote Tür mit roter Innenverkleidung doof aussieht, hatte ich mich für Elfenbein/Koralle entschieden, weiss aber nur von der Limo mit dieser Kombination.

Grüße, auch Martin {winken}
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Montag 13. August 2012, 15:47

So, jetzt hab ich mir die Chose mal angeschaut und festgestellt, dass es nicht funktioniert. Wenn wir mal davon ausgehen, dass die Angaben in den Prospekten der Realität entsprechen und nicht nur Theorie sind, muss es beim 312 Camping andere Vordersitze als beim 311er und bei der 312 Limousine gegeben haben. Denn meine Lehnendrehachsen sind so tief, dass die Sitzlehne waagrecht abgeklappt auf dem Boden aufliegt.
Also hier die Frage an Maddin: Wenn Du die richtigen Sitze hast, dann stell - doch - ein Foto davon rein, dass ich mal einen Vergleich habe. Am besten beide Varianten (aufrecht und Liegefläche).
Dateianhänge
S7303022.JPG
So wär's wie im Prospekt (passt nicht). Man sieht auch, dass die Höhe der rechten Fläche noch deutlich über der Höhe der Vordersitzpolster ist, dh. wenn die Lehnen in der korrekten Position wären, gäbs immer noch eine Stufe.
S7303028.JPG
So würd's besser passen, dann liegt aber die Rücksitzlehne auf dem Boden (ohne Stützen)...
S7303037.JPG
...und zum Ladeboden gibts einen hohen Absatz.
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon carsten » Montag 13. August 2012, 16:20

http://www.die-besten.de/wartburg/prosp ... 0-63-6.htm

Schau mal hier, das ist die Variante von 1963. Die Vordersitze sehen so aus wie Deine.

Versuch doch mal wie auf deinen letzten Bild die Sitze zu arrangieren, aber dreh das Rückenlehnenpolster der Hinterbank um, so dass die Oberkante der Lehne in Richtung Hinterachsfedertunnel zeigt.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Montag 13. August 2012, 16:46

Danke, Carsten. Das Bild ist aber frei erfunden, so wie das da gezeigt ist entpricht es nicht der Realität, denn der Ladeboden ist viel höher als dort gezeigt. Die Lehne kann ich nicht umdrehen, da sie dann nicht mehr zwischen die Radhäuser passt.
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Montag 13. August 2012, 16:52

Habe noch ein anderes Thema von 2006 gefunden: viewtopic.php?f=4&t=172&start=0
rallye311 schreibt hier: "...Wichtig ist allerdings noch zu wissen, daß es in der Originalausführung auf der Rückseite der Rücksitzbank eine dicke Echtholzleiste gab, die ein wenig abgerundet ist.
Beim Umbau werden dann die von Martin gezeigten Halter aufgestellt und die Rücksitzbank wird dort mit der Holzleiste hineingelegt (deshalb auch die seltsame Form der Halter an der Oberseite). ..."
Wieder ein interessantes Detail! Wer von Euch weiß, wie die aussieht? Oder hat Bilder??
Zuletzt geändert von Weichensdorfer am Montag 13. August 2012, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Mattse » Montag 13. August 2012, 17:06

Auf diese Frage hin habe ich mal in meinem Wartburg-Bücherschrank gegoogelt (Tomtom kennt den ja! :smile: ) und Betriebsanleitungen durchgesehen! Interessanterweise ist es vom Camping in einer Anleitung "Wartburg 1000 Typ 312" Ausgabe 1966 beschrieben, in einer anderen Ausgabe 1966 nicht!
Das Foto von der Beschreibung wurde von einer Ausgabe 1964 übernommen!

[attachment=1]Betriebsanleitung Camping Sitze 001klein.jpg[/attachment]

[attachment=0]Camping Sitze Teil 2 001klein.jpg[/attachment]
Ich hoffe, es hilft weiter!

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Montag 13. August 2012, 17:17

Ist ja hochinteressant! Danke, Mattse. Leider bringt es mich nicht weiter, weil es in der rauen Wirklichkeit dann nicht so aussieht wie auf dem Bild gezeigt.
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3263
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 14. August 2012, 21:15

So, nun habe ich es auch geschafft. Vielen Dank an "der13big-l", der heute mit seiner DigiCam die Bilder gemacht hat.
Leider lässt sich die Rücksitzbank nicht so in den Kofferraum legen, wie gedacht, irgendwie ist sie zu breit.
Vllt. kann mal jemand kontrollieren, ob es mit seiner Camping-Bank geht. Ich vermute, dass meine von einer Limo stammt, und daher nicht passt. Ärgerlich, aber naja. Ich hatte eigentlich nicht vor, im Camping zu schlafen... :lol:
Aber wieder mal zeigt sich, dass die Liste der Dinge, an die man bei einem Neuaufbau denken muss, und die zu kontrollieren sind, praktisch unendlich ist. Ich sehe mich in einem Jahr beim Sattler stehen, mit einer originalen Rücksitzbank (oder einem Nachbau dieser)...
PS.:
Da ich mich erstmal mit anderen Sachen beschäftigen musste (und z.T. auch wollte...) hat den Camping seit ESA, wo er namensentsprechend genutzt wurde, niemand richtig ausgeräumt, geschweige denn ausgesaugt... :cry: :cry: :cry:

Die Sache mit dem Klebeband an den Türgummis kennt Ihr ja schon, und ja, mich stört es auch, und ich werde es bald abfetzen... [smilie=hi ya!.gif]
SAM_2945 - Kopie.JPG
Bekanntes Bild, fünf Sitzplätze.

SAM_2946 - Kopie.JPG
Rücksitzbank rausgenommen und in den Kofferraum gelegt.

SAM_2947 - Kopie.JPG
Aufsteller aufgestellt...

SAM_2948 - Kopie.JPG
Aufsteller aufgestellt und die Lehne mit der Oberkante draufgelegt. Gleichzeitig liegt die Lehne auf der Ladefläche (Federtunnel) auf.

SAM_2949 - Kopie.JPG
Lehne der Vordersitze höhengleich gestellt und die Sitze entsprechend zurechtgeschoben.

SAM_2951 - Kopie.JPG
Fertige Liegefläche.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Franz » Dienstag 14. August 2012, 21:47

Finde ich sehr schön das der Camping in gute Hände gekommen
ist, und ich ihn wiedermal sehe :smile:

Wir haben damals auch schon sehr gerätselt wie das mit der Liegestellung sein soll, ob wir da was
rausbekommen haben weiß ich allerdings nichtmehr. {kratz}


Bitte immer schön weiter dokumentieren wie es mit dem Camping läuft :smile:


@ mimi,
die kleine ausstellung ist sehr schön, danke für´s Bierchen :D

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Mittwoch 15. August 2012, 19:52

Vielen Dank, Wartburgbauer, und jetzt mal ehrlich: Ist das, was dabei rausgekommen ist, eine grade Liegefläche wie auf Anhang 1 oder eine Berg- und Talbahn wie auf Anhang 2?

Hast Du auf der Rückseite von Deiner Lehne diese ominöse Holzleiste, von der Daniel gesprochen hat?

Wenn ja, kannst Du sie mal vermessen und die Maße posten? Wäre ganz toll! :smile:
Dateianhänge
camping59c.jpg
Entspricht das hier dem Ergebnis Deiner Bemühungen
camping59d.jpg
...oder sieht es eher so aus?
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Mittwoch 15. August 2012, 20:02

Mit meiner Rückbank geht das, aber der Absatz ist gruselig, ich glaube nicht, dass in der Stellung jemand wirklich drauf pennen kann. Wenn ihr bei der ESA drin geschlafen habt, wie war es denn da? Nachdem Du das mit der Rückbank jetzt erst gemerkt hast, habt ihr es da wahrscheinlich anders gemacht, oder?
Ich werde mal meine Bank vermessen und die Maße posten.
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3263
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 15. August 2012, 20:23

Schön, wie Du die Bilder bearbeitet hast.
Aber keines der Beiden trifft zu.
Die Lehne der Rücksitzbank und die Vordersitzlehen ergeben eine schräge, nach vorn abfallende, Ebene. Das Sitzkissen der Rücksitzbank ist im Wikel minimal abweichend. Nur die Sitzkissen der Vordersitze fallen bekanntermaße nach hinten ab, das ist der einzige nennenswerte Knick in der Fläche, welcher aber, lt. meinem fünfminütigem Probeliegen nicht weiter stört, da man dort ohnehin die Füße hat.
Es gibt aber keinerlei "Stufen". Die die Übergänge sind alle akzeptabel (Höhenunterschiede von max 2-3cm...)

Die Leiste gibt es nur bei den frühen 311er Camping, die letzten 311er hatten diese meineswissens schon nicht mehr.

Nein, ich denke schon, das man da drin recht vernünftig ein bis zwei Nächte verbringen kann. In ESA habe ich auf einer Luftmatratze im (DDR-)Zelt geschlafen, ich möchte meine schöne neue Innenausstattung nicht unnötig "abwohnen".
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Krümel » Donnerstag 16. August 2012, 08:52

Guten Tag,

die Mechanik der Rücksitzbank scheint ja sehr variantenreich zu sein.

Bin durch Eure Beiträge neugierig geworden,und habe mal bei meinem Camping Bj.1967 (leider schon Ersatzkarosse) nachgesehen.
Also der hat für die Rücksitzbank am Boden verschweißte Scharniere und die Sitzbank läßt sich nur senkrecht nach vorn klappen.
Am Boden der Rücksitzbank befinden sich Auflagewinkel bzw.Klötze auf die sich die Rücklehne nach vorn klappen läßt.

Somit ergibt sich eine ebene ungepolsterte Ladefläche ähnlich wie beim Tourist.

War das bei allen Ersatzkarossen so ?

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3263
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Donnerstag 16. August 2012, 10:47

Krümel hat geschrieben:War das bei allen Ersatzkarossen so ?

Ja, bei allen, die ich kenne, ist das so.
Das hängt wohl vor allem damit zusammen, dass die Ersatzkarosse sowohl für durchgerostete/verunfallte Camping als auch für Rundheck- und Eckheckkombi verwendet wurde. Diese Rücksitzbak verkörpert eine "Kobifunktion", die Schlaffunktion geht damit verloren. :oops:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Krümel » Donnerstag 16. August 2012, 12:47

Danke für die Antwort ....... habe ich auch so vermutet.

Da muß man zum schlafen wohl eine Luftmatratze mitnehmen.
Hat jedenfalls beim Tourist ganz gut funktioniert,soweit ich mich erinnere.

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Freitag 17. August 2012, 23:53

@ Wartburgbauer:
Das ist schon eine komische Sache mit diesen Sitzen. Ich habe übrigens nur das 2. Bild bearbeitet, das erste ist die Angabe des Herstellers. So solls eigentlich sein. Ich hör jetzt aber erstmal auf damit, ich wollte eigentlich nur wissen, ob ich die richtigen Sitze drin hab, bevor ich sie zum Sattler gebe. Aber dass die Leiste nur bei den frühen 311ern drin war, kann ich kaum glauben, kommt ihr doch für diese Art des Umlegens eine zentrale Rolle zu. Sie fixiert die Lehne in der vorgesehenen Postion und vehindert die Beschädigung des Bankrückens, da die Stützen allein ja nur eine lächerlich geringe Auflagefläche hätten. Bei den Ersatzkarossen gab es sie natürlich nicht mehr wegen der veränderten Konstruktion.

Und @Alle: Vielen Dank für all Eure Beiträge!
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Weichensdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. Juni 2012, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Café Wartburg (311/2er Museum/Showroom)
Wohnort: Bereich Frankfurt/Oder

Re: Mechanik Rücksitzbank 312 Camping

Ungelesener Beitragvon Weichensdorfer » Samstag 18. August 2012, 00:06

Ach ja, die Maße der originalen Lehne:
obere Breite 116 cm
untere Breite 98 cm (Maße des Holzrückens)
Höhe 44 cm
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste