Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
camping-oli
Ölmischer
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 21:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping BJ 1959
Wartburg Camping BJ 1966
Trabant 601 Kombi
Landy Serie 3 BJ 1978
T5 und gaaaaanz viele Fahrräder
Wohnort: Dabendorf

Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon camping-oli » Mittwoch 2. Juli 2014, 17:29

Hallo, ich bin bei der Restauration der Vordersitze etwas ins Grübeln gekommen...
Hier haben die alten 311er Vordersitze verchromte Metallteile, die an den Holzrahmen des Sitzes geschraubt werden. Als Widerlager gibts eine Art Haken, der den Metallbügel nach unten hin sichert und mit ihm verschraubt ist.... Siehe Bild.

2014-07-02 15.03.52.JPG


Komisch finde ich nur, dass in allen drei Metallebenen eine Gewindebohrung existiert... Ist hier etwa erst nach Montage der Sitze eine Bohrung mit gewinde angelegt worden? D.h. in die bereits verchromten Teile hinein?

Wie war das im Original befestigt? Diese gammelige Schlitzschraube kann ja nicht original sein

Und wie war die vordere Große Niete beschichtet? Meines Erachtens nach war sie nicht verchromt...

Kann jemand weiterhelfen?

Vielen Dank
oli

Benutzeravatar
camping-oli
Ölmischer
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 21:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping BJ 1959
Wartburg Camping BJ 1966
Trabant 601 Kombi
Landy Serie 3 BJ 1978
T5 und gaaaaanz viele Fahrräder
Wohnort: Dabendorf

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon camping-oli » Donnerstag 3. Juli 2014, 13:45

habe die Lösung schon gefunden...
an der markierten Stelle gibts original kein Bohrung und auch kein Gewinde, keine Schraube. Normalerweise ist dort alles sauber verchromt.
Bilder schicke ich gleich noch hinterher

Benutzeravatar
Dixi DA1
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 21:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 313

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon Dixi DA1 » Donnerstag 3. Juli 2014, 22:37

Hallo Camping-oli,

bei unserem Sportler Bj.57/58 war es folgendermaßen gemacht:
Sitzklappscharnier_1.JPG
Sitzscharnier 313 rechts

Ohne hervorstehenden Nietkopf und ohne Verschraubung mit dem hakenförmigen Wiederlager. (Sonst enfällt ja auch die Klappfunktion)
Kurioserweise sind aber die Scharniere von unten verschweißt worden und das ganze mitverchromt.
Falls das schon original war, hat man hier auch die Klappfunktion lahmgelegt.
Sitzklappscharnier_2.JPG
Sitzscharnier rechts unten

Grüße Dixi DA1

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 366
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon Warbi » Freitag 4. Juli 2014, 10:07

Bei meinen sieht es so aus :
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8792
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 4. Juli 2014, 12:21

Zur Restauration vom Klappmechanismus habe ich auch eine Frage.
Leider musste ich zum Neuverchromen die Nieten ausbohren, da genau in diesen Bereichen ganz schlimmer Rostbefall war.
Dem einen oder anderen wird es da ähnlich gehen.

Ich nutze hierzu mal Ollis Bild von oben zur Verdeutlichung.
2014-07-02 15.03.52.jpg


Wer kann diese Schenkel mit verchromten Nieten wieder vernieten? Kennt da jemand jemanden? Gern auch per PM!
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
camping-oli
Ölmischer
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 21:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping BJ 1959
Wartburg Camping BJ 1966
Trabant 601 Kombi
Landy Serie 3 BJ 1978
T5 und gaaaaanz viele Fahrräder
Wohnort: Dabendorf

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon camping-oli » Freitag 4. Juli 2014, 14:25

ja genau, vielleicht hat bei meinen Vorbesitzern mal ein klappernder Klappmechanismus gestört oder... aufgrund der brachialen Bremsleistung des 311er ist immer die Lehne beim Anbremsen nach vorn geschlagen :D

hier mal die Bilder.
IMG_6629.JPG


IMG_1085.JPG


IMG_1064.JPG


Ich habe beim Verchromer nachgefragt. Der hat vorgeschlagen, die Niete zu belassen und so zu verchromen. Hmmm... Es gibt ja 10er Nieten, die sehen allerdings etwas anders aus, als die originalen (siehe Bilder oben). Und verchromt waren die sowieso nie. Ebenso wie der Winkel, der mit der Niete befestigt wird. Der war immer nur verzinkt.

Jetz kann mal sich streiten, was die beste Alternative bei der Restauration sein wird...
Hat jemand ne Idee, wie diese Niete ursprünglich mal behandelt war? Verchromt würde, abgesehen von allen anderen Dingen, sicher am besten aussehen...

Benutzeravatar
camping-oli
Ölmischer
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 21:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping BJ 1959
Wartburg Camping BJ 1966
Trabant 601 Kombi
Landy Serie 3 BJ 1978
T5 und gaaaaanz viele Fahrräder
Wohnort: Dabendorf

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon camping-oli » Freitag 4. Juli 2014, 14:32

hallo Warbi,
warum sehe ich diese Niete bei Dir nicht?...

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3260
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 4. Juli 2014, 17:34

Da das Nieten ja nunmal auf der Umformung des Nietes beruht, wird es mit verchromten Nieten wohl schwierig.

Ich Nutze öfters "alternative Lösungen".
So kann man - je nach Belastung - wenn man den Niet nur weggeschliffen hat auf der unsichtbaren Seite (sofern es eine solche gibt) Kurzerhand eine dicke Unterlegscheibe (hier M10) anschweißen, dabei die Umgebung gut kühlen, sodass der Chrom nicht abplatzt. Klar - die Belastbarkeit eines richtigen Nietes kommt man so nicht - aber oft ist es dennoch ausreichend. Andernfalls kann man einen Niet auch hohlbohren und Gewinde reinschneiden - je nach dem, ob er mehr auf Abscherung/Biegung oder auf Zug beansprucht wird.

Option C ist das Bauen einer Nietatrappe aus einer Schraube - so habe ich es bei meinen Türfangbändern am Camping gemacht. Vollschaftschrauben M5 in das Bohrfutter einer Bohrmaschine gespannt und mit Flex und schleifscheibe den Kopf solange bearbeitet, bis er aussah wie ein Nietkopf.
Schraube dann ensprechend gekürzt und auf die korrekte Schaftlänge gebracht (Nachschneiden) und eine Mutter M4 mit Gewinde M5 versehen, damit sie klein und unauffällig ist. Auch hier: Geht natürlich nur für geringe Belastungen!

Letzertes ginge wohl auch für den Klappsitz, aus einer Vollschaftschraube M10 und eine Mutter M8 aufgebohrt und M10 reingeschnitten - so ist sie Flacher und vor allem hat sie eine kleinere Schlüsselweite.


Nochmals: Technisch Korrekt ist selbstverständlich keine der Lösungen, die ich hier vorgeschlagen habe. Oft aber praktikabel. Bitte selbst prüfen, ob und welches Verfahren gehen könnte!
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8792
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 4. Juli 2014, 18:24

Schrauben geht nicht. Das ist schon versucht.
Erstens hält es nicht.
Zweitens stören Schraubenkopf oder Mutter am Untergestell aus Blech. Da ist keine Luft. (Jedenfalls bei den Schenkeln der HT Sitze)

Aber vielleicht kennt ja jemand jemanden. Ich weiss, es wurde schon gemacht. Und verchromte Nieten liegen auch schon parat :smile:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
camping-oli
Ölmischer
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 21:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Camping BJ 1959
Wartburg Camping BJ 1966
Trabant 601 Kombi
Landy Serie 3 BJ 1978
T5 und gaaaaanz viele Fahrräder
Wohnort: Dabendorf

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon camping-oli » Freitag 4. Juli 2014, 20:39

camping-oli hat geschrieben:
IMG_6629.JPG




diese Niete hier (Bild: roter Sitz und grauer Teppich) ist auch nicht original, aber ich kann ja mal den Besitzer fragen, wer das gemacht hat und wie...

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3260
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 22. Dezember 2017, 21:42

Waren die Sitze bei den 900ern immer klappbar? Auch bei den Vier- und Fünftürern?
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1904
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Klappmechanismus/Befestigung alte 311er Sitze

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Samstag 23. Dezember 2017, 11:23

Bei der Standard Limousine waren die Sitzlehnen starr.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste