Unterbodenschutz und Farbe

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

spike2701
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 19:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 w

Unterbodenschutz und Farbe

Ungelesener Beitragvon spike2701 » Sonntag 29. Mai 2016, 19:48

Hallo eine weitere Frage ich habe mich schon mehrfach durch das Forum gelesen und habe noch keine richtige Meinung zwecks unterbodenkonservierung gefunden ,mein Plan ist den originalen Unterbodenschutz dran zu lasssen (der ist noch tip top) und nur die trägerrahmen Strahlen Grundieren und mit 2k Schutzlack zu lackieren ...oder ist die Alternative mit Unterbodenschutz besser ?

Mein warti ist Baujahr 1985 und in einem Weiß nun suche ich die originale Farbbezeichnung ...in vielen Foren findet man FArbtöne aber nicht die Weißtöne von 1985....

Vielen dank und liebe Grüße

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Unterbodenschutz und Farbe

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Sonntag 29. Mai 2016, 20:37

Kommt immer darauf an, welchen Unterbodenschutz da drauf ist. Bitumenbasis, Elaskon oder ich hatte irgendwas elasitisches Graues. Das schwarze Zeug kann böse unterrostet sein.

Den Rahmen solltest Du lackieren und nicht nur mit Unterbodenschutz behandeln. Ich würde auf alle Fälle durchsichtiges Material verwenden, dann sieht man die Probleme schneller.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1067
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Unterbodenschutz und Farbe

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Sonntag 29. Mai 2016, 20:57

Runter mit dem Zeug - zumeist ist wirklich darunter nicht viel Gutes. Ich schwöre ja auf Owatrol und Owatrol-Chassislack, kannste in Grau machen und siehst sofort, wenn was nicht stimmt. Dazu 1x im Jahr farbloses Schutzwachs aus der Spraydose.
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

spike2701
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 19:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 w

Re: Unterbodenschutz und Farbe

Ungelesener Beitragvon spike2701 » Sonntag 29. Mai 2016, 21:39

Von owatrol habe ich viel gutes gehört Und gelesen Vielen Dank für eure schnellen Antworten ....Werde mich daran halten ..Werde euch berichten

spike2701
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 19:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 w

Re: Unterbodenschutz und Farbe

Ungelesener Beitragvon spike2701 » Sonntag 29. Mai 2016, 21:48

Hat jemand noch eine ahnung zwecks der farbe

spike2701
Rostumwandler
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Mai 2016, 19:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 w

Re: Unterbodenschutz und Farbe

Ungelesener Beitragvon spike2701 » Sonntag 29. Mai 2016, 22:29

2016052922262900.jpg

Benutzeravatar
Jürgen
Werkzeugsucher
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2014, 18:45
Mein(e) Fahrzeug(e): . .

Re: Unterbodenschutz und Farbe

Ungelesener Beitragvon Jürgen » Sonntag 16. Oktober 2016, 22:18

Hallo,
ich weiß nicht ob meine Frage hier her gehört, aber ich hab nichts besseres gefunden :-) Eventuell wurde meine Frage auch irgendwo schon beantwortet und ich werde wieder auf Google verwiesen - aber ich versuche es mal hier... :roll:
Wenn ich den Unterbodenschutz erneuern/ausbessern möchte und das mit einem Mittel auf Fett- oder Wachsbasis (Liqid film Gel bn oder Elason UBS), was passiert mit der Beschichtung oberhalb des Mittelschalldämpfers? Läuft das Zeug bei der ersten Belastung weg? Was habt ihr genommen? Wie sind die Erfahrungen?
Vielen Dank für die Hilfe

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Unterbodenschutz und Farbe

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Dienstag 18. Oktober 2016, 14:44

Jürgen hat geschrieben:Hallo,
Wenn ich den Unterbodenschutz erneuern/ausbessern möchte und das mit einem Mittel auf Fett- oder Wachsbasis (Liqid film Gel bn oder Elason UBS), was passiert mit der Beschichtung oberhalb des Mittelschalldämpfers? Läuft das Zeug bei der ersten Belastung weg? Was habt ihr genommen? Wie sind die Erfahrungen?
Vielen Dank für die Hilfe


Hallo,

die ganze Sache wird erkläglich warm. Bei meiner Oldtimerrallye letztes Wochenende hat es die 45 Jahre alte Elaskonbeschichtung wieder weich werden lassen. Allerdings nicht so weich, dass es angefangen hat zu tropfen. Liquid Gel kenne ich persönlich nicht, aber das UBS sollte es aushalten. Aber die Stelle ist nicht wirklich sehr gefährdet, wenn die zugrundeliegende Farbe noch intakt ist.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: maddin 77 und 3 Gäste