Scharnierschrauben Türen

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

BWB1353
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 17:06
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3

Scharnierschrauben Türen

Ungelesener Beitragvon BWB1353 » Dienstag 12. Juni 2018, 12:55

Hallo, passen die Scharnierschrauben für die Türen des 311/312er auch beim 353/1.3er, welche bei einem ebay Händler angeboten werden?

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3327
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Scharnierschrauben Türen

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 12. Juni 2018, 13:05

Ei, diese Schritfarbe...meine Herren, die ist ja an der Grenze der Lesbarkeit!

Beim 311er kommen in die Türen vorn 16St. M6x18 Senkkopf mit Senkzahnscheiben (sonst sitzen die Köpfe zu weit hinten, sieht blöd aus). Für Scharnier an Tür kommen M6 Sechskantschrauben (auch so ca. 18...20lang, hab ich nicht im Kopf) mit Federring zum Einsatz.

Hinten Sechskantschrauben M8 mit Federring und ebenso m6x18 Senkkopf, wieder mit Senkzahnscheiben.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Butzemann
Triebwerkmeister
Beiträge: 698
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 17:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3, Simson SR50, Diamant Sportfahrrad 1957, Simson Spatz 1969
Wohnort: Meißen

Re: Scharnierschrauben Türen

Ungelesener Beitragvon Butzemann » Dienstag 12. Juni 2018, 19:00

Beim 1.3er sind die Schrauben Senkkopf 6x14 und SK ebenfalls 6x14
Aufpassen muss man, wie ich festgestellt habe, ob die Senkkopfschrauben nach DIN oder ISO gefertigt sind ISOs haben einen größeren Senkkopf

mfg gert

SDLer
Werkzeugsucher
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): W1.3 Limousine+Tourist+Trans, Intercamp 355, HP500
Wohnort: Stendal

Re: Scharnierschrauben Türen

Ungelesener Beitragvon SDLer » Dienstag 12. Juni 2018, 20:26

Habe mich bei meinem Tourist 1.3, bei den Schrauben Scharnier Tür, für Inbusschrauben ( Senkkopf) entschieden.
Dann ist es auch möglich, die Türen im eingebauten Zustand noch auszurichten oder einzustellen.
Mit einem abgewinkelten Schlüssel ist das problemlos möglich.
Bei Schlitz bzw. Kreutzschlitz fummelt man sich einen ab. [smilie=hi ya!.gif]

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Scharnierschrauben Türen

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 12. Juni 2018, 20:56

SDLer hat geschrieben:... bei den Schrauben Scharnier Tür, für Inbusschrauben ( Senkkopf) entschieden...

kann ich nur empfehlen (wenns nicht grad um absolute und bedingungslose originalität geht). inbus oder tox lassen
sich einfach besser "handlen". gibts übrigens auch im gut sortierten baumarkt oder beim schraubendealer im netz.

gruß
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
mick
Hohlrauminspektor
Beiträge: 592
Registriert: Montag 9. März 2009, 22:18
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 S
311-9
W123 200
W123 230 CE
Wohnort: Bensheim

Re: Scharnierschrauben Türen

Ungelesener Beitragvon mick » Mittwoch 13. Juni 2018, 07:38

In meine Augen gibt es nix besseres als den guten Sechskant. Schlitz und Kreuzschlitz ist am Auto natürlich kacke. Aber gerade durch am W210 Superrosti. Bekomme mal angegammelte Torx oder Inbuss-Schrauben raus, viel Spaß. Nen vergammelten Sechskant habe ich bisher noch immer mit viel Liebe und Zuwendung rausbekommen, wenns nicht grad M6 und kleiner ist.

Gruß mick
Wartburg jeden Tag ich mag

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3327
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Scharnierschrauben Türen

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 13. Juni 2018, 08:24

Grade die Schlitzschraube braucht primär 100pro passendes Werkzeug, nötigenfalls muss man vor dem Lösen der ersten Schraube mal an den Schleifbock gehen. :smile: Mit passendem Werkzeug ist das übertragbare Drehmoment bei einer Senkkopf-Schlitz größer als bei den Sennkopf-Imbus, deren Innensechskant aus Platzgründen immer eine Nummer zu klein ist.
Dass sich kleine Drehmomente auch in sehr engen Platzverhältnissen übertragen lassen, ist natürlich ein Vorteil der Imbusschraube, aber letztlich ist die Schlitzschraube besser, wenn es hart auf hart kommt. Torx kann da evtl. mithalten, aber auch nur, wenn man den Torx RICHTIG reinigt, von Farbe und Dreck. Auch das geht bei der Schlitzschraube deutlich besser.

Ansonsten ist für richtig verkeimte Schruaben ein manueller Schlagschrauber Gold wert.

Und wenn alles nichts hilft, schweißt man einfach eine andere Sechkantschraube an und dreht an dieser. Einfach und Effektvoll. :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste