Karosse 311/312

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 282
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Montag 20. August 2018, 07:08

Woran erkenne ich ob es sich um eine 312er Karosse handelt wenn die vorderen inneren Koti mit den Löchern für die Dämpfer nicht vorhanden sind?
Und, es gab mal diese meist grauen Austauschkarossen die auf 311er Fahrwerken verbaut waren, mit den Löchern für die Dämpfer. Passen diese Karossen auf ein 312er Fahrwerk?
Danke
Gruß Andreas

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3371
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 20. August 2018, 08:13

W311/58 hat geschrieben:Woran erkenne ich ob es sich um eine 312er Karosse handelt wenn die vorderen inneren Koti mit den Löchern für die Dämpfer nicht vorhanden sind?

Am einfachsten und sichersten wohl am Feder-/Tanktunnel für die Hinterachse. Dieser ist beim 312er in Fahrtrichtung um ca. 10cm weiter ausgestellt. Daher ja hier die Konsolen um die Karroserie auch auf dem 311er Rahmen befestigen zu können. Auf die Änderung von Kühlerverkleidungs Mittel- und -Unterteil und der Motorraumseitenwände würde ich mich nicht verlassen, hier kann später viel passiert sein. Wenn es irgendwo dokumentiert ist, käme auch noch die Karosserie-Nr. zur Identifikation in Frage.

Und, es gab mal diese meist grauen Austauschkarossen die auf 311er Fahrwerken verbaut waren, mit den Löchern für die Dämpfer.

Eigentlich nicht, die Ausformung waren zwar vorhanden, die Löcher aber nicht gestanzt, aber verlassen würde ich mich auch hierauf nicht.

Passen diese Karossen auf ein 312er Fahrwerk?

Ja, wenn man die Konsolen im HA-Bereich entfernt und die Löcher für die Stoßdämpfer in den Motorraumseitenwänden herstellt (falls nicht sowieso schon vorhanden).
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 282
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Montag 20. August 2018, 11:57

Danke für die Info. Da werde ich erst mal einen 312er suchen um den Tunnel zu vermessen. Mein 311er Bj. 58 wird ja sicherlich einen ganz anderen Tunnel haben.
Gruß Andreas

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3371
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 20. August 2018, 12:27

Worauf zielt Deine Fragerei überhaupt ab?
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 282
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Montag 20. August 2018, 19:28

Da steht ein 312er wo die Karosse nicht sehr gut ist und es gibt eine gute Karosse vom 311er und da sind meine Gedanken diese zusammen zufügen.
Gruß Andreas

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3300
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 20. August 2018, 19:52

Da brauchst Du nix zu messen, das sieht ein Blinder mit dem Krückstock!

Beim 311 steht die vordere Wand des Federtunnels senkrecht, bei 312-geeigneten Karossen steht sie deutlich schräg, also unten weiter vorn als oben. Dementsprechend ist auch die Rücksitzbank gekürzt.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3371
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 20. August 2018, 20:10

W311/58 hat geschrieben:Da steht ein 312er wo die Karosse nicht sehr gut ist und es gibt eine gute Karosse vom 311er und da sind meine Gedanken diese zusammen zufügen.
Gruß Andreas

Haben wir uns da jetzt falsch verstanden? 311 auf 312 geht nicht (jedenfalls nicht ohne die halbe Bodengruppe zu wechsen) umgedreht jedoch schon (mit den zusätzlichen Traversen - siehe Plastik-Ihling)
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 282
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Montag 20. August 2018, 20:31

Wir werden uns schon richtig verstanden haben. Die 311er Karosse könnte eine 312er Austauschkarosse sein weil vorne die Löcher für die Dämpfer drin sind. Aber sind die Koti schon gewechselt oder original :?: Daher die Frage woran das zu erkennen ist. Das mit der Schräge ist schon mal ganz gut.
Gruß Andreas

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8831
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 20. August 2018, 20:34

Ich weiss es zwar nicht, aber könnte man es an den Aufnahmepunkten der Karosserie auf dem Rahmen auch erkennen?
Bin voraussichtlich am Mi auf der Hebebühne, da kann ich ja vergleichen?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3300
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 20. August 2018, 21:28

Mann, nun macht es doch nicht so kompliziert. Das ist wirklich super eindeutig, wahlweise bei rausgenommener Rücksitzbanklehne oder im Radhaus, oder von unten zu erkennen.

Das ist der neue Federtunnel, ab 64, auch passend für 312er:

viewtopic.php?t=17237&start=150#p192500

Grade auf dem dritten Bild ist es gut erkennbar, dass er vorn alles andere als senkrecht ist.

Um eine solche Karosse auf ein 311er Fahrgestell zu bekommen, braucht man die hier:
viewtopic.php?t=13751
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
W311/58
Ölmischer
Beiträge: 282
Registriert: Freitag 16. September 2016, 10:24
Mein(e) Fahrzeug(e): Oldtimer
Wohnort: An der Oder

Re: Karosse 311/312

Ungelesener Beitragvon W311/58 » Montag 20. August 2018, 21:46

Ich glaube die Schräge ist gut zu erkennen :smile: Jetzt weiß ich auch wo die Halter hinkommen die es ab und zu mal im Netz gibt.
Ich danke Euch
Gruß Andreas


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste