Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Gast

Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon Gast » Dienstag 4. September 2007, 23:03

Hi, ich hab dieses Thema schon in dem anderem Wartburg-Forum erstellt. Aber leider noch keine Antwort bekommen. Darum versuch ich es auch hier einmal. "Hallo Wartburgfahreinnen und fahrer. Erst einmal zu meiner Person. Ich heiß Maik, wohn in Dresden, bin Mitglied beim Trabant Team Hoyerswerda, Aussenstelle Dresden ;o) und besitze seit 8 jahren einen wartburg 353W Bj 88 und seit mitte letzten jahres mein schmuckstück einen 353 Bj 70 Standart Ausführung im 99% orginal Zustand. Ich kenne dieses Forum jetzt seit ungefähr einer Woche und hab mich schon durch einige Themen durchgelesen. Leider habe ich keine Informationen über die Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage gefunden. Ich hab sie einmal in einem Prospekt gesehen und einmal live auf der Autobahn an einem biberbraunen Wartburg353 und natürlich keinen Fotoapparat dabei. Mich würde interessieren wie funktioniert der Antrieb der Lampenwischer, wo befinden sich die Spritzdüsen und hat jemand Fotos von der Anlage? Gruß Maik"

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7772
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 5. September 2007, 19:11

353_Wischer_Scheinwerfer.jpg


Gefunden in Pilling - Kraftfahrzeugelektrik - Eine Einführung
VEB Verlag Technik Berlin 1. Auflage 1967 Seite 112 Bild 10.10

In manchen Ländern sind die Scheibenwischer an den Scheinwerfern Pflicht.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Flex
Quetschmuffe
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 4. September 2007, 21:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Flex » Mittwoch 5. September 2007, 21:21

Danke! Na da fehlt mir jetzt nur noch die Info vom Antrieb. Aber werd mal sehen ob ich net was westliches verbauen kann. Die orginalen dürften ja wohl kaum noch zu bekommen sein.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8865
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 5. September 2007, 22:24

jetzt fehlt noch, dass da xenon drin ist :shock:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
fredi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 977
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 18:54
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W aus 77
Wohnort: berlin/süd mvp/lausitz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon fredi » Donnerstag 6. September 2007, 00:15

Tomtom hat geschrieben:jetzt fehlt noch, dass da xenon drin ist :shock:


:shock: :shock: :shock: aber der [TÜV] hat diesbezüglich noch andere bedürfnisse: scheinwerferreinigungsanlage (sra) + automatische

leuchtweitenregulierung (awl) (realisiert über sensoren an der hinterachse)
353 W aus 77 garniert als chrommodell

Benutzeravatar
Flex
Quetschmuffe
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 4. September 2007, 21:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Flex » Donnerstag 6. September 2007, 07:35

Mist, jetzt bin ich durchschaut! :roll:

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2496
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Donnerstag 6. September 2007, 09:23

@fredi,

die Sensoren gibts auch an der Vorderachse.

Bei den Wischermotoren für die SRA könnte ich mir vorstellen, dass die vom LADA 21043,2107 oder Samara passen könnten. Wie gesagt, ich könnt es mir vorstellen, genau wissen tu ich es nicht :?
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7772
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 6. September 2007, 18:43

Dieser Motor soll zu dieser Scheinwerferwischerei zählen.
Habe ich nie ausprobiert und am Frontkühler habe ich noch keine Montagepunkte gefunden.

SWISCHE1.jpg


SWISCHE2.jpg

Rechts das schwarze Teil ist eine Sicherung.
Leider eingegossen - also die Innereien nicht erreichbar ....
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Flex
Quetschmuffe
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 4. September 2007, 21:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Flex » Samstag 8. September 2007, 16:19

interesante lösung. wischerwelle ist gleichzeitig motorbefestigung. also müsste es ziemlich einfach nachrüstbar sein. :lol:

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Samstag 8. September 2007, 20:30

Ja, so sind z.B. die Heckwischer aller 353 Tourist befestigt....
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4526
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Sonntag 9. September 2007, 19:00

Übrigenz war der Scheinwerferwischer (wenn mich meine Jugenderinnerungen nicht gaanz übel trügen - ist immerhin möglich) kein reines "Messehighlight", aber schon sehr, sehr selten. Ich kann mich aber erinnern, daß ich Chromgrill-353er im Normalbetrieb damit gesehen habe. Wurde von uns Jungs dann auch pflichgemäß bestaunt. Die hatten, wenn ich mich recht erinnere, auch für die Wischerwelle eine spezielle Aussparung im Chromgitter.

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7772
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 9. September 2007, 20:36

Peter, hattes du nicht in deinem Frontmittelteil schon die Befestigung und Aussparungen dafür ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Sonntag 9. September 2007, 20:45

Das Wischergestänge kommt von außen. Wenn ich mich nicht irre, hat mein Warti 'ne Frontmaske, die noch "Spuren" der Fertigung am Innenblech aufweist.
Bild
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7772
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 9. September 2007, 20:53

Danke Peter !
Uns beide trennt noch ein Beitrag im ZWF ...
Nur 1985 mit Frontkühler wurde kein Wartburg mehr in die skandinavischen Länder exportiert. Dort ist meines Wissens nach der Scheinwerferwischer Pflicht.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Sonntag 9. September 2007, 21:33

Genau!

Und wieder einer mehr....
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Flex
Quetschmuffe
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 4. September 2007, 21:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Flex » Montag 10. September 2007, 17:42

wischergestänge? ich dacht pro seite wäre je ein motor verbaut gewesen? :idea:

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Montag 10. September 2007, 20:23

Flex hat geschrieben:wischergestänge? ich dacht pro seite wäre je ein motor verbaut gewesen? :idea:

ja, richtig gedacht
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7772
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 10. September 2007, 21:43

Peter,
wie war der Spruch zu DDR - Zeiten ?

Überholen ohne Einzuholen ....

Aber mit dem Wischergestänge für die Scheinwerfer - ein Lösungsansatz ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
wartburgius
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Freitag 26. November 2010, 00:07
Mein(e) Fahrzeug(e): 313-3 1959, w116 300sd 1979; 1956 311 Faltdachlimo Nr 82 fehrtnüsch
Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon wartburgius » Montag 25. Februar 2013, 21:54

Heckscheibenscheibenwischer ist wie Toilettenbrillenbrillenputztuch oder Handbremsenbremskraftverstärker, und da sag einer wir hatten nichts! :idea:
Wer nichts mag, wird Vakuum lieben!

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2280
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re:

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Samstag 2. März 2013, 19:35

WABUFAN hat geschrieben:Danke Peter !
Uns beide trennt noch ein Beitrag im ZWF ...
Nur 1985 mit Frontkühler wurde kein Wartburg mehr in die skandinavischen Länder exportiert. Dort ist meines Wissens nach der Scheinwerferwischer Pflicht.

Mein Vater Wartburg 353 Bj. 1981 hat eine spezielle Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage. Hier im Finnland war denn die Scheinwerferwischer Plicht. Nach meiner Verständnis hat der Wartburg kein Scheinwerferwisher. So der Importeuer der Wartburg verkaufen könnte, hat man der Scheinwerferwisher von Lada montiert. Die Spezialität war das der Motor funktioniert mit Wasserdrück. Das hat schlecht funktioniert. Ich hatte damit mehrmahl arbeitet vor der Wartburg durch der TÜV bekam. Später hat der Gesezt geändert so es war genug das man nur die Scheinwerfer mit Wasser spulen.

Und man verkaufte auch Wartburg mit Frontkühler zum Finnland. Der Wartburg 1.3 sollte zu teuer gewesen so das hat man nicht importiert. (mindenstens zwei privatimportierte Wartburg 1.3 sollte es im Finnland gewesen). Für etwas seit fünf Jahren hat einer Schrotthändler mir angebietet ein komplette weisse Wartburg mit Frontkühler nur etwas 18 000 km gelaufen für 200 Euro. Schade das Ich es nicht gekauft und an der Sofa geschlafen hattest. :-|
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Tom De Luxe
Schleifstein
Beiträge: 118
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 18:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W De Luxe (1976-steht) & Wartburg 353W De Luxe 2B Genex (1979)
Wohnort: Berlin

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon Tom De Luxe » Samstag 8. September 2018, 18:12

@Warre 1000
Hast du die am Auto?
Könntest Du Fotos von innen machen?

1000 Dank!
Tom
Unterwegs mit Wartburg 353W De Luxe Genex (1979)

Benutzeravatar
Tom De Luxe
Schleifstein
Beiträge: 118
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 18:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W De Luxe (1976-steht) & Wartburg 353W De Luxe 2B Genex (1979)
Wohnort: Berlin

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon Tom De Luxe » Samstag 8. September 2018, 18:15

@Wabufan
Ist ja schon über 10 Jahre her der Post, aber kann das sein:
»VEB Verlag Technik Berlin 1. Auflage 1967 Seite 112 Bild 10.10«
aber auf dem Bild steht Sonderwunsch für 353W - hergestellt ab 1975!

SG Tom
Unterwegs mit Wartburg 353W De Luxe Genex (1979)

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Samstag 8. September 2018, 18:34

vorgestellt auf der herbstmesse in leipzig 1974:
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
Tom De Luxe
Schleifstein
Beiträge: 118
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 18:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W De Luxe (1976-steht) & Wartburg 353W De Luxe 2B Genex (1979)
Wohnort: Berlin

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon Tom De Luxe » Samstag 8. September 2018, 18:40

Kopiert der Vollständigkeit halber hierher von
berlintourist » Sa 14 Jan 2017 22:35:49

habe einige zeitschriften "der deutsche strassenverkehr" aus ´74/´75 grad da...
aus "der deutsche strassenvekehr", 09/1974:
hat jemand sowas schon mal "in echt" :-| gesehen, besessen oder hat es gar noch?
der pfeil zeigt auf die spritzdüse auf der stoßstange
werferwischer.jpg
werferwischer.jpg (28.32 KiB) 652 mal betrachtet
Unterwegs mit Wartburg 353W De Luxe Genex (1979)

Benutzeravatar
Tom De Luxe
Schleifstein
Beiträge: 118
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 18:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W De Luxe (1976-steht) & Wartburg 353W De Luxe 2B Genex (1979)
Wohnort: Berlin

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon Tom De Luxe » Samstag 8. September 2018, 18:41

@ berlintourist
Ha, da war ich zu langsam, aber jetzt sind alle Infos in einem Post.
Unterwegs mit Wartburg 353W De Luxe Genex (1979)

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2280
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Samstag 8. September 2018, 21:59

Tom De Luxe hat geschrieben:@Warre 1000
Hast du die am Auto?
Könntest Du Fotos von innen machen?1000 Dank!
Tom


Leider habe Ich davon keine Bilder von die ungewöhnliche konstruktion von meines Vaters zweites Wartburg. Wenn der Wartburg 12 Jahren war, hat ein Lastkraftwagen es hinten angestossen. Mein Mutter sagt das der Heck nicht repariert werden und der LKW-fahrer hat das Auto gekauft für seiner junge Sohn. Seiner Sohn hat damit an die Ackern gefahren.

Aber das Bild sehen gleich aus wie Ich mir erinnere. Ein extra löcher wird gebohrt für die Drehstange. Doch erinnere Ich mir das es auch gab ein Schlauch an der Wischarm, wie Wasser am Scheinwerfer spritzen. Und oben der Abgaskrummer gab es eine grosse weisse Behalter. Das hat lehr bekommt und der Plastik hat gesmolzen im eine Ecke.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7772
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 9. September 2018, 04:45

1974 hat der 353er noch keine Halogenscheinwerfer - da war noch eine 220 W - Gleichstromlichtmachine verbaut.
Die Drehstromlichtmachine kam erst mit der Scheibenbremse 1975 und dem 353 W ab 03.03.1975 mit FIN 10.06 948.
Im Pilling Seite 112 / 1967 steht zwar 353 W - das ist aber nur eine Bezeichnung.
An dem Scheinwerfer fehlt der Hebel für die Höhenverstellung.
Und auf dem Glas müsste dann H 4 stehen. Die Höhenverstellung war bei H 4 im Motorraum. Bitte sehe da noch einmal nach.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 626
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Sonntag 9. September 2018, 09:24

So einfach ist es nicht. es gab vorher schon Drehstrom LIMA (aber nicht serienmäßig)
Es gibt auch H4 Schweinwerfer mit vorderer Aussenverstellung, aber ob es diese Scheinwerferreinigung wie bei Volvo wirklich gab?
vielleicht für den Skandinavischen Markt?
Genetischer Wartburgfan

berlintourist
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 9. September 2018, 11:48

ich hab die olle zeitung nochmal zu rate gezogen...
zitat:

"Auf Sonderwunsch können die H-4-Hauptscheinwerfer mit Lichtwischern ausgestattet werden. Sie ermöglichen dem Fahrer
bei Schlechtwetterfahrten die Sauberhaltung der Scheinwerfergläser. Die Lichtwischer bestehen aus einem kombinierten
Wisch-Wasch-System, wobei der Antrieb der beiden Scheibenwischer von zwei 24-W-Motoren übernommen wird, die im Karosserie-
mittelteil eingebaut sind. Die Spritzdüsen für die Waschanlage sitzen rechts und links auf der vorderen Stoßstange. Sie sind mit einem
separatem Waschflüssigkeitsbehälter und einer elektrischen Pumpe verbunden."


dies nur, um aufzuzeigen was dunnemals geschrieben stand und zu lesen war. ob, in welchem umfang oder für wen die spritzige sache nun tatsächlich verbaut wurde.... -nixwissen-
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
frankyracing
Tastenquäler
Beiträge: 312
Registriert: Freitag 20. April 2012, 21:34
Mein(e) Fahrzeug(e): 311. What else?
353. So what...
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: ...in der Werkstatt am Haus.

Re: Scheinwerfer Wisch-Wasch-Anlage 353

Ungelesener Beitragvon frankyracing » Sonntag 9. September 2018, 12:36

ffuchser hat geschrieben:...aber ob es diese Scheinwerferreinigung wie bei Volvo wirklich gab?


...yep, an Richters Wartburg :smile: ...ich geh mal heute ein Bild suchen.

Die Wischermotoren waren - so weit ich mich erinnere - aus Freundesland. Ich guck nachher, was sich noch so findet.
...fährst Du quer, siehst Du mehr...

www.kurbelwellen-richter.de


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste