Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Helmar offline

Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Helmar offline » Montag 14. September 2009, 14:20

Hallo Leute dringende Frage,

wie breit darf das Nummernschild hinten für den Wartburg 353 Tourist sein? Ich hab nur in Erinnerung, daß das etwas kürzer sein musste als die normalen Westnummernschilder, damit es noch zwischen die Lampen passt. Kann mir jemand das Maß nennen, bin erst Freitag wieder am Audo….

Danke Helmar

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 14. September 2009, 14:38

Hallo!

Ca. 460mm.Ist aber schon eine Art Sonderlänge :idea: ,also wenns nach der Schilderbude geht..
Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon majo » Montag 14. September 2009, 14:41

Helmar offline hat geschrieben:Hallo Leute dringende Frage,

wie breit darf das Nummernschild hinten für den Wartburg 353 Tourist sein? Ich hab nur in Erinnerung, daß das etwas kürzer sein musste als die normalen Westnummernschilder, damit es noch zwischen die Lampen passt. Kann mir jemand das Maß nennen, bin erst Freitag wieder am Audo….

Danke Helmar


Bis 1975 hatten die Schilder der normalen Serie für PKW das Format 430 x 110 mm.
Ab 1976 hatten die Schilder der normalen Serie für PKW das Format 450 x 90 mm.
Ob jetzt am Tourist nach der Wende auf das alte DDR-Maß zurückgegriffen wurde, mag ich bezweifeln. :roll:
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 14. September 2009, 14:57

Man könnte zwar hinten ein Kennzeichen von 520mm Länge dranbauen (also wie die normal so sind)
und die Enden an den Rückleuchtenschalen "drumrumbiegen".Sieht aber echt verhauen aus :shock:
Und in Eigenregie rumschnippeln ist nicht.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1699
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Mossi » Montag 14. September 2009, 15:23

Alternativ: etwas längere Schrauben nehmen, ca. 1-1,5 cm Abstand lassen (gute Belüftung) und gut ist.....

das man 460er braucht ist gegenüber der Zulassungsstelle meist nachzuweisen..... das gilt als nicht so dringender Grenzfall.
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 14. September 2009, 15:31

Ich mußte jedenfalls nichts nachweisen.Ich hab gesagt:Kürzer! Und die von der Schilderbude (wir haben bei unserer Zulassungsstelle
2 zur Auswahl) haben mir als kürzestes Maß 460 angeboten.Janz easy.Manche Westbleche haben ja auch schmalere Kennzeichen
als überhaupt erforderlich. Oder sind die bloß bei uns so legèr?
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Doppelport
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 20:19
Mein(e) Fahrzeug(e): 312 Camping als Baustelle.
Wohnort: Rudolstadt

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Doppelport » Montag 14. September 2009, 16:19

Zulassungstellen werden das unterschiedlich sehen. Ich kenne solche Diskussionen von den Zweirädern. Es kommt immer auf den Sachbearbeiter an.
Grüße Ronny

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Helmar » Montag 14. September 2009, 17:47

Vielleicht kann mir ja jemand nen Foto machen mit dem Axxxx vom Tourist drauf und dem Zollstock, ähm Gliedermaßstab zwischen die Lampen gehalten. Das sollte doch auch jeden Schreibtischtäter überzeugen oder?

Grüße Helmar
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 14. September 2009, 17:51

Hmm,warte mal einen Moment,ok?
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 14. September 2009, 18:04

So:
w1 001.JPG

Ok so?
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Helmar » Montag 14. September 2009, 18:17

...perfekt so!!

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, das sollte reichen.

Gruß Helmar.
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Dienstag 15. September 2009, 09:37

Bild

Die Linke obere Ecke habe ich selber verbogen, damit die amtliche Tafel passte - hier ein Foto vom 31.01.2007, nach dem ich einen Jeep demoliert hatte.
Zu lesen unter : viewtopic.php?p=10229
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Franz » Dienstag 15. September 2009, 17:08

Ich hab an meinem 1,3er Touri die Kanten vom Kuchenblech mit der Flex abgeschliffen und es weiter raus gesetzt :eek:

Gefällt mir selbst nicht aber was soll ich machen? Das Saisonschild versuch ich in kleiner zu bekommen [smilie=hi ya!.gif]

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 15. September 2009, 17:34

Wie gesagt, bin mit dem Zettel von der Zulassungsstelle raus übern Hof zu einer der beiden Schilderbuden.
Wenn man nichts sagt bekommt man halt ein DIN-gerechtes Riesenkennzeichen oder erkundigt sich nach der kürzesten
Ausführung.(Ob das was mit der Anzahl der Zeichen zu tun hat?)TO Z 353 ist ist ja auch nicht viel.Ein Leipziger Kennzeichen
mit noch mehr Buchstaben und 4-stelliger Zahlenkombination,ja da.. :smile:
Und dann bin ich mit den Kennzeichen in den Händen zurück in die Zulassungsstelle um die Siegel draufpappen zu lassen..
Von irgendeiner Länge haben die keine Notiz genommen.

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Dienstag 15. September 2009, 18:35

Toi, toi, toi,
ich hatte sowohl beim Camping, als auch beim Tourist bisher immer Glück und bin auf Einsicht gestoßen. Beide Fahrzeuge haben hinten kurze Kennzeichen. Wunschkennzeichen habe ich nicht, man hat mir dennoch passende Anzahl Zeichen gegeben. Mit Europaschild und "H" wird es ohnehin eng.
Nur bei meinem Motorrad haben sie sich quer gestellt. Viele Jahre hatte ich ein Schild in der Größe, wie zu DDR-Zeiten. Jetzt habe ich seit Jahren ein Schneeschieber hinten dran. Die Tafel ärgert mich schon...
Beste Grüße
Peter

Mandy
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 15:30
Mein(e) Fahrzeug(e): 1.3 limo verbastelte karre
353 limo auch nicht original
353 tourist ebenfalls nicht original
Gruppe / Verein: AWE - Allgemeiner Wartburgfahrerclub Eisenach
Wohnort: schwarzenberg/erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Mandy » Dienstag 15. September 2009, 20:19

mal zur info.. man darf mit einem nicht zugelassenen auto(auf doppelkarte) zur zulassungsstelle fahren.... ich persönlich habe es auch mehrfach durch... mit tourist 1.3 wie 353... in eisenach kam die dame mit raus und hat nochmal selber nach gemessen weil sie es mir nicht glauben wollte... und das rum biegen bzw. abflexen ist eigentlich verboten hat mir die nette dame auch gesagt... beschädigung vom nummernschild
Heimweh-Aussenstelle Erzgebirge
http://www.wartburgtreffen.de

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 16. September 2009, 08:49

Mandy hat geschrieben: ... und das rum biegen bzw. abflexen ist eigentlich verboten hat mir die nette dame auch gesagt ... beschädigung vom nummernschild ...

So kenne ich das auch.
Die Zulassung passte nur nach abschneiden von 2 mm in die Hülle - da hörte ich das Wort " Urkundenfälschung " und erhaschte sehr böse, strenge Blicke.
Ich sagte dann, welcher Kontoller auf der Strasse mit einem Messtab oder peer Augenmass das einschätzen könne ... ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Helmar und die Amtsstute

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Helmar und die Amtsstute » Montag 21. September 2009, 07:55

Die äußerst schnippische Dame vom Amt hat sich übrigens nicht erweichen lassen, mir ein kleinere Kennzeichen zu geben. Das hätte mich 20,- für Wunschkennzeichen gekostet, wegen nur 5 stellen nach der Ortskennung und zusätzlich ca. 45,- für nen Onkel von irgendeiner Prüfstelle der sagt, ja ist tatsächlich zu eng, es gibt eine Sondergenehmigung fü ein schmaleres Kennzeichen. Typisch Deutschland wiedermal..... Naja nu is die 52er Tafel dran mit leicht gebogenen Außenkanten. Sieht man kaum, aber beschissen siehts trotzdem aus....

Freitag erste Fahrt gemacht nach 6 Jahren basteln, man hat der geräuchert... aber jetzt schnurrt er wieder wie ein Bienchen und Schiebedach im Sommer ist doch einfach ne tolle Sache.

so long Helmar

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 21. September 2009, 15:39

Hab was vergessen zu erwähnen: Als ich den Warti anmeldete,letztes Jahr im Juli so war das 2 oder 3 Tage vor Einführung
der ganzen TDO-Schxxxx... :smile: Also noch TO.Da waren noch Wunschkennzeichen möglich + kürzer.
Jetzt läßt sich nur noch was an den Zeichen drehen... Längenmäßig bleibts also bei über einem halben Meter. :|
Jetzt der Knackpunkt: Bei Wiederanmeldung bräuchte ich also auch wieder ein neues Kennzeichen. Daher hab ich das alte
reserviert.Bis zu 6 Monaten möglich.Für 5 Euro pro......Monat denke ich,habs jetzt nicht so im Kopf.
Da muß ich aber schnell machen mit der Restaurierung....

Gruß Thilo
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Helmar » Montag 21. September 2009, 18:05

oder du nutz es für ein anderes Fahrzeug in deinem Besitz, dann liegt es in deiner Hand....
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Benutzeravatar
Dirk
Triebwerkmeister
Beiträge: 676
Registriert: Donnerstag 30. März 2006, 17:39
Mein(e) Fahrzeug(e): 1991er 1,3 tourist, HP500.01, MZ TS 150, Eigenbau-Caravan
Wohnort: Rheinhessen

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Dirk » Montag 21. September 2009, 22:41

Soweit mir bekannt ist, gehen 460er Kennzeichen noch problemlos durch. Nur die Dame von der Schilderbude hatte etwas Bammel, als ich die verlangt habe. Habe sie dann "auf eigene Verantwortung" machen lassen und sofort problemlos gesiegelt bekommen. Das klappte sowohl im Kreis Offenbach als auch im Kreis Alzey-Worms. Für alles, was schmaler ist (430 und weniger) braucht man aber in der Tat eine Sondergenehmigung (Engschrift, kleinere Schriftgröße usw.). Den Wohnwagen ziert auch ein 460 mm - Schild, auch da gab es keine Probleme. Auch an der MZ habe ich nicht das ganz breite dran, sondern die zweitgrößte Version. Reicht auch.
Allerdings habe ich schon oft gehört, dass Behörden in den gebrauchten Bundesländern mit manchen Dingen gelassener und souveräner umgehen als ihre eifrigen Dienstkollegen in Neufünfland. Obwohl gerade deren erfahrenere Mitarbeiter solche Fakten noch von früher kennen müssten. Aber dazu müsste man ja zugeben, dass man auch vor 1990 ein Leben hatte - damit scheinen sich viele schwer zu tun.
Gutes Gelingen wünscht allen Betroffenen
Dirk
Kaum macht man's richtig, schon gehts...

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Helmar » Montag 21. September 2009, 23:02

Da gebe ich dir im Großen und Ganzen recht. Aber bedenke, daß die Schnegge im Amt, die sich vermutlich daheim mit TV Serien das Gehirn rausballert, als wichtigsten Höhenpukt im Monat den Termin beim Nail- Studio ansieht und evtl. süße 24 Jahre ist weder weis, wie sich das Leben vor 89 angefühlt hat, noch an KFZ aus dieser Zeit interessiert ist. Es ist eben auch schon 20 Jahre her...

Bei meinem Robur hat die Tussi die Typenbezeichnung falsch abgeschrieben, jetzt hab ich einen id3000 statt LD 3000 obwohl sie es nur vom alten Schein abschreiben mußte. Also von denen ist wirklich nix zu erwarten
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Benutzeravatar
Dirk
Triebwerkmeister
Beiträge: 676
Registriert: Donnerstag 30. März 2006, 17:39
Mein(e) Fahrzeug(e): 1991er 1,3 tourist, HP500.01, MZ TS 150, Eigenbau-Caravan
Wohnort: Rheinhessen

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Dirk » Montag 21. September 2009, 23:17

Das mit der falschen Schreiberei kenne ich zu gut. Habe sie bei meinem Wohnwagen alles neu schreiben lassen, da sie den Namen des Herstellers (K. Stapel) mit "b" statt "p" geschrieben hatte. Und so viel Respekt vor dem Namen eines Menschen, der damit zu DDR-Zeiten sein "Lebenswerk" auf die Räder gestellt hat, muss schon sein. Ausserdem sind sonst die Unterlagen im KTA-Archiv nie wieder auffindbar, wenn die Schreibweise nicht stimmt. Wer weiss also, wozu es noch mal gut sein wird.
Die Dame war zwar sauer, aber sie musste. War ja eindeutig ihr Fehler.
Beste Grüße,
Dirk
Kaum macht man's richtig, schon gehts...

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Helmar » Montag 21. September 2009, 23:19

Naja, ich habs damals meine Freundin erledigen lassen, die hat da nicht so drauf geachtet und ich war schon froh, daß es mit der Eintragung der Anhängerkupplung gut gegangen ist. Wär ich da gewesen hätte ich auch was gesagt, das kannste wissen...
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Dienstag 22. September 2009, 07:52

Der Wartburg 353 wurde nach der Zulassungsstelle mit 2 Motorvarianten ausgerüstet :
992 cm² und 993 cm².
LAU8822.JPG

Wie das heraus gefunden wurde, bleibt mir ein Rätsel ...
Interessant auch der Hinweis, das " alle geeigneten Reifen zulässig sind ".
Nur, woher weis der Kontroller, die geigneten Reifen in Grösse und Dimensionen ?
Daher habe ich sicherheitshalber eine Kopie der Reifengrösse aus dem Ihling - WHIMS ( 1988 ) Seite 184 Tafel 5.1 mit.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 439
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Donnerstag 19. August 2010, 22:11

Ich habe grade sooooooooooooo einen Hals !!!! {aergerlich}

Wollte heute meinen 353 Tourist zulassen und habe dabei auch die alten, kurzen Schilder mitgenommen, 46 cm lang. Als ich das Auto 2001 zugelassen habe, gabs damit keine Probleme. Das sah dann so aus

Bild

Als erstes wurde mir heute gesagt, das ich kein STL mehr bekommen werde, sondern mich mit ERZ abfinden müsse. Okay, damit müsste und könnte ich eben leben. Aber bei der Diskussion darüber (weil ich reserviert hatte und mir im Dezember 2008 am Telefon gesagt wurde, das ich nicht mehr weiter reservieren muß, weil eh nur noch ERZ ausgegeben werde und mir daher das Kennzeichen sicher sei, solange es keinen Halterwechsel gibt) wurden schon die anderen Wartenden aufmerksam und auch die Dame am Schalter nebenan.

Dann gings um die Länge des Kennzeichens und der Ärger begann. Die Dame am Schalter (die sich wirklich Mühe gegeben hat) musste mir sagen, das generell nur noch Kennzeichen mit 52cm Länge vergeben werden. Ich habe daraufhin angebracht, das 52cm einfach nicht zwischen die Rückleuchten passen und ein versetzen nach oben oder unten nicht geht. Dann verschwand sie kurz, um nachzufragen - und kam zurück, ohne von den 52cm abzuweichen.
In der Zwischenzeit hatte ich mein Handy rausgekramt und ihr ein Foto gezeigt. Deutlich zu sehen, das über dem Kennzeichen der Knopf für die Heckklappe ist und ein tiefer setzen des Kennzeichen auch nicht geht, weil es dann unten überstehen und an der Stoßstange bzw. der Kennzeichenbeleuchtung schleifen würde.
Alle anderen Wartenden hörten aufmerksam zu und auch die Dame am Schalter nebenan guckte sich das Foto an. Die Dame an meinem Schalter fragte, ob sie mit dem Foto und meinem Handy nochmal zur Chefin gehen könnte, nach der ich mittlerweile sowieso schon gefragt hatte. Ich machte ihr den Vorschlag, das wir gemeinsam zur Chefin gehen könnten, den mein Handy gebe ich nicht so gern aus der Hand. Das haben wir dann getan, die Chefin saß an einem anderen Schalter im selben (Groß)raum. Alle anderen Wartenden hörten und sahen aufmerksam zu - aber das schrieb ich ja bereits....

Die Chefin machte den Eindruck, leicht genervt zu sein. Wie kann sich ein steuerzahlender Bürger auch die Freiheit nehmen, gegenüber der Behörde mal einen außergewöhnlichen Wunsch zu äußern....
Das Foto hat sie garnicht interessiert, ich habe dann nochmal alles haarklein erklärt und sie meinte darauf nur, das ich dann ja auch Engschrift haben müsse. Ich erwiderte, das dem so wäre und es auf meinen alten Kennzeichen auch so wäre, ich diese mithabe und ob sie diese sehen wolle. Sie wollte, also lief ich einmal quer durch den Großraum und die anderen Wartenden (die immer noch...., aber das schrieb ich bereits), holte als Beweis meine alten Kennzeichen vom anderen Schalter und zeigte diese vor. 46cm lang und in Engschrift.
Das Ergebnis war das gleiche, es gibt kein kurzes Kennzeichen. Oder ich soll einen Termin vereinbaren und mit dem Auto vorbeikommen. Natürlich nicht auf eigner Achse, das wäre ja verboten (was nicht stimmt, denn mit Doppelkarte und alten Kennzeichen dürfte ich das). Zwischendurch hatte ich mal vorgeschlagen, das ich die Heckklappe demontiere und diese vorbeibringe. Das brachte zumindest Erheiterung bei den anderen Wartenden, wurde aber von Amts wegen abgelehnt.

Ich habe den Vorgang Fahrzeugzulassung dann meinerseits abgebrochen, es hatte keinen Sinn.

Ich habe dann heute abend noch an einem anderen Tourist (dem Ersatzteilspender) mal probiert, wie das mit einem 52cm Kennzeichen wäre, und das entspricht den Berichten der anderen User von weiter oben. Sieht dann z.B. so aus

Bild

Ich restauriere doch nicht über mehr als 2 Jahre lang mein Auto bis ins kleinste Detail, um mir dann vom Kennzeichen die Rückleuchten zu zerkratzen und den Gesamteindruck zu versauen! Gehts noch?!
Kennzeichen selber kürzen fällt auch aus.

Hat jemand aktuelle Informationen oder Erfahrungen?
Die Chefin sprach von einer Ausnahmegenehmigung oder -regelung. Hat evtl. jemand von euch dieses Papier schon vorliegen, auf dem "Warturg Tourist" oder ähnliches steht und was er mir zukommen lassen könnte?

PS: Die anderen Wartenden haben sich gut amüsiert und ich glaube, die Mehrzahl hatte ich auf meiner Seite. ;-)

PPS: Wie nennt sich das im Amts- bzw. Rechtsdeutsch gleich, wenn überzogenene Anforderungen gestellt werden? Ich komme grade nicht drauf :?:

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Helmar » Donnerstag 19. August 2010, 22:31

Also ich hab das ja auch schon durch. Der einzige Weg scheint ein Gutachten zu sein, was glaub ich um die 50€ kosten soll und nur für diesen Einzelfall gültig ist. Ich habe die Ecken mit einem Radius leicht umgebogen. So werden die Rückleuchten nicht berührt und von hinten sieht man es kaum. Aber die Gesamtansicht ist natürlich trotzdem etwas bescheiden, mit son ner großen Tafel dran.

so long, Helmar.
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Donnerstag 19. August 2010, 22:35

Was aktuell zulässig ist und was nicht, kann ich nicht sagen. Aber lies doch mal aufmerksam diese Seite hier, vielleicht hilft Dir das weiter.
Vielleicht beauftragst Du einen Dienstleister, Händler, Agenten (keine Ahnung, wie die heißen), der alle Formalitäten für Dich erledigt (und das oft und regelmäßig macht), dem kannst Du auftragen, daß Du nur 46cm akzeptierst. Für Geld bekommt man sicher auch das (durchgesetzt).
Ein Mindestmaß für Kennzeichen ist nirgend expliziet formultiert, dafür jedoch die Höchstmaße (=Standardkennzeichen).
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
WaBu
Bierdosenhalter
Beiträge: 78
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 14:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W tourist
Wohnort: Fulda

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WaBu » Freitag 20. August 2010, 01:54

Hallo,

ich habe das Kennzeichen NICHT direkt an die Karosse geklatscht, sondern richtig mit Kennzeichen-Haltern
(bis jetzt bei jedem Auto). Die Plastik-Rahmen kosten hier im Baumarkt so um die 3,-- Euronen.

Den Kennzeichen-Rahmen (NUR den Plastikrahmen, nicht die Kennzeichen !) hab ich oben bei den Lampen
an der HINTERSEITE links und rechts mit einem Messer ein wenig "ausgeschnitzt", damit er knapp über die Gummidichtung reicht.
NUMMERNSCHILD.jpg

Das Kennzeichen selbst berührt die Lampen NICHT! Unten hab ich den Rahmen unten an der Beleuchtung auch ein
wenig ausgeschnitzt, damit er beim Öffnen nicht kratzt. Hab also ca. 1cm Luft.

Durch die Rahmen stehen die Kennezeichen ein wenig weiter nach vorne (so ca. 1cm). Dadurch sind sie erst
an der Stelle breiter, wo die Lampen auch schon schmäler werden. Ausserdem musste ich dadurch keine
weiteren Löcher in die Karosse machen...

War die günstigste Variante. Das Nummernschild steht jetzt halt nach unten über, stört mich aber nicht.

Wie gesagt: Nur ein Vorschlag, weil günstig und unkomplizert.
Wenn Du besonderen Wert auf Originalität legst, ist es natürlich ein Stilbruch, das verstehe ich.

Viele Grüsse
dat Dirk

Foto sieht dann so aus (noch doof, weil ich da noch was abgeklebt hatte, bitte nicht dran stören)

Benutzeravatar
WaBu
Bierdosenhalter
Beiträge: 78
Registriert: Dienstag 10. August 2010, 14:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W tourist
Wohnort: Fulda

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WaBu » Freitag 20. August 2010, 02:11

Sorry, falscher Mause-Klick wollte diese Pic posten...

(Der Rahmen ist wie ein Abstandshalter, da muss ich das Teil nicht zwischen die Lampen zwingen)

SCHILD2.jpG


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste