Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
phi
Bierdosenhalter
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 1. September 2009, 09:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist, Trabant 601, Barkas B1000 KB, MZ ES 150/1, MZ ETZ 125e, Simson KR51/1 und S51.
Gruppe / Verein: IFA-Pannenhilfe
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon phi » Freitag 20. August 2010, 11:49

Ist die Kennzeichenmitnahme innerhalb des Bundeslandes in Sachsen schon erlaubt? Wenn ja, lass das Auto einfach mal im Vogtland zu, da fahren doch fast alle Autos mit kurzen Nummernschildern rum -Joint-

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1704
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Mossi » Freitag 20. August 2010, 14:17

Herzlich willkommen in der Welt der FZV.......

Variante 1: zur Dekra, Dilemma erläutern, Zweizeiler machen lassen das dies bauartbedingt kein 520er zulässt und ab zur Zulassung.

Variante 2: (falls 1 versagt) 1 cm Abstand halten, dann passts.

PS: durch die Großkreisbildung wurde wohl intern die Vergabevariabilität hinsichtlich kürzerer "Wunschkennzeichen" eingeschränkt. Die werden einen Teufel tun, freiwillig kürzere als die duch ihre eigene Durchführungsverordnung "seienmäßig" auszuteilenden 520er abzugehen. Zumal: Engschrift gibt es meines Wissens bei FE-Schrift nicht mehr.

Gehe davon aus, wenn die Dekra nicht will oder kann bleibt nur noch der Zulassungsstellenleiter (mit vorn sitzen eigentlich nur die Sachgebietsleiter) oder eben das Ministerium.

Von "ich will und die sind blöd" hat sich dort noch keiner erweichen lassen......

Und in D ist es eigentlich so: 520 ist Serie und alles andere Sonderwunsch. Und wenn es in 1-Buchstaben-Landkreisen lustig und gängig ist kurze Kennzeichen zu haben - davon können sich Landkreise mit 3 Buchstaben nun mal nix kaufen....

PS: ich war neulich wg. einem 460er fürn Anhänger beim Zulassungsstellenleiter vortanzen - trotz bzw. mit mit Anruf der Prüfstelle und techn. Klärung im Vollgutachten á la: 460 mm Kennzeichenbreite aus bauarttechnischem Grund nötig.

Wir haben uns dann auf 470 geeinigt - passt auch noch.
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Benutzeravatar
Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 448
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Samstag 21. August 2010, 12:36

phi hat geschrieben:Ist die Kennzeichenmitnahme innerhalb des Bundeslandes in Sachsen schon erlaubt?

Ja, seit kurzem. Außerdem wird gerade drüber beraten, das man auf Wunsch wieder ein Kennzeichen des alten, nicht mehr existierenden Kreises, haben darf. Gegen entsprechende Gebühr natürlich und genau deswegen wird diese Variante mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch beschlossen werden.
Wenns also sowieso kommt, warum stellen die sich so quer?
(Warten darauf kann ich nicht, ich muß das Auto jetzt zulassen, obwohl es noch garnicht fährt - das hat Versicherungstechnische Gründe)

Mossi hat geschrieben:zur Dekra, Dilemma erläutern, Zweizeiler machen lassen das dies bauartbedingt kein 520er zulässt und ab zur Zulassung.

Genau das habe ich der Dame am Schalter auch vorgeschlagen, es wurde nicht akzeptiert: "Das nützt nichts!". Die wollen das unbedingt selber sehen und entscheiden. Vielleicht lass ich mir von meinem Prüfer aber trotzdem was machen.

Mossi hat geschrieben:bleibt nur noch der Zulassungsstellenleiter (mit vorn sitzen eigentlich nur die Sachgebietsleiter)

Tja, mir wurde die Dame am anderen Schalter als Chefin vorgestellt, nach der ich auch verlangt hatte.

Mossi hat geschrieben:Von "ich will und die sind blöd" hat sich dort noch keiner erweichen lassen......

Das habe ich auch nicht gesagt und geschrieben, ich bin dort zwar bestimmt, aber sachlich und freundlich aufgetreten. Habe mich bei der Dame am Schalter sogar noch entschuldigt, das sie wegen mir so einen Ärger hat. Sie meinte zum Abschluß auch, das es ihr leid tut.

Mossi hat geschrieben:Wir haben uns dann auf 470 geeinigt - passt auch noch.

Auch über eine andere Größe - von mir aus bis 500 - hätte ich mit mir reden lassen. Aber da kam nicht das leiseste Entgegenkommen von seiten der Chefin. Ihr gings am Ende scheinbar nur noch ums Prinzip, das sie Recht hat und ich nicht.

Nunja. Glücklicherweise hat der jetzige Großkreis "Erzgebirgskreis" mehrere Zulassungsstellen und nächste Woche gehts zu einer anderen. Mit Begleitung und etwas "Vitamin B". Ich bin gespannt und werde berichten....

PS: Solllte ich wirklich mit dem Auto zur Chefin müssen, werde ich mir einen Zeugen mitnehmen und sie vor der Anprobe des Kennzeichens darauf aufmerksam machen, das das Auto neu lackiert ist und neue Teile (Rückleuchten) verbaut sind. Alles komplett jungfräulich und ohne jeglichen Kratzer. Sollte sie bei der Anprobe also die kleinste Schramme verursachen, gibts ne Rechnung!

Benutzeravatar
Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 448
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Samstag 21. August 2010, 20:33

Noch ein Nachtrag zum Thema STL-Nummer.

Ich habe vor dem unsäglichen Zulassungsfall einen Trabant abgemeldet, der bis dato eine STL-Nummer hatte. Da fragte mich die Dame, ob ich diese Nummer für eine Wiederzulassung reservieren möchte, kostenpflichtig natürlich. Wohlgemerkt, es ging dabei um eine STL-Nummer, die eigentlich nicht mehr vergeben wird. Momentan zumindest.
Ich habe nicht reserviert, weil das Auto (der ehemalige Wintertrabi) nach seinem Neuaufbau vermutlich gen Westen zu meinem Sohn geht und dann ein dortiges Kennzeichen bekommt.

5 Minuten später sagt mir dann die selbe Dame, das ich mein STL-Schild vom Wartburg nicht mehr nutzen darf und kann, weil es diesen Kreis nicht mehr gibt und sie auf STL-Kennzeichen nicht mehr zugreifen kann. Also wie denn jetzt, erst könnte ich ein STL-Schild reservieren und dann gehts plötzlich nicht mehr ? Ganze 5 Miuten später !

Also ganz sauber ist die Sache nicht, glaube ich.

Leider ist mir dieses Argument dort vor Ort nicht eingefallen. :evil:

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2850
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Franz » Samstag 21. August 2010, 22:42

Über manche Behörden kann man echt nur den Kopf schütteln :evil:

Die denken wohl die sind sonstwas für welche.... {streit}


viel erfolg im kennzeichenkampf wünsche ich dir trotdem noch
mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Sonntag 22. August 2010, 01:49

Mit dem 520er verschandelt man sich hinten die ganze Karre...hässlich,hässlich,hässlich... :x
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Sonntag 22. August 2010, 09:06

Im Trabiforum hab ichs ja schon gepostet, da es aber für die Touristen unter uns interessant ist, auch hier:
FZV Anlage 4 (zu § 10 Abs. 2, § 16 Abs. 5, § 17 Abs. 2, § 19 Abs. 1 Nr. 3)
Ausgestaltung der Kennzeichen
[...]
4. Ergänzungsbestimmungen
Mehr als acht Stellen (Buchstaben und Ziffern) auf einem Kennzeichen sind unzulässig. Für einzeilige Kennzeichen oder zweizeilige Kennzeichen nach Nummer 1 Satz 1 Buchstabe b ist die Mittelschrift zu verwenden, es sei denn, die etwa vorgeschriebene oder die vom Hersteller vorgesehene Anbringungsstelle für Kennzeichen lässt dies nicht zu. In diesem Fall darf für die Buchstaben zur Unterscheidung des Verwaltungsbezirks und/oder für die Buchstaben der Erkennungsnummer und/oder die Zahlen der Erkennungsnummer jeweils die Engschrift verwendet werden. Das Kennzeichen darf nicht größer sein als die etwa vorgeschriebene oder die vom Hersteller vorgesehene Anbringungsstelle dies zulässt. In keinem Fall dürfen die zu den einzelnen Kennzeichenarten angegebenen Größtmaße überschritten werden. Ist es der Zulassungsbehörde nicht möglich, für ein Fahrzeug ein Kennzeichen zuzuteilen, das an der am Fahrzeug vorgesehenen Stelle angebracht werden kann, so hat der Halter Veränderungen am Fahrzeug vorzunehmen, die die Anbringung eines vorschriftsmäßigen Kennzeichens ermöglichen, sofern die Veränderungen nicht unverhältnismäßigen Aufwand erfordern; in Zweifelsfällen kann die Zulassungsbehörde die Vorlage eines Gutachtens eines amtlich anerkannten Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr verlangen. Stellt ein amtlich anerkannter Sachverständiger für den Kraftfahrzeugverkehr fest, dass an einem mehrspurigen Kraftfahrzeug die Anbringung eines vorschriftsmäßigen hinteren Kennzeichens nach Nummer 1 Satz 1 Buchstabe a oder b einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert oder technisch nicht möglich ist, kann die Zulassungsbehörde eine Ausnahme zum Führen eines verkleinerten zweizeiligen Kennzeichens nach Nummer 1 Satz 1 Buchstabe c genehmigen; dies gilt nicht, wenn durch nachträgliche Änderungen die Anbringung eines vorschriftsmäßigen Kennzeichens nicht mehr möglich ist.
Gruß,
Friedolin
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Montag 23. August 2010, 11:26

Zulassungsstellen Liebe ich über alles und vor allem wenn man gut vorbereitet kommt und trotzdem jedesmal 2 Stunden dort verbringt.

Es gibt in Deutschland eine Europäische Regel die in allen Bundesländern gleich zu bedienen ist. 52er Kennzeichentafeln sind Pflicht.

Soweit zur Theorie.

Es gibt ja im normalen Fahrzeugbereich der europäischen Autos noch die Variante des 46ers.

In der Regel wird man immer versuchen das Standardmaß zu verkaufen, aber beim Tourist geht das nun mal hinten nicht.

Die rechtliche Regelung sieht ganz einfach ein vor:

Abweichungen von der normalen Kennzeichenverwendung werden nur gestattet wenn sich Bauartbedingt das nicht anders machen lässt.

Sinn der Geschichte ist die Nummernschildbeleuchtung. Lässt sich also ein Kennzeichen nicht so anbringen das die vorgesehene Kennzeichenbeleuchtung ihren Sinn nicht erfüllen kann, treten Sonderregelungen in Kraft.

Normalerweise ist diese Regelung im Ermessen der Zulassungsstelle zu erteilen. Diese spielen aber gerne Ball und schieben die Entscheidung anderen zu.

Z.b. bringen sie doch ein Gutachten, das es nicht anders geht. (Also Dekra um Gutachten bitten.)

Die Dekra sagt aber, das braucht man da nicht, das sieht doch jeder. Also zurück zur Zulassungsstelle. (Am besten Auto mitnehmen)

Die sagen, das muss das Landesverwaltungsamt entscheiden. BLÖDSINN !!! Das Landesverwaltungsamt wird jeder Zulassungsstelle wieder sagen das diese das selber entscheiden soll.

SUmmasummarum geht das hin und her.


Es liegt eigendlich auf der Hand.

Bauartbedingt kann hinten beim Tourist kein Breites Nummernschild drann.

Fakten:
Ein breites zerstört die Rückleuchten (Die muss man aber Verkehrssicher in Betrieb halten)
Die Kennzeichenbeleuchtung erfüllt ihren Sinn nicht mehr da sie im Winkel weit drüber strahlt (was man bei den Bastelversuchen ja gut erkennen kann)
Kennzeichen dürfen nicht Verbogen werden (Was die einzigste Technische Lösung wäre)
Keiner kann verlangen das ein Fahrzeug mit neuen Beleuchtungen ausgestattet wird, und vorallem wenn es sich um einen Oldtimer handelt (Denn dann ist er kein Oldtimer mehr!)


Am Ende müssen die ein 46er rausgeben. Es kann nur passieren, das die sich anstellen und dann halt sagen hinten kurz, vorne breit.
Aber damit muss man dann halt leben.

Wir haben das Thema oft durch und mittlerweile funktioniert das eigendlich auf beiden Seiten Problemlos.

Wie es allerdings immerwieder Leute schaffen, kleine Kennzeichen im Amerikanischen Stil zu haben, obwohl nichts amerikanisches am Fahrzeug ist, lässt mich sehr stark grübeln.

Denn dann ist es ganz Einfach. Ami Model kaufen, mit geänderter Heckklappe für Amerikanischen Markt, und schon gibt es 1 Stellige Kennzeichen. Da gehts, komisch oder ??? ist doch auch Bauartbedingt.

Das selbe Problem tritt übrigens auch bei 311er der frühen Baujahre auf, denn gerade bei Exportvarianten, passen 52 Nummernschilder nun mal gar nicht drann.


Das Argument was ihr braucht ist immer Bauartbedingt und das vorstellen des Fahrzeugs. Denn wenn das nun mal so gebaut ist wie es gebaut ist, kann sich auch der überbürokratisierte Deutsche Zulassungsdienst auch nicht dagegen wehren.

Und ich würde bis vor die obersten Gerichte ziehen um bei solchen klaren Dingen, mein Recht durchzusetzen.

Letzten endes Zahl ihr für jedes Auto Steuern, und wenn es wirklich nicht anders geht und dabei nicht noch Sonderwünsche und das hätte ich gerne so und so ne Rolle spielen dann ist das ein klarer Fall von berechtigter Sondergenehmigung.

PS: Schmalschrift oder Engschrift, sind seit Ende letzten Jahres ganz verboten!
-=gehtnichgibstnicht=-

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 23. August 2010, 16:03

Na,das ist doch mal ein Statement ganz nach meinem Geschmack.Dankeschön... {beifall}
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 23. August 2010, 21:06

Montiere ich die Stossstangenhalterung der 353er Limousine am Tourist, geht die Funzelei am Blech vorbei - dahinter.
Dann gibt es erst ein Problem ....
Mir so passiert.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 448
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Montag 23. August 2010, 21:18

Enrico Martin hat geschrieben:Bauartbedingt kann hinten beim Tourist kein Breites Nummernschild drann.

Genau so ist es!

Darum habe ich nochmal nachgemessen, als max. Größe 49cm festgestellt und heute mal "meinen" Prüfer bemüht. Nun liegt mir folgendes vor (Scan zeigt natürlich nur einen Ausschnitt des Gutachtens)

Bild

Damit wird diese Abmessung in die Fahrzeugpapiere eingetragen und dann ist ein für alle mal Ruhe mit dieser Diskussion auf der Zulassungsstelle.

Am liebsten würde ich auf die selbe Zulassungstelle gehen, auf der ich letztens war und das Gutachten dort grinsend vorlegen. Aber mal sehen, wie sich alles entwickelt.

Ich werde weiter berichten....

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1704
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Mossi » Montag 23. August 2010, 21:44

Kann passieren, das (grinsend) gesagt wird: Es ist zwar schön, was sie da haben, aber leiden stellen die Gutachter nur Empfehlungen aus, an dir wir uns (bspw. mangels Nummern, keine Lust, zurechstutzen nerviger Antragsteller) heute leider nicht halten können/wollen/mögen.

Wenn man sich das Grinsen verkneift und höflich bleibt, kann man damit sogar Erfolg haben.... (garantieren kann den aus o.g. Gründen keiner......)
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Benutzeravatar
Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 448
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Montag 23. August 2010, 22:04

Du solltest mich dahingehend eigentlich kennen. Bin ich etwa ein ruppiger, unfreundlicher, ungehobelter Löffelschnitzer? ;-)

Für die einen ist es grinsen, für die anderen freundliches Lächeln, was ich im Gesicht habe :smile:

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Montag 23. August 2010, 22:16

Ich würde auf die Zulassungsstelle gehen. Freundlich das Schreiben vorlegen. Die Bitte um ein kurzes Kennzeichen stellen und wenn ich es habe freundlich grinsend den Raum verlassen und sagen "GEHT DOCH!"

ERFOLG HAT MAN NUR WENN MAN INTELLIGENT INTELLIGENT GEGEN REGELN VERSTÖßT!!!
-=gehtnichgibstnicht=-

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Montag 23. August 2010, 22:27

Achso, hab ich vergessen: Wenn man jetzt einen Tourist hat der ein H Bekommt, treibt man den Blutdruck der Zulassungsbehördenleute noch auf die Spitze. Denn dann gibts 1 Stellige Kombinationen wi zum Bsp: W 11 H oder EM-1 H oder oder oder.

Leider passen dann nicht mehr genug Buchstaben drauf, wenn das H dazu kommt. Und Schmalschrift ist nun mal nicht mehr gestattet.

Allerdings braucht mann diese Stänkereien erst wenn sich gutes Unterhalten und Entgegenkommen nicht mehr mit dem Wunsch des Eigentlichen vereinen lassen.

Ansonsten sind die Leute auf der Zulassungsstelle auch nur Menschen die Ihren Job machen und nach Regeln arbeiten müssen.

Leider liegt es nicht an denen sondern an unserer europäischen Politischen Arbeit von Bürokraten und den deutschen Politikern die das ganze noch Kommentarlos hinnehmen, beschließen und somit ausführen.
-=gehtnichgibstnicht=-

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Dienstag 24. August 2010, 07:07

Und wieviel wollte der Prüfer für des Gutachten ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 448
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Dienstag 24. August 2010, 19:29

§21 - Technische Änderung einfach: 18,00 € inkl. MWSt.

Vermutlich ist aber mit Mehrkosten bei der Zulassung zu rechnen (weiss ich aber nicht genau), weil das Fzg. ja nicht nur wieder zugelassen wird, sondern eben diese Änderung eingetragen werden muss.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 25. August 2010, 08:49

Danke für die Beantwortung.
Steht da nicht der Satz im Gutachten :
" Diese Eintragung ist notwendig, wenn die Zulassungsstelle sich mit den Fahrzeugpapieren beschäftigt ... "
So bei meiner AHZ.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 448
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Mittwoch 25. August 2010, 21:25

Normalerweise steht dieser Satz so in etwa drin, da hast du recht. In dem Fall muß man dann nicht auf die Zulassungsstelle und es reicht, wenn man dieses Gutachten im Fahrzeug mitführt und auf Verlangen vorzeigen kann.
Bei mir hat der Prüfer aber geschrieben: "Eine Berichtigung der Fahrzeugpapiere ist unverzüglich erforderlich."
Damit ist die Zulassungsstelle gezwungen, es einzutragen und kann nicht drumrum - wie von mir gewollt.

Die Chancen stehen gut, das ich noch diese Woche Neuigkeiten melden kann. Falls nicht, dann eben nächste Woche.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 26. August 2010, 07:44

Beppo hat geschrieben: ... Bei mir hat der Prüfer aber geschrieben: "Eine Berichtigung der Fahrzeugpapiere ist unverzüglich erforderlich."
Damit ist die Zulassungsstelle gezwungen, es einzutragen und kann nicht drumrum - wie von mir gewollt.
Die Chancen stehen gut, das ich noch diese Woche Neuigkeiten melden kann. Falls nicht, dann eben nächste Woche. ...

Ich sehe das nicht so verbissen : möglicher Zahlenberich von 1 sek. .... 100.000 sek. .... Andernfalls würde dort etwas von 1ner Woche stehen ...
Gestern beim Garagengrillen war die Gelegenheit, einmal das Mahleur zu dokumentieren.

353er_Tourist_Kennzeichen_1.JPG

Die Tafel angeschraubt. Dabei sind Toleranzen der Heckleuchten im Abstand möglich.

353er_Tourist_Kennzeichen_2.JPG

Der linke Abstand Heckleuchte - Kennzeichentafel.

353er_Tourist_Kennzeichen_3.JPG

Hier der echte Abstand - Kennzeichen.

Ich sehe aber noch eine andere Problematik :
Die Zulassungsstelle sucht im PC deinen Farzeugtyp herraus. Damit dort nicht andere Einzelzulassungen gleich mit erscheinen ( Netzwerk ), wird eine kleine Änderung durch geführt.

Zulassung_L_AU_8822.jpg

Bei mir hat der Motor dann gleich mal 993 cm³ Hubraum ...
Wie die das auch immer nach gemessen haben !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 448
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Donnerstag 26. August 2010, 18:52

993 steht bei mir aber auch drin.

Zum Kennzeichen:

Bild

Ablauf war wie folgt: Jemand den ich kenne, kennt den Leiter der Zulassungsstelle, auf der ich heute war. Also vorab den Leiter angerufen und alles geschildert. Er meinte, ich solle gleich vorbeikommen, eine Nummer ziehen, dann an den Schalter gehen und sagen, das ich ein kurzes Kennzeichen brauche. Dann würde die Dame erstmal abwehrend reagieren, ich soll dann auf das Telefonat verweisen und sie soll den Leiter kurz anrufen.

So ähnlich lief es auch ab, nur das die Dame garnicht sooooo abwehrend reagierte, schließlich konnte ich ein Gutachten vorlegen. Rückruf hat sie dann aber trotzdem gemacht.
STL-Schild war zwar nicht drin, aber was solls. Beinahe hätte ich sogar wieder mein -TB2 bekommen, frei wäre es gewesen. Aber da hat der Leiter nicht mitgespielt, die einstelligen Ziffern bleiben reserviert - für wen auch immer.
Ein anderes mit -TB war nicht frei, also eben -BT wie am 1.3er Wartburg. Damit kann ich leben.

Kennzeichenlänge ist außerdem in den Papieren eingetragen und ich bin zufrieden und happy.

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Donnerstag 26. August 2010, 19:00

"exegi monumentum aere perennius" kann Beppo mit dem Dichter Horaz da sagen, sprich: Ich habe ein Denkmal geschaffen, dauerhafter als ERZ! ;-) Herzlichen Glückwunsch und alle Zeit gute Fahrt mit dem so liebevoll generalüberholten Schmuckstück!
Gruß,
Friedolin
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
Beppo
Strafzettelquittierer
Beiträge: 448
Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 20:40
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Tourist
W1.3 Limousine
und einiges mehr, was 2taktet
Wohnort: im Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Beppo » Donnerstag 26. August 2010, 21:07

Danke! Das ist richtig gut geschrieben und Balsam für meine doch ab und zu etwas geschundene Schrauberseele...

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Donnerstag 26. August 2010, 21:36

Also die TB 2 hätte ich dir gegönnt. (Leider für Motorräder vorbehalten und nicht unbedingt reserviert.)

Aber herzlichen Glückwunsch und allzeit Gute Fahrt!!!
-=gehtnichgibstnicht=-

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Donnerstag 26. August 2010, 21:41

Freut mich für Dich, daß das geklappt hat. :smile:
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
TS Martin
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 19:04
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse MZ's, ein Trabi aus dem Jahr 1989 und seit kurzen ein Wartburg 1.3 Tourist.
Wohnort: Neu Zauche bei Lübben im Spreewald

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon TS Martin » Dienstag 19. Juli 2011, 21:31

@ Beppo: Für den anderen Fred hole ich den mal wieder hoch.
Habe bei uns wegen sowas noch nie Probleme gehabt.
Beim Qek kam von denen selbst: wollen sie ein 460 x 110 Schild nehmen bei Saison?
Dann müssten sie aber eine 3er Erkennung als Wunsch für 10,20 in Anspruch nehmen.
Ich nahm natürlich an.

Bei Krädern habe ich bis jetzt auch noch keine Probleme gehabt.
Das Land selbst erlaubt LKradschilder für alle DDR Kräder.

Beim P70 habe ich mal angelauscht und da hieß es: 400 x 110 - kein Problem.
Dekra Eintrag brauchen sie und dann geht das mit H oder Saison per 2er Kennung und in Engschrift.

@ all: Wer Probleme hat mit seiner Behörde, wende sich an die zuständige obere Landesbehörde.
Schildere sein Problem und i.d.R. sind die sehr locker und erteilen bei Bedarf Ausnahmen.

In Brandenburg ist das Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung der Ansprechpartner oder das Landesamt für Bauen und Verkehr in Dahlewitz Hoppegarten.

Sachsen, Thüringen alle haben solch eine Behörde ...

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Dienstag 19. Juli 2011, 21:42

in Thüringen sagt die Landesbehörde aber das es Sache der Zulassungsstelle sei. Dieses Typische Ballgespiele. Keiner will so richtig die Verantwortung tragen. Dieses Problem ist so real y GERMAN!!!
-=gehtnichgibstnicht=-

Benutzeravatar
TS Martin
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 19:04
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse MZ's, ein Trabi aus dem Jahr 1989 und seit kurzen ein Wartburg 1.3 Tourist.
Wohnort: Neu Zauche bei Lübben im Spreewald

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon TS Martin » Dienstag 19. Juli 2011, 22:09

@ Enrico: Das Zurückschieben ist unzulässig.
Hier muss die Behörde auf deinen Antrag - ich nenne es mal so - einen Bescheid erlassen.
Sollte sie Ihn ablehnen hast du bei der oberen Landesbehörde ein Recht auf Widerspruch und ggf. Klage.
Den gibt es bei der Zulassungsstelle nicht.

Ich habe dazu einige kleinere Kämpfe hinter mir.
Hatte aber tw. immer die Zulassungsstelle hinter mir.

Mal was MZ angeht dazu zwei Bilder - Dokumente.
Die Ausnahme wurde mit in den Papieren übernommen.

So sieht es aus:

TS.jpg


Dieser Ausnahme sei dank:

Ausnahme_Kennzeichen-75.jpg


Und es steht auch in den Papieren für jedermann:
TS 150 Kopien Seite 1.pdf
(247.14 KiB) 74-mal heruntergeladen

TS 150 Kopien Seite 2.pdf
(396.18 KiB) 56-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Enrico Martin
A-W-E
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 19:14
Wohnort: Eisenach
Kontaktdaten:

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon Enrico Martin » Mittwoch 20. Juli 2011, 06:44

@ TS Martin,

da geb ich dir Recht. Bisher haben wir es immer nur auf kurzen Wegen durchgefochten um den Schreibkram zu vermeiden. Das Thema schriftlich und Landesbehörde hat unser Jan bis zur letzten Instanz durch als es darum ging beim EMW das original Glasnummernschild wieder zu beleben.
-=gehtnichgibstnicht=-

Benutzeravatar
TS Martin
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 19:04
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse MZ's, ein Trabi aus dem Jahr 1989 und seit kurzen ein Wartburg 1.3 Tourist.
Wohnort: Neu Zauche bei Lübben im Spreewald

Re: Breite Nummernschild beim 353 Tourist?

Ungelesener Beitragvon TS Martin » Mittwoch 20. Juli 2011, 09:39

Enrico Martin hat geschrieben:Unser Jan bis zur letzten Instanz durch als es darum ging beim EMW das original Glasnummernschild wieder zu beleben.


Und das Resultat war positiv oder negativ?


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste