Freilauf reparieren IFA F9

Die Fachbeitäge zum Thema Getriebe sind hier zu finden.

Moderator: ZWF-Adminis

Aztec62
Werkzeugsucher
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 25. November 2017, 20:50
Mein(e) Fahrzeug(e): IFA F9 Limousine 1955
Wohnort: Bremen

Freilauf reparieren IFA F9

Ungelesener Beitragvon Aztec62 » Sonntag 11. August 2019, 16:51

Hallo,
nach den ersten Testfahrten mit meinem instand gesetzten (Restaurierung möchte ich das nicht nennen) IFA F9 hast sich leider herausgestellt, dass der Freilauf defekt ist, Es kommt sehr oft vor, das nach dem Gangwechsel kein Kraftschluss mehr da ist.
Mein F9 hat bereits die Lenkradschaltung wie beim 311.
Meine Frage:
Kommt man bei eingebauten Getriebe von unter und durch das Loch in der Karosseriespritzwand für die Pedale gut genug daran, um den Freilauf zu reparieren? Oder muss das Getriebe ausgebaut werden?

Gruß
Henning

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1756
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Freilauf reparieren IFA F9

Ungelesener Beitragvon Mossi » Dienstag 13. August 2019, 09:43

Wenn du vorher einen Hammer nimmst, um den Träger unter der Pedalplatte ordentlich einzubeulen, sollte es klappen.

Diese Art von Reparaturversuch kam früher wohl immer mal vor.....


PS: was sagt denn das Handbuch? Und was sagt das Hauptlager? Dieses und der Freilauf sind gleichermaßen verschleißfreudig....

Ggf. würde sich Getriebeentnahme als sinnvoll herausstellen.
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre"....

Aztec62
Werkzeugsucher
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 25. November 2017, 20:50
Mein(e) Fahrzeug(e): IFA F9 Limousine 1955
Wohnort: Bremen

Re: Freilauf reparieren IFA F9

Ungelesener Beitragvon Aztec62 » Sonntag 18. August 2019, 18:43

Ich habe mir das heute nochmal angesehen.
Das war wohl eine dumme Frage von mir, das kann man ja echt vergessen.

Ich hatte ja das ganze Auto komplett auseinander, nur das Getriebe nicht.
Alle Simmerringe wurden ersetzt und das alte Öl war so schön sauber.
Da habe ich mir gedacht, ich kann mir das sparen.
Ich hatte bis jetzt mit Wartburg Getrieben auch nie Ärger.
Hätte ich es mal zerlegt :-(

Dann fahre ich wohl zunächst mal mit gesperrten Freilauf.

Henning


Zurück zu „Getriebe (Serie und 5-Gang)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast