Schaltprobleme im Sommer

Die Fachbeitäge zum Thema Getriebe sind hier zu finden.

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
ifa_alex
Werkzeugsucher
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 6. August 2014, 16:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S, Trabant P601KS
Wohnort: Rostock/ Wuppertal

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon ifa_alex » Dienstag 4. November 2014, 17:43

Stimmt, Freilauf vorher sperren.

Na wenn er mit erhöhter Schrittgeschwindigkeit im 1. Gang geschoben wird, dann entspricht das schon Leerlaufdrehzahlen des Motors.

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon Gustl » Dienstag 4. November 2014, 20:19

3 Köpfe, ein Gedanke!

Habe ich heute auf dem Weg nach Hause probiert. Also Freilauf gesperrt und im zweiten Gang bei getretener Kupplung mal den Motor aus gemacht. Geräusch genau wie vorher noch vorhanden.

Habe vorhin mit dem Verkäufer des Getriebes geschrieben, der hat mir die Daten des Herren/Betriebes gegeben, der das Getriebe überholt hat.
Da werde ich mich mal melden...

Mein nächster Versuch: Getriebe auf der Bahn mal schön warm fahren... Mal sehen wie es dann klingt!
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3905
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 5. November 2014, 00:38

Ausgezeichnet... {top}
Na dann ist ja das Problem so gut wie gelöst.
Zumindest fast.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon Gustl » Mittwoch 5. November 2014, 07:13

Deine Zuversicht möchte ich haben... ;)

Eigentlich kann's "nur" der Radialwellendichtring sein, oder?

Grüße!
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon Gustl » Mittwoch 5. November 2014, 09:30

Übrigens: heute in der Früh bei milden 14 Grad war das Geräusch just beim Start und die ersten 300m darauf nicht vorhanden...
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3226
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 5. November 2014, 18:23

Hallo Gustl, auch nach dem zigsten Mal anhören meine ich, ein helles metallisches Sirren/Klirren zu hören und nicht das Quietschen eines Simmerrings. Wie sollte dieser auch quietschen, wenn er denn frisch-fröhlich ständig geschmiert wird. Ich kenne es nur von verhärteten und trocken laufenden WDs, dass diese Lärm machen. ich bin jedenfalls gespannt, was Du schließlich als Ursache finden wirst.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 119
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Mittwoch 5. November 2014, 20:47

Grüß Dich Ich bin auch gespannt was es Letztendlich ist vielleicht läuft es sich noch ein MfG Tobias-F
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Benutzeravatar
Gustl
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 19:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Lada Niva '07 -Fjodor-
Trabant P601KS '90 -Kasimir-
MZ ETZ 250 '85 -Emma-
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon Gustl » Mittwoch 5. November 2014, 21:07

Das ist aktuell auch meine Hoffnung.

Wie gesagt, das letzte was ich dieses Jahr am Wagen noch machen werde sind die Winterreifen und die Fettpackung für den Unterboden!
Der Motor und das Getriebe bleiben da wo sie sind...

Lg aus Wien
August
Denk - immer - daran - mit - dem - Öl - nicht - spar - sam - sein!

http://www.trabantfreunde.at

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3226
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 5. November 2014, 23:12

Gustl hat geschrieben:Der Motor und das Getriebe bleiben da wo sie sind...

{top}
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7721
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Schaltprobleme im Sommer

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 6. November 2014, 11:06

Nicht das es ein Synchronring ist, wo die Kugel fehlen ...
Ich habe auch so ein schwirrendes Geräusch nach dem Schalten in den 2. Gang.
Wenn das Getriebe getauscht wird, weiss ich dann mehr.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Getriebe (Serie und 5-Gang)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste