undichter dichtring

Die Fachbeitäge zum Thema Getriebe sind hier zu finden.

Moderator: ZWF-Adminis

robges
Werkzeugsucher
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 09:52
Mein(e) Fahrzeug(e): simson s50b2, jawa mustang, wartburg 353

undichter dichtring

Ungelesener Beitragvon robges » Dienstag 8. September 2015, 18:13

Guten tag, liebe wartburg fahrer

ich habe ein kleines problem . de rlinke simmerring antreibswellenseitig von meinem getriebe ist undicht.

kann ich den simmering einfach raushebeln mit gefühl und nene neuen mit passenden werkzeug einschlagen oder sollte ich lieber die getribeglocke demontieren und den ring so einsetzen und ausbauen ???

würde mich über eine antwort sehr freuen ??

MFG

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3841
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: undichter dichtring

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 8. September 2015, 20:53

Schweißdraht oder ähnlichen stabilen Draht (evtl. auch Fahrradspeiche)
hakenförmig umbiegen und zwischen Dichtlippe und Glocke einführen,
etwas verkanten und herausziehen.
Am besten 2 Drähte verwenden und diese gegenüberliegend einschieben.
Dürfte sich besser machen.

Alternativ eine oder mehrere Blechtreibschrauben von vorne in den Dichtring
einschrauben (ohne vorbohren einfach mit Akkuschrauber reindrehen).
Dann den Ring herausziehen. Am besten hier auch mehrere Schrauben nehmen und
abwechselnd + gleichmäßig ziehen.

Niemals mit Schraubendreher o.ä. zwischen Dichtring und Gehäuse herumhebeln.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
pinokio
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Simson 50 Elektronic Bj. 1979
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: undichter dichtring

Ungelesener Beitragvon pinokio » Dienstag 8. September 2015, 21:05

um was für ein wartburg handelt es sich denn ? das ist nicht bei allen gleich

berlintourist
Querlenker
Beiträge: 711
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: undichter dichtring

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 8. September 2015, 22:19

ich denke, der tip mit den schrauben ist recht gut. etwas besser als blechtreibschrauben sind die schwarzen spax, weil spitzer.
hab ich jedenfalls benutzt.
aber immer schön mit gefühl ;o) !

gruß und gutes gelingen

robges
Werkzeugsucher
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 09:52
Mein(e) Fahrzeug(e): simson s50b2, jawa mustang, wartburg 353

Re: undichter dichtring

Ungelesener Beitragvon robges » Montag 21. September 2015, 11:46

also habs gewechselt,

ÖL Abgelassen

mit nem kleinen Schraubendreher den dichtring einerseitig reingeschlagen und da durch kommt die andere seite ja heraus, und an der seite den dichtring rausgehebelt.

dann alles gut gesäubert und und die kleinen roststellen auf den antrieben entfernt mit fliess.

die neuen dichtringe mit öl eingeschmiert innen wie aussen und mit einem kleinen hammer und sanften Schlägen rundherum , eingeschlagen.

MFG


Zurück zu „Getriebe (Serie und 5-Gang)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hara und 4 Gäste