Schalthebel Einstellen- neu mit Bilder

Die Fachbeitäge zum Thema Getriebe sind hier zu finden.

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

Schalthebel Einstellen- neu mit Bilder

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Montag 21. Dezember 2015, 03:56

Ich stele diese Frage nochmal und jetzt mit Bilder. Ich habe zuletzt ein gebrochene Gabelhebel ersetzt aber der Schalthebel rastet fast voellig horizontal am Lenkrad. Mein 1984er sieht ein bisschen "aufrecht" aus, so:
Bild
Jetzt bei der 1976er sieht es aber so aus:
Bild
Ich sehe keine Aenderungen moeglich, so was zu Einstellen, also den Hebel "erhoehen". Was meint ihr? Wie ist es bei euren?
;--)
Jeff

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3688
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: Schalthebel Einstellen- neu mit Bilder

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 21. Dezember 2015, 11:27

Kannst du an der kurzen, waagerechten Schaltstange im Motorraum einregulieren.
Sprich, die Gelenkpfanne dieser Stange etwas verdrehen (sicher, unendlich groß ist der Einstellbereich nicht,
aber einige Grad bekommst du schon hin).

http://www.wartburgpeter.de/tg_getriebe.htm

Dabei darauf achten, daß beide sich gegenüberliegende Gänge ordnungsgemäß einlegen lassen.
Wie sieht die Gummibuchse der Schaltstange aus? Falls verschlissen, äußert sich das auch durch
Spiel und der Schalthebel am Lenkrad hängt so komisch nach unten.

Eine richtige Einstellung ist besonders deshalb wichtig, um die Lenksäulenverkleidung aus Plaste
nicht durch den Schalthebel zu beschädigen.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

Re: Schalthebel Einstellen- neu mit Bilder

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Montag 21. Dezember 2015, 21:49

Danke fuer die Antwort,
Die kleine Schaltstange im Motorraum ist schon so kurz wie moeglich verdreht. Geht nicht weiter. Und die Gummibuchse in der Lenksaule sind so gut wie neu. Ich furchte mich so, was du gesagt hast, die Lenksaulenverkleidung zu Beschaedigen, deswegen frage ich. Ob es laengere und kurzere Versionen den kleinen Stange gibt? Ich schaue in meinem Teilelager nach.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8174
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel Einstellen- neu mit Bilder

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 21. Dezember 2015, 21:58

Jeff lege Dich mal unter den Wagen und prüfe ob die Karosse schon auf dem Rahmen aufliegt. Wie heissen die Gummis nochmal, welche die Karosse halten? Liegt mir auf der Zunge....

Wenn diese Gummilager "tot" sind, kannst Du auh nicht mehr viel nachstellen.
Der Schalthebel sollte schon so auf " 2 Uhr" stehen, anders kenne ich es nicht.-
An meinem 353er habe ich hinten links am Fahrwerk eine kleine blanke Stelle, die sagt, die Gummis sind schon hinüber.
Entschuldige, Bilder habe ich grad keine.
Aber vielleicht kann einer der Kollegen hier, das näher erläutern.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3688
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: Schalthebel Einstellen- neu mit Bilder

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 21. Dezember 2015, 22:35

Karosserieauflagen.
Bestehend aus Gummipuffer (10x) und Gummiring (10x).
Aber sollte das wirklich an den Auflagen liegen? Ich kenne das nur so,
daß bei verschlissenen Gummipuffern der Rückwärtsgang schlecht einzulegen geht,
sich also die Schaltwelle im Getriebe nicht exakt axial verschieben läßt, in Richtung
Rückwärtsgang-Schaltgasse. (also Schaltwelle axial ganz nach oben herausgezogen)
Die übrigen Gänge gingen ansonsten ganz gut zu schalten.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

Re: Schalthebel Einstellen- neu mit Bilder

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Dienstag 22. Dezember 2015, 21:00

Bild
OK hier ist meine Schaltgestaenge. Ich habe einen etwas kurzeren Stab eingelegt aber es hat nicht viel Unterschied gemacht. Der passt mit einem ziemlich starken Winkel- sollte den Stab verbiegt sein? Wuerde eine Verbiegung des Stabes helfen? (die Schaltstange am Lenksaule erhoehen)
Jeff

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

Re: Schalthebel Einstellen- neu mit Bilder

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Montag 18. Januar 2016, 02:43

Neulich habe ich verzweifelt etwas versucht: Der kleine Stift, der die Gabel an der Ende der Schaltstange klemmt, ausgeholt und umgekehrt wiedereingestellt. Es hat doch eine Unterschied gemacht in der Stellung des Schalthebels.
Bild
Bild
Der Hebel liegt noch ein Bisschen niedriger als bei meinem anderen Wartburg, aber ich glaube es reicht mir. Danke euch alle.
Jeff


Zurück zu „Getriebe (Serie und 5-Gang)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste