Kühler, Heizung usw.

Kühler, Thermostat, Luftaustausch, Innenraumbelüftung etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Wilfred
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 09:44
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311, Trabant P601 als Limo und Cabrio im Selbstumbau
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

Kühler, Heizung usw.

Ungelesener Beitragvon Wilfred » Samstag 21. Oktober 2006, 10:02

Guten Tag!

Ich bin neu hier. Und auch neu in der Wartburgwelt. Seit 1999 fahre ich zwar Trabant; habe mir vor kurzem einen meiner Herzenswünsche erfüllt: Eine W 311 Standard Limo (sollte eigentlich ein Reise-Coupé werden). Nach fast 1 jähriger Suche und unzähligen Autobahnkilometern in der ganzen Republik habe ich ihn (im Nachbarort :razz: ) gefunden.

Der Wagen ist einfach nur genial. Bezüglich der Kühlung / Heizung habe ich allerdings ein paar Fragen, die ich ohne Hilfe nicht lösen kann.

Mein Wartburg ist Baujahr 1965, hat aber 353er Maschine und Kühler. Die Innenraumheizung ist deaktiviert, d.h. 3 Wegehahn usw. fehlen. Temperaturen des Motors sind im normalen Bereich, obwohl das Kühlwasser tiefbraun ist und nach Erneuerung schreit.

Meine Fragen:

1.) Wo kommt der Vorratsbehälter des Kühlers hin, dieser liegt einfach so irgendwo im Motorraum rum. Wie kriege ich den fest (Rohrschelle?)

2.) Wie bekomme ich den 3 Wegehahn am (neuen) Kühler fest? Reicht die Länge des Betätigungshebels auch beim breiten 353 Kühler?

Diese Fragen muten vielleicht ziemlich dumm an. Aber ich hab es eben noch nicht in natura gesehen und freue mich auf Eure Tipps!

Viele 2takt Grüße aus dem Sauerland und frohes Schrauben

Wilfred

Benutzeravatar
Rolf
(†) 26.09.2011
Beiträge: 3740
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 21:33
Mein(e) Fahrzeug(e): -.-.-
Wohnort: weit im Westen...

Re: Kühler, Heizung usw.

Ungelesener Beitragvon Rolf » Samstag 21. Oktober 2006, 11:51

Wilfred hat geschrieben:Guten Tag!
Ich bin neu hier. Und auch neu in der Wartburgwelt.


Dann mal erst herzlich willkommen hier im Forum!

Nach fast 1 jähriger Suche und unzähligen Autobahnkilometern in der ganzen Republik habe ich ihn (im Nachbarort :razz: ) gefunden.


In Abwandlung eines alten Film-Klassikers (Rühmann, Pater Brown) kann man da nur sagen:
Die Wege der Wartburgs sind unergründlich...

Zu Deiner Frage:
Ich würde mal erst mit mir selbst abklären, ob Du die derzeitige Situation, die bei einem 311er nicht dem Original entspricht, so belassen und nur instandsetzen möchtest, oder ob Du auf den (annähernden) Original-Zustand zurück restaurieren möchtest.

Der Wärme-Tauscher für die Heizung könnte stillgelegt sein, weil er gelegentlich undicht ist.

Hast Du hier im Forum schon mal nach entsprechenden Beiträgen geguckt?
Hier für 312
http://w311.info/viewtopic.php?t=569
Oder hier für 311:
http://w311.info/viewtopic.php?t=187

Ich hätte dann auch noch diese Internet-Links anzubieten:
http://www.wartburgpeter.de
http://www.project-wartburg.de
http://www.wartburg-camping.de
http://www-user.tu-chemnitz.de/~stefas/ ... /index.htm

Speziell zu Kühler-Problemen habe ich aber wenig gefunden. Sollte das ein Hinweis darauf sein, dass dieses Teil im allgemeinen problemlos ist???

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Kühler, Heizung usw.

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Samstag 21. Oktober 2006, 12:10

Es gibt so viele Möglichkeiten, Varianten und Umbauten, daß es schwierig ist, von Ferne etwas schlaues zu erzählen. Ich würde vorschlagen, Du machst mal ein Foto von Deinem Motorraum.

ansonsten würde ich empfehlen, mal in unsere Link-Seiten zu schauen, da findest du zahlreiche Fotos, die auf div. Treffen gamacht wurden. Und wiederum dort wirst Du zahlreiche "geöffnete Motorhauben" entdecken, die Dir sicher genug Anhaltspunkte geben können.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4490
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Samstag 21. Oktober 2006, 12:14

Rolf hat geschrieben:Sollte das ein Hinweis darauf sein, dass dieses Teil im allgemeinen problemlos ist???

[Tooltime-Mode on]"Das glaube ich nicht, Tim!"[/Tooltime-Mode off]
Am Wartburg ist nichts problemlos!
Ich könnte Dir da Geschichten erzählen. Aber dann kommt wieder der Holger und sacht: "Och nöö, dann kommen wir wieder zu nix!"
Aber Wärmetauscher (zumindestens beim 353) sind generell ein kleines wenig anfällig. Gerade die Anschlüsse sind etwas empfindlich, wenn sie mechanisch belastet werden, also wenn z. B. der Heizungshahn schwergängig ist, oder die Schläuche nicht ganz korrekt verlegt sind, und ständig an den Schlauchstutzen zerren.

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
Rolf
(†) 26.09.2011
Beiträge: 3740
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 21:33
Mein(e) Fahrzeug(e): -.-.-
Wohnort: weit im Westen...

Ungelesener Beitragvon Rolf » Samstag 21. Oktober 2006, 20:57

Tobias Yello' Thunder hat geschrieben:Am Wartburg ist nichts problemlos!


Dann sollte man die "üblichen Verdächtigen" mal animieren, diese weißen Flecken in der Wissens-Datenbank zu tilgen!

Die Sache mit den "alten Geschichten" stößt bei mir immer auf Interesse, sofern der Erzähler sich nicht endlos in bekannte Wiederholungen ergeht.
Auch müssen es nicht ausschließlich Auto-Themen sein...

Also, erzähl mal!
An Wochenenden kannst Du Dich hier hemmungslos austoben. Dann ist hier üblicherweise "Holgerfreie Zone"... :razz:

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4490
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Samstag 21. Oktober 2006, 22:19

Stümpt - Der muß sich noch von unserere Freitagsaktion erholen!

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Holger » Montag 23. Oktober 2006, 07:58

:?

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
rallye311
Simmerringer
Beiträge: 1123
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 12:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 000 Bj. 59
Wartburg 311-008 Bj. 61
Wartburg 312-500 Bj. 67
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Hansestadt Köln

Ungelesener Beitragvon rallye311 » Montag 23. Oktober 2006, 09:51

Hallo Wilfried!

Nach meiner Erfahrung sind 311 und 353 Kühlsysteme nur bedingt miteinander einsetzbar. Wenn du das komplette 353 System mit der Wasserpumpe im Kopf hast bräuchtest du den 3 Wege Hahn nicht, statt dessen müsstest du dir einen 312 Wärmetauscher mit 2 Wegehahn am Wärmetauscher besorgen.
Am besten du machst wie von Peter vorgeschlagen mal ein Foto vom Motorraum.
Kommst du aus Breckerfeld im Bergischen Land?

Grüße Daniel

Wilfred
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 09:44
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311, Trabant P601 als Limo und Cabrio im Selbstumbau
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

Re: Kühler, Heizung usw.

Ungelesener Beitragvon Wilfred » Montag 23. Oktober 2006, 14:08

Hallo!!

Danke für die vielen Antworten. Ich kämpfe noch ein wenig mit der Bedienung des Forums :lol:

Rolf hat geschrieben: Ich würde mal erst mit mir selbst abklären, ob Du die derzeitige Situation, die bei einem 311er nicht dem Original entspricht, so belassen und nur instandsetzen möchtest, oder ob Du auf den (annähernden) Original-Zustand zurück restaurieren möchtest.


Tja. Das ist beim Wartburg doch immer irgendwie die Frage... Ich bevorzuge allerdings Funktionalität VOR absoluter Originalität. Somit werde ich den (bei mir im Lager liegenden) Originalmotor und Kühler nicht gegen die neue Maschine austauschen, weil diese wie ein Uhrwerk läuft. Allerdings bin ich, was die Optik angeht, schon Pedant. Beispielsweise habe ich in Kleinarbeit meinen Blinkerhebel überholt, weil ich keinen schwarzen haben wollte...

Der Wärme-Tauscher für die Heizung könnte stillgelegt sein, weil er gelegentlich undicht ist.


{bedrückt} Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Hoffentlich nicht. Werde das vorab mal testen.

Das Bild habe ich schon gemacht. Ich arbeite noch daran, es hier zu veröffentlichen. Ich denke, dass wird mir heute abend gelingen...

Viele 2takt-Grüße

Wilfred

Wilfred
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 09:44
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311, Trabant P601 als Limo und Cabrio im Selbstumbau
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Wilfred » Montag 23. Oktober 2006, 14:33

rallye311 hat geschrieben:Hallo Wilfried!


Hallo Daniel. Meine Eltern hatten die verrückte Idee mich Wilfred zu nennen. Also ohne i :smile:

Nach meiner Erfahrung sind 311 und 353 Kühlsysteme nur bedingt miteinander einsetzbar. Wenn du das komplette 353 System mit der Wasserpumpe im Kopf hast bräuchtest du den 3 Wege Hahn nicht, statt dessen müsstest du dir einen 312 Wärmetauscher mit 2 Wegehahn am Wärmetauscher besorgen.


Die Wasserpumpe ist im Kopf, soweit ich mich erinnere. Warum brauche ich denn einen neuen Wärmetauscher?

Am besten du machst wie von Peter vorgeschlagen mal ein Foto vom Motorraum.

Schon gemacht, kommt gleich!

Kommst du aus Breckerfeld im Bergischen Land?


Gehört schon zum Sauerland, aber ich glaube, wir meinen das gleiche. Zwischen Hagen, Lüdenscheid und Ennepetal...

Grüße

Wilfred

Wilfred
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 09:44
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311, Trabant P601 als Limo und Cabrio im Selbstumbau
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Wilfred » Montag 23. Oktober 2006, 18:52

So!

Ich habe das Bild in mein persönliches Album gelegt. Ich bekomme das hier irgendwie nicht aktiviert :oops:

Viele Grüße

Wilfred

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7906
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Bild

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 23. Oktober 2006, 19:13

Dir sei geholfen, hier das Bild vom Wilfred

Bild

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4490
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Montag 23. Oktober 2006, 19:17

Ich will ja nicht maulen - aber viel sieht man da wirklich nicht!
Also: Es sieht so aus, wie ein 353er Kopf.
Wenn das Thermostatgehäuse (Das ist der runde Knubbel auf dem Zylinderkopf, wo der Schlauch zum Kühler abgeht) zwei Abgänge hat, hast Du günstig (is nicht wirklich prall erkennbar). Dann ist der eine der Schlauch zum Heizungskühler, der andere der zum Motorkühler. Der Rücklauf vom Motorkühler muß dann an der Wasserpumpe an einen der dünnerne Stutzen. Die Heizung wird dann nur über einen einfachen Kükenhahn (ein-aus) geregelt. Den mußt Du dann eventuell noch irgenwo dazwischensetzen.
Wenn der Thermostat nur einen Abgang hat, mußt Du irgendwo im Warmwasservorlauf (zum Kühler hoch) Wasser abzweigen. Problematisch ist, daß du dann nur Heizung hast, wenn Kühler warm.
Was ist das eigentlich für ein Schlauch, der da rund um das Lüfterrad gelegt ist? Ist das vielleicht der Heizungsvorlauf?
Den Ausgleichsbehälter würde ich einfach irgendwo festtüdeln, so daß der halt fest ist...
Falls ich jetzt irgendwas flacsh erklärt habe, bitte ich die 311er-Fraktion um gefällige Verbesserung. Das ist halt die Verschläuchelung, wie ich sie vom W353 her kenne.

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Montag 23. Oktober 2006, 21:32

Ich will mal Bilder von meinem Motorraum (original und unverbastelt seit 39 Jahren) einsetzen. Ist noch der erste Motor.

Bild

Beifahrerseite neben der Batterie ist der Ausgleichsbehälter (flach):
Bild

Oben, der Schlauch zum Kühler, darunter der Schlauch zur Heizung:
Bild

Der Schlauch zur Heizung, Fahrerseite:
Bild

Unten der Schlauch zur Heizung (Heizungshahn):
Bild
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2483
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Dienstag 24. Oktober 2006, 06:59

Das ist ein Motorraum Peter! Ich bin ja richtig begeistert! Toll!

Am Rande mal ne kurze Anmerkung. um erstmal die Wirkungsweise und Verlegung der Kühlerschläuche zu verstehen sind Peters Bilder wirklich gut. Genauso soll es sein. Aber, Wilfred hat ja nen 311er. Mein erster 311er hatte 1979 auch das komplette Kühlsystem vom 353er. Hat gut funktioniert und war vielleicht nicht ganz so wild verlegt wie bei Wilfred. Woran ich mich aber sehr gut erinnern kann, waren die tollen Geräusche beim beschleunigen, wenn der Windmüller das Kühlerfeld berührt hat, da ging es ganz schön eng zu. Ich habe dann Bleche unter den Kühlerrahmen gelegt, um den Kühler weiter nach hinten zu bekommen. Es war übrigens egal ob der Windmüller 4 oder 6 Flügel hatte.

Ansonsten kann ich nur sagen, wenn Du den Motor drin belassen willst, Bilder ausdrucken und ab in die Werkstatt ...
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
rallye311
Simmerringer
Beiträge: 1123
Registriert: Dienstag 14. Februar 2006, 12:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 000 Bj. 59
Wartburg 311-008 Bj. 61
Wartburg 312-500 Bj. 67
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Hansestadt Köln

Ungelesener Beitragvon rallye311 » Dienstag 24. Oktober 2006, 09:05

Hallo Wilfred!

Erst einmal Entschuldigung für die falsche Anrede.
Wie von den Anderen bereits beschrieben hast Du ein 312/353 Kühlsystem im 311er. Diese unterscheiden sich in der Art und Position der Wasserpumpe, des Kühlers, des Heizungsventils und der Verschlauchung.
Der 311 hat original einen 3-Wegehahn am Kühler im Gegensatz zum 312/353 der einen 2-Wegehahn am Wärmetauscher hat.
Meiner Meinung nach wäre es deshalb am einfachsten (und zeitgemäß originalstem) den 312 Wärmetauscher einzubauen. Alternativ kann du natürlich auch den 311 Wärmetauscher anschließen und irgendwo einen 2 Wegehahn einbauen. Der Schlauch der Wasserpumpe ginge in beiden Fällen auf die in Fahrtrichtung rechte Seite des Wärmetauschers, der Schlauch vom Thermostatgehäuse auf die Linke.
Die Position des Ausgleichsbehälters ist wenn man nicht so viel Wert auf Orginalität legt Geschmackssache, bei Verwendung des runden Behälters könnte man die Position links neben dem Wärmetauscher wählen.
Grüße

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1697
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Ungelesener Beitragvon Mossi » Dienstag 24. Oktober 2006, 09:39

@Peter: [Fetischismusmodus an]:

mit dem Krümmer und dem Kopf? :grübel:

[Fetischismusmodus aus]

wenigstens muß du deinen nicht mehr machen... :sad:

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitragvon Helmar » Dienstag 24. Oktober 2006, 09:43

Moin Gemeinde,

also der wild verlegte Schlauch über dem Motorblock ist der kurzgeschlosse Heizungskreis, das heißt die Heizung mußt du da einschleifen. Wenn du nicht so auf Originalität, sondern mehr auf Funktionalität wert legst, besorg die den 312er Wärmetauscher mit 2W Hahn an der Seite und einen zweiten Schlauch und schließ ihn einfach an. Vielleicht hast du den auch schon drinn, ich vermute er wurde nur aus dem Kreislauf genommen weil er undicht war, also ausbauen, überprüfen und ggf löten (lassen) meist sind es wie schon richtig bemerkt die Schlauchanschlüsse, die Ermüdungsbrüche aufweisen. Bei der Gelegenheit kannst du ja gleich mal die braune Brühe tauschen. Als Vorratsbehälter würd ich mir den alten eckigen Plastebehälter (312/frühe 353) mit Halterung besorgen und oben neben der Batterie auf den Spritzwandsims schrauben, den anderen kannst du evtl auch am Heizungskasten anschrauben.
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Wilfred
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 09:44
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311, Trabant P601 als Limo und Cabrio im Selbstumbau
Wohnort: Breckerfeld
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Wilfred » Dienstag 24. Oktober 2006, 10:06

Hallo!

Das hilft mir echt weiter. Danke!!

An dem Motorraum von Peter werde ich mir mal ein Beispiel nehmen. So muss der aussehen. Echt klasse.

Also mein Wäremetauscher ist noch vom 311, ohne Hahnanschluss. Der 3Wegehahn, Kühler und Originalmotor lagen im Kofferraum; der Vorbesitzer hat den Umbau vorgenommen.

Bleibt mir noch die Frage, wie ich den 2 Wegehahn am Wärmetauscher anflansche, ansonsten habe ich die Probleme im Griff.

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Dienstag 24. Oktober 2006, 10:35

Wilfred hat geschrieben:...Bleibt mir noch die Frage, wie ich den 2 Wegehahn am Wärmetauscher anflansche, ansonsten habe ich die Probleme im Griff.


Für den 312'er gab es die Ausführung mit einem Gewinde, statt des angelöteten Rohres, sowie die Halterung mit dem Seilzug. Auf den Bildern zu erkennen (meine Homepage).
Es wird wohl am besten sein, Du besorgst Dir einen entsprechenden Wärmetauscher, wenn Du bei der 312'er Technik bleiben willst.

Bild
Bild
Bild
Beste Grüße
Peter

Zorro
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 10:57
Mein(e) Fahrzeug(e): SR 2, Baujahr 1963
Wartburg 311-8, Baujahr 1961

Re: Kühler, Heizung usw.

Ungelesener Beitragvon Zorro » Dienstag 13. August 2013, 11:14

Hallo liebe Wartburg-Freunde,

mein Name ist Stephan und ich habe seit cirka 2 Monaten einen Wartburg 311-8, Bj. 1961 als Zweitwagen.
Nun bin ich auf der Suche nach dem Verbindungsschlauch (Frischluftzufuhr) zwischen dem Kühlergrill und dem Heizungskasten.
Kennt jemand die genaue Bezeichnung für diesen (dicken) Schlauch und weiß, wer ihn vertreibt?

LG Stephan

Zorro
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 10:57
Mein(e) Fahrzeug(e): SR 2, Baujahr 1963
Wartburg 311-8, Baujahr 1961

Re: Kühler, Heizung usw.

Ungelesener Beitragvon Zorro » Dienstag 13. August 2013, 11:16

Weiterhin fehlen mir sämtliche Bowdenzüge bzw. Seilzüge (für Motorhaubenöffnung, Kühlerjalousie, Lüftung und Heizung). Wer kann helfen?


Zurück zu „Heizen und Kühlen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste