Temperaturgeber

Kühler, Thermostat, Luftaustausch, Innenraumbelüftung etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1248
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Temperaturgeber

Ungelesener Beitragvon Hanner » Donnerstag 14. Februar 2013, 19:04

Hallo,

wir hatten das Thema schon, aber ich finde nichts mehr. Welchen Widerstand muß der Temperaturgeber
haben? Habe heute zwei ausprobiert mit verschiedenen Werten?!
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8831
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Temperaturgeber

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 14. Februar 2013, 19:05

Hanner, mal anders herum. Was hast Du denn gemessen bei welcher Temperatur?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Temperaturgeber

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Donnerstag 14. Februar 2013, 19:29

Ganz logisch, warum du 2 verschiedene Werte gemessen hast:

Bei der geringsten Temperaturänderung (Hand), ändert sich der Widerstand.
Beispiel: 0°C = 730 Ohm oder auch 20°C = 470 Ohm

Tabelle von Andreas:
download/file.php?id=4572&mode=view
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8831
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Temperaturgeber

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 14. Februar 2013, 20:13

Was das Messen angeht:
Peter hat einige Werte zusammengestellt.
http://www.wartburgpeter.de/te_tank_temp_anzeige1.htm
Die Geber sind im unteren Bereich sehr nichtlinear und variieren sehr stark!
Alles ab 80 Grad ist interessant.
---
Auf den 353ern Geben sollte C120 stehen. Wenn sich der Widerstandwert bei etwas Erwärmung mit Feuerzeug schnell nach unten ändert ist meiner Erfahrung nach alles gut.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1248
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Temperaturgeber

Ungelesener Beitragvon Hanner » Donnerstag 14. Februar 2013, 22:18

Hallo,

danke für die Antworten. Mir kam der Unterschied im unteren Bereich komisch vor. Werde mein Meßgerät
überprüfen mit dem Widerstand.
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.


Zurück zu „Heizen und Kühlen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste