Probleme mit selbstentlüftendem System

Kühler, Thermostat, Luftaustausch, Innenraumbelüftung etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
mario
Tastenquäler
Beiträge: 332
Registriert: Dienstag 7. März 2006, 10:03
Wohnort: Berlin

Re: Probleme mit selbstentlüftendem System

Ungelesener Beitragvon mario » Donnerstag 11. Juni 2015, 10:58

So, irgendwie scheine ich der Lösung näher gekommen oder, im besten Fall das Problem gelöst. Es waren doch mehrere Fehler gleichzeitig.

1. AB habe ich an gleicher Stelle noch um ca. 4cm höher bekommen. Zur Spritzwand, wo ich erst hinwollte, ging ich wg. des Abstandes zur Wapu nicht (Bergauffahrt > Tieferlegung des AB zur Wapu).

2. Der Abflussschlauchanschluss aus dem AB war undicht. Das lag an dem ungeeigneten durchsichtigen Gard..aschlauch. Der hatte aber zum Vorteil, dass ich die Luftansammlung bei Pumpentrieb im Schlauch sehen konnte. Die Pumpe saugte also über den Anschluss zusätzlich Luft, diese vermehrte sich zu einer großen Blase und schwappte dann mal zur Wapu. Sinn des durchspülten Systems ist eigentlich, Luft rauszuholen. Aber eben nicht solch eine plötzliche Menge. Und an jeder anderen Stelle wäre wg. des Druckes im System auch gar keine Luft eingetreten.
Nun ist ein richtiger Kühlwasserschlauch dran.

3. Da ich selbst nach Abkühlung doch noch Druck im System bemerkte, habe ich mich über die Kopfdichtung hergemacht. Diesen Verdacht haben ja einige geäußert. Nur erklärte das nicht die große Luftmenge in der Wapu. Und eben dagegen soll ja das System schützen, kleine Mengen Gas auszuscheiden. Trotzdem schien die alte Dichtung zur Undichtung zu mutieren, mit dem Druck im abgekühlten System wurde es immer mehr.

Einen Test über längere Strecke steht noch aus, bin aber guten Mutes.
"Ein Deutscher fährt nicht mit so einem Auto!"
Zitat eines weißrussischen Grenzers


Zurück zu „Heizen und Kühlen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast