Cockpit Innenbeheizung 353er ?

Kühler, Thermostat, Luftaustausch, Innenraumbelüftung etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
MarkusH
Verzinker
Beiträge: 389
Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 01:47
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W
Kontaktdaten:

Cockpit Innenbeheizung 353er ?

Ungelesener Beitragvon MarkusH » Mittwoch 27. Januar 2016, 20:46

Moin!

Wegen einer anderen Bastelei habe ich im 353W vorne im Fußraum gelegen mit zufälligem Blick auf den Gebläsekasten:
Am Übergang zwischen selbigem und der Öffnung zur Karosserie bzw. den Fenster-Lüftungsschlitzen kann ich "ein Schwein durchtreiben". :shock: Jetzt weis ich endlich genau, warum an der Frontscheibe so wenig ankommt und es unter dem Armaturenbrett immer schön warm ist.
Ist das serienmässig? Was mich auch wundert ist, daß dort keinerlei Dichtungsmaterial vorhanden ist, wie etwa Schaumstoff oder dergleichen.

bis dann
Markus

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7721
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Cockpit Innenbeheizung 353er ?

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 28. Januar 2016, 07:39

Ich baute um.

Heizregister und Wärmetauscherkasten : viewtopic.php?f=47&t=1566

Zylinderkopf für einen grösser Volumentrom des Kühlwassers : viewtopic.php?f=2&t=12040
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Haiko
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 994
Registriert: Sonntag 23. April 2006, 18:11
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 (1972)
Barkas B1000KB (1975)
HP750 Anhänger (1983)
Simson S51 (1984)
Wohnort: Oudehorne, (NL)
Kontaktdaten:

Re: Cockpit Innenbeheizung 353er ?

Ungelesener Beitragvon Haiko » Samstag 30. Januar 2016, 11:35

Genau, wenn die lufter im 2. stufe dreht, kommt kaum heissluft nach oben. Nach unten ist kein problem. Darum vekaufe Ich meinen Tourist, da im Winter die heizleistung nicht ausreicht. Im Trabi ist das vielen besser.
Trabant 601L (1972) HP750.01/2 (1983) Barkas B1000KB (1975) Simson S51 B1-4 (1984)
Ein Holländer ohne West-Blech! :idea:

Benutzeravatar
MarkusH
Verzinker
Beiträge: 389
Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 01:47
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W
Kontaktdaten:

Re: Cockpit Innenbeheizung 353er ?

Ungelesener Beitragvon MarkusH » Samstag 30. Januar 2016, 13:44

Moin!

WABUFAN hat geschrieben: Ich baute um...
Weissich! beantwortet aber nicht die Fragen: Serienmäßiger Pfusch? Dichtung?

Haiko hat geschrieben: Genau, wenn die lufter im 2. stufe dreht, kommt kaum heissluft nach oben. Nach unten ist kein problem. Darum vekaufe Ich meinen Tourist, da im Winter die heizleistung nicht ausreicht.
Sorry, das ist doch keine Lösung. Du wirfst doch auch das Auto nicht weg, wenn der Aschenbecher voll ist. :smile:

Es geht darum, das am "Anschlußflansch" des Gebläsegehäuses hin zum Schlitz in der Karosse Richtung Scheibenbelüftung ein Spalt von gut 5 mm klafft, sodaß die Luft nicht vollständig zur Scheibe geblasen wird, sondern schon vorher unter dem Armaturenbrett austritt.
Inzwischen habe ich dazu einen älteren Thread gefunden:
viewtopic.php?f=25&t=5525&p=57726&hilit=scheibenbel%C3%BCftung#p57726
Damit werden die Fragen beantwortet:
Serienmäßiger Pfusch? Ja
Kommt da serienmäßig eine Dichtung rein? Nein.

Man kommt da ja nicht rundum dran, ohne das ganze Cockpit auseinanderzureißen.
Ich habe darum erstmal, -soweit möglich, also nur auf der in Richtung Instrumente zeigenden, langen Seite des Flansches-, den Spalt mit Klebeband verschlossen. Das bringt bereits eine sehr merkliche Verbesserung der Frontscheibenbelüftung.

bis dann
Markus


Zurück zu „Heizen und Kühlen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste