900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Kühler, Thermostat, Luftaustausch, Innenraumbelüftung etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Sonntag 5. Juni 2016, 05:27

Ein Freund sucht das Teil am Motorblock eines F9s - wir haben wenig Auskunft, aber etwas fehlt. Wolang leitet sich der untere Kuhlerschlauch? Also der obere stammt im Zylinderkopf und geht zum Kuhler. Dann das Wasser geht zuruck in den Block durch den unterer Schlauch aber wie/wo wird's am Motorblock geleitet/verbindet? Gibt's etwas ahnlich zum oberen Gehause als getrennte Teil oder was suchen wir uberhaupt? Habe leider keine Bilder.
danke
Jeff

Benutzeravatar
Tobias
Verzinker
Beiträge: 397
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon Tobias » Sonntag 5. Juni 2016, 22:42

Die untere Anschlussstelle so ein einfacher winkliger Stutzen der mit einer Schraube am Motorblock befestigt wird. Ich habe leider auch gerade kein Bild da
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Montag 6. Juni 2016, 02:00

Tobias hat geschrieben:Die untere Anschlussstelle so ein einfacher winkliger Stutzen der mit einer Schraube am Motorblock befestigt wird. Ich habe leider auch gerade kein Bild da

Danke Tobias - von Motorblock-bilder habe ich so was gedacht, aber hast du Ideen, wie das Teil so richtig technisch genannt soll, und wo ich fuer so etwas nachschauen konnte?
Jeff

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2278
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 6. Juni 2016, 07:38

Hallo Jeff, in der Ersatzteil-Liste vom F9 heißt das Teil "Wassereintrittsstutzen", hat die Nr. 309 1 01 711 0 und wurde auch am 900er Wartburg verwendet. Hier kann man es kaufen.

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Montag 6. Juni 2016, 22:43

bic hat geschrieben:Hallo Jeff, in der Ersatzteil-Liste vom F9 heißt das Teil "Wassereintrittsstutzen", hat die Nr. 309 1 01 711 0 und wurde auch am 900er Wartburg verwendet. Hier kann man es kaufen.

Danke fuers Link. Nun kann ich verstehen, das Problem liegt mit der Schraube dass das Ding halten soll, der Steg. Ist verrostet. Mein Freund meint, der Motorblock hat ein Paar Schraubenloecher nebens wassereinlass. Vielleicht muss hier gebastelt.

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1655
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon Mossi » Dienstag 7. Juni 2016, 14:27

Der 900er hat den Einlaufstutzen wie in dem Link, beim 1000er sitzt dort die Wasserpumpe mit nicht mal dem halben Schlauchdurchmesser und drei Befestigungsschrauben.

Häufig wurden auch Ersatz-Motorblöcke verbaut, die für beides vorbereitet wurden.

Die Halteschraube rostet gern im Steg fest und reißt dann ab.

Aufbohren und neu schneiden des Gewindes wären meist machbar.
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Benutzeravatar
Jeff353W
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 29. November 2008, 14:50
Mein(e) Fahrzeug(e): 1976 353W Deluxe
1984 353s
1981 353 Projekt/Teilespender

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon Jeff353W » Mittwoch 8. Juni 2016, 00:18

Mossi hat geschrieben:Der 900er hat den Einlaufstutzen wie in dem Link, beim 1000er sitzt dort die Wasserpumpe mit nicht mal dem halben Schlauchdurchmesser und drei Befestigungsschrauben.

Häufig wurden auch Ersatz-Motorblöcke verbaut, die für beides vorbereitet wurden.

Die Halteschraube rostet gern im Steg fest und reißt dann ab.

Aufbohren und neu schneiden des Gewindes wären meist machbar.


Sehr gut beschrieben danke. Es mag doch einen Ersatz-Block sein, denn mein Freund meint er hat zwei Schrauben-Loecher gesehen. Deswegen war es ihn unklar, was alles fehlt.

Falls es sich um einen Ersatz-Motorblock handelt, soll er dann eine Wasserpumpe installieren? Was meint ihr?

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2278
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 8. Juni 2016, 01:35

Hier mal ein paar Motor-Bilder aus dem Wiki als Beispiel, da muss Dein Freund einmal vergleichen und kann vielleicht entscheiden, ob sich eine Wasserpumpe anbauen lässt.

F9 für Stutzen
311 für Stutzen
311/1000 für seitlich anzubauende Wasserpumpe
353 für für seitlich anzubauende Wasserpumpe
353 für Wasserpumpe im Zylinderkopf

Die seitlich anzubauende Wasserpumpe sieht so aus: klick!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1692
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Bj 1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 8. Juni 2016, 09:38

Für was ist denn der zweite Anschluss, der mit den zwei Gewindebohrungen? Ich würde an marinisierte Motoren tippen.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2278
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: 900 cm3 Wasserleitung- Hilfe gesucht

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 8. Juni 2016, 12:45

Wilfried hat geschrieben:Für was ist denn der zweite Anschluss, der mit den zwei Gewindebohrungen? Ich würde an marinisierte Motoren tippen.

Nein, dass ist lediglich ein Froststopfen und die Bohrungen sind für die Motoraufhängung.


Zurück zu „Heizen und Kühlen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron