Diverse Kühler

Kühler, Thermostat, Luftaustausch, Innenraumbelüftung etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1883
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 9. November 2017, 13:08

Ich bin meinen Fundus durchgegangen, da ich einen passenden Kühler zum regenerieren gesucht habe. Dabei hab ich folgende Exemplare gefunden. Kann die wer zeitlich einordnen? Der eine ist ganz merkwürdig, das Oberteil ist 311 und unten sieht er aus, wie vom 353.
20171109_42klein.jpg
20171109_43klein.jpg
20171109_44klein.jpg
20171109_34klein.jpg
20171109_41klein.jpg
20171109_31klein.jpg
20171109_32klein.jpg
20171109_32klein.jpg
20171109_33klein.jpg
20171109_23klein.jpg
20171109_24klein.jpg
20171109_4klein.jpg
20171109_21klein.jpg
20171109_22klein.jpg
20171109_2klein.jpg
20171109_3klein.jpg
20171109_1klein.jpg
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3201
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Donnerstag 9. November 2017, 13:22

Insgesamt sind es drei Kühler, oder?
Du hast da:
-einen Kühler W311/1000 bis 64 (dickes Netz)
-einen Kühler W311/1000 ab 64 (dünnes Netz)
-einen Kühler W353(W) ab irgendwann Anfang der 70er bis 85
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1883
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 9. November 2017, 13:37

Das sind vier. 2 x dickes Netz, davon hat einer das Typenschild oben und der andere vorn.
Einer ist 353 Bj 74
Und einer ist halt der mit dem Unterteil vom 353 und dem Oberteil vom 311.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1883
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 9. November 2017, 13:40

Wie weit werden die Kühler beim Netzwechsel zerlegt? Der, welchen ich gern machen lassen würde, hat ein zerbeultes Seitenblech. Das müsste auch getauscht werden. Reicht es, ein neues bzw gerade Blech mit zuliefern oder muss ich das wieder fest machen?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3201
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Donnerstag 9. November 2017, 13:56

Wilfried hat geschrieben:Das sind vier. 2 x dickes Netz, davon hat einer das Typenschild oben und der andere vorn.
Einer ist 353 Bj 74
Und einer ist halt der mit dem Unterteil vom 353 und dem Oberteil vom 311.


naja, dann zwei mal 311 bis 64, einmal ab 64 und einmal 353(W).

Das "353er Netz" war ab 64 schon Serie, was dazu führt, dass der obere Wasserkasten viel zu groß aussieht. Solange der untere Schlauchanschluss in Fahrtrichtung links und der obere rechts sitzt und unten Bolzen MIT Gewinde M10 dran sind, ist es ein 311er-Kühler.

Das wird eh zerlegt. So ein Kühlerbauer sollte auch in der Lage sein, so ein bissel Blech mal auszubeulen.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1883
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 9. November 2017, 15:54

Mit dem unterschiedlichen Typenschild kannst Du nichts anfangen?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7702
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 10. November 2017, 04:56

Bei den 353er gab es bis 1985 2 Ausführungen :

- 45 PS Motor
- 50 PS Motor mit geändertem Kühlernetz.

Baut man einen 45 - PS - Kühler mit einem 50 PS - Motor zusammen, gibt es Wärmeprobleme.
Von Aussen nicht auf anhieb zu unterscheiden.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Freitag 10. November 2017, 09:55

Zu verschiedenen 311er Kühlern hatten wir schon einmal die bekannten Fakten zusammengetragen:
Änderungsdokumentation Kühler W311

Demnach gibt es 3 Ausführungen des 311 1000er Kühlers
- die Version 1 mit runden Wasserkästen und breitem Netz
- die Version mit Sicken im oberen Wasserkasten und breitem? Netz, die Martin gepostet hatte -> vielleicht ist das die Variante ab Fgst.-Nr. 63xxxx lt. ET-Katalog?
- die Version mit Sicken im oberen Wasserkasten und schmalem 353er Netz, mutmaßlich ET-Produktion späterer Jahre.

Ich hoffe, das hilft bei der Aufklärung. Ich kann ja bei Gelegenheit mal den Holländerkühler (müsste die Version 1 sein) hier mit posten.

Viele Grüße
Andreas

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3201
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 10. November 2017, 10:25

Das hätte ich jetzt anders vermutet. Ich dachte eher, dass der mit dem dünnen Netz der ab 63 (ich hatte mir 64 gemerkt, sorry) ist, der allerdings für die Tropen nicht zum Einsatz kam. Zwischen den Kühlern mit breitem Netz, nur mit und ohne Sicken im Kasten besteht ja kein funktionaler Unterschied.
Auf den Typschildern steht im übrigen nach dem Schrägstich oft das Herstellungsjahr, in der Regel die letzten zwei Ziffern, oft gedruckt und nicht eingeschlagen.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Freitag 10. November 2017, 13:15

Ja, kann schon sein, dass Du recht hast und der 311er Kühler mit den schmalen Lamellen schon ab Fgst.-Nr. 63 23144 eingesetzt wurde. Der breite mit den Sicken im oberen Wasserkasten ist dann halt nur eine nicht weiter dokumentierte Änderung.

Vielleicht kann Wilfried einmal Fotos jedes Kühlers machen und auf den Typenschildern nach einem Herstellungsdatum suchen? Das wäre super und würde die Sache vielleicht aufklären.
Oder es findet sich jemand im Forum, der einen nachweislich originalen 64er oder 65er Kühler hat.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3135
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 10. November 2017, 13:20

Wartburgbauer hat geschrieben:Das hätte ich jetzt anders vermutet. Ich dachte eher, dass der mit dem dünnen Netz der ab 63 (ich hatte mir 64 gemerkt, sorry) ist....

Nein, der ist tatsächlich aus der Ersatzteilfertigung. Dieser Kühler hat nicht nur das kpl. Netz vom letzten 353er Mittelkühler, sondern auch die Seitenrahmen und man kann hier sogar das Luftleitblech vom 353er dranclipsen (vergleiche Bild Nr.10 = 353 und Bild Nr.16 = 311) - quasi unterscheiden sich die Kühler "nur" in den Wasserkästen.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1883
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Diverse Kühler

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Freitag 10. November 2017, 13:46

Dreielferschrauber hat geschrieben:Ja, kann schon sein, dass Du recht hast und der 311er Kühler mit den schmalen Lamellen schon ab Fgst.-Nr. 63 23144 eingesetzt wurde. Der breite mit den Sicken im oberen Wasserkasten ist dann halt nur eine nicht weiter dokumentierte Änderung.

Vielleicht kann Wilfried einmal Fotos jedes Kühlers machen und auf den Typenschildern nach einem Herstellungsdatum suchen? Das wäre super und würde die Sache vielleicht aufklären.
Oder es findet sich jemand im Forum, der einen nachweislich originalen 64er oder 65er Kühler hat.

Beim 353 Kühler hab ich bereits gesagt, dass der von 74 ist.
An den anderen Kühlern ist das eine Typenschild übermalt und das Jahr somit nicht mehr zu erkennen. An einem Kühler fehlt das Schild, es ist nur die Halterung zu erkennen und der dritte Kopf hat nicht mal die Halterung.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.


Zurück zu „Heizen und Kühlen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste