Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Kühler, Thermostat, Luftaustausch, Innenraumbelüftung etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 434
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Wartburg 353 1974
Simson Schwalbe
MZ ETZ 250
Moskwitsch Tretauto
Wohnort: Delbrück

Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Tobias » Dienstag 11. September 2018, 15:52

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich habe nach langen suchen endlich den originalen Lüfterring für meinen 74er 353 gefunden.
Auch die passende Ledermanschette habe ich dazu.

Nun meine Frage: Kann mir jemand sagen wie ich diese Manschette an dem Ring befestige? ich glaube das da was mit Federn gespannt wurde.

Vielleicht hat auch jemand ein Bild parat oder kann ein Bild machen an seinem Fahrzeug.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3358
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 11. September 2018, 16:49

Jeweils ein Drahtspannring mit Feder - mal "Motorraum Wartburg" in der Google-Bildersuche eingeben und Du findest mehrere Beispiele :smile:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1920
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Dienstag 11. September 2018, 16:51

Motorraus.jpg


Ich habe mir bei Ebay stabilen Edelstahldraht bestellt und aus dem Federnsatz zwei passende Federn gesucht.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 11. September 2018, 17:00

Soweit ich weiss, ist am Aussendurchmesser des Leitringes eine umlaufende "Lippe" dran.
Das gleiche dann auch am Kühlerleitblech, natürlich davon abhängig, welchen Kühler man gerade da hat.
Der originale Kühler vom bspw. 312er Wartburg hat dieses Blech dran. Ebenso frühe 353er. Die Fahrzeuge wurden
bis ca. 1977 mit dieser Luftführung ausgerüstet.
Ich weiss es nicht genau, aber behaupte trotzdem mal, dass es sich hier stets um den grossen Kühler (7,5L Gesamtmenge)
handelt, mit Ablasshahn am unteren Wasserkasten.
Du brauchst dann noch 2 Stücke Stahldraht und 2 Federn vom Motorhaubenschloss. (ob alte oder neue Schlossausführung
sollte egal sein..?)
Der Rest ist selbsterklärend. Stehen die Drähte unter Federvorspannung, wird die Ledermanschette durch diese Haltelippen daran
gehindert, abzurutschen. Die Ledermanschette selbst dürfte an beiden Aussenkanten auch so eine Lippe dran haben,
hier aber Keder genannt:-)
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 434
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Wartburg 353 1974
Simson Schwalbe
MZ ETZ 250
Moskwitsch Tretauto
Wohnort: Delbrück

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Tobias » Dienstag 11. September 2018, 19:51

Ja das hilft mir doch schonmal richtig weiter. Vielen Dank für die Zahlreichen detaillierten Informationen.

Ich bin mir tatsächlich relativ sicher das ich den Originalen Kühler verbaut habe (Ablasshahn ist auch dran) aber an dem Luftleitblech ist so eine Bördelung nicht vorhanden. Ich werde mal versuchen ob der Keder dennoch daran hält. Wenn nicht werde ich das umlaufende Blech nochmal passend bördeln. Schade das mir das vor dem Sandstrahlen und lackieren nicht aufgefallen ist. :oops:
Was nicht passt,wird passend Poliert

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3292
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 11. September 2018, 19:54

Beim alten Kühler ist das Luftleitblech angeschraubt, beim neueren mit Spangen befestigt. Aber es gab beide Ausführungen mit Luftleitring und Manschette.

Das ist ein Kühler neuer Ausführung mit dem Blech: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-223-4654
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 434
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Wartburg 353 1974
Simson Schwalbe
MZ ETZ 250
Moskwitsch Tretauto
Wohnort: Delbrück

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Tobias » Dienstag 11. September 2018, 21:24

Ja genau. Diesen Kühler hab ich verbaut. Mit den Spangen zur Befestigung und genau dem gleichen Luftleitblech.
Danke das du mir etwas Licht ins Dunkle gebracht hast.
Sorry wenn ich mich nen bissl Dämlich anstelle aber nach sechs 311ern ist das jetzt mein erster 353. Da kenne ich die Feinheiten noch nicht ganz so genau.
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8824
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 11. September 2018, 21:26

Ich melde mich morgen mit Bildern. Dann bin ich kurz in der Garagerie.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 11. September 2018, 22:24

Ohne dem anderen Leitblech hält die Manschette nicht wirklich dauerhaft.
Verrutscht eben schneller, aller paar Tage musste ich das nachrichten, soweit ich mich erinnern kann.
Auto ist ja schon seit einigen Jahren Geschichte...
Der Motor schwingt ja im Fahrbetrieb auch hin und her. Und trotz das dieser mittels Schläuchen mit dem
Kühler straff verbunden ist, rutscht die Manschette leicht ab. Motorvibrationen spielen auch eine kleine Rolle.
Erst als ich dann den 312er-Kühler einbaute, den ich mal vom ZWF - Hanner kaufte, hat das dann einwandfrei
gehalten.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1920
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 12. September 2018, 09:42

Tobias hat geschrieben:Ja genau. Diesen Kühler hab ich verbaut. Mit den Spangen zur Befestigung und genau dem gleichen Luftleitblech.
Danke das du mir etwas Licht ins Dunkle gebracht hast.
Sorry wenn ich mich nen bissl Dämlich anstelle aber nach sechs 311ern ist das jetzt mein erster 353. Da kenne ich die Feinheiten noch nicht ganz so genau.

Das ist auch genau der Kühler, welcher in deinen Wartburg gehört. Ich hatte noch nie Probleme mit der Manschette. Wenn sie einmal fest ist, hält sie auch.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3934
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 12. September 2018, 15:59

Richtig, aber eben nur mit dieser Bördelung am Blech. Wenn nein, dann eben (nur) das Blech
von bspw. dem Kühler übernehmen, den der Wartburgbauer verlinkt hat. Kompletter Kühlerwechsel könnte u.U.
ein versottetes Kühlernetz zur Folge haben, wenn ich mir die Bilder schon so ansehe...
Oder eben Manschette ganz weglassen und Motor mit dem sogenannten freiblasenden Lüfterrad komplettieren.
Fällt aber wohl aus, da es hier auf Originalität ankommt.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8824
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 12. September 2018, 19:15

Hier einmal Details von der Sicke an den Luftleitblechen mit Schrauben.

Dsc_2062.jpg

Dsc_2083.jpg

Dsc_2081.jpg

Dsc_2064.jpg


Die Breite umlaufend ist ca. 6,x mm
Die Sicke hat eine Tiefe von 3 mm.

Der Originaldraht hat eine Dicke von 1,6 mm und relativ große Ösen.
Den Draht hatte ich eigentlich wegen der Ösen fotografieren wollen, aber er war nicht auffindbar.
Es sind wirklich sehr runde Ösen mit einem großen Durchmesser so 8 mm ... 10 mm
Sieht man u.a. bei Ebay Auktion Nr. 282971854636

Das Foto zeit eine Originalfeder und die ist nicht identisch mit den Federn aus dem Motorhaubenschloß.
Letztere kommt dem Original relativ schon nahe.

Feder Luftleitring.jpg


PS: Die kleine Sicke an den neueren Luftleitblechen dient wohl eher der Stabilisierung denn einer Befestigung einer Manschette.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 434
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Wartburg 353 1974
Simson Schwalbe
MZ ETZ 250
Moskwitsch Tretauto
Wohnort: Delbrück

Re: Befestigung Lüfterring Ledermanschette

Ungelesener Beitragvon Tobias » Mittwoch 12. September 2018, 22:11

@ Thilo: ja genau. Ich wollte es schon ganz gern so original wie möglich halten.
Es ist ein Delfingrauer 353 in einen richtig tollen Zustand.

Ich werde mal schauen ob ich solch ein Luftleitblech mit Bördelung und Spangen bekomme. Den Kühler wollte ich ungern nochmal wechseln. Er präsentiert sich in einem hervorragenden Zustand.

@Tom

Die Bilder und deren Beschreibung helfen mir sehr sehr weiter. Auch die detaillierten Maße der Feder und die Beschaffenheit des Drahtes helfen ungemein.
1000 Dank dafür.

Also falls jemand solch ein Luftleitblech liegen hat währe ich sehr dankbar wenn er es mir überlassen könnte. Natürlich möchte ich es auch gut bezahlen.
Was nicht passt,wird passend Poliert


Zurück zu „Heizen und Kühlen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast