Rahmenfrage

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

Helga
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 30. November 2012, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant BJ 73 restauriert, Simson S51 & Simson S70 restauriert, Wartburg 311??
Wohnort: SK
Kontaktdaten:

Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Helga » Freitag 30. November 2012, 19:38

Hallo alle zusammen!

Wir sind seit gut 2 Wochen Besitzer eines Wartburg 311.0 und haben uns deswegen hier angemeldet. Deswegen noch einmal "Hallo".

Aber wie das so ist, mit den lieben Oldtimern, folgende Probleme sind schon da:

- Rahmenbruch des Ersatzrahmens
--> Baujahr 1963, Ersatzrahmen kam 1978 laut Brief

Heute haben wir daraufhin einen Rahmen gekauft, mit der Fahrgestellnummer F9-R+110 4250-7, welcher allerdings von den Maßen her gar nicht passt. Der Verkäufer sicherte allerdings zu, dass es sich um einen Rahmen für einen 311er Limousine handelt. Wer kann uns dazu Auskunft geben, zu welchem Fahrzeug passt dieser Rahmen?

Vielen Dank!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3237
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 30. November 2012, 19:44

Wenn er 10cm kürzer ist und keine Stoßdäpferaufnahmen besitzt, ist es ein Rahmen vom F9. Mit der Nummer können vllt. die Besitzer der älteren 311er und die F9-Fraktion was sagen. Aber die -7 am Ende deutet meines Wissens auf ein 57er Baujahr hin.
Bilder wären sowohl zur indentifikation als auch aus historischen Gründen hochinteressant.

Herzlich Willkommen bei den Warburgverrücken! :smile:

PS.: Warum den verbauten - quasi originalen, da im Ostbrief eingetragenen und damit zur Geschichte gehörenden - Rahmen schweißen (lassen)? Die Möglichkeiten sind zwar nicht unbegrenzt, aber schon reichhaltig. Zur not nur den vorderen Querträger beibehalten.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Helga
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 30. November 2012, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant BJ 73 restauriert, Simson S51 & Simson S70 restauriert, Wartburg 311??
Wohnort: SK
Kontaktdaten:

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Helga » Freitag 30. November 2012, 20:04

Hallo. An der Fahrertür ist der Ausleger der die Karo hält und dort ist ein riss der den rahmen schon senken lies also er ist nach inten zu um ca 3mm abgesackt .Habe unseren Karroseriebauer schon angesprochen und Bilder gezeigt hat nur mit Kopf geschüttelt . Was auch immer er uns damit sagen wollte . Also haben wir einen Rahmen gefunden der schon gestrahlt und lackiert war aber was der angebliche besitzer verschwiegen hat das er nicht beim 311 passt .
Folgende punkte sind anders .
Ausleger Tür bis Traverse vorn mit Rahmennummer beim 311 sind 900mm
Ausleger Tür bis Traverse vorn beim F) Rahmen ? sind es 900mm
Ausleger bis zum ersten aufnahmepunkt Querlenker sind es ca 340mm und zum 2 sind es 500mm
Beim 311 sind es aber 370 und 540mm also passt es da schon mal nicht leider .

Also müssen wir Karro runter nehmen und Versuchen den Rahmen zu erhalten oder ?

Bloss was mit dem neuen machen brauche ihn dann ja nicht.

Danke für das herzliche willkommen .

werdauwartburg
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2011, 18:25
Mein(e) Fahrzeug(e): 311 Coupe 1964
Wohnwagen Constructam Nagetusch
Wohnort: Werdau

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon werdauwartburg » Freitag 30. November 2012, 20:14

hallo,
hab noch einen Rahmen liegen . Gestrahlt und lackiert . der ist wirklich vom 311er, hab ihn selber ausgebaut. Falls interesse besteht , einfach mal melden

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1694
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Mossi » Freitag 30. November 2012, 23:33

Es ist schon interessant, jetzt unter dem neuen Namen von dir zu lesen. Wirkt aber irgendwie deutlich... ruhiger.....

Bilder sagen mehr als viele Worte. Und der Bedarf an echten F9-Rahmen ist nicht groß, aber auch nicht zu unterschätzen......
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Helga
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 30. November 2012, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant BJ 73 restauriert, Simson S51 & Simson S70 restauriert, Wartburg 311??
Wohnort: SK
Kontaktdaten:

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Helga » Samstag 1. Dezember 2012, 07:46

@Mossi.

Beziehst das jetzt auf mich im PF ? Auch da verhalte ich mich eigentlich vernüftig und wenn es angebracht ist ändere ich meine Texte ab . Hier bin ich weil ich Probleme habe mit dem Rahmen vom 311 und der mir als 311 verkauft wurde .
Daher bitte ich doch darum das es freundlich ohne ausartungen weiter geht.

Werden heute Bilder machen und sie einstellen und versuchen einige Maße abzufotografieren damit man sie zuordnen kann und hoffen dann das man uns sagen kann was es für ein Rahmen ist.

Danke

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1694
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Mossi » Samstag 1. Dezember 2012, 09:37

Nein nein, alles gut....

Ich bezog mich auf meinen Vorredner, mich beschleicht dort so ein Verdacht, was Wissensstand, Artikulation etc. betrifft.

So viele, die beim F9 wissen, wo vorn und hinten ist, gibt es nicht ..... :D -roll-

Andererseits, wenn es diesen Weg gibt um auch bezüglich es Rahmens weiterzukommen..... warum nicht....
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

werdauwartburg
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2011, 18:25
Mein(e) Fahrzeug(e): 311 Coupe 1964
Wohnwagen Constructam Nagetusch
Wohnort: Werdau

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon werdauwartburg » Samstag 1. Dezember 2012, 12:25

2. versuch die bilder zu senden.
bild rahmen 1.JPG

werdauwartburg
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2011, 18:25
Mein(e) Fahrzeug(e): 311 Coupe 1964
Wohnwagen Constructam Nagetusch
Wohnort: Werdau

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon werdauwartburg » Samstag 1. Dezember 2012, 12:27

kann leider immer nur 1 bild senden
Dateianhänge
bild rahmen 3.JPG

werdauwartburg
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2011, 18:25
Mein(e) Fahrzeug(e): 311 Coupe 1964
Wohnwagen Constructam Nagetusch
Wohnort: Werdau

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon werdauwartburg » Samstag 1. Dezember 2012, 12:29

der Rahmen hat links 7142253 eingeschlagen und auf der rechten seite 11200256 kann mir das jemand erklären? er war unter ner Standartlimosine
Dateianhänge
bild rahmen 2.JPG

Helga
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 30. November 2012, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant BJ 73 restauriert, Simson S51 & Simson S70 restauriert, Wartburg 311??
Wohnort: SK
Kontaktdaten:

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Helga » Samstag 1. Dezember 2012, 13:38

nun haben wir Bilder von unserem Rahmen und dem neuen mit Maßen:

von diesem Punkt aus beginnen wir zu messen:
Bild

Bild
Bild

und hier die Maße von unserem:
Bild
Bild

und so sieht er insgesamt aus:
Bild

Jetzt bitten wir um Hilfe.. {bedrückt}

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 119
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Samstag 1. Dezember 2012, 13:56

Herzlich Willkommen bei den Wartburg-Fahrern. Nun so wie der Rahmen auf den Bildern ausschaut beschleicht mich der Verdacht es könnte sich um etwas seltenes handeln , etwa in Richtung 313 ???? , soweit hinten wie der mittlere Rahmenquerträger sitzt oder niedrigere Federaufnahme hinten. Wircklich genauere Maße oder Kenntnisse hätte wahrscheinlich " Olaf der Restaurator in Großhartmannsdorf bei Freiberg " da Er sich eine Rahmenlehre gebaut hat . Ansonsten würde auch ich zu einem Fahrzeugbauer gehen und das von Ihm Begutachten lassen , denn der Rahmen ist ein Grundsätzlich Tragendes Teil und ebenso Sicherheitsrelevant . Mal vom TÜV und seinen Kollegen ( welche durchaus nich alle Ahnungslos sind was Wartburg oder andere DDR Oldies betrifft ) abgesehen möchte ich selbst sicher Unterwegs sein . Meiner Meinung (die sicherlich unerheblich ist ) nach sind eigentlich alle noch käuflichen Wartburgs von Nicht Sammlern oder Wahren Oldtimer -Freunden erstandenen möglicherweise alle Mängelhaft oder Verbaut womit sich eine gründliche Untersuchung der Substanz ergibt. Machbar ist eigentlich alles und wenn man sein Auto einmal auseinander und wieder zusammen gebaut hat weiß man woran man ist . Weiterhin alles Gute , nicht aufgeben und baldige " Heilung " deines Rahmens.. MfG Tobias-F
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell

Helga
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 30. November 2012, 19:28
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant BJ 73 restauriert, Simson S51 & Simson S70 restauriert, Wartburg 311??
Wohnort: SK
Kontaktdaten:

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Helga » Samstag 1. Dezember 2012, 14:12

Danke für die schnellen Antworten . Also er passt definitiv nicht bei baujahr 63 ?

Tobias-F
Schleifstein
Beiträge: 119
Registriert: Sonntag 1. April 2012, 22:04
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 Standard , W353 Trans + eins vom Erfinder
Kontaktdaten:

Re: Rahmenfrage

Ungelesener Beitragvon Tobias-F » Samstag 1. Dezember 2012, 14:20

Dank auch von mir -Wieder etwas dazugelernt . MfG T-F
MfG Tobias-F

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis aber von Nichts den Wert
OSCAR WILDE Noch immer aktuell


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Beppo und 6 Gäste