Reifen für den Wartburg 353 Tourist

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

Thomas Struck

Reifen für den Wartburg 353 Tourist

Ungelesener Beitragvon Thomas Struck » Mittwoch 8. Februar 2006, 22:06

28. November 2005 16:35:45 - Thomas Struck t.struck@onlinehome.de

Hallo Leute, bald ist es soweit, mein 353 Tourist darf wieder auf die Straße.
Hier, unter Technik Tipps, steht geschrieben, dass ich auf diesem Fahrzeug Reifen der Größe 175/70/13 fahren darf. Das wäre gut, denn die gibt es auch als Ganzjahresreifen. Bei mir sind aber nur 165/13 eingetragen. Kann mir jemand mit einer Fzgscheinkopie aushelfen wo die 175er eingetragen sind. Dann könnte ich mir eine Diskussion mit dem TÜV-Prüfer sparen. Mein Auto ist aus 1985 - Kühler vorn.
Besten Dank im Voraus
Thomas

Butzemann
Triebwerkmeister
Beiträge: 682
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 17:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3, Simson SR50, Diamant Sportfahrrad 1957, Simson Spatz 1969
Wohnort: Meißen

Re: Reifen für den Wartburg 353 Tourist

Ungelesener Beitragvon Butzemann » Mittwoch 8. Februar 2006, 22:07

28. November 2005 17:12:32 - Butzemann gert_guenther@web.de

Hallo,

Laut Buch kannst du sogar 185er draufmachen, mit einer Schein-Kopie kann ich dir auch nicht helfen, da ich keinen Tourist mein eigen nenne.
In der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 1 (ehem.Fzg.-Schein) wird aber auch nur noch eine Größe eingetragen zusätzliche Größen werden nicht mehr eingetragen und die Zul.bescheinigung wird auch nicht geändert.
Dazu steht dann unter den Anmerkungen.
"Andere als die angegebenen Bereifungen können im Rahmen der gültigen BE/Typgenehmigung am Fahrzeug angebracht werden. Ein zusätzliches Gutachten und die Änderung oder Neuausstellung der Zulassungsbescheinigung Teil I ist hierfür nicht erforderlich."
Ein ordentlicher TÜV sollte aber auch die Größen die angebracht werden dürfen wissen.

mfg Gert

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4462
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Re: Reifen für den Wartburg 353 Tourist

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Mittwoch 8. Februar 2006, 22:09

28. November 2005 17:10:35 - Tobias Yello Thunder

Hallo Leute, bald ist es soweit, mein 353 Tourist darf wieder auf die Straße.
Hier, unter Technik Tipps, steht geschrieben, dass ich auf diesem Fahrzeug Reifen der Größe 175/70/13 fahren darf. Das wäre gut, denn die gibt es auch als Ganzjahresreifen. Bei mir sind aber nur 165/13 eingetragen. Kann mir jemand mit einer Fzgscheinkopie aushelfen wo die 175er eingetragen sind. Dann könnte ich mir eine Diskussion mit dem TÜV-Prüfer sparen. Mein Auto ist aus 1985 - Kühler vorn.

Halt ihm einfach den Ihling unter die Augen. Da steht es drin. War ja sogar auf einigen ab Werk drauf. Hieß wohl damals "Kundensonderwunsch" (was im wahren Leben hieß: "Wenn welche da sind, machen wir welche drauf. Wenn nicht, dann nicht.").
Tüff-Prüferlein im Osten sollten damit einklich keine Probleme haben.

Tobias

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5564
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Reifen für den Wartburg 353 Tourist

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Mittwoch 8. Februar 2006, 22:22

28. November 2005 19:04:07 - WartburgPeter

Hallo Thomas,
Dir kann geholfen werden. Meine Vorredner haben im Grunde recht, aber nicht immer bekommt man das so hin!
Vor 11 Jahren war ich wegen der Reifen extra bei der DEKRA (in Werder) und habe ihnen den "Ihling" hingelegt, damit ich meine 175'er Reifen eingetragen bekomme. Die haben sich damals geziert, wie "die Zicke am Strick". Nach Wälzen dicker Bücher und gut zureden, haben sich die mächtigen Herren dann entschlossen, mir die gewünschten Reifen einzutragen. der Spaß hat mich allein bei der DEKRA damals 50 DM gekostet. Ein Witz! Die 185'er oder gar 155'er Reifen gleich mit einzutragen, haben sie sich standhaft geweigert!! Von wegen "der Hersteller müßte das testen" und so'n Blödsinn, haben die damals gefaselt. Egal, ich fahre eh' seit damals im Grunde nur noch 175'er Reifen, Sommer, wie Winter.

Kfz-Schein Wartburg Tourist
Bild

Kfz-Schein für Wartburg Camping
Bild

Die Fotos sind in genügender Auflösung, speichere sie Dir ab!

Bei der Vollabnahme meines Wartburg Camping habe ich die DEKRA-Leute in Freiberg, die sehr umgänglich (!) waren, gebeten, aufgrund des identischen Fahrgestells und der sehr großen deutschen Verunsicherung wegen der neuen Kfz-Scheine, die gleichen Reifengrößen einzutragen, wie mein Tourist sie hat. Die haben das brav, anstandslos und ohne Mehrkosten von meinem Tourist-Papier abgepinselt. Ebenso umgänglich war man bei der Zulassungsstelle und hat das auf meine Bitte hin, direkt in die neuen Dokumente eingetragen, obwohl das eigentlich in den "höheren" Amtsstuben nicht so gedacht war.

Wenn Du schon bei dem Zulassungsprozedere bist, bitte gleich bei der Vollabnahme/ Zulassungsstelle um die Erteilung eines kürzeren Kennzeichens hinten (Länge: 46 cm). Man rückt dann das Alphabet etwas dichter zusammen, so das trotz "Europa-Feld" (und bei mir sogar H-Kennzeichen ohne Wunschnummer), alles auf das etwas kürzere Schild paßt. Wenn Du das Standardschild nimmst, paßt das beim Tourist nicht zwischen die Rückleuchten und das sieht sch.... aus!

Herzliche Grüße
Peter

Benutzeravatar
Admini
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 22:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Reifen für den Wartburg 353 Tourist

Ungelesener Beitragvon Admini » Mittwoch 8. Februar 2006, 22:23

29. November 2005 02:41:24 - Admini

Bild

Hier ganz genau für den 353 Tourist.

Thomas Struck

Re: Reifen für den Wartburg 353 Tourist

Ungelesener Beitragvon Thomas Struck » Mittwoch 8. Februar 2006, 22:24

29. November 2005 16:15:46 - Thomas Struck t.struck@onlinehome.de

Danke an alle. Dies ist die beste Web.-site wo gibt. http://www.WartburgPeter.de
Werde mich demnächst mit Bildern revanchieren.
Schöne Grüße

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Montag 24. Juli 2006, 23:12

Welchen Vorteil haben die 175er denn?
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4462
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Dienstag 25. Juli 2006, 08:21

Auf trockenem Grund bessere Kurvenlage, bei Nässe - je nach Profil - eventuell minimal weniger Haftung (wie gesagt, richtet sich nach dem Profil).
Ganz wichtig: Vorspur kontrollieren! Bei meinem ersten Wabu ist das wohl nicht gemacht worden, und der fuhr sich dann bei mehr als hundert beschixxxen. Als ich dann wieder 165er drauf hatte, war alles wieder in Butter.
Und - das ist meine Erfahrung: Je breiter die Reifen, desto besser spuren die Dinger in Spurrillen ein. Sollte man im Hinterkopf behalten, so z. B. Hörselberge hoch (da waren zeitweilig schon richtige Furchen in der rechten Spur). War beim ersten Mal etwas gewöhnungsbedürftig.
Nebenbei sehen die breiteren Bemmen halt bulliger aus. Wenn man beim Warti überhaupt von bullig reden kann...

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Dienstag 25. Juli 2006, 11:29

Hallo,

danke für die Antwort. OK, dann werde ich es mal bei den 165er belassen. Die sehen schon "bullig" genug aus :razz:
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste