rad/reifenkombination f9

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

azubi
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 11. November 2017, 17:06
Mein(e) Fahrzeug(e): awo 425,ts 250,s 53,ford focus

rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon azubi » Mittwoch 24. Januar 2018, 15:36

hallo! ich suche irgend was "amtliches"damit ich 15 zoll felgen an einem f9 durch den tüv bekomme.16 zoll felgen und reifen sind ja nicht mehr zu bekommen,deshalb 15 zoll.ich hoffe ihr könnt helfen. mfg

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3290
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 24. Januar 2018, 20:34

Im Lisse steht, dass ab dem 01.01.1956 neben anderen Dingen die Rad-Reifenkombinitaion des P311 für den F9 freigegeben ist, daher Felge 4,5Jx15 mit Reifen 5.60-15. Vielleicht findet sich diese Angabe auch in der 1. Auflage der "Hinweise zur Identifizierung und zum Umbau von PKW Wartburg", dann wäre es so etwas, wie amtlich. In der 2. Auflage von 1981 steht dazu jedenfalls schon nichts mehr drinn und die 1. aus 1976 habe ich leider nicht. U.U. steht hierzu auch etwas in den ganz alten Werksmitteilungen, aber auch die habe ich erst ab 1971. An sonst musst Du Dir halt einen Brief besorgen, wo die 15er Räder bereits eingetragen sind, damit sollte das auch bei Dir klappen.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

azubi
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 11. November 2017, 17:06
Mein(e) Fahrzeug(e): awo 425,ts 250,s 53,ford focus

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon azubi » Donnerstag 25. Januar 2018, 07:19

danke bic.da hab ich ja einen ansatz.im lisse,was ist den das?oh man ich muss noch viel lernen. mfg

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3290
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 25. Januar 2018, 09:40

azubi hat geschrieben:....im lisse,was ist den das?

Schau mal hier!

oh man ich muss noch viel lernen

Naja, Du nennst Dich ja sicher nicht umsonst "azubi" :shock:

PS. mach mal ein paar Bilder von Deinem Auto und stelle sie hier ein!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Aztec62
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 32
Registriert: Samstag 25. November 2017, 20:50
Mein(e) Fahrzeug(e): IFA F9 Limousine 1955
Wohnort: Bremen

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon Aztec62 » Freitag 26. Januar 2018, 18:54

Hallo,
also die Reifen 5.00-16 gibt es von Heidenau schon, kosten aber mit rund 95 € pro Stück nicht gerade wenig und dann kommt ja noch der Schlauch dazu. Wegen den Felgen: Ja, da musst Du etwas suchen. Aber die gibt es schon noch, allerdings auch für Geld. Meine haben 50€ pro Stück gekostet.
Und bei denen fehlen die meisten Radkappenklammern oder sind kaputt.

Bezüglich einer Eintrag der 15 Zöller: Wohnst Du im Westen oder Osten der Bundesrepublik?
Im Osten hast Du es bestimmt leichter...

Gruß
Henning

Benutzeravatar
Cherryfields
Schleifstein
Beiträge: 109
Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Mein(e) Fahrzeug(e): 1954 - IFA F9
1967 - Peugeot 404
1974 - BMW 1602
1984 - VW 1200 L
Kontaktdaten:

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon Cherryfields » Sonntag 28. Januar 2018, 08:17

Hallo azubi,

auch meiner hatte Wartburg-Felgen drauf (15"). Ich wollte auf Original umrüsten und bin auf meinen ersten Teile-Engpaß gestoßen. (Der zweite waren wenig abgenutzte Bremstrommeln, der dritte preiswerte Radbremszylinder hinten).

Ich habe auf der Messe in Erfurt genau eine Felge erwerben können, die zugegebenermaßen nahezu neuwertig war. Dann habe ich nach einiger Zeit (und Zeit braucht man wohl dafür) über ebay-Kleinanzeigen.de einen völlig verrosteten Satz 16"-Felgen erstanden. Ich weiß nicht mehr, für wie viel, war aber nicht so teuer. Natürlich waren die Federklammern abgebrochen oder extrem verrostet. Demnächst startet die Aufarbeitung.

Federklammern gibt es neu bei framo-jens. Du kannst natürlich auch die brauchbaren Klammern von den Wartburg-Felgen wiederverwenden.

Heidenau-Reifen besitzen den Charme des originalen Pneumant-Profils, und andere gibt es praktisch nicht (außer für Motorräder und Agrar). In meinem Kfz-Brief von 1992 steht übrigens folgende interessante Bemerkung: "Ziff. 20-23: Andere geeign. Reifen zulässig". Kann ich Dir bei Interesse per PN zuschicken.

Viele Grüße
Thorsten

P.S.: Schau mal ins F9-Register rein und trag Dich bei der Gelegenheit gleich ein: http://www.ifaf9.de/register
"Viele Wege führen nach Rom." Traditionelle Redewendung.

http://alteautos.lima-city.de/

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7733
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 29. Januar 2018, 04:12

Cherryfields hat geschrieben: ... In meinem Kfz-Brief von 1992 steht übrigens folgende interessante Bemerkung: "Ziff. 20-23: Andere geeign. Reifen zulässig". Kann ich Dir bei Interesse per PN zuschicken.

Viele Grüße Thorsten ...

Das steht bei mir auch drin und mein Motor hat 993 cm³.
Wann und wie haben DIE das gemessen ... ?

Zulassung_L_AU_8822.jpg
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

azubi
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 11. November 2017, 17:06
Mein(e) Fahrzeug(e): awo 425,ts 250,s 53,ford focus

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon azubi » Mittwoch 31. Januar 2018, 12:09

hallo! danke für eure beiträge.also hier in sachsen bestimmt die dekra,wenn keine bundesdeutsche papiere zum fahrzeug sind.freitags 16 uhr bin ich dort gut beraten worden.fazit ich darf 15 zoll draufmachen.den f9 schraub ich für mein onkel,muss nicht 1000 prozentig orginal werden.für mich ist es ein hobby was mir viel spass macht. mfg

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1900
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 1. Februar 2018, 07:48

Was dann geeignet ist, steht in den Listen des TüV und der Dekra. Also nicht dass, was Irgendjemand für geeignet hält. ist auch zulässig.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Cherryfields
Schleifstein
Beiträge: 109
Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Mein(e) Fahrzeug(e): 1954 - IFA F9
1967 - Peugeot 404
1974 - BMW 1602
1984 - VW 1200 L
Kontaktdaten:

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon Cherryfields » Donnerstag 15. Februar 2018, 10:49

Hallo wartburgdan,

leider kann ich Dich nicht kontaktieren, weil Du PN-Empfang abgeschaltet hast und auch sonst keine Kontaktdaten eingestellt hast.

Wenn Du das hier liest, schick mir bitte Deine E-Mail-Adresse, dann können wir ins Geschäft kommen.

Gruß
Thorsten
"Viele Wege führen nach Rom." Traditionelle Redewendung.

http://alteautos.lima-city.de/

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1900
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: rad/reifenkombination f9

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Donnerstag 15. Februar 2018, 17:35

Versuch es mal hier: http://wartburg-leipzig.de/
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste