Zwei Rahmennummern beim 311 Bj.64

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

nightmike
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 30. März 2018, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 deluxe

Zwei Rahmennummern beim 311 Bj.64

Ungelesener Beitragvon nightmike » Freitag 30. März 2018, 17:37

Zuerst einmal möchte ich (Neuling im Forum) alle Mitglieder recht herzlich Begrüßen!

Nun zu meinem Problem: Habe einen Wartburg ohne Papiere erstanden. Auf dem Rahmen sind zwei Rahmennummern.
Die Erste steht vorne rechts, wo sie auch sein sollte, und lautet 64 17844.
Die Zweite steht vorne links, gegenüber der regulären Nummer auf dem Rahmen und lautet 64 21762.

Also ist der Rahmen aus dem Baujahr 1964, aber nach der Auflistung von Michael Stück müsste die Rahmennummer nach der 64 mit einer 0 beginnen.
Und warum hat dieser Rahmen zwei unterschiedliche Nummern rechts und links?

Kann mir bitte jemand Auskunft geben, was es damit auf sich hat und wie ich das nach der Restauration dem TÜV erklären kann?

Habe bisher nichts gefunden, was dieses Phänomen erklären könnte!
[Lenker]

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3300
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Zwei Rahmennummern beim 311 Bj.64

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 30. März 2018, 21:14

Die andere Nummer ist eine Fertigungsnummer, die belanglos ist, seit das Auto das Werk verlassen hat.

Tja, das ist nun so eine Sache. Eigentlich ist die Sache sonnenklar und kann dem Prüfer auch so erklärt werden.
Im Idealfall überstreichst Du die Fertigungsnummer (dünn) mit der Rahmenfarbe, während Du die FG-Nummer blank lässt und mit einem roten Rahmen versiehst. So war es früher üblich.

Allerdings ist der gleiche Fall bei mir bei einem DDR-Anhänger mal voll nach hinten losgegangen und hat im Endeffekt Mehrkosten und Zusatzaufwand bedeutet, weil es dem Prüfer nicht zu erklären war. Es sei uneindeutig, welche Nummer welche ist.

Ich musste ihm dann eine Erlaubsnis besorgen, eine neue FG-Nr. zu schlagen... :evil:

In so fern ist etwas mehr Farbe (oder Spachtelmasse -roll- ) auf der belanglosen Fertigungsnummer manchmal hilfreich zur Vermeidung von Stress. Wäre jedenfalls bei mir so gewesen.

Andererseits ist die Sache beim 311er von sich aus etwas eindeutiger, da man z.B. mithilfe eines DDR-Briefes nachweisen kann, dass die FG-Nr. schon immer rechts steht. Ich meine sogar, dass es im Plasteeinband-Ihling genau beschrieben steht, dass das andere eine werksinterne Nummer ist.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

nightmike
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 30. März 2018, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 deluxe

Re: Zwei Rahmennummern beim 311 Bj.64

Ungelesener Beitragvon nightmike » Freitag 30. März 2018, 21:37

Danke für die schnelle und sehr informative Antwort! Da bin ich nun etwas beruhigt. {beifall}
Aber die Frage bleibt, bei meiner Rahmennummer kommt nach der 64 keine 0 sondern eine 1, was nach Michael Stück so wohl nicht sein kann. -nixwissen-
Und wie kann ich feststellen, ob der Rahmen nicht als gestohlen gemeldet ist?
Aber da werde ich vor dem Aufbau des 311 wohl sicherheitshalber bei der Polizei nachfragen.
:roll:

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3300
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Zwei Rahmennummern beim 311 Bj.64

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 30. März 2018, 22:02

Die Sache mit der Null ist mir unklar.
Der Blick in den Plast-Ihling sagt, dass das nicht so sein muss.
http://wiki.w311.info/index.php?title=T ... _64_13_917

Demnach wäre dein Auto (bzw. Rahmen) schätzungsweise im Juni 64 hergestellt.

Die Zulassungsstellen können eine Unbedenklichkeitserklärung für die FG-Nr. ausstellen. Wenn der Diebstahl länger als 7 Jahre her ist, hat es sich eh erledigt. :smile: [smilie=hi ya!.gif]
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3303
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Zwei Rahmennummern beim 311 Bj.64

Ungelesener Beitragvon carsten » Freitag 30. März 2018, 22:12

Wartburgbauer hat geschrieben:Wenn der Diebstahl länger als 7 Jahre her ist, hat es sich eh erledigt. :smile: [smilie=hi ya!.gif]


Aber nur solange, bis ein rechtmäßiger Eigentümer sein Eigentum zurückverlangt.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste