Ersatzteile 311 - was passt vom 353 ? Kompatilel?

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Carsten35
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 02:00
Wohnort: Peine

Ersatzteile 311 - was passt vom 353 ? Kompatilel?

Ungelesener Beitragvon Carsten35 » Montag 14. August 2006, 17:21

Hallo Ihr Wartburgfachmänner und -frauen

als stolzer Eigentümer eines Wartburg 311 / 312 (und nunmehr von zwei Rohkarossen 311 und 312) benötige ich doch einiges an Ersatzteilen. Für den 353 gibt es ja alles im Überfluss. Nur, kann mir jemand sagen - oder verraten wo man es nachlesen kann - was für Ersatzteile in den 311er vom W353 oder 1.3 passen?

Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Danke dafür

Carsten

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5564
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: Ersatzteile 311 - was passt vom 353 ? Kompatilel?

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Montag 14. August 2006, 23:15

Carsten35 hat geschrieben:...Für den 353 gibt es ja alles im Überfluss.

Das halte ich für ein Gerücht :shock:

Nur, kann mir jemand sagen - oder verraten wo man es nachlesen kann - was für Ersatzteile in den 311er vom W353 oder 1.3 passen?

Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte.


Ich glaube, so eine Kompatibilitätsliste hätte jeder gerne, ohne sich dafür anzustrengen. Herauszufinden, welche Teile - auch anderer Fahrzeuge - passen, ist für viele, wenn sie's einmal herausgefunden haben, bares Geld wert und wird nicht so schnell verschenkt, leider.

Im Grunde kann man festhalten: Außer Rohkarosserie kann man ziemlich viele Teile zwischen 312'er Fahrgestell und 353'er (nicht w) tauschen. Ebenso die Motoren untereinander (wenn man es nicht so genau nimmt mit der Originalität.
Wartburg 1.3 und 353w sind, abgesehen vom Motor und Getriebe, untereinander deutlich verwandter.

Ich bemühe mich zumindest, in großer Sisyphusarbeit, etliches an Links und Reparaturmöglichkeiten zusammenzustellen.

Mach mit und finde heraus, was herauszufinden ist. Lesen, vergleichen, mit anderen sprechen, aufschreiben! :smile:
Zuletzt geändert von WartburgPeter am Montag 14. August 2006, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Carsten35
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 02:00
Wohnort: Peine

Re: Ersatzteile 311 - was passt vom 353 ? Kompatilel?

Ungelesener Beitragvon Carsten35 » Montag 14. August 2006, 23:19

Mach mit und finde heraus, was herauszufinden ist. Lesen, vergleichen, mit anderen sprechen, aufschreiben! :smile:


Danke für den Hinweis. Werde mich bemühen, nur als Anfänger - mmh, das wird schwer für mich. Aber, anfangen kann man es ja. Immerhin weiss ich, dass die Zündkerzen M 14 * 175 von Isolator passen. Ist doch ein Anfang!

Also, weiter so und danke für Deine viele Mühe

Carsten

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2476
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Teilekompatibilität

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Montag 14. August 2006, 23:40

Hallo Carsten,

sicher ist es mittlerweile ganz schön umfangreich geworden, unser Forum, aber wenn Du mal Lust und Laune hast dann stöbere einfach mal ohne etwas bestimmtes zu suchen (sonst müsstest Du ja über 4000 Beiträge lesen). Mir sind beim sporadischen lesen schon viele interessante Beiträge untergekommen, die ich auf der Suche nach etwas bestimmten so nicht gefunden hätte. Ob es um Kupplungsseile oder eletr.Zündung geht, welche Reifen wohin usw.

Ansonsten kann ich Peters Empfehlungen nur zustimmen!

Miteinander reden und neugierig sein! Manchmal hat der Teileverkäufer, der seinen Boden aufgeräumt hat und das aus ner Kiste auf einem Teilemarkt verkauft um es nicht wegschmeißen zu müssen aus Erfahrung ne gute Idee oder weiß von jemandem, der einen kennt der was weiß! Auch das gehört zu den spannenden Seiten Wartburg zu fahren und zu erhalten. Und so ganz nebenbei lernst Du viele neue und nette Leute kennen.

Viel Spaß dabei!
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
Carsten35
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 157
Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 02:00
Wohnort: Peine

Re: Teilekompatibilität

Ungelesener Beitragvon Carsten35 » Dienstag 15. August 2006, 00:09

Detlef Grau hat geschrieben:Hallo Carsten,

sicher ist es mittlerweile ganz schön umfangreich geworden, unser Forum, aber wenn Du mal Lust und Laune hast dann stöbere einfach mal ohne etwas bestimmtes zu suchen (sonst müsstest Du ja über 4000 Beiträge lesen). Mir sind beim sporadischen lesen schon viele interessante Beiträge untergekommen, die ich auf der Suche nach etwas bestimmten so nicht gefunden hätte. Ob es um Kupplungsseile oder eletr.Zündung geht, welche Reifen wohin usw.

Ansonsten kann ich Peters Empfehlungen nur zustimmen!

Miteinander reden und neugierig sein! Manchmal hat der Teileverkäufer, der seinen Boden aufgeräumt hat und das aus ner Kiste auf einem Teilemarkt verkauft um es nicht wegschmeißen zu müssen aus Erfahrung ne gute Idee oder weiß von jemandem, der einen kennt der was weiß! Auch das gehört zu den spannenden Seiten Wartburg zu fahren und zu erhalten. Und so ganz nebenbei lernst Du viele neue und nette Leute kennen.

Viel Spaß dabei!



Hallöle, ja, auf machen wir uns auf den Weg.

Ihr scheint ja echte Spezialisten zu sein - ich als "Wessi" kann da leider nicht Ansatzweise mithalten. Ich weiss nur, meine Wartis und Trabbis sind noch echte Autos!

Ein interessante Seite ist übrigens

http://www.autoteile-baller.de/frstrt.htm

Der verrät Ersatzmöglichkeiten auf seinen Seiten.

Interessant fand ich dessen Ausführungen z.B. zu den Bremsen, wo er schreibt:

Radzylinder Ø 22,2 mm (bis Fgst.1173/9) ist nicht mehr lieferbar.
Kann achsweise problemlos durch Zylinder Ø 25,4 mm (ab Fgst.1174/9) ersetzt werden.
Achten Sie bei der Bestellung von Radzylindern auf das Anschlußgewinde!
Es ist M12x1 (Serienausführung bei 311) und nach Umbau auch M10x1 (Serienausführung bei 312) möglich.
11F10- Radbremszylinder, hinten Ø 25,4 mm, Anschlußgewinde M12x1 siehe: B1000: 03F10-1 oder -1a
11F10- Radbremszylinder, hinten Ø 25,4 mm, Anschlußgewinde M10x1 siehe: Wartburg 353: 53F10-2
11F10- Bremsbackensatz, 50mm siehe: Wartburg 353: 53F9-2a
Nietbolzen f. Bremsseilhebel extra mitbestellen!!
siehe: Trabant 601: 01F10-11


Hört sich interessant an, da muss ich leider auch noch ran, irgendwie sind für den Tüv die Bremsen ja so wichtig ;-(

Wartburg ist ein geiles Fahrzeug, und der 311 ist das genialste überhaupt. Nix gegen meinen 353 oder 1,3er, aber der 311 / 312, böh sind das geilte Teile!!!

Benutzeravatar
Rolf
(†) 26.09.2011
Beiträge: 3740
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 21:33
Mein(e) Fahrzeug(e): -.-.-
Wohnort: weit im Westen...

Re: Teilekompatibilität

Ungelesener Beitragvon Rolf » Dienstag 15. August 2006, 01:32

Vielleicht noch ein paar Empfehlungen zur Informations- und Teile-Beschaffung:

Als erstes wäre das Original-Reparaturhandbuch bzw. der Ersatzteil-Katalog empfehlenswert. Der so oft zitierte "Ihling" ist ebenfalls Standard. Diese Literatur gibt es für den Werkstattgebrauch auch als Fotokopie.
Bezugsquelle auf Wunsch bei mir per PM oder eMail erfragen.

Diesen Ersatzteil-Katalog gibt es als sehr handlichen A5-Nachdruck auch von
FTS – Handelsgesellschaft, 16230 Britz bei Berlin
http://www.ostmobile.net
In diesem bebilderten Katalog sind alle Teile (mit den heutigen(!) Neu- und Gebraucht-Preisen) aufgeführt. Die Anschaffung des Büchleins lohnt sich! Immerhin erhält man einen ersten Eindruck von der Marktsituation oder lernt einschätzen was man unter keinen Umständen ausgeben möchte. (*räusper*)

Als seriöse Teile-Quelle könnte ich Dirk Stamer aus Potsdam empfehlen:
StamerOlditeile@aol.com
Dort bin ich auch als Neuling immer seriös beraten worden!

Ich habe vor laaanger Zeit (etwa 1871 ;) ) mal eine Zusammenstellung von Händlern, Teile-Quellen und Werkstätten versucht. Davon ist mit Sicherheit manches überholt, die grobe Linie stimmt aber noch! Hier der Link dorthin:
http://www-user.tu-chemnitz.de/~stefas/ ... /index.htm
Peters Seiten sind aber vollständiger und aktueller!

Als Teile-Quelle hat sich nicht zuletzt eBay bewährt.
Auch dort gilt es sich zunächst einen Markt-Eindruck zu verschaffen. Das kann man sehr leicht machen, indem man bestimmte Auktionen nur auf "beobachten" stellt und dann mal für eine Weile die Ergebnisse ventiliert...
Immerhin ist für unseren Bereich nur selten etwas so rar, dass man jeden Preis akzeptieren muß!

Benutzeravatar
Ansgar
Haubenstütze
Beiträge: 471
Registriert: Samstag 17. Juni 2006, 11:21
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 353, TR150/1 usw
Gruppe / Verein: EDWFC - Erster Deutscher Wartburg Fahrer Club
Wohnort: Wallenhorst bei Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Teilekompatibilität

Ungelesener Beitragvon Ansgar » Dienstag 15. August 2006, 08:21

Carsten35 hat geschrieben:Interessant fand ich dessen Ausführungen z.B. zu den Bremsen, wo er schreibt:

Radzylinder Ø 22,2 mm (bis Fgst.1173/9) ist nicht mehr lieferbar.
Kann achsweise problemlos durch Zylinder Ø 25,4 mm (ab Fgst.1174/9) ersetzt werden.

Aber Achtung! Wenn du die Bremsteile mischst verändert sich auch die Bremskraft und auch das Bremsverhalten deines Wartburgs. Besser ist es entweder komplett auf die Bermsanlage des 353 bis Bj 74 umzurüsten inklusive der Bremsankerplatten (dann hat man auch die automatische Nachstellung) oder lieber doch auf neu regenerierte Bremsteile des 311 zurückzugreifen. Dirk Stamer lässt immer wieder gerade auch die 311 Bremsen wieder aufarbeiten und gibt sogar eine Garantie auf diese Teile. Er sucht auch immer wieder alte Bremszylinder. Auf gut abgelagerte DDR Teile sollte man nicht mehr zurückgreifen ohne sie zumindest einmal zu überprüfen. Die meisten Zylinder sind nämlich schon wieder durch Rost im innern zerstört auch wenn sie noch so neu von außen aussehen.

Übrigens gibt es auch für die fruhen 353 kaum noch Teile. HBZ im Einkreis sind nicht mehr lieferbar laut NK (Eisenach)
Bild Wartburgschrauber(-fahrer) aus Leidenschaft Bild

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: Ersatzteile 311 - was passt vom 353 ? Kompatilel?

Ungelesener Beitragvon Holger » Dienstag 15. August 2006, 10:16

Carsten35 hat geschrieben:was für Ersatzteile in den 311er vom W353 oder 1.3 passen?


...naja ich würde sagen so eine Kiste voll. :shock:

Nüscht für Ungut, aber Du hast Deine Frage etwas seeeeeeehr extrem "oberflächlich" gestellt. Vielleicht solltest Du Dich bei dieser Frage baugruppenweise vortasten. Sonst riskierst Du, dass hier jemand 25 Seiten lang Teile aufzählt. Der Sprung von 311 auf 1.3 ist auch etwas groß.

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
57er
Schleifstein
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 16. April 2006, 00:57
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 (Bj. 1957) - in Aufarbeitung
Trabant 601 (Bj. 1986) - einsatzfähig
MZ TS 250/1 (Bj. 1979) - in Aufarbeitung
Simson S50 (Bj. 1980) - z.Z. abgestellt
Kawasaki ZX-7R (Bj. 1999) - einsatzfähig
Wohnort: Eberswalde <-> Cottbus

Ungelesener Beitragvon 57er » Freitag 15. September 2006, 11:59

Hallo!

Rolf, du sprichst die Firma Ostmobile an. Die sind bei mir sozusagen gleich vor der Haustür. Aber ich kann nur sagen: So schön dieses Heftchen auch aussieht, eines der darin aufgeführten Teile auch dort zu kaufen, ist gar nicht so leicht. Denn vieles ist überhaupt nicht lieferbar und der verantwortlichr Herr ist auch ziemlich selten zu sprechen. Vor allem wenn man mal ein Problem mit dort gekauften Teilen hat. Leider. Und die Preise... naja was soll man dazu sagen. Mit ein wenig Aufwand bekommt man jedenflalls vieles DEUTLICH günstiger.
Wartburg - formschön und zuverlässig!

Benutzeravatar
Rolf
(†) 26.09.2011
Beiträge: 3740
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 21:33
Mein(e) Fahrzeug(e): -.-.-
Wohnort: weit im Westen...

Ungelesener Beitragvon Rolf » Freitag 15. September 2006, 13:06

57er hat geschrieben: Mit ein wenig Aufwand bekommt man jedenflalls vieles DEUTLICH günstiger.


Ja, sehe ich auch so!

Dieses A-5-Heftchen finde ich trotzdem gut.
Einfach, weil das so praktisch zusammengefasst ist. Ich nutze das als Arbeits-Unterlage, weil ich dann andere Dokumente schonen kann. ;)

Die Preis-Angaben waren mir (trotz aller Kritik an deren Gestaltung) zumindest eine Richtschnur...

Ist klar, dass diese Firma auch nicht mehr herbeischaffen kann, als der Markt bietet. Immerhin befassen die sich ernsthaft mit der Materie. Soweit mit bekannt, kommen aus der Richtung ja auch Nachfertigungen, Chrome-Teile, etc...

Bei aller Skepsis wegen der Preisgestaltung bieten die außerdem auch manchmal sehr interessante Oldtimer an.
Sich dort über das Marktgeschehen zu informieren und letztlich die eigenen Kaufentscheidungen zu treffen, sind aber zwei Paar Schuhe! 8)


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste