Radlagerspiel

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Radlagerspiel

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Samstag 16. Oktober 2010, 21:57

Die billige Radlagern wie Ich von Deutschland gekauft hatte, sollte C2-Lager gewesen aber sie hatte ein grosse Spiel. Hier im Finnland habe Ich kein Lagerverkaufer gefunden, wie C2-Lager verkaufen. Also habe Ich beschlossen das Ich die alte Lager zurück montieren. Leider habe Ich bei reinigen von ein Lager gefundet, das es gab ein kleine Rostschade am Laufspure. Am Freitag hatte Ich ein SKF-lager gekauft. Natürlich kein C2-Lager sonst eine normales Lager. Da es mir ärget, wollte Ich auch messen wie grosse die Spiel am verschiedene Lager sind .

Hier die "Messgerät", damit Ich die axielle Spiel gemessen hatte.
DSC01171.JPG
DSC01171.JPG (111.62 KiB) 1620 mal betrachtet


Und hier die Resultat von alle 6307-Lager
DSC01176.JPG
DSC01176.JPG (105.9 KiB) 1620 mal betrachtet


Am rechts die alte DDR-Lager, die einige C2-Lager, mit 0,08 mm Spiel.
Am nächste die SKF-lager ( im Italy hergestellt ) hat 0,15 mm Spiel.
Denn die Lager, wie Ich als 6009 bestellt hat, habe 0,20 mm Spiel.
Am links von France (hergestellt im Pakistan?) hat 0,30 mm Spiel.

Könnte die SBR ein C3-Lager gewesen, wie als C2 verkauft werden?
Zuletzt geändert von Warre 1000 am Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
MarkusH
Verzinker
Beiträge: 391
Registriert: Samstag 6. Januar 2007, 01:47
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W
Kontaktdaten:

Re: Radlagerspiel

Ungelesener Beitragvon MarkusH » Mittwoch 20. Oktober 2010, 12:54

Warre 1000 hat geschrieben:Die billige Radlagern wie Ich von Deutschland gekauft hatte, sollte C2-Lager gewesen aber sie hatte ein grosse Spiel. ....
Moin!
Solche Lager hatte ich auch schon mal erwischt. Die wurden (und werden) bei EBay als kompletter Satz incl. Dichtring für ein Rad angeboten für unter 20€ incl. Porto(!). Es fiel schon beim prüfen von Hand auf, daß das Spiel zu groß war. Bei näherem Hinsehen fand ich dann auch auf dem 6307 die "C3"-Markierung. Das 6009 hat keine weitere Bezeichnung, ist also auch nicht C2.
Ich hatte das beim Verkäufer bemängelt und erhielt die Antwort, C2-Lager seien nicht für den Wartburg erforderlich. (die Experten.... :cry: {Du Du} :? ) Ich könne den Kauf auch rückgängig machen. Na, immerhin. Ich habe mir aber weitere (Rück-)Portokosten gespart und die Lager für den absoluten Notfall beiseite gelegt. Den Dichtring aus dem Set konnte ich ja verwenden.
Ich würde den Verkäufer hier ja nennen, aber dann kriegen die Admins wahrscheinlich Pickel... -roll-
Wer´s wissen will: PN/EMail

bis dann
Markus

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7733
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Radlagerspiel

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 20. Oktober 2010, 16:49

Ganz Dezent greifen wir nur ein ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
unteroffizier
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 22:12
Wohnort: Bad Lausick

Re: Radlagerspiel

Ungelesener Beitragvon unteroffizier » Freitag 22. Oktober 2010, 21:49

Von dem Lagersatz bei ebay kann ich ebenfalls nur abraten! Wenn der Wartburg auf den Füßen steht ergibt ein kräftiges Ziehen und Drücken am Reifen oben ein "klack klack" -> Radlagerspiel!
Grüße aus dem Sachsenland
Allzeit gute Fahrt!
Bild

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8783
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Radlagerspiel

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 22. Oktober 2010, 21:54

Leider Gottes sind mit diesen ebay Angeboten schon viele ...öhm... reingefallen.
Vielleicht wäre eine Sammelbestellung für alle mit entsprechendem Rabatt bei echten "Lager-Händlern" eine Alternative?
Die Lager sind ja nach wie vor von SKF verfügbar.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

ffuchser1

Re: Radlagerspiel

Ungelesener Beitragvon ffuchser1 » Mittwoch 27. Oktober 2010, 21:23

Gar kein Problem mein Schwager arbeitet zufällig bei SKF und vertreibt Lagerchen, kann ihn mal fragen was es kosten würde x Satz zu bestellen.
wenn Ihr interesse habt

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Radlagerspiel

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Donnerstag 28. Oktober 2010, 20:06

Natürlich habe Ich Intresse. Doch finde Ich 8x30 Euro = 240 Euro etwas viel Geld im Vorkasse zu bezahlen. Vielleicht könnte Ich 2 Lager 6307 kaufen. Das sehen so aus das die 6307 am meistens bei mir verbraucht werden.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8783
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Radlagerspiel

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 28. Oktober 2010, 20:18

Gute Idee FFuchser. Ich wäre auch dabei. 1x ringsum als Reserve.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hara und 4 Gäste