Wartburg 1.3 Trans - Original???

Es muss ja nicht immer nur um die rein technischen Themen gehen :-)

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
zweitaktfreaks
Querlenker
Beiträge: 700
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 19:56
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S - Erich
Wohnort: Neersen (bei Düsseldorf)

Wartburg 1.3 Trans - Original???

Ungelesener Beitragvon zweitaktfreaks » Mittwoch 19. Februar 2014, 21:33

Moin moin

Ich brauche mal eure hilfe bei folgendem Auto:


Bild


Mir wurde vor ein paar Tagen etwas besonderes Angeboten. Steht hier bei mir um die Ecke, sozusagen!
Und zwar ist es ein Pickup, mit einem Heck vom 311er Wartburg und Front ist Original 353. Baujahr ist 1967, wobei der Rahmen vor nicht allzu langer Zeit mal gegen nen 1.3er getauscht wurde. Front ist auch komplett 1.3.
Jetzt ist die Frage, hat es sowas schonmal gegeben, ist das Original ab Werk, oder einfach nur aufgeschnitten?
Was meint ihr, was sowas Wert ist?

Danke euch!

Gruss Emil
Wer bei anderen um die Kurve brät, fährt selbst ein 2Takt Heizgerät

Mein allererstes Projekt: Der 87er!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Wartburg 1.3 Trans - Original???

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Mittwoch 19. Februar 2014, 21:40

250,-€ - Eigenbau
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3260
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 1.3 Trans - Original???

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 19. Februar 2014, 21:43

Gibt es "Geschichte" dazu? Einen Ostbief? Wie lautete die Fg-Nr. vorm Rahmentausch?

Baujahr 1967...ein /7 von 67....weiß nicht.
Ich glaube, die gab es nichtmal als 312.

Da hat mal einer einen 311/7 geschlachtet und das Heck an eine 353er Karosse bzw. für den Umbau einer 67er Limo zum Trans verwendet.
Und dann hat noch jemand den 4-Takt-Umbau vorgenommen...

Wert ist es dass es ermöglicht, das ganze rückwärts zu tun, also das Heck wieder an eine 311er Front zu setzen.

Wieder rückgerüstet auf 353 ist es zumindest ein Dokument des Erfindungsreichtums der DDR-Bürger, aber durch die nicht allzu dolle Umsetzung (siehe die Kante am Dach!) nicht unbedingt ein schönes. Da sind Umbauten wie die von Hanner deutlich eindrucksvoller.

Also was "Besonderes" ist es, aber auf der gleichen Ebene wie ein Reifen in Quaderform...
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
zweitaktfreaks
Querlenker
Beiträge: 700
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 19:56
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S - Erich
Wohnort: Neersen (bei Düsseldorf)

Re: Wartburg 1.3 Trans - Original???

Ungelesener Beitragvon zweitaktfreaks » Mittwoch 19. Februar 2014, 21:48

Moin

Mir wurde gesagt, es sei ein vom Werk aus umgebauter Tourist.

Klar, das 1.3er Zeug ist nicht Original, das war auch nicht die Frage.
Dabei ist ein Westbrief, 353-400 steht da!


Das Auto soll 500€kosten- zu viel?
Wer bei anderen um die Kurve brät, fährt selbst ein 2Takt Heizgerät

Mein allererstes Projekt: Der 87er!

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Wartburg 1.3 Trans - Original???

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Mittwoch 19. Februar 2014, 21:53

zweitaktfreaks hat geschrieben:Moin

Mir wurde gesagt, es sei ein vom Werk aus umgebauter Tourist.
Was ist das für eine Logik? Wenn ein Trans im Programm ist baut man doch nicht werksseitig einen Kombi, der einen höheren Nutzwert hat um. Märchengeschichten!


Was ist das für eine Logik? Wenn ein Trans im Programm ist, baut man doch nicht werksseitig einen Kombi, der einen höheren Nutzwert hat um. Märchengeschichten!
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

awe353

Re: Wartburg 1.3 Trans - Original???

Ungelesener Beitragvon awe353 » Mittwoch 19. Februar 2014, 23:28

Der 353 wurde offiziell als Schnelltransporter mit der Verkaufsbezeichnung Trans ab Ende 1983 angeboten. Da der Trans aber vorranig für den Export gedacht war, wa er in der DDR nur schnwer zu bekommen. Für den innländischen Markt wurde der Barkas bevorzugt. Was aber durchaus, wenn auch in überschaubaren Stückzahlen möglich war, ist wenn Kleinbetriebe und LPG`s eine Tourist hatten und dieser durch Unfall oder im Rahmen eines Neuaufbaus eine neue Karosse gebraucht hat, eine Ersatzkarosse vom Trans zu bekommen. Die Limousine war dazu weniger geeignet, da die hinteren Federn und der LAD nicht für die Zuladung ausgelegt waren. Der hier im Angebot stehende Umbau ist definitiv kein werksmäßiger Umbau. Es sieht so aus, als wenn hier in einem Betrieb aus zwei defekten Wartburgs (311/7 und einem Tourist von 1967) ein funktionstüchtiges Fahrzeug gebaut wurde, welches vor nicht allzulanger Zeit wie beschrieben auf 1.3er Fahrgestell und Technik umgebaut worden ist. Wertvoll ist lediglich der Erfindungsreichtum der Leute, die diesen Zusammenbau zu DDR-Zeiten auf die Räder gestellt haben, aus welchen Grund auch immer. Der geforderte Preis von 500 Euro scheint mir, wenn man es so lassen möchte etwas hoch gegriffen, da man für etwa das selbe Geld, wenn man den Aufwand betreibt und selbst nach Ungarn fährt, dort einen von Zustand her vergleichbaren und mit Glück auch einen besseren originalen 1.3 oder 353 Trans bekommen kann. Wenn man allerdings wie schon oben beschreiben einen Rückbau auf 311/7 vor hat, kann das Geld gut investiert sein, da Pickup-Heckteile nicht an jeder Ecke zu finden sind. Einen Schlacht-311er, wo die Frontpartie noch brauchbar ist, findet man mit etwas suchen schon. Wenn man etwas schweißen kann oder jemand kennt, der es kann, kann es sich schon lohnen, wenn man überlegt wie häufig ein 311/7 im Angebot ist und wenn zu welchen Preisen. Der Umbau als Gesamtes ist meiner Meinung nach das Geld aber nicht wert. Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2454
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg 1.3 Tourist,Wartburg 1.3 Limo,UAZ 469B,Lada2103,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Wartburg 1.3 Trans - Original???

Ungelesener Beitragvon Autolali » Donnerstag 20. Februar 2014, 01:28

In meiner Lehrzeit als Karosseriebauer vo 1986-1989 haben wir auch einen Trans von Hand aufgebaut und alle Teile angefertigt.Es war ein 353 der aus einen Unfall entstand.War damals ein sehr interessantes Projekt.Verbleib ???
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 366
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1.3 Trans - Original???

Ungelesener Beitragvon Warbi » Donnerstag 13. März 2014, 11:38

Also... Hier bekommt man gleich 3 fahrzeuge im einen !
Das ist doch einen schnäppchen :D
Werksumbau definitiv nicht !


Zurück zu „Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste