Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Es muss ja nicht immer nur um die rein technischen Themen gehen :-)

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Oevi
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 8. August 2007, 20:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601S (1986), HP401.01/06 (1989)
Wohnort: Winterberg OT Züschen
Kontaktdaten:

Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon Oevi » Montag 17. März 2014, 18:03

Hallo zusammen {winken}

ich mache zur Zeit eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Inhalt dieser Ausbildung ist eine Facharbeit zum Thema nach Wahl.
Ich würde gern meine Facharbeit zum Thema "Krankenpflege in der DDR" schreiben. Kennt ihr vielleicht jemanden, der zu DDR-Zeiten als Krankenpfleger/-schwester gearbeitet hat und auch die Ausbildung in der DDR gemacht hat?

Ich suche Informationen zu folgenden Punkten:
- Voraussetzungen für die Ausbildung
- Gestaltung der Ausbildung (Dauer, Vergütung, Dienstkleidung und Inhalte)
- Welche Aufgaben hatten die Auszubildenden?
- Vergütung und Dienstkleidung nach der Ausbildung
- Gab es Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten? Wenn ja, welche? Wie waren sie organisiert?
- Besetzung auf den Stationen; Wie viele Patienten kamen auf eine Pflegekraft?
- Wie war die Pflege organisiert (Bezugspflege, Bereichspflege, Funktionspflege, ...)?
- Welche Berufe gab es neben der "normalen" Krankenschwester (z.B. sowas wie Pflegehelfer, Oberschwester, ...)
- Wie wurde die Pflege dokumentiert?
- Informationen zum Pflegealltag im Krankenhaus
- Wie war die Arbeit gegliedert?

Es wäre echt super, wenn ihr mir irgendwie weiterhelfen könntet. Oder wenn ihr mir einen Kontakt vermitteln könntet zu jemandem, der mir weiterhelfen könnte.

Viele liebe Grüße, Oevi {winken}
Liebe Grüße, Oevi {winken}

Meine Homepage: http://www.ifa-mobile-ddr.de.to/

Benutzeravatar
Kaulis-Wartburg-Kilometer
Abschmiernippel
Beiträge: 2141
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2006, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Limo
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon Kaulis-Wartburg-Kilometer » Montag 17. März 2014, 18:22

Hallo Oevi

ich kann dir nur Weiter Helfen mit der Music Therapie in der DDR die mein Opa Mit endwickelt hat für Kinder mit Behinderungen.
Es Wurden über 500 Personen ausgebildet.
Ich hoffe dir Hilft das weiter.

http://www.musiktherapie.de/fileadmin/u ... elfalt.pdf
Übrings Hatte mein Opa in seiner Dienstzeit mit den Wartburg s die er Hatte über 900000km hingelegt in den fielen Jahren.

SGV Kaulis 8)
Zuletzt geändert von Kaulis-Wartburg-Kilometer am Montag 17. März 2014, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
Ich fahre Wartburg in Düsseldorf aus Leidenschaft

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1072
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Montag 17. März 2014, 18:28

Da fällt mir auf Anhieb Dr. Sören Weber ein, der hat schon zu DDR-Zeiten als Pfleger gearbeitet. Daten send ich Dir mal per PN.

Übrigens: Großer Fan der SMH und leidenschaftlicher Sammler von DDR-Medizintechnik (inkl. Warti und B1000) :smile:

http://www.sz-online.de/nachrichten/kul ... 68556.html
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Benutzeravatar
Oevi
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 8. August 2007, 20:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601S (1986), HP401.01/06 (1989)
Wohnort: Winterberg OT Züschen
Kontaktdaten:

Re: Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon Oevi » Montag 17. März 2014, 18:51

Hallo Olli,

das wäre super. Dem Bericht nach zu urteilen könnte ich mir gut vorstellen, dass Dr. Weber bereit wäre mir in der Sache ein wenig weiter zu helfen. Du kannst mir die Kontaktdaten auch gern direkt per Email senden: ifa-christian@gmx.de

@ Kauli: Vielen Dank für den Link und deine Hilfe. Leider passt das Thema Musiktherapie nicht ganz zu meiner Facharbeit :?

Liebe Grüße {winken}
Liebe Grüße, Oevi {winken}

Meine Homepage: http://www.ifa-mobile-ddr.de.to/

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Tastenquäler
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 14:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311/1 Bj 1965
MZ RT 125 Bj 1953
Jawa 175 Bj 1968
Citroën AC4 Bj 1932
Wohnort: Tornesch
Kontaktdaten:

Re: Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon Pittiplatsch » Montag 17. März 2014, 19:45

.Meine Frau hat in Greifswald zu DDR Zeiten Krankenschwester gelernt. Sie kramt da zeitnah mal in ihren Unterlagen u d und ihren Erinnerungen.
Schöne Grüße aus dem Märchenwald
Pittiplatsch
_____________________________________________
Wollen wir das Ziel erreichen, dann müssen wir zurück.

http://sites.google.com/site/wartburg311/

Benutzeravatar
Oevi
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 8. August 2007, 20:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601S (1986), HP401.01/06 (1989)
Wohnort: Winterberg OT Züschen
Kontaktdaten:

Re: Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon Oevi » Dienstag 18. März 2014, 19:08

Hi Pittiplatsch,

das wäre sehr nett von deiner Frau. Ich habe mal einen Fragebogen erstellt. Du kannst mir ja mal per PN deine Emailadresse zusenden, dann schicke ich dir den mal rüber. Vielleicht kann ihn deine Frau ja ausfüllen, oder ihn als "Gedankenstütze" nutzen.

{winken} {winken} {winken}
Liebe Grüße, Oevi {winken}

Meine Homepage: http://www.ifa-mobile-ddr.de.to/

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2661
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon majo » Dienstag 18. März 2014, 20:50

... oder einfach mal den Michael H. ( saxonier ) aus´m Forum fragen. Der ist zwar schon seit einigen Jahren hier nicht mehr regelmäßig aktiv, aber sein Nick existiert noch. Er war zu DDR-Zeiten bei der SMH und im Pflegedienst tätig. Heute ist er in der Psych. als Pfleger beschäftigt.
Schreib ihm mal ´ne PM .... da kriegt er via e-mail ´n Hinweis.
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Oevi
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 8. August 2007, 20:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601S (1986), HP401.01/06 (1989)
Wohnort: Winterberg OT Züschen
Kontaktdaten:

Re: Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon Oevi » Dienstag 18. März 2014, 21:01

Danke für den Tipp majo. Mit ihm stehe ich seit gestern schon in Kontakt. Hatte den Tipp im Pappenforum auch schon bekommen.
Liebe Grüße, Oevi {winken}

Meine Homepage: http://www.ifa-mobile-ddr.de.to/

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8863
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Brauche eure Hilfe: Thema Krankenpflege in der DDR

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 18. März 2014, 21:04

Denn mal schöne Grüsse von mir an Saxo und viel Erfolg :lol:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!


Zurück zu „Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste