Wartburg 312 - Baujahr 1964 ???

Es muss ja nicht immer nur um die rein technischen Themen gehen :-)

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
TS Martin
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 19:04
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse MZ's, ein Trabi aus dem Jahr 1989 und seit kurzen ein Wartburg 1.3 Tourist.
Wohnort: Neu Zauche bei Lübben im Spreewald

Wartburg 312 - Baujahr 1964 ???

Ungelesener Beitragvon TS Martin » Montag 14. April 2014, 23:10

Hey,

ab wann wurde der Wartburg 312 gefertigt? Ich habe im netz und hier recherchiert und bin auf 1965 gekommen. Also ist doch 1964 irgend ein Umbau.

Ich will mir am Karfreitag einen 312 anschauen und evtl. kaufen, aber nur dann wenn es einer ist. 311 möchte ich nicht haben. Und der Weg bis nach Bayern ist auch nicht zu unterschätzen ...

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Wartburg 312 - Baujahr 1964 ???

Ungelesener Beitragvon Krümel » Dienstag 15. April 2014, 01:08

Modellwechsel auf 312 am 01.09.1965,wenn Du das neuere Fahrgestell meinst.

Kurzzeitig wurde der Wartburg mit 1000`er Motor und altem Fahrgestell auch als Wartburg 312 bezeichnet.

Wenn das Angebot ein neues Fahrgestell beinhaltet, kann es wohl bei dem Bj. nur ein Umbau sein.

Benutzeravatar
Hanner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1248
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 21:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Transporter-Eigenbau
Wohnort: Lübz

Re: Wartburg 312 - Baujahr 1964 ???

Ungelesener Beitragvon Hanner » Donnerstag 17. April 2014, 16:23

Hallo,

mein 312er war Bauj.1965(neues Fahrgestell)
Freundliche Grüße
Hanner



Man kann nur gewinnen, wenn man schon verloren hat.

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1673
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Wartburg 312 - Baujahr 1964 ???

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Donnerstag 17. April 2014, 17:47

TS Martin hat geschrieben:
Ich will mir am Karfreitag einen 312 anschauen und evtl. kaufen, aber nur dann wenn es einer ist. 311 möchte ich nicht haben. Und der Weg bis nach Bayern ist auch nicht zu unterschätzen ...



...und ein digitales Bild verschicken geht wohl nicht? Dann wären doch alle Unklarheiten schnell beseitigt.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
TS Martin
Hohlrauminspektor
Beiträge: 589
Registriert: Sonntag 15. August 2010, 19:04
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse MZ's, ein Trabi aus dem Jahr 1989 und seit kurzen ein Wartburg 1.3 Tourist.
Wohnort: Neu Zauche bei Lübben im Spreewald

Re: Wartburg 312 - Baujahr 1964 ???

Ungelesener Beitragvon TS Martin » Samstag 19. April 2014, 13:27

Alles geklärt. Wir haben ihn so ausgefragt und dann abgesagt. Allen ein frohes Osterfest und danke.

353-Heinz
Ölmischer
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 28. April 2007, 09:25
Wohnort: Eisenach/Germany
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 312 - Baujahr 1964 ???

Ungelesener Beitragvon 353-Heinz » Montag 21. April 2014, 12:05

Es gab einmal in der Werkszeitschrift "Der Motor" einen fälschlichen historischen Abriss, wo die Einführung des Motors 312 in den Wartburg Typ 311 bzw. in den Wartburg 1000 Typ 311 mit der Einfürung des Wartbug Typ 312 bzw. Wartburg 1000 Typ 312 gleichgesetzt wurde. Dies entspricht aber nicht den Tatsachen. Ausserdem müsste man nach der Logik den Wartburg 312 auch als 353 oder frühe 353 als 312.....ich höre auf.
Die Zeichnungssätze für die Wartburg 311 mit 1000ccm Motor sind eindeutig mit "311" bezeichnet.
Das Kürzel 312/1 steht allein für Limousine, gefolgt von zwei weiteren Ziffern für die Ausstattung, beispielsweise Standard, DeLuxe, mit oder ohne Schiebedach.
Beim 311er gibts noch eine größere Typenvielfalt, was die Unterscheidungsziffern im zweiten Zahlenblock betrifft. Limousine-Standard beginnt mit 311-0xx und DeLuxe mit 311-1xx.

Leider hat Herr I. in seinen Werken diesen Fehler fortgesetzt.

Kontrollieren kann man das im Archiv des AWE im Museum AWE.


Zurück zu „Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste