Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Es muss ja nicht immer nur um die rein technischen Themen gehen :-)

Moderator: ZWF-Adminis

Easy88

Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Easy88 » Sonntag 17. August 2014, 23:48

.....
Zuletzt geändert von Easy88 am Freitag 19. September 2014, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zottel
Strafzettelquittierer
Beiträge: 416
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:41
Mein(e) Fahrzeug(e): Zu viele zum Aufzählen !
Wohnort: Kohlenpott

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Zottel » Montag 18. August 2014, 04:56

kenn ich das problem... und wenn man dann noch alltagsratten fährt so wie ich, dann ist das alles noch viel schlimmer -roll-

aber noch schlimmer ist es bei vorkriegssachen... da gibt es opas die haben 20 motoren alle überholt im regal stehen, aber abgegeben wird nichts, sodas es für die leute die wirklich fahren wollen am geld scheitert.... im grunde genommen würde ich nur vorkriegsautos im alltag fahren wenn nicht alles so tuer gehandelt würde... bzw alle auf ihren teilen sitzen würden...

bleibt einem nichts anderes übrig als simson und trabant zu fahren... da sind die teile billig...und ohne wert auf originalität zu legen kann man gut auskommen...

an meinem alltagstrabant ist halt die alte runde schürze...bei ebay stand eine mal für 175 euro drin.... bei mir hat nach der logik der rest vom auto 75 euro gekostet {sehrfreuen}

so ist das halt...

wenn du mal was brauchst melde dich ich helfe gerne !
"Wir fahren mit den Ollltimern bei uns am Platz Rallye ! " Zitat A.D. aus E.

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2456
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg 1.3 Tourist,Wartburg 1.3 Limo,UAZ 469B,Lada2103,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Autolali » Montag 18. August 2014, 07:46

Das sind Negativerfahrungen die ich nicht teilen kann. Vor 2 Jahren hatte ich Pech mit meinem Qek ( einige wissen was ich meine) mir wurde geholfen inklusive Vermittlung einer Übernachtungsmöglichkeit .
Also bei mir bekommt immer jeder Hilfe - man könnte ihn ja morgen. Selber gebrauchen.:-)
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1675
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 18. August 2014, 07:47

Ja, so ungerecht ist das Leben.

Vielleicht bist Du aber auch nur ein bischen ungeduldig, oder neidisch auf die Leute, die das haben was Du brauchst, um dessen Wert wissen und es deshalb behalten?! Starte doch mal hier im Forum eine Umfrage der benötigten Teile, dann kann man zumindestens einschätzen ob das Urteil was Du über die angesprochenen Wartburgfreunde abgibst realistisch ist, oder ob Deine Erwartungen einfach etwas zu hoch sind.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Easy88

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Easy88 » Montag 18. August 2014, 09:13

...
Zuletzt geändert von Easy88 am Freitag 19. September 2014, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dolphingrey
Teileträger
Beiträge: 862
Registriert: Montag 31. Januar 2011, 16:53
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S (Bj.:1988)
Skoda Octavia Combi (Bj.:2014)
Simson Schwalbe (Bj.:1976)
Simson S 51B (Bj.:1985)
Wohnort: Im Mittelsächsischen

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon dolphingrey » Montag 18. August 2014, 09:37

Wir haben jetzt eine ähnliche Situation wie zu DDR-Zeiten, viele Teile werden gekauft und gehortet, weil sie gerade mehr oder weniger günstig verfügbar sind und nicht, weil man sie tatsächlich braucht! Es gibt eigentlich alles, man muss nur wissen wo :idea: ! Dieses "Hamsterverhalten" spannt natürlich die Marktlage an und wenn Du dringend was brauchst, musst du den gerade aktuellen Preis zahlen {sehrbedrückt} .
Wartburg 353 S 30 Jahre 1988-2018

Benutzeravatar
freiherrhund
Abschmiernippel
Beiträge: 1713
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 19:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1959

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon freiherrhund » Montag 18. August 2014, 10:58

Das gibt mir doch das Stichwort...ich verkaufe Teile :smile: ..soll einer sagen ,keiner gibt was her....schaut in meinen Fred "Aufräumaktion Garage !" unter Suchen & Finden [Bier]


viewtopic.php?f=15&t=15989
Gruß
Andreas
Zuletzt geändert von freiherrhund am Montag 18. August 2014, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zottel
Strafzettelquittierer
Beiträge: 416
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:41
Mein(e) Fahrzeug(e): Zu viele zum Aufzählen !
Wohnort: Kohlenpott

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Zottel » Montag 18. August 2014, 11:00

herbei mit den neuen, originalverpackten glattschaftkerzen :shock:
"Wir fahren mit den Ollltimern bei uns am Platz Rallye ! " Zitat A.D. aus E.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1956
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Montag 18. August 2014, 14:29

Zottel hat geschrieben:herbei mit den neuen, originalverpackten glattschaftkerzen :shock:

Da hammers wieder; die hat mir gerade so ein Typ aus Müncheberg angeboten. Die hab ich dankend abgelehnt, sind mir zu alt. {beifall}

Den Rest hier kann ich nicht nachvollziehen. Hier wird jeden geholfen und die Hilfe ist meistens kostenlos, verschenkt wird aber auch nichts. Und wie Du schon sagst: " haben ist besser als hätten."
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
freiherrhund
Abschmiernippel
Beiträge: 1713
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 19:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1959

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon freiherrhund » Montag 18. August 2014, 14:36

Wilfried hat geschrieben:
Zottel hat geschrieben:herbei mit den neuen, originalverpackten glattschaftkerzen :shock:

Da hammers wieder; die hat mir gerade so ein Typ aus Müncheberg angeboten. Die hab ich dankend abgelehnt, sind mir zu alt. {beifall}

Den Rest hier kann ich nicht nachvollziehen. Hier wird jeden geholfen und die Hilfe ist meistens kostenlos, verschenkt wird aber auch nichts. Und wie Du schon sagst: " haben ist besser als hätten."


Der Fredöffner , will sicher sagen Wilfried das es Leute gibt die lieber ihre Teile mit ins Grab nehmen oder die Rafferben es wegwerfen oder überteuert verhökern als es Bedürftigen ,zu fairen Konditionen zu geben, obwohl Sie keine Verwendung für haben... so viel glaube ich verstanden zu haben :smile:

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
WartburgfahrerRügen
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 25. Mai 2014, 11:20
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon WartburgfahrerRügen » Montag 18. August 2014, 15:17

Also da habe ich aber eine ganz andere Erfahrung.

Mir wurde bisher immer geholfen.

Gut mein Auto ist ja jünger, aber daß es zusammenhallt gibt, daran habe ich kein Zweifel.

Gruß!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3952
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Montag 18. August 2014, 15:51

Meine Erfahrung:

Es gibt sehr vieles noch, aber man muß schon sehr großzügig sein, als
Interessent, der was sucht.

Beispiel: Teilegesuch - Stoßstangenhörner, verchromt (353er), 1 kompl. Satz

Wenn ich da Erfolg haben will, muß ich schon als Interessent ca. 200€ anbieten.
Sonst schreibt nicht mal ein einziger Verkäufer.

Und komischer Weise ist der tatsächlich dafür verlangte Preis dann doch noch
einen Zacken niedriger, als einkalkuliert.

So mache ich das immer und der Erfolg gibt mir Recht.

Ein psychologisches Problem?
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2851
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Franz » Montag 18. August 2014, 15:58

Also ich kann mich eigentlich nicht beklagen, bis jetzt hatt alles irgendwie
geklappt wenn ich mal Hilfe benötigt habe. Das ist aber recht selten da ich fast
alles mehrfach auf Lager habe :twisted:

Cromhörner hab ich allerdings auch nur ein neuen satz den ich aber nicht weggebe, Gummi kanst du
sofort bekommen bei interesse.

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
Zottel
Strafzettelquittierer
Beiträge: 416
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:41
Mein(e) Fahrzeug(e): Zu viele zum Aufzählen !
Wohnort: Kohlenpott

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Zottel » Montag 18. August 2014, 16:16

für mich hört der spaß auf wo traumpreise/sammlerpreise anfangen....

stoßstangen hörner in metal verchromt neu herzustellen würde auch geld kosten.... aber bei sowas : http://www.ebay.de/itm/Motor-f-NSU-OSL- ... 2ec4590b8f steht das nicht mehr im verhältnis... da kann ich mir auch einen jawa 500er speedwaymotor nagelneu kaufen für 1500 euro und stattdessen damit fahren.... ich meine an so einem motor wie bei ebay kann theoretisch jedes teil kaput sein (harrisse usw)...

für 4000 euro bekommt man schöne fahrbereite ganze motorräder... sogar eine awo oder eine bk wär da drin...

und bei irgendeinem opa liegen 20 stück davon rum.. {Ärgern}

ich habe schon genug sachen verschenkt, leuten geholfen... da könnte ruhig die welt rigendwann mal was wiedergeben....

was mich daran am meisten aufregt... ist doch da die leute die eigentlich gar nicht fahren außer mal zur eisdiele 2 motoren haben und für leute wie mich die wirklich fahren wollen nichts zu bekommen ist {eyedisco}
"Wir fahren mit den Ollltimern bei uns am Platz Rallye ! " Zitat A.D. aus E.

Benutzeravatar
Wartburg-37073
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 934
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 05:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Diverse
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Am Rand des Eichsfeldes

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Wartburg-37073 » Montag 18. August 2014, 18:25

mimi311 hat geschrieben: Vielleicht bist Du aber auch nur ein bischen ungeduldig...


Der Mimi-Andreas hat recht. Mit ein bißchen Geduld laufen Dir irgendwann die Sachen von alleine zu. War jedenfalls bei mir so.
Und das gilt auch für Exotisches für den 353, wie König-5-Ganggetriebe, Melkusmotor, Leutertblock, Genexsitze usw.
.
Es macht mir deshalb auch gar nichts aus, dass ich schon seit fast 18 Monaten nach einem Exportgrill für meinen 312 suche. Irgendwann habe ich den und zwar zu dem Limit, das ich mir gesetzt habe.
.
Manchmal ist es sogar besser, wenn man etwas nicht sofort bekommt. Das Warten hat auch durchaus positive Aspekte. Wie bin ich froh, nicht gleich ein seltenes originales 1.3er 5-Ganggetriebe gefunden zu haben. Als es mir dann 6 Monate später für EUR 2000 angeboten wurde, habe ich es gern abgelehnt und mir damit sicher viel Ärger mit einem anfälligen Teil erspart. Ich hatte nämlich inzwischen eine weit effizientere und bei weitem solidere Alternative gefunden, um den 1.3er ein bißchen flotter zu machen.
.
Zuletzt geändert von Wartburg-37073 am Dienstag 19. August 2014, 15:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Franz
Abschmiernippel
Beiträge: 2851
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 21:57
Mein(e) Fahrzeug(e): W. 1.3 Tourist / 2x
W. 1.3 Limo, versuchsfahrzeug
W. 353 Tourist / 2x
W353 Limo
Barki B 1000 KB / B1000 HP 3x
Crosstrabant 601
2x MZ ETZ 250
10x Simson Fahrzeuge
Eigenbautrekker
Wohnort: Köbeln,- paar Nester neben 2TWB

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Franz » Montag 18. August 2014, 21:04

"Ein Spieler muss warten können" ein wahrer Spruch!

Wenn ich daran denke das ich 2008 vom Wartburg absolut nichts, aber auch garnichts besessen
habe, und was jetzt alles da ist :idea:
Das kommt dan irgendwann wie von selbst, na gut das ist wahrscheinlich auch wohnregionabhängig -roll-

mfg.
Franz
Wartburg statt Sandburg!
Was der Schlosser hat verpfuscht, wird mit Farbe übertuscht!
Soll`s dichte sein, schmier Kitte rein!
"Ich weiß nichts" wohnt in der "Ich kann nichts" Straße

Benutzeravatar
T.S.
Querlenker
Beiträge: 718
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 19:21
Wohnort: DD

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon T.S. » Montag 18. August 2014, 22:41

Auf Treffen sollte man ja "unter Freunden" sein...

Wenn man dann aber was anbietet und irgentwelche "Freunde" denken mittels Madig machen der Sachen irgentwie Unterirdische Preise rauszuhandeln..

bleibt das Zeug eben liegen!
*---14ZollIrmscheralufelgenverschlimmbeserungsextremtuner---*
http://www.wl13.de

Benutzeravatar
freiherrhund
Abschmiernippel
Beiträge: 1713
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 19:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1959

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon freiherrhund » Montag 18. August 2014, 22:50

T.S. hat geschrieben:Auf Treffen sollte man ja "unter Freunden" sein...

Wenn man dann aber was anbietet und irgentwelche "Freunde" denken mittels Madig machen der Sachen irgentwie Unterirdische Preise rauszuhandeln..

bleibt das Zeug eben liegen!


Da hast du Recht TS es gib auch Genossen die versuchen schon aus fast Geschenkt noch weniger als geschenkt zu machen..und madig machen stimme ich Dir auch zu ,ist bei sowas auch an der Tagesordnung ... -roll-

Benutzeravatar
Zottel
Strafzettelquittierer
Beiträge: 416
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:41
Mein(e) Fahrzeug(e): Zu viele zum Aufzählen !
Wohnort: Kohlenpott

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Zottel » Montag 18. August 2014, 23:25

Tomtom hat geschrieben:By the way:
Glattschaftkerzen haben wir da. Kommt drauf an, was für Wärmewerte du suchst.
Nur für 50 Cent das Stück im Jahr 2014 eben auch nicht mehr -nixwissen-
Es sei denn, man kann was tauschen. Das ist mir immer noch die liebste Alternative.


aber 10 euro werde ich nicht für eine bezahlen, die letzten die ich neu gekauft habe kosteten mich 3 euro, das geht voll in ordnung !
es waren 240er
"Wir fahren mit den Ollltimern bei uns am Platz Rallye ! " Zitat A.D. aus E.

Benutzeravatar
Michael
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 758
Registriert: Montag 13. März 2006, 21:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Melkus RS1000 GT2 von 1969
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Michael » Dienstag 19. August 2014, 10:20

Es sollte doch wie bei so vielen Dingen im Leben ein respektvolles Geben und Nehmen sein, speziell unter (Wartburg-)Freunden.
Die ursprünglich für meinen Wagen gekauften Haubenscharniere sind seit rund 15 Jahren, wie auch die Federn, in einem in Magdeburg stehenden Fahrzeug montiert, dafür hat dieser Freund für mich einen bei ebay gekauften Motor abgeholt und einige Monate zwischengelagert. Technische Unterlagen oder alte Fahrzeug-Unterlagen sollten ebenso selbstverständlich ausgetauscht werden wie Bezugsquellen von Ersatzteilen. Ich mache mir nicht die Arbeit, wochenlang einen Lieferanten zu recherchieren und lasse dann Freunde die gleiche Arbeit noch einmal machen. Das gehört sich meiner Meinung und Einstellung nach bezüglich unseres Hobbies nicht. Das gewerbliche Anbieter da möglicherweise eine andere Einstellung haben (müssen) lasse ich bewusst einmal aussen vor.
Für die Herrschaften, die nachgewiesenermassen und erfahrungsgemäß allerdings eher "vom Stamme der Nimm" sind gilt der alte Spruch meines Deutschlehrers (bei ihm in Bezug auf nicht gemachte Hausaufgaben), der zu sagen pflegte : "Einmal is' keinmal, zweimal is' tödlich !" oder auch "Man sieht sich immer zweimal im Leben !"

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Dienstag 19. August 2014, 10:54

Warum sollte es hier anders sein, als im realen Leben. Wenn man von der Gesellschaft hofiert wird, weil man jemand über den Tisch gezogen hat, anstatt demjenigen etwas Unrechtsbewußtsein einzuimpfen, kann man doch nichts anderes mehr erwarten. Schließlich machen es die Eliten weltweit so vor. Es ist nicht meine Lebensweise, aber so geht es leider immer mehr zu.

Nebenbei habe ich mit jemanden aus dem Forum gerade einen für beide Seiten guten Tauschhandel abgeschlossen. Es geht halt auch. Und ich denke nicht, dass ich jemanden nicht helfe, wenn ich kann. Dass ich dafür nicht unbedingt meine über Jahre gesammelten Raritäten opfere, ist schon klar. Aber alles was sonst ist, geht schon.

Und nein, ich habe keine Glattschaftkerzen {sehrfreuen}
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3309
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon carsten » Dienstag 19. August 2014, 11:29

Hier gibt es die passenden Kerzen, in allen Abmessungen und auch mit glattem Schaft.

Es gibt sogar die seltenen Anlass-Kerzen.

"Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis und Service müssen alle Ihre Erwartungen voll und ganz erfüllen."

Kerzenkonfigurator
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
Wartburg-37073
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 934
Registriert: Dienstag 29. November 2011, 05:27
Mein(e) Fahrzeug(e): Diverse
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Am Rand des Eichsfeldes

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Wartburg-37073 » Dienstag 19. August 2014, 12:10

Kolumbus hat geschrieben:Warum sollte es hier anders sein, als im realen Leben....


Wartburg-Freunde sind nicht automatisch 'Freunde', nur weil sie sich auch für Wartburg interessieren.
Es gibt -wie im normalen Leben- darunter Armleuchter und solche, die man schätzen lernt.
.

Benutzeravatar
pinokio
Hupkonzertmeister
Beiträge: 621
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Wiesel-Roller Bj. 1956
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon pinokio » Dienstag 19. August 2014, 14:43

Micha .. das würde ich genauso unterstreichen [Bier]

Genosse
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 25. März 2014, 12:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Genosse » Dienstag 19. August 2014, 14:59

Sehr gutes Thema,

Ich habe fur 4 jahren, ein "bestimmten verein" aus Eisenach fur mindestends 3500-4000 Euro (ja genau 4000 euro!)
teile verschenkt. Es waren F9, 311,312 und 353 teile dabei.

Ziel war es die vereinsmitglieder zu helfen, wen einer was braucht kann er es gratis haben, um so kosten zu sparen und die leute zu unterstutzen.
Aaaber.. jetzt bekomme ich von verschiedene leute zu horen das es ohne kohle nichts gibt, und bereits vieles fur teures geld verkauft wurde.

Was passiert mit das geld ? gute frage.
Also Wartburgfreunde ? ein guter witz.

Wilkommen im Kapitalismus !

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Dienstag 19. August 2014, 15:24

pinokio hat geschrieben:Micha .. das würde ich genauso unterstreichen [Bier]


Ich auch!
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Benutzeravatar
freiherrhund
Abschmiernippel
Beiträge: 1713
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 19:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1959

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon freiherrhund » Dienstag 19. August 2014, 16:06

Heißt Kauli hier jetzt Genosse ?? {geschwärzt} Sehe so leichte Züge im Schriftbild {blinzel} ....

Butzemann
Triebwerkmeister
Beiträge: 698
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 17:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3, Simson SR50, Diamant Sportfahrrad 1957, Simson Spatz 1969
Wohnort: Meißen

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Butzemann » Dienstag 19. August 2014, 18:38

Gloobsch ni das Genosse=Kauli , viel zu wenig Fehler im Text :-)

mfg Gert

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Mattse » Dienstag 19. August 2014, 19:07

Zur anderen Fraktion gehören die, welche sich hier im Forum anmelden um bestimmte (meist seltene) Teile suchen, möglichst noch zum Schnäppchenpreis, es dabei nicht mal für angebracht halten, eine Vorstellung zur Person oder ihres Projektes zu hinterlassen. Ja, auch davon gibt es hier Experten, die dann auch noch maulen, wenn ihre Anfragen keine positiven Ergebnisse bringen.
Ja, WartburgFREUNDE sollten sich für mich erst als solche erweisen!
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7926
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Wo sind eigentlich die "Wartburgfreunde" ???

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 19. August 2014, 19:55

So langsam haben wir das breite Spektrum vom besten Kumpel bis zum falschen Fünfziger ja durch. :-|
Letztendlich findet man schnell raus mit wem man warm wird und mit wem nicht. Vertrauen braucht aber mitunter auch Zeit und die sollte man sich auch nehmen oder dem anderen geben, wenn es um mehr als die einfache Blinkerkappe geht.

Die Teile wachsen nicht mehr auf Bäumen, aber guten Freunden gibt man mal ein Teilchen oder zwei oder drei... :razz:

Gruß Maddin


Zurück zu „Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste