Ein "Autofriedhof" im Wald!

Es muss ja nicht immer nur um die rein technischen Themen gehen :-)

Moderator: ZWF-Adminis

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 5. Januar 2014, 22:09

Top.
Aber: Wenn der Ring fehlt, dann lass´ sie liegen. Ist der Ring dran aber Felge Schrott, dann bohre ich mir den Ring ab. :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Kjeld
Verzinker
Beiträge: 357
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 00:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 EZ63
Wohnort: Eisenach

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Kjeld » Montag 20. Januar 2014, 19:26

Um nochmals auf den Fund auf der ersten Seite zu kommen.

Hier sind Bilder vom 19.01.2014, als gut und gerne sechs Jahre später.
Man sieht, dass die 311-Karosse nunmehr auf dem Dach liegt und vollständig kollabiert ist. Man kann noch Details wie Tank, Federtunnel, linke A-Säule und Kofferraumdeckel erkennen.
Das Gelände ist sehr schwierig. Man muss sich einen leicht abfallenden Berghang vorstellen, in dem sich eine etwa 20Meter tiefe trichterförmige Schlucht mit Felswänden auftut. Auch der Grund der Schlucht ist abfallend. Im tieferen Schluchtteil schneidet ein schlammiger Tümpel den Zugang zu den Wracks ab. Die Hänge sind steil und der Müll ist überwuchert mit Efeu und Grass. Den Nutzen, da runterzukrabbeln steht in keiner Relation zur Gefahr, sich dabei ernsthaft zu verletzen.
Die Fotos wurden von oben von der Schluchtkante aufgenommen und auf die Wracks gezoomt. Dadurch entsteht die Illusion, man käme da leicht heran. so isses aber nicht
Der gelbe Mossi liegt viel höher als der 311 und dunkle Mossi. ich vermute, dass der Wasserstand des Tümpels auch mal höher ist und die tiefer liegenden Wracks auch von Morast umgeben sind und dadurch stärker zersetzt sind.
Neben dem dunklen Mossi leigt noch eine cliffgrüne Trabant-Bodengruppe mit der Unterseite nach oben. Man kann sie auch noch auf meinen aktuellen Fotos erkennen. Beim 311 glaube ich, dass nur die Karosse hinuntergestürzt
wurde. Fahrwerkteile konnte ich nicht ausmachen. Beide Vordertüren liegen in gewissem Abstand verstreut.
Da es sich um eine reine IFA-Flotte handelt, vermute ich, das die Autos Anfang der 90er bis zum Ende der Umkennzeichnung 1993 dort hineingeworfen wurden.
Ich war auf dem Rückweg von Berlin-Schönefeld, war allein, hatte keine Termine im Nacken. Da kann man solchen Schwachsinn ja mal machen :smile: :smile:

Gruß, Kjeld

Kjeld
Verzinker
Beiträge: 357
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 00:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 EZ63
Wohnort: Eisenach

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Kjeld » Montag 20. Januar 2014, 19:36

Bilder...

so weit vom Schuss ist die Müllkippe gar nicht. Am unteren Ende des Trichters beginnt Ammelshain und Wochenendgrundstücke.
Wer wissen will, wo genau das ist: Im Wald, der an Ammelshain im Norden grenzt, genau zwischen den zwei Steibruch-Seen erkennt man anhand der Baumkronen die Schlucht, die Richtung Ammelshain führt.
Bei BIng ist der Wald nicht so belaubt wie bei Google Maps, da kann man sogar den Müll durchschimmern sehen.

Gruß, Kjeld
Dateianhänge
DSC08169.JPG
DSC08166.JPG
DSC08165.JPG
DSC08164.JPG
DSC08163.JPG
DSC08162.JPG
DSC08161.JPG
DSC08160.JPG
DSC08159.JPG

Kjeld
Verzinker
Beiträge: 357
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 00:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 EZ63
Wohnort: Eisenach

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Kjeld » Montag 20. Januar 2014, 19:46

noch nen Bild mit dem kompletten Trio...

ist mal wieder ein Beweis, wie zäh doch russische Autos sein können... Der 311er jedoch fällt schon nach 20Jahren im Morast in sich zusammen :smile:

Gruß, Kjeld
Dateianhänge
DSC08168.JPG

Benutzeravatar
Oliver R.
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1234
Registriert: Freitag 31. August 2007, 17:06
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Limousine Standard Bj. 1957 W353 Limousine Standard Bj.1973 neptunblau
Wohnort: Remptendorf

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Oliver R. » Mittwoch 22. Januar 2014, 21:43

Aktuell kenne ich nur einen hier im Forum, der sich an so ein Projekt wagen würde und dem 311er ein neues Leben einhauchen würde. 8)
Weltkulturerbe WARTBURG; Reisetraum aus Eisenach

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Mittwoch 22. Januar 2014, 22:23

Oliver R. hat geschrieben:Aktuell kenne ich nur einen hier im Forum, der sich an so ein Projekt wagen würde und dem 311er ein neues Leben einhauchen würde. 8)

Ach, einfach ab zum Feuerverzinken! Dann ist der Rest ein Kinderspiel {Zahnlücke}

Aber Spaß beiseite:
Mich wundert, daß sich kein Umweltamt für diese Müllhalde interessiert. Mehrere Fässer mit unbekanntem Inhalt, PKW mit mutmaßlich Resten von Betriebsstoffen und Getriebeöl. Das kann man doch nicht so versickern lassen, oder?

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8834
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 22. Januar 2014, 22:26

Mich wundert, daß sich kein Umweltamt für diese Müllhalde interessiert.

DAS interessiert das Beamtentum doch erst, wenn sie nen Dummen gefunden haben, der die Entsorgung zahlt. Ansonsten.... {aergerlich}
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Zottel
Strafzettelquittierer
Beiträge: 416
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 20:41
Mein(e) Fahrzeug(e): Zu viele zum Aufzählen !
Wohnort: Kohlenpott

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Zottel » Mittwoch 22. Januar 2014, 23:45

freut euch doch drüber das es niemanden interessiert !
"Wir fahren mit den Ollltimern bei uns am Platz Rallye ! " Zitat A.D. aus E.

Tourist1988

Re: Ein "Autofriedhof" im Wald!

Ungelesener Beitragvon Tourist1988 » Freitag 7. Februar 2014, 18:03

Hab auch noch was zum Thema "zähe Russen":
wird bei mir um die Ecke Sommers wie Winters eingesetzt, stand wohl noch nie trocken....der Tank scheint nur noch dank Lack dicht zu halten :lol: ..
Touri 1988
Dateianhänge
P1000715.JPG


Zurück zu „Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste