WIKI: Die Mutter aller 353

Museen und Ausstellungen, Links und Internet-Fundstücke, Werkstatterfahrungen, Werkstattsuche

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon carsten » Freitag 16. November 2012, 12:03

Hier mal ein paar Bilder vom 353, wie er 1963 schon aussah:

http://wiki.w311.info/index.php?title=W ... ne_Typ_353
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Freitag 16. November 2012, 23:34

Find ich gut... :smile:

"Beim Design der Serienausführung wurde auf die Verwendung standardisierter Komponenten wie Scheinwerfer, Rückleuchten, Instrumente verzichtet."...

Find ich erst recht gut. -roll-
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Samstag 17. November 2012, 20:19

Ich steuere mal noch ein Foto eines fahrbereiten Versuchsmusters bei. Sorry, nur schnell eingescant, nicht weiter bearbeitet.
Wartburg Prototyp 001.jpg

Quelle: Ihling, Autos aus Eisenach
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon carsten » Samstag 17. November 2012, 20:45

Mattse hat geschrieben:Ich steuere mal noch ein Foto eines fahrbereiten Versuchsmusters bei. Sorry, nur schnell eingescant, nicht weiter bearbeitet.
Der Dateianhang Wartburg Prototyp 001.jpg existiert nicht mehr.

Quelle: Ihling, Autos aus Eisenach


Ja, sehr cool, das Bild hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung.

Aufnahmedatum dürfte dann wohl Winter 1963 oder Frühjahr 1964 gewesen sein.


Ein paar Monate später (1964) sah der Wagen dann schon so aus:

Die Schneeglöckchen geben einen Hinweis auf den Entstehungszeitraum.

Tankdeckel ist noch inmrovisiert.

Sehr cool ist die Alu-/Chromblende der C-Säule, schade dass das nicht in Serie ging.

Auch den Innenraum finde ich deutlich schicker, als die spätere Serienversion.

K1600_IMG_0002 Kopie.JPG
K1600_IMG_0006 Kopie.JPG
K1600_IMG_0004 Kopie.JPG
K1600_IMG_0005 Kopie.JPG
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Samstag 17. November 2012, 20:49

Interessant ist, (wie ich auch schon in der grossen blauen "Reparaturanleitung Wartburg 312 und 353" bemerkt habe) dass die Armlehnen denen des späten 353 W (in etwa) entsprachen!
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8790
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Samstag 17. November 2012, 21:02

Oh! Feine Bilder. Das Armaturenbrett fetzt!
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
widel
Hohlrauminspektor
Beiträge: 574
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Limo.Bj.1988,Wartburg 1000 Limo. Bj. 1970,Wartburg 1.3 Limo
Bj 12.1990,Wohnwagen Intercamp IC 355 Bj. 12.1988.Lastenanhänger HP 350 Schwarze Pumpe Bj.1989,Simson SR50 Roller Bj.1985 ,S51 Elektronik Bj. 1984
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Sachsen

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon widel » Samstag 17. November 2012, 21:44

Klasse Bilder,die sehe ich zum ersten mal ,super Schick :smile: Die Armlehnen sind auch aufwendig mit Leder umnäht und das feine Armaturenbrett ein Traum.

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Samstag 17. November 2012, 21:48

carsten hat geschrieben:Ein paar Monate später (1964) sah der Wagen dann schon so aus:

Das ist auch (in etwa) die die Zeit, in der die Fotos für den ersten Ersatzteilkatalog entstanden sind (die mussten ja vor Serienanlauf fertig sein). Blinker vorn noch in Tropfenform, Zierleisten unten an den Türen entsprachen noch denen des 312, usw.
Amaturentafel finde ich auch sehr chic, die Kante wurde wohl für die Serie "entschärft".
Auch interessant, hinter dem Kühlergrill noch ein "Fliegengitter".
Ähh, die Fotos waren vor nicht allzu langer Zeit mal im Auktionshaus?!
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Sonntag 18. November 2012, 00:03

Alle Achtung! Geiles Ding.... :smile:
Der Wagen wär´ganz nach meinem Geschmack.
Und alle Materialien so wahnsinnig hochwertig verarbeitet. SOWAS hätte es in "echt" geben müssen.
PS: Seriensitze mit mehr Seitenhalt. :razz:
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 18. November 2012, 07:29

Bequemes Auto, übersichtliche Bedientafel und kein Schnick - Schnack !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3260
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 18. November 2012, 12:10

Interessant ist auch das schwarze Lenkrad. Hatten doch die ersten 353er angeblich noch weiße...

Chic ist er. Aber dass der unbezahlbar gewesen wäre, ist ja auch klar. Scheint alles mit Leder bezogen zu sein, im Innenraum.

Feine Bilder, Danke für´s online stellen! :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3918
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Sonntag 18. November 2012, 12:29

Stellt aber heutzutage eine prima Vorlage zum Nachbauen dar... :razz:
Armaturenbrett sieht von den Konturen ansatzweise nach 313er aus.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Sonntag 18. November 2012, 20:30

Wartburgbauer hat geschrieben:Interessant ist auch das schwarze Lenkrad. Hatten doch die ersten 353er angeblich noch weiße...


Darüber hatte ich mal mit Robert (Nordwind) diskutiert, weil er sich einen ´66er aufbaut und er auch dieser Meinung ist. In den ersten Ersatzteilkatalogen sind die Lenkräder, Schaltgriffe, Griffe der Fensterkurbeln etc., tatsächlich in grau abgebildet aber wie wir jetzt wissen, sind die Fotos vor Serienstart entstanden, deshalb kann man sich nicht darauf berufen. Ich kenne auch nur einen Prospekt vom 353, in dem man ein graues Lenkrad erkennen könnte, aber auch die ersten Prospekte waren zum Serienstart des Autos schon fertig gedruckt.
Ich bin der festen Überzeugung, die Lenkräder gab es in Serie nur schwarz.
In einem Buch habe ich auch ein Foto, auf dem "der erste 353 feierlich die Werkhalle verlässt", auch da, Lenkrad schwarz.
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3260
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 18. November 2012, 20:38

Naja, sehr schwierig.
Ich habe einen Kumpel, der sich auch recht intensiv mit den Wartis und der Frage, was original ist, beschäftigt. Aber wenn irgendwas nicht zum Baujahr passt, aber mit hoher Wahrscheilichkeit original verbaut wurde, an einem speziellen Auto, dann sagt er oft: "Da haben sie nochmal eine Palette (in diesem Fall graue Lenkräder) gefunden...."
Ob das nun so hinreicht, ist nicht gesagt. Fakt ist aber, dass in den späten 80ern Autos mit Bakelitlenkrädern ausgeliefert wurden, obwohl ja das Purlenkrad schon lage Serie war. Ist also naheliegend, dass aufgrund von Lieferengpässen oder ähnlichem mal etwas von der Serie abwisch.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Sonntag 18. November 2012, 20:42

Wartburgbauer hat geschrieben:"Da haben sie nochmal eine Palette (in diesem Fall graue Lenkräder) gefunden...."


Das glaube ich in Bezug auf die grauen Lenkräder aber nicht, denn 312 Kombi und Camping wurde bis ´67 weiter gebaut, da kamen die grauen auch rein, also wurden sie dort verbaut.
Waren denn die Pur-Lenkräder anfangs nur dem "deluxe" vorbehalten?
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3260
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 18. November 2012, 20:54

Angeblich hatten die letzten Campings und Kombis auch schon schwarze Lenkräder gehabt. Ob´s stimmt???? -nixwissen-
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Sonntag 18. November 2012, 20:56

Ja,(bei meinem, einem der letzten Camping auch) da waren die grauen Lenkräder wohl aufgebraucht!
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
widel
Hohlrauminspektor
Beiträge: 574
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Limo.Bj.1988,Wartburg 1000 Limo. Bj. 1970,Wartburg 1.3 Limo
Bj 12.1990,Wohnwagen Intercamp IC 355 Bj. 12.1988.Lastenanhänger HP 350 Schwarze Pumpe Bj.1989,Simson SR50 Roller Bj.1985 ,S51 Elektronik Bj. 1984
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Sachsen

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon widel » Sonntag 18. November 2012, 21:03

Die selbe Frage stellt sich bei den Armlehnen ich habe in meinem 70er die alte Form (gepolstert) vom 311er. Der Prototyp hat die letzte Form vom Frontkühler nur gepolstert ?! übrigens beim Trabant 601 wurde in der Standard- Ausführung bis zum Schluss das alte Lenkrad verbaut.

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Sonntag 18. November 2012, 21:13

Habe nochmal nachgelesen, ab Januar ´84 gab es die Pur-Lenkräder für alle Modelle. Wenn man dann vielleicht zu einem deutlich späteren Zeitpunkt einen Wagen noch mit altem Lenkrad "erwischt" hat, muss man zwischen Baujahr und Erstzulassung unterscheiden. Hier kann es durchaus sein, dass man einen Wagen bekam, der ursprünglich für irgend einen Exportmarkt vorgesehen war, lange "auf Halde" stand und dann im Inland verkauft wurde. Das war keine Seltenheit!
Zur (sehr interessanten!) "Werksbesichtigung" zum Heimweh, erklärte Herr Stück, dass die Fahrzeuge auf den Export-Stellflächen z.T. sehr lange standen,vor allem, zu der Zeit, als viel Exporte wegbrachen.
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon carsten » Sonntag 18. November 2012, 21:17

Mal zum Lenkrad:

Hier ein Designmuster (also wohl vor Serienbeginn)

K1600_IMG Kopie.JPG
Armaturenbrett Entwurf (Lenkrad schwarz)


Und hier eine sehr sehr frühe Limousine, man beachte das Typenschild (Wartburg 1000) über dem rechten Rücklicht,
aber auch hier ein schwarzes Lenkrad.

K1024_IMG_3067.JPG


Auch hier in diesem Prospekt, in dem die frühesten Exemplare zu sehen sein dürften...kein weißes Lenkrad:

http://www.die-besten.de/wartburg/prosp ... foto-1.htm

Und hier ein 312 Prospekt mit schwarzem Lenkrad:

http://www.die-besten.de/wartburg/prosp ... 1000-3.htm

Was allerdings Verwirrung stirften könnte, ist der Umstand, dass das 353er Fahrgestell aus 312er Zeiten noch für Abbildungen als 353er Fahrgestell zu 353er Zeiten verwendet wurde.

Die Bilder (Ausnahme s/w-Bild) stammen aus dem Buch "Wartburg 70 Jahre Automobilbau Eisenach".

P.S.: Ich fände das helle Lenkrad im frühen 353 trozdem schöner ; ).
Dateianhänge
K1024_IMG_3072.JPG
353/312 Fahrgestell
K1024_IMG_3071.JPG
353/312 Fahrgestell
K1024_IMG_3068.JPG
Amaturenbrett
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8790
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 18. November 2012, 21:30

Öhm, ich würde diese Prospekte als Diskussionsgrundlage nicht für vollnehmen wollen....
Zumindest die weiße Limousine mit dem blauen Dach ist gezeichnet und nicht fotografiert.

Was das Lenkrad angeht, wurden ähnliche grösser schwarze Steuerräder ja auch beim W50 verbaut. Bewährte Fertigungstechnik, günstigere Preise bei grösserem geplanten Ausstoß, wer weiß schon, was die ursprünglichen Gründe für die Entscheidung zu schwar sind...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Sonntag 18. November 2012, 21:41

Der Schriftzug über dem rechten Rücklicht (auf deinem Foto) ist auch im ´66er Ersatzteilkatalog, wie auch der 312er Rahmen (ohne Konsolen für die vorderen Kotflügel).
Zwei, drei Fotos mit grauem Lenkrad habe ich mal in einem tschechischen (oder polnischen) Prospekt gesehen (auch auf Wartburgpage). Das komische dabei: auf einem Foto hat der Wartburg Stosshörner an der vorderen Stoßstange, auf einem anderen wiederum nicht. -nixwissen-
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon carsten » Sonntag 18. November 2012, 21:49

Na Ja, wenn 1 von 12 Bildern gezeichnet aussieht, es aber das gleiche hier thematisierte Merkmal (Lenkrad) trägt, sehe ich dass nicht als Problem.
Die Modifikationen in Prospekten dienen ja dazu das Auto attraktiver erscheinen zu lassen, halten sich aber dennoch an die Realität, bzw. das was der Kunde später vor der Tür hat.

Der Wechsel zu den schwarzen Lenkrädern entsprach wohl einfach der Mode. Auch bei Mercedes W108 und W110 (S-Klasse und Heckflosse) wurden gegen Mitte/Ende der 60er Jahre die weißen Lenkräder durch baugleiche schwarze ersetzt. Früher wollte die weißen/elfenbein Lenkräder keiner haben, heute sind sie deutlich teuerer als die schwwarzen Exemplare.
Zuletzt geändert von carsten am Montag 19. November 2012, 08:35, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon carsten » Sonntag 18. November 2012, 21:52

Mattse hat geschrieben:Der Schriftzug über dem rechten Rücklicht (auf deinem Foto) ist auch im ´66er Ersatzteilkatalog, wie auch der 312er Rahmen (ohne Konsolen für die vorderen Kotflügel).


Der liegt mir leider nicht vor, bei mir gehts er mit der 2. Auflage los :sad: .

Wann war bei dem ETK denn Redaktionsschluss ?
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Sonntag 18. November 2012, 21:56

Redaktionschluss steht nicht drin, nur: 1. Auflage Stichtag: 1. März 1966
Und: ABBILDUNGEN UNVERBINDLICH :shock:
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
widel
Hohlrauminspektor
Beiträge: 574
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:05
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S Limo.Bj.1988,Wartburg 1000 Limo. Bj. 1970,Wartburg 1.3 Limo
Bj 12.1990,Wohnwagen Intercamp IC 355 Bj. 12.1988.Lastenanhänger HP 350 Schwarze Pumpe Bj.1989,Simson SR50 Roller Bj.1985 ,S51 Elektronik Bj. 1984
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Sachsen

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon widel » Sonntag 18. November 2012, 21:58

Im Prospekt" DER NEUE WARTBURG 1000" von 1967 hat der blaue Wartburg im Winterbild, keine Stosshörner aber ein eindeutig graues Lenkrad.Und die Blinkerkappen keinen Cromrand !

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon carsten » Sonntag 18. November 2012, 22:04

Ich habe hier noch die Betriebsanleitung zum Personankraftwagen "Wartburg" 1000 - 353 von 1966.

Redaktionschluss 20.03.1966.

Abgebildet ist vorne als Übersichtsbild LA 35-93 (das Vorserienmodell von den Fotos). In der Betriebsanleitung gibt es ein Bild von einem Amaturenbrett mit hellem Lenkrad. Die untere Hälfte des Amaturenbrettes ist ebenfalls hell. Inklusive Wischerschalter, Lichtschalter, Lüftdüsen und Zigarrenanzünder. Das ist übrigens auch noch in der 1968er Ausgabe so (weiter habe ich nicht geschaut).

Diese Ausführung könnte aber für die Betriebsanleitung ganz bewußt so gemacht worden sein, damit die einzelnen Komponenten erkennbar sind und nicht in schwarz auf schwarz untergehen. {kratz}
Zuletzt geändert von carsten am Montag 19. November 2012, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon carsten » Sonntag 18. November 2012, 22:20

widel hat geschrieben:Im Prospekt" DER NEUE WARTBURG 1000" von 1967 hat der blaue Wartburg im Winterbild, keine Stosshörner aber ein eindeutig graues Lenkrad.Und die Blinkerkappen keinen Cromrand !


Ja, sehr gut, Du hast recht, wahrscheinlich sind alle hellblauen 353 in diesem Prospekt identisch, da sie die gleichen Merkmale haben.

http://www.die-besten.de/wartburg/prosp ... 1967-5.htm.

Vielleicht ist das ja sogar das Fotomodell für die Amaturenträgerfotos der Betriebsanleitungen gewesen.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2272
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Montag 19. November 2012, 17:12

Mein erste Wartburg war ein 353 Bj. 1967 noch mit die alte 312 Getreibe. Leider habe Ich davon nur ein Bild mit schlechte Qualität. Von originale Bild könne Ich die graue Lenkrad sehen. Der Rückspiegel am vorne Kotflügel sind nicht original, auch nicht die schwarte gemahlte unterteil. Die grüne Dach sind doch original.
Dateianhänge
warre1967.jpg
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: WIKI: Die Mutter aller 353

Ungelesener Beitragvon Mattse » Mittwoch 21. November 2012, 10:06

Um mal auf´s eigentliche Thema zurück zu kommen, Fotos von Prototypen Limousine habe ich mehrfach, auch gesehen, aber nicht von Tourist. Hier würden mich die Entwicklungsstufen schon interessiern.
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!


Zurück zu „Historie / Literatur / Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste