Oldtimerzulassung - was zählt?

Museen und Ausstellungen, Links und Internet-Fundstücke, Werkstatterfahrungen, Werkstattsuche

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1065
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Oldtimerzulassung - was zählt?

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Samstag 19. September 2015, 11:14

Nun habe ich mal ein kleines Problemchen...

Hab grad nen 353 aus 85 fertiggestellt und war gestern bei der DEKRA zur Vollabnahme und zum Oldtimergutachten. §21 wurde mängelfrei bestanden, jedoch die Oldieabnahme wurde abgelehnt. Da zählt nicht das Baujahr, sondern das Datum der Erstzulassung (war erst 1986).

Wat nu? Auto ist doch schon (über) 30? Was wäre wenn - mal gesponnen - jemand das Auto gekauft, aber erst 5 Jahre später zugelassen hat??

Hat wer Erfahrungen oder eine Überzeugungsmöglichkeit für meinen Prüfer (bezahlen musst ich die nämlich trotzdem - als "Mehraufwand"!) ? :x

Bild
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3284
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Oldtimerzulassung - was zählt?

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 19. September 2015, 12:13

--> Fahrzeug-Zulassungsverordnung - FZV § 2 "Begriffsbestimmungen", hier Nummer 22, Zitat:

"Oldtimer: Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sind, weitestgehend dem Originalzustand entsprechen, in einem guten Erhaltungszustand sind und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen".

Es zählt also nicht das Baujahr, sondern tatsächlich der Zeitpunkt der Erstzulassung.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
pinokio
Hupkonzertmeister
Beiträge: 611
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Simson 50 Elektronic Bj. 1979
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Oldtimerzulassung - was zählt?

Ungelesener Beitragvon pinokio » Samstag 19. September 2015, 13:32

bis 2016 ists doch nicht mehr lange :sad: dumme sache aber ist nun mal so

Benutzeravatar
B1000-RTW
Bremsentrommler
Beiträge: 1065
Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 06:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3 Tourist
Lada 2104
Wartburg 1.3 Limousine
Diamant-Fahrrad
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Oldtimerzulassung - was zählt?

Ungelesener Beitragvon B1000-RTW » Samstag 19. September 2015, 15:10

Mist... - wollte noch zur Ausfahrt damit. Nun ja, dann eben Kurzzeit und dann Winterpause. Zweimal zulöassen spar ich mir.... :x
Viele Grüße vom Preußen aus Sachsen
Olli

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1899
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Erstzulassung 2/1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Oldtimerzulassung - was zählt?

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Samstag 19. September 2015, 19:25

Sag einfach, Du hast keine Papiere. Dann wird das Bj zum 01.07. festgelegt. Und niemand macht dir die originalen Briefe kaputt. Funktioniert nicht, wenn Du eine Westzulassung hast.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Re: Oldtimerzulassung - was zählt?

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Samstag 19. September 2015, 21:04

Komisch.... Das Gutachten sollte jetzt schon gehen. Nur H-Kennzeichen geht dann noch nicht. Ich habe meinen 911er auch mit Gutachten in 05/12 gekauft und konnte den erst 07/12 auf H zulassen.

Tricks würde ich nicht machen, denn schliesslich steht das Fahrzeug jetzt schon so im System.
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Bort
Tastenquäler
Beiträge: 314
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 17:46
Mein(e) Fahrzeug(e): 84er 353 W

Re: Oldtimerzulassung - was zählt?

Ungelesener Beitragvon Bort » Dienstag 29. September 2015, 23:38

Tricksen hilft nix. Bei meinem anderen Westblech wollte der Prüfer das nur im Monat der EZ abnehmen. Auf die Frage wie lange so'n Gutachten gütig sei wenn man es vorher macht gabs nur Achselzucken....

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2488
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Oldtimerzulassung - was zählt?

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Mittwoch 30. September 2015, 16:36

Tricksen kostet unter Umständen Milliarden :twisted:
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau


Zurück zu „Historie / Literatur / Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste