Der Wartburg und die Volkspolizei

Museen und Ausstellungen, Links und Internet-Fundstücke, Werkstatterfahrungen, Werkstattsuche

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
cwi100
Werkzeugsucher
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 28. April 2009, 12:53
Wohnort: Baden Württemberg / Ulm

Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon cwi100 » Donnerstag 5. August 2010, 15:06

Konnte aktuell wieder einen Pack alter Foto Negative über das Leben und Arbeiten im VPKA Zwickau entwickeln lassen.

Mein Opa war dort sein ganzes Leben im Dienst und war der ungeschriebene Fotograf wenn es um Werbe-, Messe- oder Presseaufnahmen ging.
Als Semi - Professioneller Fotograf durfte er die Bilder machen, die veröffentlicht werden sollten.
Viele Negative schafften es dabei nicht mal bis zur Entwicklung...

Nach und nach bekomme ich diese Negative nun und erfreue mich an den Bildern.
Recht selten sind auch Aufnahmen mit einem Wartburg dabei, die ich hier gern zeigen möchte.
Zeigen auch die damalige Straßenführung und den damaligen Verkehr. Sehr interessant, wie ich finde.

Es sind leider nicht viele. Oftmals fuhren die Zwickauer VP's mit Lada, Barkas und MZ und in den 60er Jahren aus Mossi.
Hiervon sind deutlich mehr Bilder vorhanden.

Die Bilder entstanden in den 60er und 70er Jahren. Die Orte der versch. Aufnahmen wurden von mir benannt.
( hoffe das ich hier keine Fehler gemacht habe.. ;--) . Für Kenner der Stadt Zwickau.

So, nun viel Spaß an den Bildern.
Dateianhänge
SDC10 (1).jpg
Frontansicht Wartburg 311 Kübel. VPKA Zwickau, Innenhof Lessingstraße.
SDC10 (2).jpg
Heckansicht Wartburg 311 Kübel. VPKA Zwickau, Innenhof Lessingstraße.
SDC10 (3).jpg
Rundheckkombi Wartburg 311 mit Lautsprecheraufbau, wurde gern für Veranstalltungen, den 1.Mai usw. verwendet.
SDC10 (4).jpg
Wartburg 311 mit Lautsprecheraufbau. Hier im Georgi Dimitroff Stadion - heute Westsachsenstadion.
SDC10 (5).jpg
Wartburg 311 mit Lautsprecheraufbau. Hier im Georgi Dimitroff Stadion - heute Westsachsenstadion.
SDC10 (6).jpg
Maikundgebung auf dem Platz der Volkerfreundschaft, hier die Osterweihstraße im Hintergrund die Lessingstraße beim VPKA.
SDC10 (7).jpg
Maikundgebung, hier Blick in die Osterweihstraße.
SDC10 (8).jpg
Verkehrskontrolle auf der Crimmitschauer Straße vorm Sachsenring Werk - linke Seite.
Hier wurden sehr gern Kontrollen durchgeführt.
SDC10 (9).jpg
Ecke Parkstraße - Bahnhofstraße - Stiftstraße
SDC10 (10).jpg
Humboldstraße in Richtung Moccabar.
SDC10 (11).jpg
Bosestraße - gegenüber Filmpalast Astoria.
SDC10 (12).jpg
Kreuzung Parkstraße - Bahnhofstraße - Stiftstraße.
SDC10 (13).jpg
Innenansicht Wartburg 353.
SDC10 (14).jpg
Verkehrskontrolle Crimmitschauer Straße.
SDC10 (15).jpg
Wilkau - Hasslau, Kreuzung Neuwilkauer Str. - Kirchberger Straße / ehem. Ernst Thälmann Brücke - heute Mudenbrücke.
SDC10 (16).jpg
Technische Fahrzeugkontrolle auf dem Platz der Völerfreundschaft.
SDC10 (17).jpg
Wartburg 353 Fahrzeugkontrolle Crimmitschauer Straße in Fahrtrichtung Innenstadt.
SDC10 (18).jpg
Wartburg 353 Fahrzeugkontrolle, Crimmitschauer Straße, im Hintergrund das Sachsenringwerk..
SDC10 (19).jpg
..immer noch die selbige Fahrzeugkontrolle mit Aufnahme der Personalien..
SDC10.jpg
..und anscheinend ausstellen eines Strafzettel..;-)

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3228
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon carsten » Donnerstag 5. August 2010, 15:29

Tolle Bilder, vielen Dank
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7850
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 5. August 2010, 15:37

Sehr, sehr schöne Bilder, super dass Du die hier reinstellst.
Das sind doch mal Bilder aus dem wahren Leben, wobei ich nicht der Fahrzeugführer auf den letzten Bildern sein will... :eek:

Gruß Maddin

PS: Gerne mehr davon.

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2435
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon olaf » Donnerstag 5. August 2010, 17:20

Das ist doch mal was feines. {beifall}
Schöne Bilder aus der Alten Zeit. {blinzel}

Gruß Olaf -Joint-
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!Deswegen fahre ich 2x3Zylinder

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7510
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 6. August 2010, 08:29

Ach ja - du guten, alten Zeiten ...
Beim Anblick der Oberleitung und der Lautsprecher komme ich in's Schwelgen !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3788
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Freitag 6. August 2010, 13:51

6.Bild von unten: Obwohl gleich 2 freiwillige Helfer an der Straße stehen,bekommen die nicht mit, das da wer mit fehlendem Kennzeichen + Stoßstange
vorbeifährt... :lol:
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Freitag 6. August 2010, 18:26

Wrklich sehr schöne Bilder! Interessant sind für mich die Kübel, vor allem, daß da noch diese riesigen Lautsprecher montiert wurden.

Appropos Lautsprecher, ist jemanden der blaue B1000 in Eisenach aufgefallen mit einer kompletten Studiotechnik? Ich hab mit dem Fahrer gesprochen, der ist ziemlich ratlos was die Inneneinrichtung anging, so richtig kriegt er das wohl nicht hin. Das Fahrzeug war wohl bis 1991 nach Aussagen des Fahrers im mdr-Studio in Weimar stationiert gewesen und sollte dann irgendwann verschrottet werden. Gott sei Dank hat der nette Herr den Wagen gerettet. Ich denk, nur die Farbe war nicht mehr so ganz original, meines Erachtens und WABUFAN hat da ja auch schon mal drüber geschrieben irgendwo, hätte der grau sein sollen, oder :idea:

Naja, toll ist schon, das so twas erhalten wird, genau, wie diese wirklich schönen Bilder und daß Du uns teilhaben läßt :smile:
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
cwi100
Werkzeugsucher
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 28. April 2009, 12:53
Wohnort: Baden Württemberg / Ulm

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon cwi100 » Samstag 7. August 2010, 00:41

@ Detlef: weitere Bilder Kübel und Lautsprecher Detail -> kein Problem :smile:

Ok, weicht nun doch etwas vom Thema ab, sind jedoch so schöne Aufnahmen aus dem damaligen Leben,
dass ich diese Bilder hier nicht vorenthalten möchte.
Und da ich an den Bildern und Negativen schon seit einigen Tagen sitze und diese für mich katalogisiere, geht das ganz fix :smile:

Was mir aufgefallen ist, dass die Wartburg Vopo Modelle im Vergleich zu den Lada & Co. Vopo Modellen keinen Zusatzscheinwerfer
auf der Beifahrerseite Seite hatten.
Hatte das einen besonderen Grund? Weiß da jemand was genaueres?

Weiter gab es Bilder von Vopo Modellen ( hier Barkas Einfarbig ) mit normalen Kennzeichen, also ohne VP Gemarkung links,
mit Lametta auf dem Dach. Gehörten auch zum Fuhrpark des VPKA. Was hat es damit auf sich?

Fragen über Fragen.. -nixwissen-

Alle Bilder wieder vom VPKA Zwickau.
Viel Freude an den weiteren Bildern.

Gruss Carsten
Dateianhänge
SDC1.jpg
VPKA Zwickau bekommt eine neue Stempel Maschine für Visa in die BRD..
SDC1 (1).jpg
..und so sah dann das Ergebnis aus.
SDC1 (2).jpg
Detailfoto Wartburg Kübel
SDC1 (3).jpg
Detailfoto Wartburg Kübel
SDC1 (4).jpg
Detailfoto Wartburg Kübel
SDC1 (5).jpg
Detailfoto Wartburg Kübel
SDC1 (6).jpg
Steuerung Wartburg Kübel
SDC1 (7).jpg
Batteriekasten Wartburg Kübel
SDC1 (8).jpg
Detailfoto Wartburg Kübel
SDC1 (9).jpg
VPKA Zwickau bekommt ein neues Fahrzeug, einen Barkas B1000
SDC1 (10).jpg
Übergabe Barkas B1000
SDC1 (11).jpg
Prüfen der Ausrüstung
SDC1 (12).jpg
Ausrüstung Barkas B1000
SDC1 (13).jpg
Ausrüstung Barkas B1000
SDC1 (14).jpg
Ausrüstung Barkas B1000
SDC1 (15).jpg
Einsatzfahrt mit Beiwagen
SDC1 (16).jpg
Verkehrskontrolle mit Belehrung, Zwickau - Marienthal, Werdauer Str. / Kopernikusstr. ( IFA Auslieferungslager )
SDC1 (17).jpg
Kontrolle Parkscheibe, Innenstadt
SDC1 (18).jpg
Verkehrskontrolle mit Helfer der VP, Humboldstraße
..ist der Wartburg schööön..
SDC1 (19).jpg
Verkehrskontrolle Humboldstraße
SDC1 (20).jpg
Innenstadt - jetzt Crimmitschauer Str.
SDC1 (21).jpg
die nette Vopo'in muß auch den ganzen Tag Spaß gehabt haben..
SDC1 (22).jpg
..bei dem Dreck.
SDC1 (23).jpg
Hochwasser Mulde, Einsatz Wildenfelder Str. / Oskar - Arnold - Str.
SDC1 (24).jpg
Überlänge, Verkehrskontrolle vorm VEB Sachsenring.
SDC1 (25).jpg
VPKA Zwickau, Lessingstr. auf dem Platz der Völkerfreundschaft.
Aufklärung der Verkehrsteilnehmer über Sicherheit und Risiken.
SDC1 (26).jpg
Das Spiel kenne ich eine Nummer kleiner..
SDC1 (27).jpg
..aber sicher macht das mehr Spaß..
SDC1 (28).jpg
..gleichzeitig techn. Kontrolle der Fahrzeuge..
SDC1 (29).jpg
..wie man sieht wurde das auch gerne angenommen..
SDC1 (30).jpg
..techn. Kontrolle am P70..
SDC1 (31).jpg
..am P600 und 601..
SDC1 (32).jpg
..auch konnte man einen Blick in den Vopo B1000 werfen..
SDC1 (33).jpg
..den kannte ich bis dato auch noch nicht..
SDC1 (34).jpg
..Scheinwerfer Einstellung am Star..
SDC1 (35).jpg
1.Mai Festumzug des VEB Sachsenring.
Jaja, ich weiß, kein Wartburg, aber als ex - Zwickauer muß man auch etwas Patriotismus zeigen..:-)
SDC1 (36).jpg
1.Mai Information Verkehrssicherheit im IKARUS 66
SDC1 (37).jpg
1.Mai Ausfahrt der Werktätigen
SDC1 (38).jpg
Robur der VP
SDC1 (39).jpg
Kaltverformung..
SDC1 (40).jpg
..Baum oder Verkehrsschild..
SDC1 (41).jpg
..das Dach ist auch eingedrückt.
SDC1 (42).jpg
Gestellter Unfall. Erster Einsatz und Unfallaufnahme mit dem neuen Barkas B1000.
Bild entstand direkt vor dem VPKA Lessingstr.
Zuletzt geändert von cwi100 am Samstag 7. August 2010, 08:53, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1612
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Samstag 7. August 2010, 07:07

Einfach genial! Für mich am interessantesten sind die Detailaufnahmen am Wartburg Kübel. Als ich meinen aufbaute habe ich 10 Jahre recherchiert, aber derart perfekte Fotos, vor allem der Details sind wohl einmalig. Wenn ich ja zwei Lautsprecher hätte.....
Bild

Grüße Andreas
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Samstag 7. August 2010, 12:24

Andreas hat Recht :smile: Super tolle Bilder mit unwiederbringlichen Details. Ich kann mich nur immer wiederholen,

Danke für´s einstellen der Bilder :smile:
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4460
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Sonntag 8. August 2010, 20:31

Jau. Sehr schicke Bilder einer untergegangenen Zeit. Was mich interessiert ist: Kam der 311 Kübel mit den riesigen Luftbremsen aufm Dach überhaupt vom Fleck?

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7510
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 11. August 2010, 08:27

mimi311 hat geschrieben: ... Wenn ich ja zwei Lautsprecher hätte ...

Da könnte ich aushelfen :
Druckkamerlautsprecher Typ KD 128 6 VA an 1.600 Ohm entspricht 100 V - Normverstärker ... - genau gerechnet : U² / R = 100² / 1.6 kOhm = 6,250 VA.

DKL_128_KD_1.JPG

Für 2 Leistungen anschliessbar : 6,25 VA oder 3,125 VA.

DKL_128_KD_2.JPG

Ein Blick auf die Anschlüsse.

DKL_128_KD_3.JPG

Der Hertseller - heisst heute SEA GmbH in der Dieskaustrasse.

DKL_128_KD_4.JPG

Der letzte Nutzer ...
Mit einem Autoradio und Übertrager anschliessbar. Der Übertrage ist zum Erreichen der 100 V ~ erforderlich. Mindestleistung am Radio - Lautsprecherausgang : 2 x 10 VA an 4 Ohm. Es liegen dann am Radioausgang 2 x 6,33 V~ NF an. Es sind 2 Trafo's 12 V / 230 V ~ / 15 VA für Netzbetrieb erforderlich.
Da die Druckkamerlautsprecher nur von 300 ... 3.000 Hz Leistung liefern, ist eine Tiefenabsenkung und Höhenabsenkung im Radio notwendig. Die zugehörigen Regler nach links bis zum Anschlag drehen oder irgendwelche Tasten drücken.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1612
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Mittwoch 11. August 2010, 20:06

Sehen interessant aus, scheinen mir aber zu klein zu sein. Welchen Durchmesser haben die Teile?

Grüße Andreas
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
cwi100
Werkzeugsucher
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 28. April 2009, 12:53
Wohnort: Baden Württemberg / Ulm

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon cwi100 » Donnerstag 12. August 2010, 12:41

mimi311 hat geschrieben:Welchen Durchmesser haben die Teile?


Kenne diese Lautsprecher noch von damals, wenn früh morgens am Bahnhof die Durchsagen gekommen sind:
"Zwiggau Haubdbahnhof - Auf Gleis 3 der Zuch zur Weiderfahrt nach Karl - Marx - Stadt über..." und man zu dieser
frühen Morgenstunden einen kleinen Verlust der Höhrkraft hinnehmen mußte.. {Musik} :smile:

Bei unseren Garagenpartys hatten wir solche dann als Lautsprecher an eine Vermona Regent angeschlossen und konnte
zumindest in guter Zimmerlautstärke Musik hören {crazy} . Über den Bass brauchen wir hier nicht zu sprechen :?

Die waren damals Doppelseitig und wenn ich mich richtig erinnere so um die 18 Zoll ( 45,72cm ).
Ähnlich groß dürften die vom Wartburg Kübel, auf dem Bild, auch sein.

Gruss Carsten

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7510
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 12. August 2010, 20:01

mimi311 hat geschrieben: ... Welchen Durchmesser haben die Teile ? ...

Der Aussendurchmesser des Trichters ist 270 mm.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2435
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon olaf » Montag 14. Februar 2011, 19:06

Wie zu DDR Zeiten. -roll-

k-0486.jpg
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!Deswegen fahre ich 2x3Zylinder

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3228
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon carsten » Montag 14. November 2016, 17:45

Da ich nicht weiß wo es sonst hinpasst nehme ich mal diesen Thread.

Mit den tollen Bildern kann der auch ruhig mal wieder gelesen werden :twisted: .



@Olaf: Ich glaube Dein VP ist in der aktuellen Oldtimerpraxis auf einem Bild für eine Veranstaltung. -Joint-
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Bort
Ölmischer
Beiträge: 292
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 17:46
Mein(e) Fahrzeug(e): 84er 353 W

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Bort » Montag 14. November 2016, 22:49

Ich hab das bild grad inner aktuellen Praxis gefunden vom Olaf in Aktion ;--)

berlintourist
Triebwerkmeister
Beiträge: 654
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 15. November 2016, 01:12

von mir aus müsste es diese autos (ink dieser selbstinzenierer in uniform) gar nicht geben ...

meiner meinung nach hat da immer(noch) irgendwer irgendwas nicht verstanden...

Benutzeravatar
mick
Hohlrauminspektor
Beiträge: 554
Registriert: Montag 9. März 2009, 22:18
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 S
311-9
W123 200
W123 230 CE
Wohnort: Bensheim

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon mick » Dienstag 15. November 2016, 08:17

{top} sie werden es nie einsehen, daß es vorbei ist

gruß mick
Wartburg jeden Tag ich mag

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 1768
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962, Wartburg 353 Bj 1974
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Dienstag 15. November 2016, 11:24

Es würde schon doof aussehen, wenn ich in Zivil auf einem Polizeimotorrad sitze. Das hat doch nichts damit zu tun, dass man nicht einsehen möchte, dass das vorbei ist.
Was hältst Du von Oldtimerfreunden, welche sich in 50 er Jahre Klamotten stecken, um passend zu ihrem Fahrzeug gekleidet zu sein? Das ist nichts anderes.
Typen in Fantasieuniformen mit Plastgewehren sind lächerlich, soweit kann ich da mitgehen.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2435
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon olaf » Dienstag 15. November 2016, 17:14

So nun hau ich aber auch einen dazu

Wilfried
Genau das ist es , :!: :!: :!: und ich habe auch nicht immer die Unieform an. :!: :!: :!:

Bort:
Also ich muß nicht dabei Rot werden. :!: :!: :!:

An berlintourist und mick
Ich habe schon einmal in einem anderen Beitrag meine Meinung zu meinem Wartburg und zu mir geschrieben.
Wen ihr es nicht rafft oder nicht begreifen wolt , seit ihr selber schuldund haltet euch einfach im Hintergrund. :!:
Ich schreibe es noch einmal:
Ich bin und will kein ewig Gestriger sein . :!:

Nun zur Zeitschrift.

Ich habe sie mir heute gekauft {blinzel}
Es ist nur ein kleines Foto von meinem Warti drin und ich bin noch nicht einmal der Fahrer :!: :smile:
Sondern mein Freund Maik . Und dazumal noch in Zivil {blinzel}
Das Foto wurde vor ein paar Jahren beim IFA Treffen in Grossolt (bei Flensburg) aufgenommen.
Es geht in dem Beitrag auch nur um eine Ankündigung eines Olditreffen mit US und DDR Fahrzeugen.

Punkt Aus und schluß

Und wen ich schon vor ein paar Jahren hören mußte
Son Blaulicht gedöns hat im Kalender nichtz zu suchen (oder so änlich geschrieben)

Na dan mal Guhte Nacht Forum
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!Deswegen fahre ich 2x3Zylinder

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

berlintourist
Triebwerkmeister
Beiträge: 654
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Dienstag 15. November 2016, 23:31

olaf,
du musst dich gar nicht persönlich angegriffen fühlen - ich hab nur meine meinung geäussert.
aber immerhin hatte die sog. "volks"polizei in teilen einen durchaus nicht gerade rühmlichen anteil am
leben in der ddr. nun mag man sagen, das dies aber eben auch ein teil der deutschen geschichte und somit ok sei.
sicher. ist so.
aber die wehrmacht ist auch ein teil der deutschen geschichte - und nun fahr mal mitm 181er in wehrmachtsuniform durch die kante ..... {streit}
meine erfahrungen mit der dvp sind jedenfalls durchweg negativ, da verklärt auch die zeit nichts. ich zucke gar heute noch zusammen, wenn mir n vopo-lada oder auch nur ne vopo-mz entgegenkommt...

aber: jeder wie er mag. :-|

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2435
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon olaf » Mittwoch 16. November 2016, 05:32

berlintourist hat geschrieben:olaf,
du musst dich gar nicht persönlich angegriffen fühlen - ich hab nur meine meinung geäussert.

aber: jeder wie er mag. :-|


doch ich fühle mich an gegriffen.
Ja es gab solche Einheiten ,das kann und wil ich auch nicht verleugnen oder beschönigen. :!:
Du hättest es auch anders schreiben oder formulieren können -roll-
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!Deswegen fahre ich 2x3Zylinder

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
Borgsdorfer
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 10
Registriert: Montag 14. November 2016, 13:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Skoda Roomster
ab 11/2016 Aufbau eines Wartburg 353S Bj. 1988
Wohnort: Borgsdorf
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Borgsdorfer » Mittwoch 16. November 2016, 08:13

Klasse Bilder. Vielen Dank. Ich konnte sogar auf 3 Bildern meinen Lieblingsbus - Ikarus 55 bzw. 66 - entdecken.
Gruß
Daniel

gestoehrter
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 30. Mai 2008, 17:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601K
Wohnort: Ahrensburg bei Hamburg

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon gestoehrter » Mittwoch 16. November 2016, 09:41

Moin Gemeinschaft,

muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben. :x

Olaf ist kein ewig Gestriger. Olaf pflegt nur gern Ostfahrzeuge und besondern seinen VoPo-Warti. Es hat nichts mit verherrlichung oder ähnlichen zu tun. Und ich kenne Olaf gut, er hat nie versucht irgendwas in der hinsicht schön zu reden.

Es gibt da vielleicht ein paar schwarze Schafe. Und von einem Bild aus zu sagen es sind ewig gestrige ist nur engstirnig und wirklich beleidigend für die Personen. Und wer Olaf kennt der weiß das er nichts nachtrauert.

PS: Was ist eigentlich mit denen die eine VoPo-Fahrzeug haben und keine geborene und gelebten Ostdeutsche sind? Sind das auch Gestrige?

So das musste mal sein

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2587
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 16. November 2016, 10:09

berlintourist hat geschrieben:meine erfahrungen mit der dvp sind jedenfalls durchweg negativ, da verklärt auch die zeit nichts. ich zucke gar heute noch zusammen, wenn mir n vopo-lada oder auch nur ne vopo-mz entgegenkommt...

Mir geht es genau so und bei mir hat sich das auch bis auf die heutige Polizei übertragen, jedesmal wenn ich Grüne oder Blaue mit oder ohne Auto sehe kommt bei mir sofort der Gedanke auf, was hast du jetzt wieder gemacht, was können die denn von dir wollen - so prägend können frühere Erlebnisse mit den "bewaffneten Organen der DDR" sein. Und machen wir uns doch nichts vor, die (ehemals verhasste und verspottete) Volkspolizei war eine Institution eines repressiven, menschenverachtenden Staates und der verlängerter Arm der Stasi. Genau deshalb verstehen ich auch die Leute nicht, welche sich scheinbar heute noch mit diesem "bewaffneten Organ der DDR" identifizieren, indem sie sich außer aus geschichtlichem Interesse damit befassen und dies auch noch in der Öffentlichkeit vorführen. Für mich kann es hierfür eigentlich nur zwei Gründe geben, zum einen die Verherrlichung dieser Institution und der "alten Zeiten" (was ich hier niemanden Nachsagen will) und zum anderen der Spaß an der Sache selbst. Als spaßige Angelegenheit kann ich aber das Verkleiden als Mitglied der bewaffneten Organen der DDR (egal welcher) überhaupt nicht erkennen. Wer derartiges macht, dem fehlt es an Kenntnis über, bzw. Verständnis für die damaligen Zeit und Umstände, er marginalisiert die Angelegenheit und beleidigt damit die Menschen, welche von den "bewaffneten Organen der DDR" drangsaliert wurden und unter denen gelitten haben.

So, mir ist durchaus bewußt, dass ich nun vielleicht einigen auf die Füße getreten haben könnte und hatte daher auch lange überlegt, ob ich hier etwas dazu schreibe. Aber als einer, auf dessen Brust schon einmal eine durchgeladene und entsicherte AK eines Mitglieds der "bewaffneten Organ der DDR" gerichtet war, habe ich eine etwas besondere Meinung zu der Sache und wo wären wir denn schon wieder, wenn ich diese hier nicht hinschreiben dürfte, nur weil diese manch einen nicht gefallen könnte.

Benutzeravatar
mick
Hohlrauminspektor
Beiträge: 554
Registriert: Montag 9. März 2009, 22:18
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 S
311-9
W123 200
W123 230 CE
Wohnort: Bensheim

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon mick » Mittwoch 16. November 2016, 11:01

@ bic
genau so ist es und auch der bereits gezogene Vergleich zum ewigen Reich passt hier. Die Tätärä war prinzipiell nix anderes, nur anders gefärbt und dann in der Endphase gottseidank deutlich weniger blutrünstig. Hätt aber auch anders ausgehen können und die Jungs in Uniform, die mir gegenüberstanden, sahen nicht so aus, als ob sie ein großes Problem hätten, statt dem Knüppel auch die Knarre zu benutzen gegen das eigene Volk.

gruß mick
Wartburg jeden Tag ich mag

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1668
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon Mossi » Mittwoch 16. November 2016, 11:26

In Zukunft werden nur noch Forstkübel ausgegeben - obwohl - waren das nicht auch bewaffnete Organe?

Und ganz ehrlich: genau mit der gleichen Grundeinstellung zeihen andere die (nie getragene oder doch schon öfter getragene) Uniform an.

Und wisst ihr was? Sie dürfen es - aus dem gleichen Grunde, mit dem Ihr eure Meinung hier platziert.

Argumentationsmäßig quasi ein remis.


PS: ich hatte nie Probleme mit jeglichen Organen..... ich war Sportkader, hatte Sa häufig schulfrei und fand das gar nicht so schlimm....
Vermutlich die Gnade der späten Geburt.....





Und ja, mich öden selbsternannte und selbstverliehene Fantasiedienstgrade an...
Und wenn ein alter Schirrmeister mit Ello in der jahrelang getragenen EinStrichkeinStrich-Felddienstuniform herumkurvt, ist das authentischer als manch selbsternannter "Oldtimerfreund".
Und ich überlege gerade welches Recht ein Polizist hat, seine alte und neue Uniform anzuziehen, die er im jeweiligen System zu tragen hatte....
Oder Eisenbahner der DR die früher Züge Richtung Ausschwitz gefahren sind...

oder

oder

oder.......
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, seine Gegner sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3228
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Wartburg und die Volkspolizei

Ungelesener Beitragvon carsten » Mittwoch 16. November 2016, 13:36

bic hat geschrieben:jedesmal wenn ich Grüne oder Blaue mit oder ohne Auto sehe kommt bei mir sofort der Gedanke auf, was hast du jetzt wieder gemacht, was können die denn von dir wollen


Hmm, das geht mit auch so, aber meine Prägung hat in der BRD stattgefunden. {kratz}

Für mich gehört die "passende" Uniforn einfach zum Funkstreifenwagen dazu. Ein quasi notwendiges Accessiore.

Bedenken sollte man vielleicht auch, dass ein Wartburg, ein DDR-Schild, eine DDR-Flagge und was man sonst noch so zeigt,
von anderen auch schon als Sympathiebekundung mit der DDR und dem dortigen System gewertet wird, bzw. gewertet werden kann.

Sind halt große Spielzeuge für große Jungs.
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !


Zurück zu „Historie / Literatur / Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste