Fernsehen nicht Vergessen

Auf vielfachen Wunsch - jetzt mit neuen Funktionen

Moderatoren: Putzkolonne, ZWF-Adminis

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 4. Dezember 2017, 07:46

Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 311
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Krümel » Montag 4. Dezember 2017, 15:45

bic hat geschrieben:
Krümel hat geschrieben:Sachsenring ist Weltniveau !

Weltniveau? Der P240 ist eine hübsche Episode, hatte aber allenfalls ein hohes Mangel- statt ein Weltniveau. Lies mal in "Plaste, Blech und Planwirtschaft" ab Seite 163, dann rückst du ganz allein von Deiner Behauptung ab.


Ich wollte mich eigentlich nicht zu Deinem Beitrag äussern,kann mir aber folgende Bemerkung nicht verkneifen.
Man sollte nicht vergessen,unter welchen schwierigen Verhältnissen dieser Wagen entstand.
Von russischer Seite wurde ja im Gegensatz zu den Westzonen fleißig demontiert - Mangel an Material usw.
Das Können der ehemaligen Horch - Mitarbeiter in Zwickau steht wohl außer Frage.
Nebenbei konnte der Horch " Sachsenring " damals im Automobilbau durchaus mithalten .
Außerdem bezog ich mich mit dem Weltniveau,wie schon angeführt,hauptsächlich auf den Herrn Schmidt.
Dieser Mann hat wahrlich dieses Lob verdient.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3233
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 4. Dezember 2017, 16:07

@ Krümmel, alles richtig, alles gut und sicher waren die Bedingungen alles andere als günstig, aber wäre es nicht besser, Du würdest gleich schreiben, was Du eigentlich meinst? Die Formulierung "Sachsenring ist Weltniveau !" enthält keinerlei Bezug zur Arbeit von Herrn Schmidt und lässt somit auch nicht schlußfolgern, dass Du nicht das Auto an sich, sondern die Restaurierungsleistungen des Herrn meinst (wobei der Begriff "Weltniveau" auch in diesem Zusammenhang etwas weit hergeholt erscheint).
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 311
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Krümel » Montag 4. Dezember 2017, 16:35

Wer die Sendung " Steimles Welt " schon öfter gesehen hat, weiß eigentlich, daß der Begriff
Weltniveau dort ziemlich inflationär, und nicht bierernst gebraucht wird.
Dein Beitrag kam für mich auch so an,als wenn von Zwickau nach dem Krieg nur Mangelhaftes kam.

Wohlgemerkt muß man die gesamte Entwicklung im Blick haben,und sich eigentlich wundern,daß
trotz der wiedrigen Umstände am Ende noch sowas gebaut wurde.

Das gilt übrigens auch für den Wartburg ! :smile:

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1671
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 4. Dezember 2017, 18:07

Den Sachsenring kann man für die damalige Zeit schon als Weltniveau bezeichnen, natürlich unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und des gesamten technischen Fortschritts. Man darf nicht vergessen: Der Krieg war nicht mal 10 Jahre her, sehr viele Ingenieure sind abgewandert und die Fabrikhallen demontiert. Sicher ist der Sachsenring aus heutiger Sicht ein handwerklich zusammengeschustertes Auto, da aber zur damaligen Zeit seinen Platz in der automobilen Oberklasse durchaus berechtigt gefunden hat.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Michael
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 753
Registriert: Montag 13. März 2006, 21:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Melkus RS1000 GT2 von 1969
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Michael » Montag 5. März 2018, 19:12

JETZT, 5.3.18 seit 19:10 Uhr auf n-tv :
Die Kraft der zwei Kerzen - 60 Jahre Trabant

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Ölmischer
Beiträge: 296
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 14:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311/1 Bj 1965
MZ RT 125 Bj 1953
Jawa 175 Bj 1968
Citroën AC4 Bj 1932
Wohnort: Tornesch
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Pittiplatsch » Dienstag 13. März 2018, 19:02

Hallo Wartburggemeinde,

ihr habt vielleicht gelesen das der NDR für eine Sendung einen Wartburg sucht. Wenn alles klappt wird mein Wartburg am 15.03 um 18:45 Uhr in der Sendung DAS, mit Uta Schorn zu sehen sein.
Schöne Grüße aus dem Märchenwald
Pittiplatsch
_____________________________________________
Wollen wir das Ziel erreichen, dann müssen wir zurück.

http://sites.google.com/site/wartburg311/

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7906
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 13. März 2018, 20:40

Pittiplatsch hat geschrieben:Hallo Wartburggemeinde,

ihr habt vielleicht gelesen das der NDR für eine Sendung einen Wartburg sucht. Wenn alles klappt wird mein Wartburg am 15.03 um 18:45 Uhr in der Sendung DAS, mit Uta Schorn zu sehen sein.

Ich freue mich mit Dir und bin gespannt, wie der gute Wartburg in Szene gesetzt wird. :smile:

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8763
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 13. März 2018, 20:48

Der Viedeorecorder ist programmiert.
Ich freue mich für Dich & wünsche viel Spass {top}
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Ölmischer
Beiträge: 296
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 14:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311/1 Bj 1965
MZ RT 125 Bj 1953
Jawa 175 Bj 1968
Citroën AC4 Bj 1932
Wohnort: Tornesch
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Pittiplatsch » Mittwoch 14. März 2018, 21:20

NDR.jpg


Ich war heute im Studio. Habe gesehen wo mein Auto morgen stehen wird. Und habe selbst auf dem roten Sofa gesessen. Ich bin gespannt auf morgen.
Schöne Grüße aus dem Märchenwald
Pittiplatsch
_____________________________________________
Wollen wir das Ziel erreichen, dann müssen wir zurück.

http://sites.google.com/site/wartburg311/

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8763
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 15. März 2018, 19:35

Einfach nett...

Dsc_1038.jpg

Dsc_1037.jpg

Dsc_1040.jpg


Ich bin gespannt auf Pittis Bericht hier :smile:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Autolali
Grünplakettenignorierer
Beiträge: 2454
Registriert: Donnerstag 17. Dezember 2009, 11:26
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 Camping,Wartburg 353 BJ 75,Wartburg 1.3 Tourist,Wartburg 1.3 Limo,UAZ 469B,Lada2103,TS250 A , ETZ 250 A,S51 Comfort,
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Autolali » Donnerstag 15. März 2018, 21:17

war top :smile: :smile: :smile:
Treuer Wartburgfahrer aber Russen fahren fetzt auch

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7906
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 15. März 2018, 21:28

Ich fand es auch super, zumal nicht nur der 311er zu sehen war,
sondern auch der Pittiplatsch :smile:

Ganz toll !!!

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Ölmischer
Beiträge: 296
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 14:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311/1 Bj 1965
MZ RT 125 Bj 1953
Jawa 175 Bj 1968
Citroën AC4 Bj 1932
Wohnort: Tornesch
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Pittiplatsch » Freitag 16. März 2018, 12:14

Ich muss eure Neugierde noch ein wenig auf die Folter spannen. Habe am Wochenende aber frei und werde dann berichten. Ich kann schon mal verraten das ich zwei sehr interessante Tage hatte.
Schöne Grüße aus dem Märchenwald
Pittiplatsch
_____________________________________________
Wollen wir das Ziel erreichen, dann müssen wir zurück.

http://sites.google.com/site/wartburg311/

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Ölmischer
Beiträge: 296
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 14:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311/1 Bj 1965
MZ RT 125 Bj 1953
Jawa 175 Bj 1968
Citroën AC4 Bj 1932
Wohnort: Tornesch
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Pittiplatsch » Samstag 17. März 2018, 19:36

Nun liebe Wartburggemeinde hier mein Bericht zur NDR Sendung DAS mit Uta Schorn und meinem Wartburg.

Zuerst einmal meinen Dank an Maddin der den Kontakt über unser Forum eingefädelt hat. Ich hatte am Montag frei und bei meinem Blick ins Forum gelesen das der NDR einen Wartburg sucht. Habe meinen Wartburg angeboten, aber ehrlicherweise muss ich gestehen, das ich gehofft hatte das die Wahl auf einen anderen Wagen fällt, weil meiner zwar angemeldet aber noch für den Winter hergerichtet war. Mit Winterrädern Fluid Film an allen Chrom-Teilen und ziemlich schmutzig. Also eher wenig fernsehtauglich. Dann bin ich in die Garage um an meinem Motorrad die anstehende Inspektion zu machen. Diese war recht schnell erledigt und ich hatte noch Zeit. Also habe ich (falls die Wahl denn doch auf meinen Wartburg treffen sollte) schon die Sommerräder aufgebaut, die Radkappen poliert und angebaut, den Fluid Film ab poliert (ich liebe das Zeug, wenn man mal zurückdenkt was es für ein Mist war das Elaskon nach dem Winter ab zupolieren) und den Wagen gewaschen und gewachst. Als ich wieder ins Haus bin hatte ich schon eine Mail vom Maddin mit den Kontaktdaten vom NDR. Einen Anruf später war klar ich muss nach dem Abendessen wieder in die Garage und das Auto von innen sauber machen. Der Plan für die Sendung war nämlich das der Wartburg im Studio steht und ein Teil des Gespräches mit Uta Schorn im Auto geführt wird. Wer die Sendung gesehen hat der weiß, es kam anders.

Am Mittwoch, einen Tag vor der Sendung, habe ich den 311er dann zum NDR ins Studio gebracht. Nachdem der Herr Fechtner von der Außenrequisite mich und meinen Wartburg in Empfang genommen hat haben wir den Wartburg in der Wagenhalle abgestellt. Nun hat der Herr Fechtner mit mir eine kleine persönliche Führung durch die Studios gemacht und hat sich dafür auch viel Zeit genommen. Das war für mich sehr interessant. Ich muss sagen in der fertigen Sendung macht das Studio einen ganz anderen Eindruck. Zu meiner großen Freude bekam ich nun auch noch das Angebot bei der Sendung dabei zu sein und die Aufnahme der Livesendung hinter der Kamera zu verfolgen und meine Tochter konnte auch dabei sein. Wahnsinn.

Also war ich am Donnerstag sehr zeitig mit meiner Tochter beim NDR. Als wir auf das Studio zugingen sehe ich . . . Mein Auto. Sollte das nicht schon lange im Studio stehen? An meinem Auto empfing uns Ralf, ein Kollege von der Requisite, den ich einen Tag vorher schon kurz kennengelernt hatte. Er freute sich mich zu sehen weil die Sendung doch noch etwas um geplant wurde und es noch einiges vorzubereiten gab. Der Plan war nun das das Auto nicht im Studio steht weil die Uta mit dem Auto fahren sollte. Also war noch eine Beleuchtung in das Auto eingebaut worden. Nun wollte der Tontechniker Mikrofone in das Auto einbauen und mit mir bei einer Probefahrt testen. Auch diese Vorbereitungsarbeiten haben mir großen Spaß gemacht weil immer jemand da war der erklärt hat um was es geht. So konnte ich mich einbringen als würden wir schon länger zusammenarbeiten. Als das Auto dann soweit fertig war hatten wir auch wirklich keine Zeit mehr. Es ging direkt ins Studio und ich konnte noch ganz kurz mit der Moderatorin Inka Schneider sprechen und ihr erklären wo das Licht am Wartburg angeschaltet wird und wie mit dem Choke gestartet wird. Ich erwähne hier schon mal das ich auf den Rückwertgang nicht eingegangen bin. Bei der Probefahrt mit dem Tontechniker hatten wir gesehen das man auf dem Platz mit dem Auto gut in einem Zug hätte wenden können. So kann man sagen das die beiden Damen das doch in der Sendung ganz Klasse hin bekommen haben das Auto zurückzusetzen.

Und plötzlich hatte ich das erste mal Panik, als die Regisseurin meinte der Frank müsste noch in die Maske. Nur falls etwas nicht klappen sollte. Dann könnte es ja sein das ich zum Auto müsste. Also falls. . .

Die Sendung im Studio zu erleben war großartig. Zuhause nimmt der Videorecorder die Sendung auf also konnte ich mich auch voll und ganz auf das Drumherum konzentrieren. Auf die Kameras, die gelben Karten mit den Regieanweisungen, was im Studio während der Einspieler passiert usw.
Doll wie schnell in so einer Livesendung um geplant wird. Die Draußenaktion war für Mitte der Sendung geplant. Gerade noch sagte Ralf zu mir in einer Minute geht es los. Wir haben 1:32min zum raus gehen. Da kommt von der Regie, Kommando zurück, verschoben ans Ende der Sendung.
Den Rest habt ihr ja dann gesehen.
Alles in Allem waren das zwei sehr interessante Tage, die ich so schnell nicht vergessen werde.
Schöne Grüße aus dem Märchenwald
Pittiplatsch
_____________________________________________
Wollen wir das Ziel erreichen, dann müssen wir zurück.

http://sites.google.com/site/wartburg311/

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8763
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Sonntag 18. März 2018, 13:08

Schöner Bericht, habe ich mir gerade mal in Ruhe durchgelesen. {top}
Deine Tochter und Du werden dieses Abenteuer bestimmt in shöner Erinnerung behalten.

PS: Interessante Rücklichter an Deinem Warti...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 311
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Krümel » Sonntag 18. März 2018, 22:38

Heute Abend gab es in der ZDF - Serie Ku`damm 59 Wartburgs zu sehen.

Wenn mich nicht alles täuscht,kenne ich sogar deren Besitzer. :smile:

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7906
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 19. März 2018, 08:50

Der Bericht ist toll - danke für die Einblicke und wie man feststellen konnte,
kommt es am Ende doch völlig anders als man denkt.
Alles in allem eine sehr interessante Entwicklung des Drehtermins und viel Einsatz und Spontanität auf Deiner Seite. {top} {top}

Gruß Maddin

Benutzeravatar
toppimoppi
Schleifstein
Beiträge: 127
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Montag 19. März 2018, 11:31

Krümel hat geschrieben:Heute Abend gab es in der ZDF - Serie Ku`damm 59 Wartburgs zu sehen.


Auch bei der Vorab-Wiederholung von "Ku'Damm 56" gab es mehrere 311er zu sehen - bei mindestens einem (Coupé) stimmten aber die Rückleuchten nicht und hätten auch noch nicht bei "Ku'Damm 59" gepasst. Trotzdem waren es tolle Bilder vom inszenierten Straßenverkehr!

Benutzeravatar
Dixi DA1
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 21:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 313

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Dixi DA1 » Mittwoch 21. März 2018, 06:41

Bei "Ku'Damm 59" passt automobilhistorisch auch so manches nicht zu 1959. So fahren sowohl der Professor als auch der Industriellensohn Joachim Franck im Heckflossen-Mercedes der Baureihe W110 herum. Dieser wurde jedoch erst ab 1961 hergestellt. Der zur Zeit passendere Ponton-Mercedes W120 war wohl für die Aufnahmen zu wenig Prestigeträchtig und wirkte wohl zu altbacken. -nixwissen-
Da kann ich eher mal verschmerzen, das bei den Wartis nicht alles stimmt. Es freut mich aber, dass soviele im Film zu sehen sind.

Benutzeravatar
ffuchser
Hupkonzertmeister
Beiträge: 609
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 20:29
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limo Bj 69
A6 Avant S6 Bj2014
Gruppe / Verein: IGWTB - Interessengemeinschaft Wartburg Trabant Barkas
Wohnort: Berlin

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon ffuchser » Mittwoch 21. März 2018, 07:13

ich sehe da ständig das eine 311er Cabrio, der eine 312er war ja nu damals auch noch nicht verfügbar.
An sich aber toll gemacht, die Wartis nebeln nicht mehr als die Heckflossen {smoker}
Genetischer Wartburgfan

Benutzeravatar
toppimoppi
Schleifstein
Beiträge: 127
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Mittwoch 21. März 2018, 09:52

Stimmt - die Heckflossen scheinen mit 1:25 zu fahren. :lol:

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 311
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Krümel » Mittwoch 21. März 2018, 15:53

Das im Film gezeigte 311´er Cabrio hat unter der Karosse ein komplettes 1,3`er Fahrwerk.

Aber man will nicht meckern - es gibt nicht viele neue Filme hierzulande, in denen es eine solche
Palette alter Autos zu sehen gibt.

Benutzeravatar
Dixi DA1
Werkzeugsucher
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 21:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 313

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Dixi DA1 » Mittwoch 21. März 2018, 20:55

Stimmt so viele schöne 50er Jahre Autos sieht man selten in Filmen.
Ich muss mich auch korrigieren. Die Heckflossenn-Benze im Film sind große Flossen der Baureihe W111 und die gab es schon ab 1959.
Also alles historisch korrekt. Und rauchen tun sie auch gut. Man kann die unverbrannten Kohlenwasserstoffe förmlich riechen. Hmm {joint}

Benutzeravatar
oldiedriver
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 229
Registriert: Freitag 12. August 2016, 15:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon oldiedriver » Sonntag 25. März 2018, 15:59

Viele Grüße
Jörg

Benutzeravatar
311CoupeKWD
Quetschmuffe
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag 5. Mai 2015, 22:26
Mein(e) Fahrzeug(e): AWE Wartburg 311/3 Reise-Coupé Bj. 1960
DDR VERO Stepke Holzroller Bj. 1974
Simson Schwalbe KR 51/1K Bj. 1975
Audi Q2 Sport quattro Bj. 2018
Wohnort: An der Mulde/Sachsen

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon 311CoupeKWD » Sonntag 25. März 2018, 21:31

Das zweifarbig graue Kabriolett 311 Kabriolett, in Kuhdamm 59, fährt auf dem richtigen, originalen 311er Fahrwerk!
Später im Film, fährt ein 311er Coupé, mit dem 1.3er Fahrwerk, in voller Größe durch's Bild.
Bei der Verhaftung der Hauptdarstellerin ist noch mehrfach eine 311er Limousine in Volkspolizei Ausführung zu sehen und eine 311er Deluxe Limousine in Hellblau/Weiß ist auch wiederholt zu sehen.
Die Kulissen dieser Produktion sind wunderschön und sehr aufwändig gemacht!
Nicht das Erzählte reicht. Das Erreichte zählt.

Dreizylinderzweitaktgrüße
Kay

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2474
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon olaf » Montag 26. März 2018, 16:59

oldiedriver hat geschrieben:http://mediathek.rbb-online.de/tv/HEIMATJOURNAL/Ulli-Zelle-f%C3%A4hrt-auf-Fichtwald-ab/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3913636&documentId=51100778
So ab 22.45 min.


Hatte der Delüx nicht Holzleisten innen an den Türen -nixwissen- -roll- {kratz}
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
oldiedriver
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 229
Registriert: Freitag 12. August 2016, 15:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon oldiedriver » Montag 26. März 2018, 18:37

Grundsätzlich sehe ich das auch so. Aber ob das beim 312 noch so war... -nixwissen-.
Aber doch mal wieder schön einen Wartburg in Bild und Ton im Fernsehen zu betrachten und zu hören.
Viele Grüße
Jörg

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 311
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Krümel » Montag 26. März 2018, 20:01

311CoupeKWD hat geschrieben:Das zweifarbig graue Kabriolett 311 Kabriolett, in Kuhdamm 59, fährt auf dem richtigen, originalen 311er Fahrwerk!
Später im Film, fährt ein 311er Coupé, mit dem 1.3er Fahrwerk, in voller Größe durch's Bild.


Das ist natürlich vollkommen richtig ...... Ich habe statt Coupe leider Cabrio geschrieben :evil:
Ich kenne beide Fahrzeuge gut, da sie quasi in meiner Nachbarschaft beheimatet sind.
Die Limo in Blau/ Weiß könnte übrigens dem gleichen Besitzer gehören. Die ist sogar einschließlich
der Lackierung im originalen Zustand.

Benutzeravatar
Pittiplatsch
Ölmischer
Beiträge: 296
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2008, 14:08
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311/1 Bj 1965
MZ RT 125 Bj 1953
Jawa 175 Bj 1968
Citroën AC4 Bj 1932
Wohnort: Tornesch
Kontaktdaten:

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Pittiplatsch » Dienstag 29. Mai 2018, 18:09

Hab ich gerade in der Zeitung gefunden.
"Mit Vollgas in den Stillstand"
Die verlorenen Träume der Trabi-Ingenieure
Der Wartburg 311 und der Trabant waren die Kassenschlager der Nachkriegszeit. Doch unter der SED-Führung und mit zunehmendem Geldmangel wurden die Ideen der Ingenieure nicht mehr umgesetzt. Die Doku "Mit Vollgas in den Stillstand" (am 29.05. um 20:15 Uhr auf n-tv) zeigt, welche Entwicklungen dabei verloren gingen und welche Autos nie gebaut wurden.
Schöne Grüße aus dem Märchenwald
Pittiplatsch
_____________________________________________
Wollen wir das Ziel erreichen, dann müssen wir zurück.

http://sites.google.com/site/wartburg311/


Zurück zu „Klatsch und Tratsch- neu“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste