Fernsehen nicht Vergessen

Auf vielfachen Wunsch - jetzt mit neuen Funktionen

Moderatoren: Putzkolonne, ZWF-Adminis

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1644
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 4. Dezember 2017, 07:46

Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Krümel
Ölmischer
Beiträge: 291
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Krümel » Montag 4. Dezember 2017, 15:45

bic hat geschrieben:
Krümel hat geschrieben:Sachsenring ist Weltniveau !

Weltniveau? Der P240 ist eine hübsche Episode, hatte aber allenfalls ein hohes Mangel- statt ein Weltniveau. Lies mal in "Plaste, Blech und Planwirtschaft" ab Seite 163, dann rückst du ganz allein von Deiner Behauptung ab.


Ich wollte mich eigentlich nicht zu Deinem Beitrag äussern,kann mir aber folgende Bemerkung nicht verkneifen.
Man sollte nicht vergessen,unter welchen schwierigen Verhältnissen dieser Wagen entstand.
Von russischer Seite wurde ja im Gegensatz zu den Westzonen fleißig demontiert - Mangel an Material usw.
Das Können der ehemaligen Horch - Mitarbeiter in Zwickau steht wohl außer Frage.
Nebenbei konnte der Horch " Sachsenring " damals im Automobilbau durchaus mithalten .
Außerdem bezog ich mich mit dem Weltniveau,wie schon angeführt,hauptsächlich auf den Herrn Schmidt.
Dieser Mann hat wahrlich dieses Lob verdient.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2762
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 4. Dezember 2017, 16:07

@ Krümmel, alles richtig, alles gut und sicher waren die Bedingungen alles andere als günstig, aber wäre es nicht besser, Du würdest gleich schreiben, was Du eigentlich meinst? Die Formulierung "Sachsenring ist Weltniveau !" enthält keinerlei Bezug zur Arbeit von Herrn Schmidt und lässt somit auch nicht schlußfolgern, dass Du nicht das Auto an sich, sondern die Restaurierungsleistungen des Herrn meinst (wobei der Begriff "Weltniveau" auch in diesem Zusammenhang etwas weit hergeholt erscheint).
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Krümel
Ölmischer
Beiträge: 291
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon Krümel » Montag 4. Dezember 2017, 16:35

Wer die Sendung " Steimles Welt " schon öfter gesehen hat, weiß eigentlich, daß der Begriff
Weltniveau dort ziemlich inflationär, und nicht bierernst gebraucht wird.
Dein Beitrag kam für mich auch so an,als wenn von Zwickau nach dem Krieg nur Mangelhaftes kam.

Wohlgemerkt muß man die gesamte Entwicklung im Blick haben,und sich eigentlich wundern,daß
trotz der wiedrigen Umstände am Ende noch sowas gebaut wurde.

Das gilt übrigens auch für den Wartburg ! :smile:

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1644
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Fernsehen nicht Vergessen

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Montag 4. Dezember 2017, 18:07

Den Sachsenring kann man für die damalige Zeit schon als Weltniveau bezeichnen, natürlich unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und des gesamten technischen Fortschritts. Man darf nicht vergessen: Der Krieg war nicht mal 10 Jahre her, sehr viele Ingenieure sind abgewandert und die Fabrikhallen demontiert. Sicher ist der Sachsenring aus heutiger Sicht ein handwerklich zusammengeschustertes Auto, da aber zur damaligen Zeit seinen Platz in der automobilen Oberklasse durchaus berechtigt gefunden hat.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.


Zurück zu „Klatsch und Tratsch- neu“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron