Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 27. Juni 2018, 21:31

Mir ist bekannt, dass der C2-Anschluss der DDR-Hitzdrahtblinkgeber grundsätzlich nur zum Aufbau einer Zweikreisblinkanlage gedacht ist.

Ich war mir aber ziemlich sicher, dass man mit einem elektronischen DDR-Blinkgeber mit C2-Anschluss die Anhängerdose einfach parallel an die Rücklichter klemmen kann, und die Anhänger-Blinkkontrollleuchte zwischen C2 und Masse klemmt. Der elektronische Blinkgeber sollte aufgrund des erhöhten Stromes bei Anschluss des Anhängers den C2-Kontakt mit bestomen.

Nur verhalten sich alle vier derartigen Blinkgeber, die ich finden konnte, genau NICHT so. Sie blinken unverändert weiter, die normale Blinkkontrolle geht, die vom Anhänger bleibt dunkel.

Denke ich falsch?
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 28. Juni 2018, 06:48

Vielleicht hat jemand den C2 - Anschluss mit Masse verbunden ?
Dann hat der Blinkgeber einen defekt und hoffendlich hat der IC E 310 nichts abbekommen denn den gibt es nicht mehr und keinen internationalen Vergleichstyp.
Der IC war eine Entwicklung der DDR.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 2. Juli 2018, 13:35

Ja, nee, es sind ganze VIER Blinkgeber, die sich so verhalten. Wenn ich das Kabel der Anhängerblinklampe vom C2-Kontakt abziehe und z.B. an die 49 halte, leuchtet sie.

Wie viel Leistung darf denn die Kontrolllampe haben? Nicht, dass ich alle vier Blinkgeber mit einer zu leistungsstarken Kontrolllampe zerschossen habe?! Mehr als 2W sind´s aber sicher nicht.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 2. Juli 2018, 14:41

Das Thema hatten Olaf und ich am Sonnabend an einem Trabant auch.
Die Blinker vom Hänger werden lt. Plan parallel zu den Blinkern hinten geschaltet.
Die Anhängerkontrolleuchte soll zwischen 49 und C2 geklemmt werden.
Sie blinkt nicht. 12V 2W Birnchen war da drinne.
Wir haben 3 verschiedene Blinkgeber genommen und kamen nicht weiter.
An einen Defekt aller 3 Blinkgeber glaube ich auch nicht so richtig.
:idea:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 2. Juli 2018, 15:11

Zwischen 49 und C2? Ich habe sie zwischen 31 und C2...geht auch nicht. [smilie=hi ya!.gif]
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Krümel » Montag 2. Juli 2018, 16:25

Wenn das zwischen C2 u. 49 nicht funktioniert,muß irgendwo ein Fehler vorliegen.
Ich habe letzte Woche erst einen solchen Blinkgeber im Trabant verbaut,und habe aber anstatt einer
Kontrollleuchte für den Anhänger einen Summer verwendet ( hatte ich noch liegen,und läßt sich gut
verstecken)
Das hat auf Anhieb funktioniert,allerdings summt der Summer auch bei eingeschaltener Warnblink -
anlage ohne Anhängerbetrieb mit.Stört mich aber nicht !
Dass die Kontrolllampe zwischen C2 u. 49 geklemmt werden soll, steht auch so in der Beschreibung
des elektronischen Blinkgebers.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 2. Juli 2018, 21:01

Die Normale Blinkkontrolllampe kommt aber zwischen 31 und C?
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 2. Juli 2018, 21:03

Ja, das auch.
Der Trabantfahrer wird einen anderen Hänger nehmen. Ich sagt ihm schon, es könnte sein, dass damit alles funzt.
Weiß leider noch nicht, wann wir hier Rückmeldung bekommen.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Krümel
Tastenquäler
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 22:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 6o1 S de luxe,Trabant Cabrio,Wartburg 353 W,Wartburg 312 Camping

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Krümel » Montag 2. Juli 2018, 22:41

Wartburgbauer hat geschrieben:Die Normale Blinkkontrolllampe kommt aber zwischen 31 und C?

In der Beschreibung meines verbauten originalen DDR - Blinkgebers ist eine Glühlampe zwischen
C2 u. 49 eingezeichnet.
Ich habe nur denn Summer genommen,weil ich ihn hatte und es für mich einfacher war.
Es sollte also auch mit Glühlampe funktionieren.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3365
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 3. Juli 2018, 00:56

Vielleicht hilft ja das weiter.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Dienstag 3. Juli 2018, 08:56

Grundsätzlich : Die Blinkkontrolle wird gegen Masse geschalten. Damit ist ein typengleicher Austausch der mechanischen mit den elektronischen Blinkgebern möglich.
Beispiel : Kontolle Grün im Trabanttacho - wenn da die Blinkkontrolle an 15 / 54 / 49 geschalten werden soll, müsste die Fassung zur Masse isoliert sein.
Das trifft aber nur für die Ladekontrolle ( 15 - 61 ) und später für die Höhenverstellung der Halogenscheinwerfer ( 58k - 31b ) zu.
Sehe ich mir die Schaltung des elektronischen Blinkgebers mit dem IC E310 an, dann werden die Kontrolleuchten einseitig an 15 / 54 / 49 ( Pluspol ) geschalten ( ? ).

Schaltbild_E310.jpg

Hier der maximale Ausbau für 3 ( ! ) Kreise mit getrennten Kontrollen und wenn nötig, auch für 24 V.
Das kann so aber nicht stimmen. Für den Wartburg 353 muss ich da noch einmal am ausgebauten Armaturenbrett nach sehen - aber ich denke, das dort auch die Fassung Massepotential hat. Gleichzeitig sehe ich nach der Blinkkontrolle Hänger.

Noch ein Wort zu den fliessenden Strömen : Da eine Blinklampe 12 V / 21 W einen Kaltwiderstand von 0,8 Ohm hat und 2 Lampen mindestens in Betrieb sind, fliessen bei 12 V 30 A. Bei 3 Lampen wären das 45 A. Beim Warnblinken mit Hänger 90 ( ! ) A.
Das Relais in Blinkgeber wird entsprechend hoch belastet und mit 0,75 mm² Kabeln baut man sich eine Helligkeitsbremse ein.

Beim Zerlegen eines Wartburg aus UNGARN fand ich übrigens diese Teil zu Hängerblinkontrlle :

Relais_Aussen.JPG


Schaltung.JPG


Relais_Bezeichnung.JPG

Dieses Kontollrelais wird vor dem Blinkgeber in die Leitung 49 eingeschleift und die Kontrolle erfolgt gegen Masse.
Auch eine Möglichkeit ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3365
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 3. Juli 2018, 09:13

WABUFAN hat geschrieben:Grundsätzlich : Die Blinkkontrolle wird gegen Masse geschalten. Damit ist ein typengleicher Austausch der mechanischen mit den elektronischen Blinkgebern möglich.
Beispiel : Kontolle Grün im Trabanttacho - wenn da die Blinkkontrolle an 15 / 54 / 49 geschalten werden soll, müsste die Fassung zur Masse isoliert sein.
Das trifft aber nur für die Ladekontrolle ( 15 - 61 ) und später für die Höhenverstellung der Halogenscheinwerfer ( 58k - 31b ) zu.
Sehe ich mir die Schaltung des elektronischen Blinkgebers mit dem IC E310 an, dann werden die Kontrolleuchten einseitig an 15 / 54 / 49 ( Pluspol ) geschalten ( ? ).

Der Dateianhang Schaltbild_E310.jpg existiert nicht mehr.

Hier der maximale Ausbau für 3 ( ! ) Kreise mit getrennten Kontrollen und wenn nötig, auch für 24 V.
Das kann so aber nicht stimmen. Für den Wartburg 353 muss ich da noch einmal am ausgebauten Armaturenbrett nach sehen - aber ich denke, das dort auch die Fassung Massepotential hat. Gleichzeitig sehe ich nach der Blinkkontrolle Hänger.


Nun ja, dann haben die eben im DDS 11/1984 etwas Falsches veröffentlicht, obwohl es die noch am ehesten hätten wissen müssen [smilie=hi ya!.gif]:

blink.JPG
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 3. Juli 2018, 09:49

Also beim 353er ist eine extra Fahne am Sockel der Anhängerblinkkontrolle vorhanden, an die aktuell ein Massekabel geht.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 3. Juli 2018, 10:01

Aus dem von bic verlinkten Beitrag (danke!) ist aber wohl nur ein Satz auf die hier gemeinten Blinkgeber zutreffend:
"Auf der Leipziger Herbstmesse 1984 wurden vom Kombinat VEB Fahrzeugelektrik Ruhla jedoch bereits neu entwickelte elektronische Blinkgeber für den Anhängerbetrieb vorgestellt, die gegen Ende 1985 in die Serienproduktion gehen. Sie enthalten eine elektronische Kontrollschaltung, mit der beide Lastfälle (zwei Blinkleuchten am Pkw oder insgesamt drei am Zug) zuverlässig überwacht werden. Die einfache Parallelschaltung, die nach dem bisherigen technischen Stand abgelehnt wurde (wegen Überlastung des Hitzdraht-Blinkgebers und unzureichender Kontrolle), ist in Verbindung mit dem neu entwickelten Blinkgeber wieder möglich. Wir werden darüber berichten, sobald diese Blinkgeber zur Verfügung stehen.
Die Redaktion
Aus DDS 11/1984"
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3365
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 3. Juli 2018, 11:03

Wartburgbauer hat geschrieben:Aus dem von bic verlinkten Beitrag (danke!) ist aber wohl nur ein Satz auf die hier gemeinten Blinkgeber zutreffend:

Davon Steht aber in Deinem Eingangsbeitrag nichts, hat es die Geber denn dann tatsächlich noch gegeben? Die zwei, drei die ich rumliegen habe, sind die alten.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 4. Juli 2018, 05:46

Wartburgbauer hat geschrieben: ... Also beim 353er ist eine extra Fahne am Sockel der Anhängerblinkkontrolle vorhanden, an die aktuell ein Massekabel geht. ...

Damit ist C 2 - Kontolle Hänger nach Masse und nicht wie im Plan angegeben ... !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 4. Juli 2018, 06:15

WABUFAN hat geschrieben:
Wartburgbauer hat geschrieben: ... Also beim 353er ist eine extra Fahne am Sockel der Anhängerblinkkontrolle vorhanden, an die aktuell ein Massekabel geht. ...

Damit ist C 2 - Kontolle Hänger nach Masse und nicht wie im Plan angegeben ... !

Das nun ist ein Trugschluß !
Wenn C2 nach Masse ginge, wäre nur ein Anschluß am Lampensockel nötig.

Hier Schaltplan von Blinkgeber 8585.2 (6V), 8586.2 (12V) gerade nicht gefunden, sieht aber meiner Erinnerung nach identisch aus.

blinkgeber_03.jpg

Ich glaube, so langsam sehe ich unseren allgemeinen Schaltungfehler. Da muss ich nochmal drüber nachdenken.
C2 muss laut Plan an den 2ten Blinkschalterkreis.
Ich bin mir sicher, dass dies weder beim Wartburg noch bei dem Trabant vom Wochenende der Fall ist.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 4. Juli 2018, 08:36

Offenbar gibt es zwei verschiedene elektronische Blinkgeber mit C2.

Einmal den, der als Zweikreisblinker zu klemmen ist, wie auch der Hitzdrahtkollege.
Und (zumindest lt. Ankündigung in der verlinkten Zeitung - siehe bics Link und mein Zitat daraus) einen, der so zu klemmen geht, wie wir das wollen (Blinkleuchten Anhänger parallel zu den Rücklichtern Zugfahrzeug).
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 4. Juli 2018, 21:18

Wartburgbauer hat geschrieben:Offenbar gibt es zwei verschiedene elektronische Blinkgeber mit C2.

Da hilft nur, die Typnummern durchzugehen...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2493
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Donnerstag 12. Juli 2018, 15:19

Im Barkas-RHB_Elektrik sieht das so aus
Schaltplan_Zweikreis_Barkas.jpg
Quelle: Barkas Reparaturhandbuch 05-1983
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 13. Juli 2018, 06:02

Den Stromweg der C 2 Kontrolle habe ich eingezeichnet :

Schaltplan_Zweikreis_C_2.JPG

Wie das Parklicht geschalten wird - keine Ahnung.

Die Steckdose, der Lenksäulenschalter und Warnblinkschalter sind Zweikreisig.
Die Kontrolle C 2 liegt zwischen 49 ( Plus vom Zündschalter ) und C 2. Die hat keine Verbindung zur Masse !
Der Blinkgeber liefert für den Hänger über C 2 den Blinklampenstrom für 2 x 21 W der Hängerblinkleuchten auch beim Warnblinken.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 16. Juli 2018, 18:06

Heute die Rückseite der Kontrolllampenanschlüsse im 353er hier fotografiert :

RUECK_ANSICHT.JPG

Ein Masseanschluss hat nur die Blinkkontrolle C ( rechts Mitte ) !
Alle anderen Lampen sind zur Masse potentialfrei.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 16. Juli 2018, 22:50

Meine heißen 8536.6/0002 :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 18. Juli 2018, 21:17

Und? Für Einkreis- oder Zweikreis-Blinkerhebel?
Liegt eine Beschaltinformation bei?
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 18. Juli 2018, 21:22

Nein, nichts dergleichen. Ich weiß nur, dass am C2-Anschluss dieser Teile in keiner Situation +12V anliegen - die gegen Masse geschaltete Anhängerblinkkontrolleuchte bleibt nämlich dunkel. :sad:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 18. Juli 2018, 21:25

Hmh... dem xxxx.6 gehe ich mal nach.
Muss sich ja herausfinden lassen!
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3296
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 18. Juli 2018, 21:44

Oh, wobei das natürlich 8586.6/0002 heißen muss. -roll-


Es fällt auf, dass all dies Blinkgeber, die ich davon so habe, zwischen 88 und 91 hergestellt sind.

Damit, dass er an C2 keine Spannung anlegt, wäre er ja auch für eine Zweikreisanlage ungeeignet. -nixwissen-
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 19. Juli 2018, 08:23

Öffne den Blinkgeber und schalte an 49 die 12 V und Masse.
Wenn du das Relais ( muss 2 Arbeitskontakte haben ) mit der Hand betätigst, muss an C2 Spannung zur Masse anliegen.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3365
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 19. Juli 2018, 08:50

WABUFAN hat geschrieben:...schalte an 49 die 12 V und Masse.

Oha :shock:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7758
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Elektronischer Blinkgeber mit C2-Anschluss

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 20. Juli 2018, 06:50

Umgangssprachlich unter Laien so - ein falscher Fehler wenn m( M )ann versucht, einpolig zu messen oder zu prüfen ...
Jetz bin ich fein raus ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste