Umbau A100 (Berlin) Radio

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
carsten_camping
Werkzeugsucher
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 12. März 2014, 21:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping
Trabant 601
Wohnort: Ottendorf-Okrilla

Umbau A100 (Berlin) Radio

Ungelesener Beitragvon carsten_camping » Sonntag 17. Juli 2016, 20:30

Hallo zusammen,

einige werden sicher jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Aber ich hatte mir mit einem Freund vorgenommen das A100 mit moderner Technik auszustatten.

Heraus gekommen ist ein A100 mit 4-Kanal Digital Endstufen (inkl. Klangregelung), UKW, MP3 und Bluetooth Audio Übertragung.
Dabei wurden alle originalen Regler benutzt. Der linke Regler beinhaltet die Ein-Aus Funktion, Lautstärkeregelung und eine Tastfunktion mit Play Pause Belegung. Rechts habe ich einen Encoder (Drehimpulsgeber) eingebaut, der die Funktion hat den nächsten oder vorhergehenden Titel, bzw. bei UKW die Frequenz zu wählen. Und ebenfalls eine Tastfunktion für den Modus (BT, UKW, USB)
Der Encoder wird mit einem Mikrocontroller ausgewertet und der Drehimplus auf ein Tastsignal umgesetzt.

Folgende Komponenten sind verbaut:
  • Bluetooth MP3 WMA Decoder FM SD Audio Modul USB
  • 2x TPA3116D2 2.0 CH Stereo Digital Amplifier Board 2x50W
  • Rotary Encoder Modul KY-040
  • 5 Volt Spannungsregler Modul
  • Arduino Nano
Die Anzeige wurde durch eine schwarze Plexiglasscheibe ersetzt, die nun den Infrarot Empfänger und die neue Anzeige beinhaltet.
Dateianhänge
A100_01.jpg
A100.jpg

Befi
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 24. April 2016, 16:36
Mein(e) Fahrzeug(e): Awo,Berlin

Re: Umbau A100 (Berlin) Radio

Ungelesener Beitragvon Befi » Sonntag 17. Juli 2016, 22:48

Bin zwar nicht der Typ der auf Orginal steht,aber hier hätte ich eher einen Nachbau genommen.Man kann sich doch ein Retroradio zusammenstellen.Trotzdem Hut ab für diese Leistung.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8824
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Umbau A100 (Berlin) Radio

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 19. Juli 2016, 19:51

Ich finde die Idee sehr charmant. Und es steckt ne Menge Arbeit drinne.
Kompliment.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
zwinsch
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 220
Registriert: Freitag 8. Oktober 2010, 22:43
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Ez:1957
MZ TS 250/0
Wohnort: Burkhardtsdorf

Re: Umbau A100 (Berlin) Radio

Ungelesener Beitragvon zwinsch » Dienstag 19. Juli 2016, 20:13

Ich finde das auch richtig gut allemal besser als so ein Retro Radio was ja vom Ausschnitt garnicht passt. Und was will man sonst auch schon mit den alten Dingern empfangen außer Deutschlandfunk. Habe auch schon den Umbau des Schönburg von bic verfolgt und selbst eins liegen was umgebaut werden müsste also falls jemand bisschen langweilig ist kann er sich gern melden. {eyedisco}
de Querschläger

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3358
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Umbau A100 (Berlin) Radio

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 19. Juli 2016, 21:53

zwinsch hat geschrieben:....Und was will man sonst auch schon mit den alten Dingern empfangen außer Deutschlandfunk.

Ohne UKW (oder DAT) ist es auch nichts mehr mit DLF, der Mittelwellenbetrieb wurde am 31.12.15 kpl. eingestellt. Soweit ich weiß ist der einzige noch aktive Mittelwellensender auf deutschem Boden AFN mit kleiner Leistung auf 1107 und 1143 kHz. Auf Kurzwelle kommen wohl noch ein halbe handvoll Lokalsender, an sonst ist da auch Ebbe. Also tatsächlich umbauen die alten Dinger oder eben in die Vitrine stellen.

PS. Ich hätte gern über den Umbau noch mehr erfahren, den Weg über einen Mikrocontroller finde ich konsequenter als meine Lösung (über die Skala kann man gern geteilter Meinung sein) und auf den ersten Blick scheint das Ganze "bausatzfähig" zu sein --> vielleicht mal einen Gedanken daran verschwenden?
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tom De Luxe und 3 Gäste